Forum • Rocket Beans TV

PnP - Lustige/Unglaubliche Erlebnisse


#1

Heyho ihr Lieben!

Ich habe kein entsprechendes Thema gefunden, aber bei so vielen SpielerInnen hier gibt es doch bestimmt 1000e lustige Geschichten und Erlebnisse. Ich meine jetzt nicht die Abenteuer, sondern eher Aktionen und Reaktionen seitens der Beteiligten. Und wie oft habt ihr euch gedacht: Schade, dass das jetzt hier am Tisch verbleibt!

[details=Ich fange einfach mal mit etwas an:]Meine 4 HeldInnen sind einfache Dörfler, die aufgrund von Gerüchten in den nahen Sumpf gehen. Dort treffen sie auf 2 Schurken, die sie aber davon überzeugen können, dass sie der gleichen (unbekannten/geheimen) Gruppierung angehören und zur Überprüfung da sind. Also setzen sich alle ans Feuer und quatschen etwas creepy (da die 4 gar nicht wissen wonach sie richtig suchen, weil sie den NPCs vorher nicht zugehört haben).

Irgendwann wirds heikel, also wird ein Saufspiel ausgerufen. Der Doc trinkt die beiden locker unter den Tisch und sie liegen betäubt am Feuer. Bei der Durchsuchung der nahen Höhle finden die 4 Beweise für eine Waffenlieferung an ein verfeindetes Land. Unschlüssig was sie tun sollen, überlegen sie, dass sie ihre Anwesenheit vertuschen müssen. Angesichts dessen, dass sie aufgrund misslungenem Zechens, Brechens und anschließendem Badeorgien jetzt nicht unbedingt heimlich unterwegs waren interessant, aber gut.

Erstaunlich schnell beschlossen die 3 Mädels, dass auf jeden Fall die 2 Schurken verschwinden müssten (obwohl die ja nix mitbekommen haben, waren ja bewusstlos betrunken). Der Doc versuchte noch die anderen davon zu überzeugen, dass man nicht einfach 2 lebende Menschen ins Moor wirft, aber die Schmiedin und die Köchin nahmen sich die Beiden, und warfen sie ohne groß zu zögern in den Sumpf.
Also fing ich lauthals an zu schreien und zu zappeln, so dass sogar die über uns in der Wohnung Angst bekamen und ich hatte 4 völlig perplexe SpielerInnen, die nicht mehr weiter wußten :smiley:

Naja, die Jägerin hat sich dann irgendwann erbarmt und die Beiden (zuerst) kaltblütig erschossen. War dann aber doch eine einschneidende Erfahrung für eine grad so Erwachsene :wink:

ich halte ihnen das regelmäßig vor, wenn sie völlig ohne an Folgen zu denken durch die Welt stapfen und kassiere dann böse Blicke :smile:
[/details]

Was habt ihr so mit euren Gruppen erlebt? Wo waren die SpielerInnen komplett von der Rolle, oder wo hat sich der/die SL mal so richtig was erlaubt?


Größere Orte erstellen - wie geht ihr vor?
#2

gute Idee mit dem Thread! Ich hab ein paar auf der Pfanne! (führ schon seit Jahren ne Liste)
Die werd ich hier immer mal einstreuen.

Ritter : Wenn wir das machen, dann tragen die uns hier mit den Füßen zuerst raus.
Barbar : oder mit dem Kopf und den Füßen zugleich … je nachdem wie tot wir sind.


Die Gruppe schlägt ihr Nachtlager auf und jagt erfolgreich ein Wildschwein

Ritter: gut, wir haben was erwischt, wer kann kochen?
Magierin: ich kann kochen!
Söldner: Ich kann essen!


#3

Wir

  • Sigge: ein glatzköpfiger, vollbärtiger, dem Wahnsinn naher Priester in spe
  • Siegfried: ein stets betrunkener und fluchender Choleriker
  • Walarich: ein ungepflegter, ungehobelter, Floh verseuchter Knast Aufseher
  • und Björn: ein charakterloser Schiffsjunge
    schipperten mit unserem Schiff auf einem Fluss entlang. Eines Tages kam uns ein Handelskahn entgegen. Beide Parteien stehen sich an der Reling gegenüber.

Walarich: “Was hastn da?”
Händler: “Backpflaumen, du Arschloch.”

