Photographen hier?!


#231

Vergleich dich nicht zu sehr mit anderen und mach einfach das woran du Spaß hast, der Rest kommt von allein. Ein Ratschlag fürs Leben, der in der Fotografie auch funktioniert.

Sieh die vermeintlich besseren Bilder einfach als Inspiration und versuche eine ähnliche Qualität zu erreichen und zu erarbeiten. Das war für mich damals ein Grund überhaupt damit anzufangen, ich habe tolle Bilder gesehen und wollte das auch schaffen. Es hat seine Zeit gedauert, aber das was ich seinerzeit faszinierend fand habe ich auch irgendwann selbst erreichen können und besser.

Es gibt immer jemanden der besser ist, aber auch der war irgendwann mal weniger gut.

Poste doch gerne auch einmal ein paar Bilder, dann können wir unter Umständen ein paar nützliche Tipps geben, fang auf jeden Fall wieder an! :slight_smile:


#232

Hier sind so viele schöne Bilder schon in dem Thread, da kann ich doch meine Amateurbilder nicht dazu packen :thinking:. (da musste ich erstmal eine Nacht drüber schlafen…)
Aber nun gut, irgendwann muss man auch mal über seinen Schatten springen. Wirkliche und ernsthafte Kritik hilft ja doch oft viel mehr als immer nur in der eigenen Suppe zu schwimmen.
Einige Fehler die ich generell mache bzw. die mir selbst schon aufgefallen sind z.B.

  • kein Stativ zu benutzen (obwohl ich 2 besitze)
  • ich warte nicht vor irgendeiner Blume bis da mal ein Insekt angeflogen kommt, sondern laufe zu dem Objekt der Begierde hin (das wurde mir zumindest schonmal als Fehler erklärt :))
  • ich kann meine Bilder nicht bearbeiten (ab und zu versuche ich höchstens mal ein Bild zu beschneiden, aber sonst kommt da nicht viel bei rum, benutze dafür paint. net)
  • meine Bilder wirken gefühlt immer alle Unscharf (wobei ich nicht weiß ob es an der Fotografieart in sich liegt und man bei dieser Art besser mit Fotostacks arbeiten sollte (was ich nicht kann, aus vorgenanntem Grund) oder ob es am Equipment liegt oder vielleicht auch einfach an mir :))
  • irgendwie wirken meine Bilder oft farblos oder als wäre ein Grauschleier über dem Bild (kann das an den Lichtverhältnissen liegen? Hatte mir schon abgewöhnt in der prallen Mittagssonne fotografieren zu gehen)
  • ich kapier diese Sache mit dem Goldenen Schnitt einfach, bzw. diese Sache mit den Seitenverhältnissen

(bei dem Schmetterling hab ich auch den Flügel nicht komplett mit drauf, ein weiterer Fehler der mir gerne mal passiert -.-)

Ich freu mich wenn du mir da etwas weiterhelfen kannst und vielen Dank für deine aufmunternden Worte :slight_smile:


#233

Find die Bilder gar nicht so Farblos, eher natürlich.
Aber wenn du das Ändern willst (auch Schärfe) kommst du um Nachbearbeitung oder besser Entwicklung (RAW) nicht drum herum.

Edit: was RAW Entwicklung angeht muss es nicht immer Adobe Lightroom sein. Canon bietet zum Beispiel auch ein gratis Tool an, mit dem kann man auch das wichtigste machen.


#234

Als kostenlosen Raw Converter gibt es auch noch RawTherapee. Wird aktiv weiterentwickelt und hat einen recht guten Funktionsumfang.
http://rawtherapee.com


#235

Das Gratis Programm von Canon hab ich auch schonmal ausprobiert. Das war bei der Software für die Kamera zumindest schon mit bei, wenn ich mich recht erinnere. Da ich von vielen auch gehört habe das man am besten immer in RAW fotografieren soll, hab ich meine Kamera auch so eingestellt das sie immer ein RAW und eine JPEG pro Bild speichert. Jedesmal wenn ich aber in dem Programm mal an einer RAW rumgebastelt habe kam da irgendwie nie was besseres bei rum :confused:


#236

Für mich gibt es genau drei Sachen, die ich einem Bild korrigieren möchte, wenn es aus der Kamera kommt, und alle diese Korrekturen ermöglicht die beigelegte Software von Canon :slight_smile:


1. Objektivfehlerkorrektur

Canon stellt für alle hauseigenen Objektive die Korrekturdaten zum Download zu Verfügung. Diese ermöglichen das individuelle Abbildungsverhalten des jeweiligen Objektives zu korrigieren. Wie stark die Abbildungsfehler bei einer Aufnahme in’s Gewicht fallen hängt von mehreren Faktoren ab: der Güte des Objektives, der Brennweite, dem Abbildungsmaßstab im Zusammenhang mit dem Sensor, dem Schärfepunkt im Bild (Fokus), …
Ganz allgemein lässt sich sagen, dass insbesondere günstigere Zoom-Objektive und allgemein extreme Brennweiten, besonders Weitwinkel zu starken Fehlern neigen.
Die Canon-Software ermöglicht hier die Korrektur von drei Parametern :

  • Verzeichnung
    Das dürfte wohl der Parameter sein, der auch einem Blinden mit’m Krückstock sofort beim Betrachten eines Bildes auffällt. Hier ein Beispiel. Bitte auf die Bildansicht öffnen und direkt vergleichen.


    Ohne Verzeichnungskorrektur

    Mit Verzeichnungskorrektur

  • Chromatische Abberation / Farbunschärfe
    …ist ein Abbildungsfehler der dadurch entsteht, dass die Linsen des Objektives Licht unterschiedlicher Wellenlängen unterschiedliche stark brechen.
    Nehmen wir uns wieder ein Beispielbild:


    Und gucken uns nun den rot markierten Ausschnitt einmal genauer an:
    ca_off ca_on
    Ohne Korrektur bildet sich oberhalb der weißen Fläche ein gelber und unterhalb ein blauer Farbsaum. Im rechten Bild sind diese korrigiert. Hier noch ein extremes Beispiel vom äußeren Rand eines Bildes, welches mit Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde. Auffällig ist vor allem der rote Farbsaum rechts vom Turm.
    ca_off2ca_on2

  • Vignetierung
    Dazu muss man wieder weniger sagen. Die Abdunklung der Randbereiche wurde auf dem linken Bild korrigiert:


2. Weißabgleich

Dazu muss ich wohl kaum etwas schreiben. Es gibt kaum etwas das mehr erleichtert, als sich unterwegs keine Gedanken über den passenden Weißabgleich, gerade bei unklaren Lichtverhältnissen, machen zu müssen. So kann ich später Zuhause an einem großen Monitor mit guter Farbwiedergabe exakt entscheiden, was der richtige Weißabgleich für das jeweilige Bild ist.


3. Dynamikumfang

Hier kann ich nur für meine alte EOS 50D mit Sicherheit sprechen, aber ich glaube das wird sich bei anderen Modellen wenig tun. Diese Kamera hat einen DA-Wandler mit einer Farbtiefe / Dynamikumfang von 14bit pro Farbkanal. Das RAW-Format erhält diesen, während JPEG bekanntermaßen nur einen Dynamikumfang von 8bit pro Kanal hat. Dies ermöglicht in der Software eine nachträgliche Über-/Unterbelichtung von ± 2 Blendenstufen (praktisch vorstellbar als das Verschieben eines Fensters mit dem Zieldynamikumfang von 8bit über den gesamten Raum von 14bit; guck dir mal an wie sich das Summenhistogramm verschiebt, wenn du am Blenden-Regler spielst).

Mit diesem Dynamikumfang hast du auch die Möglichkeit ein HDR-Bild zu erstellen. Anstatt einen Ausschnitt aus dem 14bit Raum linear auf 8bit im Zielformat abzubilden, wird hier eine Abbildungsfunktion (Tone-Mapping) gewählt, die versucht den Informationsgehalt zu maximieren. Da ich nie mit HDR arbeite, ist das folgende Beispiel sehr grauenvoll anzuschauen und bewusst völlig überzogen:


#237

Vielen lieben Dank für die tolle Erklärung.
Bisher war mir vorallem die von dir erwähnte Farbunschärfe sehr oft bei mir auch aufgefallen. Bilder die das extrem zeigen hab ich immer schlichtweg aussortiert weil ich dachte das sie da überbelichtet sind oder hab versucht die Stelle des Bildes schlichtweg rauszuschneiden :slightly_smiling_face:.
Wie in diesem Bild sieht man das rechts im Bild ganz gut, aber hab ich nie in den Griff bekommen :thinking:


#238

Nimm dir die Tage einfach mal Zeit und ein paar RAW-Datein und spiel in Ruhe ein wenig mit der Objektiv-Korrektur herum. Du wirst überrascht sein, wie viel besser diese danach aussehen :slight_smile:


#239

Hab grad mal reingeschaut und glaube das gefunden zu haben was du meinst mit der Objektiv Korrektur.Viele meiner Bilder sind aber leider mit dem Sigma Zoom Objektiv aufgenommen, da scheint das nicht zu gehen :confused: Zumindest ist dann alles ausgegraut -.-.


#240

Ja ich befüchte das wird in der Canon-Software nicht funktionieren. Da wirst du vermutlich Lightroom oder Co. verwenden müssen, je nachdem was Sigma unterstützt :confused:


#241

Mann kann auch fremde Objektiv-Daten importieren:

http://support-hk.canon-asia.com/contents/HK/EN/8202613000.html


#242

Okay, dann hat Canon da wohl mittlerweile nachgebessert :slight_smile:


#243

Wenn jemand ein tolles “Wie benutze ich eine uralte EOS 1000D um trotzdem coole Bilder zu machen”-Tutorial hat, gern her damit >_>


#244

http://www.fotolehrgang.de


#245

Also ich fand “How to Create Stunning Digital Photography” (Englisch) hervorragend. Gibt’s für 4,99€ als eBook, oder für ~20€ als Buch:


Und da wird halt quasi alles von 0 bis 100 in Text und Video Form erklärt.
Ansonsten würde ich einfach gucken was du ganz konkret machen willst und bei YouTube nach “Portrait/Produkt/Wildlife/etc. Photography Tutorial” gucken. Das dürfte auch reichen, wenn du nicht so tief in die Materie eintauchen willst^^


#246

Hatte als ich Angefangen habe auch “nur” 'ne 1200D und damit konnte man schon einiges machen. Klar als ich auf die 80D umgestiegen bin gab’s schon die eine oder andere Situation wo mir zum Beispiel die besseren Autofokus-Punkte dass leben leichter gemacht haben.

Aber an sich habe ich gelernt: Es kommt gar nicht so sehr auf’s Equipment an.


#247

Auch vor 10 Jahren konnten die Menschen schon gute Bilder machen. Vor 20 Jahren wäre deine 1000D ein Wunderwerk aus der fernen Zukunft gewesen.

Beschäftige dich mit Dingen wie Blenden, Verschlusszeiten, Brennweiten, Bildkomposition u.s.w. und du wirst genau so schnell lernen wie man gute Bilder macht wie mit jeder aktuellen Kamera auch. Die Technik limitiert einen deutlich weniger als die schnellen Produktzyklen einen glauben machen wollen.


#248

Ansonsten sind hier ja auch einige Leute, denen du einfach Fragen stellen kannst. Ich glaube die Meisten werden sie gerne beantworten :slight_smile:


#249

Ich war spontan mit einem Freund in den Alpen wandern. Eigtl. sollte es Grindelwald und Umgebung werden, jedoch war das Wetter grausam, sodass wir ins Aostatal nach Italien gefahren sind. Auch da mussten wir bei Gewitter in den Bergen zelten, aber 1-2 schöne Abende bzw. Morgende gab es dennoch :slight_smile:

Grimselpass #1 von Lasse Wegener auf 500px.com

Grimselpass #2 von Lasse Wegener auf 500px.com

Mont-Avic von Lasse Wegener auf 500px.com

Mont-Avic #2 von Lasse Wegener auf 500px.com

Grimselpass #3 von Lasse Wegener auf 500px.com


#250

Soooo schön :heart_eyes: