Forum • Rocket Beans TV

Photographen hier?!


#433

Hat hier schon mal jemand mit künstlichem Dunst gearbeitet und hat da teilbare Erfahrungen. Dieses Magiccan Hazecan ist gefühlt etwas teuer für etwas Dunst. :smiley:

Magican Hazecan,Nebel aus der Dose’’ 284ml (45,42 Euro/L) https://www.amazon.de/dp/B000T84C9I/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_n54LCbY1RMQ8T


#434

Aus der Dose habe ich es noch nicht getestet. Wir leihen uns in der Regel einen mobilen Hazer für 20-30€ am Tag. Das funktioniert für Foto und Film ausgesprochen gut und eine Katusche gibt schon wirklich sehr viel her. Letzte Woche erst einen halben Wald damit eingenebelt. :smiley:


#435

Den kleinen, süßen Marienkäfer musste ich einfach ablichten :kissing_smiling_eyes:


#436

Danke für die Info, aber das ist für meine Zwecke vermutlich etwas überdimensioniert. :smiley:


#437

Was mir noch eingefallen ist: Rauchbomben. Die bekommst du schon ab 4€. Vielleicht wär das ja eine Alternative. :wink:


#438

Haha, ich fotografiere ja Figuren auf meinem Arbeitstisch. Ich glaube, danach seh ich im ganzen Zimmer nichts mehr. :smiley:


#439


#440

Oh, das ist dann in der Tat suboptimal, dann bleibt noch die Trockeneis-Methode.


#441


#442

Bucky?


#443

Jo, genau.


#444

Vor Endgame nochmal alle Avengers-Filme gucken… und Fotos dazu machen. :smiley:


#445

Alle???!!!???!!! :beansweat:

Edit:
Puh… hatte Avengers verplant und dachte direkt das komplette MCU… puh…


#446

Waren vor 2 Wochen spontan campen an der Elbe und an der Nordsee:


#447

Hatte gerad auf youtube ne Videoempfehlung… kennst du evtl. schon, aber könnte ne Inspiration für deine “Nebel” usw. Actionfotoproblematik sein… :man_shrugging:


#448

Die hatte ich neulich auch :wink: Musste auch an den thread hier denken.


#449

Nutzt hier jemand Registax? Ich will Mondbilder stacken aber er will nicht richtig kooperieren.
Wenn ich die Raw Bilder 1:1 in JPEGs umwandle stackt er diese ohne Probleme.
Wenn ich jetzt den Bildausschnitt etwas verkleinere, also den Mond vergrößere, ist das Ergebnis des stackens entweder total verschoben (obwohl der Mond an exakt der selben Stelle ist) oder er stürzt einfach ab wenn ich auf “Align” klicke.

Auch beschwert er sich dauernd, dass die Bilder ja in Farbe seien obwohl ich sie in Monochrom aus den Raws exportiert habe.


#450

Ok, hier ein gelungener Versuch des Mondes mit einer Canon 600D und einem 70mm Refraktor Teleskop (400mm focal legnth).

Hier gehts zu meiner Flickr Seite mit dem Original.

Ich scheitere noch am stacken von kleineren Bildausschnitten.

Hier die zugeschnittene Version.

Das Ergebnis gefällt mir soweit. Mal sehen ob ich auch den Jupiter “vor die Flinte” bekomme. An Vollmod ergibt das aber wenig Sinn.

Meint ihr noch weiter “ranzoomen” ist von der Bildkomposition her sinnvoll?

Ok, der Wahnsinn hat mich kurz gepackt.

Hier das Mare Crisium. :ugly:


#451


Die Maschine


#452

Wir mussten das einfach fotografieren als wir gerade in Jena waren…