Das amüsiert uns noch heute :smile:


#4

Hab in einer meiner ersten Runden mit einem anderen zusammen ein Diebes-Zwillingspaar gespielt. Wir waren eines nachts wieder auf der Suche nach ordentlich Gewinn und hatten uns dazu entschieden, in dem Haus eines reichen Schnösels einzubrechen. Ich nehm ihn also vor dem Fenster auf die Schultern und fang an, ihn reinzudrücken. Blöd nur, dass der Schnösel dort oben drei äußerst aggressive und kräftige Wachhunde hatte. Er fängt also oben an zu schreien und versucht nach unten zu kommen. Ich, mit meinen wenigen Punkten in Intelligenz und als Spieler der leichte Zwang ein wenig für Spaß zu sorgen dreh mich zum DM und frage: “Ich drücke ihn doch hoch, oder? Müssten da meine Arme nicht meine Ohren verdecken?” Und so kam es dann dazu, dass mein Zwilling nicht mehr ganz mein Zwilling war, da mein Charakter meinte, er würde es einfach nicht hoch schaffen, anstatt wieder runter zu wollen. xD


#5

Hab auch einen.

Runde Cthulhu in den 20ern in Innsmouth (kleine, fiktive Hafenstadt im Lovecraft-Country).

Haben ein Haus an einer Klippe beschattet und sind anschließend eingebrochen.

Finden im Keller ein natürliches Höhlengebilde, mit Lagerräumen und Bootsanleger zum Wasser in den Klippen.

Sehen Scheinwerfer auf Landstraße, also alle raus ins Gebüsch und wieder beschattet… Lkw fährt die Straße rauf zum Haus, Pkw hinterher. Personen steigen aus, bewaffnet. Beginnen den Lkw abzuladen.
Dachten, “ey, die Typen gehören bestimmt zum Ortskult, lass die mal ausräuchern!”

Basteln aus Flasche, Taschentuch, Benzin und Alkohol einen Molotow. Werden bemerkt, Feuergefecht entbrennt.
Jemand würfelt den Wurf mit Kritischem Erfolg…Molotow fliegt… Kiste klatscht auf den Boden, Alkoholgeruch breitet sich aus… “Oh Shit, das sind keine Kultisten, das sind ALKOHOLSCHMUGGLER!!!”… Molotow trifft die Ladefläche des Lkw…

Lkw brennt, Lkw explodiert, Alkohol brennt, Schmuggler brennen, Haus brennt, Klippe brennt, Waffen feuern unkontrolliert, Gruppe brennt, Gruppe tot… XD

Die Geschichte ist ein Dauerbrenner :wink: bei jeder Cthulhu-Runde XD


#6

:joy:

und wer ist schuld? die Prohibition! :joy:


#7

Und eine 5 köpfige Gruppe, die sich zu fein war, mal ein paar Kisten zu öffnen, um zu gucken, was da passiert :grin:


#8

nicht mit Kleinigkeiten aufhalten! erst schießen dann fragen! :wink:
macht jede vernünftige Rollenspielgruppe :wink:


#9

Vorallem ist Call of Cthulhu eines der Systeme, welches die höchste Mortalitäts- und Wahnsinnsrate aufweist (soweit mir bekannt). Man spielt halt einfach nur nen “Gammelmenschen” der wirklich dazu neigt, bei einer Kugel ins Bein das zeitliche zu segnen…
Aber wer nicht so wie so schon bescheuert genug ist, das zu spielen, der darf dann auch mal was riskieren :wink:


#10

ja stimmt, gibt wenig Systeme bei denen man so schnell hops geht.

sehr richtig, zum Glück sind Cthulhu Chars schnell erstellt da kann man sogar während ner Spielsitzung einen nachbauen wenn was “unvorhergesehenes” passiert. :joy:


#11

Zwei Sachen in DSA:

Hab mir eine große Kampagne ausgedacht, Spieler treffen auf 12 Morde, die alle Frevel an den Zwölfen (also die 12 Götter Aventuriens) darstellen, genau ausgedacht, wie diese 12 Morde dem Namenlosen (dem großen Gegenspieler der Zwölfgötter) in die Hand spielen etc.

Nur war mein Konzept wohl etwas zu hoch für meine Gruppe und ihre Antwort: Die Stadt ist verloren, niederbrennen. Kann sie sogar verstehen, aber als sie die Stadt dann niederbrannten, als den namenlosen Verschwörer zu suchen, … Egal, In unserem Aventurien gibt es die Stadt nicht (mehr).

In der gleichen Kampagne hatte ein Spieler meinen persönlichen Worst-Patzer: Als Hundeführer (sein Chara konnte eigentlich nicht kämpfen und hatte dafür 3 Hunde zur Seite) war er allein in der Stadt unterwegs (Hunde wurden explizit abgegeben), kam in einem Hinterhalt und fragte mich als Meister, ob er die Hunde rufen darf. KLugheits-Probe war ein astreiner Patzer, er pfiff nach seinen Hunden und wunderte sich, dass sie nicht kamen :joy:. Dank seines Gücks im folgenden Kampf überlebte er die Szene (leider) relativ ohne Konsequenzen…

Aus Spielersicht:

Spielten eine Parallelkampagne zur den 7 Gezeichneten/Borborad-Kampagne (DIE Kampagne im DSA-Zyklus), hatten einen wichtigen Auftrag zur richtigen Zeit ein Feuer zu entfachen. Spiele eine Efferd-Geweihte (also die, die Feuer so richtig hassen) und Gegner sind ausgeschaltet, Leuchtfeuer aufgebaut - hat einer meiner Mitstreiter etwas dabei, um Feurer zu entfachen? NEIN!

Weil meine Geweihte kann doch den Feuersegen (kann also durch göttliche Kraft Feuer entfachen). Als Efferd-Geweihte. Seitdem, wann immer wir wieder diese Charaktere spielen, achtet sie besonderes darauf, dass ihr Freunde Feuerstein und Zunder dabei haben (wohl die einzige Efferd-Geweihte, die darauf achtet, dass ihre Party ein Feuer entfachen kann :laughing:).


#12

System: DSA

Ort: Andergast

Gruppe bestehend aus:
Södnerin
Thorwaler (ich)
Magier

die Spieler kommen an eine Taverne in der gerade ein heftige Schlägerei tobt.

Söldnerin zu Thorwaler: “hör doch nur, sie spielen unser Lied”

minutenlanges Gelächter am Tisch

Nachtrag:
Der “hör doch nur, sie spielen unser Lied-Gag” hat sich in unserer Gruppe mittlerweile systemübergreifend zum Runninggag entwickelt. Wo auch immer wir einen Kampf, Schlacht etc. hören oder sonstwie beobachten kann man sicher sein das irgendjemand den bringt und alle wieder lachen. :slight_smile:


#13

Ich hatte nur einmal mit Freunden die hier oft empfohlene Runde Cthulu für Anfänger Kampagne gespielt, ich war damals SL.

Ein Taschendieb und eine Chemie-Professorin stehen in einem Farmhaus in der Hintertür und sehen einen untoten Landstreicher auf sie zuwandeln. Die Professorin hatte zuvor erfolgreich eine Bombe gebastelt. Der Taschendieb wurde schon zuvor verletzt un versucht vergeblich mit seinem Revolver den Zombie-Landstreicher zu töten. Als der Zombie nur noch 5 Meter vor Ihnen steht, meint die Professorin “Ich werfe die Bombe”. Ich als Spielleiter schau den Spieler verdutzt an und frage ob er sich sicher ist. Er bleibt dabei und wirft die Bombe. Diese explodiert zerfetzt den Landstreicher in tausend Stücke die beiden Spieler werden in das Haus geschleudert wobei der Taschendieb stirbt und die Professorin schwer verletzt am Boden liegen bleibt. Sie hatten nicht einmal versucht in Sicherheit zu gehen. :smiley:


#14

Also ich erinnere mich gerne an eines meiner ersten Rollenspielerlebnisse in einem DnD Universum. Wir waren vor einer Höhle wo sich Zombies befanden die halt gerade einen Tempel aufgebaut hatten. Ich in meiner Unerfahrenheit dachte mir Zombies böse die greife ich an.
Nach einem Kampf der uns halt nix gebracht hat außer dass die Zombies gelegt waren war die Szene vorbei.
Am nächsten Tag befanden sich wieder neue Untote Bauarbeiter auf der Baustelle die weiter an dem Tempel gearbeitet haben. Klar Zombies waren noch immer Böse also habe ich sie noch einmal gelegt. Hat halt leider wieder einmal nix nachhaltiges gebracht.
Am dritten Tag hatten die Zombies dann ein Schild dabei auf dem stand: “Bitte nicht angreifen, wir sind friedliche Bauarbeiter!”. Dann hab ichs halt gelassen, auch wenn ich soooo kurz davor war die Dinger wieder zu legen, denn aller guten Dinge sind ja schließlich drei. Für die restliche Kampagne war mein Spitzname dann Charge.


#15

Runde DSA, 5 Spieler.

Ich, ein Waldelf, der sich auf 2 Handschwerter spezialisiert hat, groß gewachsen, KK 13, CH 14, hochgradig gutaussenhend, erreiche mit meiner Gruppe ein Thorwalerdorf. Quest war, die Thorwaler als Gruppe zu beeindrucken, damit sie unser vorhaben unterstützen. Soweit so gut. Unser Eiself-Eismagier rennt gefrorene Wände rauf und runter, wir beweisen uns im 2 Kampf, unsere Achaz (Echsenmensch, uralte Rasse) gewinnt beim Schwimmwettkampf und eimige andere Proben um Swafnir zu beeindrucken gelingen ebenfalls ganz groß.
Zu unseren Ehren wird ein riesiges Fest angestimmt…
Also denkt sich mein Elf " wenn alle voll sind, dann such ich mir was zu vögeln! Bin ja schließlich ein Held!" Gedacht, gesagt, getan! Suche mir die hübscheste Maid des Dorfes und dirigiere ein Stelldichein in ihrer Hütte.

Der nächste Morgen:
Ich werde von lautem Gebrüll geweckt, begrüsst mit “Na, ausgeschlafen, mein Sohn?”
…Vom Häuptling des Dorfes, what the …?!
Familie sitzt am Tisch, allesamt. Meine Auserwählte, deckt den Tisch und die Frauen tuscheln, die Männer feixen… was geht ab?
Intelligenzwurf, gescheitert…
Also Frage ich “welchen Tag wir haben eigentlich? Hab ich was verpasst?”
Antwort : “Sohn, heute ist der Tag deiner Hochzeit!
du bist der erste und einzige, den meine Tochter sich erwählt hat! Ihr werdet mir Tolle Enkelkinder bescheren! 2 Feste in 2 Tagen!”
Ach fuck…
Und alle lachen. Der Tisch, das Dorf, meine Gruppe…

Seitdem lebt ein Wunderschöner Waldelfkrieger in einem Thorwalerdorf, ca 2 Wochen nachdem er zu seiner ersten großen Reise aufgebrochen ist, und fährt auf Kaperfahrt…

Seitdem hat sich keiner meiner Chars bei DSA wieder ein Techtelmechtel gegönnt!


#16

saugut! :joy:


#17

Also, ich musste mir tatsächlich nen neuen Charakter machen, weil die Gruppe keine Lust hatte, auch bei den Thorwalern zu bleiben… die Egoisten!


#18

Talislanta

Mein liebstes Fantasy Setting. 80er Fantasy at it’s best.

Ich: Klave (magisch geklonte non-plus-ultra Albino Krieger, die sich nur durch Tätowierungen voneinander unterscheiden) vs. Ferraner (kleine Wiesel artige, humanoide Kreaturen).

Klave = 2,03m
Ferraner = 4 Trefferpunkte

Fallschaden ab 3 Meter =1w8

Gann hat sein Großschwert nicht gezückt.
Gann hat Ferraner in die Luft geworfen.


#19

Wir haben damals via Mini-Disc aufgenommen. Ich habe dann angefangen eine Abschrift zu machen. Kein Scheiß. Original Protokol. Es existieren 47 weitere Seiten ^^

Walarich: „OK, können wir jetzt loslegen?“
Meister: „Äh, ich suchda noch den Brief mit Etelka Herzen, den ihr da gefunden habt.“ Sigge: „Wo waren wir jetzt überhaupt eigentlich?“ Meister: „Ihr flieht gerade aus Bögenhaven.“ Walarich: „Kann ich mir jetzt Abenteuerpunkte verdienen, indem ich noch mal alles Re... äh also...?“ Sigge: „Haben wir den Dämonen getötet gerade?“ Meister: „Ja, undn paar Stadtadlige halt. Deswegen seid ihr gerade wieder am abhauen!“
Sigge: „Aber wir haben doch versucht das besser zu machen als letztes mal, oder?“
Siegfried: „Da scheißich drauf.“ Meister: „ Ja, hat auch besser funktioniert.“ Sigge: „Wir haben aber Trotzdem abgeschissen!“ Meister: „ Nee, hat besser funktioniert diesmal, sollte ja auch.“ Walarich: „Ich bin der Leibwache. Aber wehe du machst schon wieder diese... diese Seefahrten so lange, da krieg ich echt…“
Meister: „Das sind Flussfahrten!“
Siegfried: „Sigge.“
Meister: „Mein Bester.“
Siegfried: „War das der erfahrene Sigge oder ist das der Spinner Sigge?“
Sigge: „ Das ist der Initiat Sigge… der Priester wird.“
Meister: „Kann jemand von euch Lesen?“
Sigge: „Ja, ich.“
Meister: „Dann kriegst du den Brief.“
Sigge: „Ja, natürlich.“
Walarich: „Ich will aber zuerst zu meinem Landgut!“
Meister: „Ja, mag ja sein.“
Siegfried: „Ich brauchauch noch ein bisschen Ausrüstung.“ Sigge liest den Brief. Walarich: „Was sagt uns das? Wir müssen in Richtung..., woher stammt der Brief, aus Middenheim ne?“ Meister: „Aus Schwarzgipfel oder so.“ Sigge: „Grissenwald, Schwarzgipfel. Grissenwald nahe Nuln.“ Walarich: „OK, dann müssen wir in die Richtung.“ Meister: „Das ist mir egal wo ihr hinfahrt.“ Siegfried: „Haben wir...? Was haben wir denn? Haben wir Pferde?“ Walarich: „Ich frag mal Josef wo er hin will, der lässt uns ja immerhin mitfahren bei sich.“ Siegfried: „Habe ich Geld? Wie viel Geld habe ich?“ Meister: „Josef fährt Richtung Altdorf.“ Walarich. „Ja, äh wie liegt denn das?“ Siegfried: „Wie viel Geld habe ich?“ Meister: „Du bist aus dem Knast befreit worden, du hast deine Waffen.“ Siegfried: „Was?“ Meister: „Und Klamotten.“ Siegfried: „Meine Rüstung nicht?“ Meister: „Was du halt direkt bei dir hattest, der Rest ist...! Sigge du warst bei diesem komischen Priester in Bögenhaven, und dann seid ihr geflohen.“ Walarich: „Wo liegt denn Altdorf? Liegt das vor oder hinter Nuln? Wie liegt denn das?“ Siegfried: „Das liegt hinter Nuln von Bögenhaven aus.“ Walarich: „Also wir sind in Bögenhaven! Ich glaube nach Wissenburg müssen wir.“ Meister: „Und hier, diese Elvira von dem Marktstand hat den Halbling, und euch vielleicht auch, eingeladen in Weißbruck entweder zum Scharlatan oder zum Apotheker ausgebildet zu werden.“ Walarich: „Ja der Halbling wollte das ja machen, aber... ! Wo sind wir denn gerade, in Bögenhaven ne?“ Meister: „Ja.“ Walarich: „Und Josef will nach Altdorf. Scheiße. Dann sind wir ja...ach so ja, wir können aber in Weißbruck halten bestimmt. Ja, dann frage ich erst mal ob er uns in Weißbruck absetzen kann, oder ob wir in Weißbruck halt machen, irgendwie.“ Sigge klebt sich einen Notizzettel an die Stirn, auf dem Sigge steht. Walarich: „Was steht denn da?“ Siegfried: „Sigge.“ Walarich: „Toll. Soll ich mir jetzt Penismonster auf den Kopf kleben? Nee, ich schreib mir jetzt drauf: Walarich .“ Siegfried: „Aber so dass wir es lesen können.“ Walarich: „Ja, das könnt ihr lesen. Wenn nicht seid ihr Legastheniker. Siegfried: „Hast schon wieder gehört, hast schon wieder gehört die Anspielung?“ Sigge: „Ja, Fremdwörter hier.“ Siegfried: „Nee, der hat dich beleidigt der Sausack. Aber ich mach das nicht, kann nicht schreiben!“ Meister: „Ich sehe das von hier aus sowieso nicht.“ Walarich: „Na, du bist ja sowieso nur zweite Geige.“ Sigge: „Dritte Wahl.“ Meister: „Dir fährt beim kacken ein Blitz unter den Arsch.“ Walarich: „Ich kack gar nicht! Ich musste noch nie kacken bei sonem Abenteuer.“
Meister: „20 Schadenspunkte ohne Toughness-Abzug.“
Sigge: „Also wir flüchten jetzt.“
Walarich: „Ja, und ich frag Josef ob er irgendwie in Weißbruck mal halten kann. Ob das auf dem Weg liegt, oder ob wir da irgendwie…“
Meister: „Ja, ist glaube ich…du hast doch `ne Karte!“
Walarich: „Ja habe ich.“
Siegfried hat sich nun auch einen Zettel an die Stirn geklebt.
Walarich: „Adolf, steht da Adolf drauf?
Siegfried: „Das klebt gar nicht auf meiner fettigen Haut.“
Walarich: „Du bist voll braun ne?“
Sigge: „Jaha, Siegfried ist braun.“


#20

Nimms mir nicht übel, aber ganz raff ichs noch nicht… war das jetzt einfach das “wir reden alle aneinander vorbei und hören uns gegenseitig nicht zu und überfordern ein bisschen den Meister”?
DAS IST NICHT WITZIG, DAS IST BLUTIGER ERNST!!!
:joy: