RBTV 2019 (Spenden, Almost Daily)


#1

Hallo, ich habe mir hier gerade angemeldet, da ich sowohl eine kaufmännische Frage, als auch eine Showbezogene Frage habe.

  1. Sind unsere BEANS noch auf Spenden von Usern angewiesen? Wurde diesbezüglich mal etwas in den letzten Monaten gesagt? Ich habe diese Frage schon diverse Male auf Twitter gestellt, jedoch nie eine Antwort (direkt, QandA etc.) erhalten.

  2. Wann komm das schon lange versprochene Q and A mit den 5 Main-Beans?
    Es wäre doch zum Jahresanfang perfekt gewesen, einmal über die Ziele des Senders zu sprechen und Fragen zu beantworten.
    Stattdessen wird ein Almost Daily mit Florentin und Co gesendet, das zwar ganz ok war, aber nach der langen Durststrecke über die Weihnachtszeit doch eher enttäuschend.

DAnke schonmal für die Antworten
MfG


#2
  1. Ja das wurde häufiger im letzten Halbjahr erwähnt (da gefragt). Es ist nicht der Hauptposten durch den sie sich finanzieren. Aber jede Geldeinnahme ist wichtig und unterstützt sie (hält den Sender am Leben)

  2. Zur 50sten Folge


#3

gibt es zu den beiden Aussagen auch Quellen?


#4

Zu erstens, eines der Tausend Arno Pressevideos/Interviews.

Zu zweitens, schau mal bei den Profilen von @Lisa_RBTV, @marah oder @TimoW nach. Meiner einer von denen hat das gedropt.


#5

Nicht falsch verstehen, aber das was Arno in Pressevideos/Interviews droppt, kann man leider zu 0% ernst nehmen (Stichwort Abos, Viewerzahl etc.)

Und wie zum Teufel soll ich unter 1000 Posts in 3 Profilen den einen Betrag finden, in dem es um die BEANS bei Q and A geht?

Trotzdem Danke für deinen hilfreichen Beitrag

MfG


#6

#7
  1. Wurde in einer Folge BtB mal gesagt, ich schaue ob ich sie finde

  2. Behind the Beans | Das neue Q&A+News-Format


#8

Soll ich fie jetzt raussuchen? Kommt auf den gleichen Schritt heraus. Ansonsten im Blog mal bei den Q&A Post schauen, da könnte das vlt. auch stehen.


#9

Folge 50 sollte im Februar 2019 oder etwas später erscheinen. BtB ist alle zwei Wochen. Aktuell ist Folge 46.

Schau dir diesen Post an


#10

Wenn es um Pressevideos / Interviews von Arno in Bezug auf Geldgeschenke von Zuschauern geht führe ich da immer gerne das Video vom OMR an in dem er 100% ohne mögliches Missverständnis und direkt sagt, dass sie von Geldgeschenken durch die Zuschauer weg und sich auf Werbekunden konzentrieren wollen.

Es gab, egal wie oft danach gefragt wird, niemals eine Erklärung dazu wie das einzuordnen ist im Kontext des Supporter’s Club und dem neuen “Supporte uns” Video. Die Frage wird immer wieder wenn sie aufkommt dezent weg-ignoriert.

Es ist also schon nachvollziehbar, dass manche Leute sich fragen wie es an der Front denn nun aussieht und mit “Ja, sind sie weiterhin. Wurde gesagt.” macht man es sich mMn etwas einfach. Mehr Geld ist natürlich immer besser aber das so hinzustellen als wenn mal irgendwo konkret kommuniziert wurde wie denn nun der Plan für die Zukunft ist stimmt einfach nicht.

Und es wäre auch nichtmal schwer.
Hier ist ein Template fürs nächste BtB:
“Es gab mal ein Video von Arno in dem er gesagt hat, dass wir weg wollen von der direkten Unterstützung durch die Community und uns auf Werbekunden spezialisieren wollen. Einige Leute fragen sich wie das mit dem Supporter’s Club zusammen passt. Da wollen wir kurz was zu sagen. Die Aussage von Arno war damals völlig korrekt aber wir haben intern darüber gesprochen und gemerkt, dass das nicht der Weg ist den wir als Community-getriebener Sender gehen sollten. Deshalb haben wir diesen Plan wieder verworfen und uns dazu entschieden mit dem Supporter’s Club die Möglichkeiten zur Unterstützung durch Zuschauer zu verbessern und auszubauen. Euer direkter Support ist für uns eine wichtige Säule und hilft uns dabei die Zusammenarbeit mit Werbekunden zu reduzieren. Unser Traum wäre es, dass wir irgendwann gar nicht mehr mit Werbekunden zusammenarbeiten müssen und wirklich zu 100% ein Community-getriebener Sender sind, allerdings sind wir noch nicht an diesem Punkt.”

Beim letzten Satz ist es halt fraglich ob sie das wirklich wollen oder nicht. Ist unklar, da eben nie was dazu gesagt wird und gegenteilige Aussagen (von Arno) nicht in einen Kontext gerückt werden.


#11

Danke, ich wollte es so direkt nicht sagen, aber so kommt es mir auch vor.
Finde ich sehr schade, da es sich bei RBTV ja eigentlich um einen Communitysender handelt, der soetwas auch mit der Comm beschnacken sollte.

MfG


#12

Bei den allermeisten Interviews, die es von Arno so gibt, handelt es sich um B2B Interviews. Dass man sich da als Firma anders präsentiert als wenn man mit den Zuschauern kommuniziert, könnte einem klar sein.

Es ist ja in Ordnung, dass man gerne wissen möchte, was da Sache ist und warum der RBSC derzeit so stark beworben wird, aber es kann doch nicht zu viel verlangt sein, Interviews auch in ihrem Kontext zu sehen und ein Interview auf der OMR anders zu bewerten als z.B. ein Almost Daily…


#13

Wann waren die Aussagen beim OMR? März 2018.
Wann wurde das Ende der Partnerschaft mit Twitch angekündigt? Mitte August.
Wann wurde der Supportersclub ankündigt? Mitte August.

Ich würde sagen sowas ähnliches wie der Supportersclub stand schon vorher in ähnlicher Art und Weise im Raum, aber mit dem Wegfall von Primesubs & Co hat sich das nochmal geändert. Mit dem Wegfall von Twitch bricht halt eine kleine Säule zusammen und auch für die Primesubs gab es immer wieder Werbung im Stream.


#14

Ich stimme Dir halb zu. B2B Ansprache ist natürlich in einem anderen Kontext zu sehen als B2C Ansprache. (wenn man den Zuschauer von RBTV überhaupt als Customer bezeichnen kann).
Es gibt aber einen Unterschied zwischen der Art der Präsentation und dem Inhalt der Nachricht.

Dass mit Leuten aus der Industrie anders gesprochen wird als mit den Zuschauern ist nur logisch und daran habe ich absolut nichts auszusetzen. Wenn allerdings beim Gespräch mit Leuten aus der Industrie andere Aussagen getroffen werden als beim Zuschauer dann hat das für mich nichts mehr damit zu tun, dass in einem anderen Kontext gesprochen wird.

Wenn ein Unternehmen eine klar definierte Linie hat die es fahren möchte, dann ist nur die Art der Ansprache eine andere aber nicht der Inhalt.


#15

Man sollte die strategische Planung nicht mit dem laufendem Geschäft verwechseln. Da gibt es hierdurch auch keine Änderung


#16

Die Rahmenbedingungen haben sich in der Zwischenzeit geändert, das stimmt und das will ich auch gar nicht abstreiten.

Allerdings ist es auch so, dass der Supporter’s Club zwar im August öffentlich gemacht wurde man das aber nicht gleichsetzen kann mit dem Zeitpunkt der Entscheidung ihn in die neue Website zu integrieren. Die muss früher gefallen sein, da man ja auch erst die Programmierarbeit reinstecken muss und liegt damit näher an der widersprüchlichen Aussage von Arno.

Da jetzt die Verbindung herzustellen, dass es eine Änderung der Einstellung zu Geldgeschenken aus der Community darauf zurückzuführen ist, dass man keine Twitch Prime Subs mehr erhalten kann klingt zwar auf den ersten Blick logisch passt aber zeitlich nicht wirklich zusammen.

Aber ich würde gerne lieber über den Kernpunkt meines Textes sprechen. Nämlich, dass einfach nie was zu der Diskrepanz gesagt wurde. Selbst nicht wenn konkret nachgefragt wurde.
Wenn die Erklärung so einfach ist, dass man sich neu orientieren musste weil man keine Prime Subs mehr bekommen kann, warum wurde das nicht einfach so mal irgendwo gesagt?
Mir geht es hier nicht darum irgendjemanden an den Karren zu pinkeln sondern einzig und allein darum, dass ich es schwierig finde, dass die ersten Antworten auf die Frage des OP waren “Ja, Geld von der Community zu bekommen ist für RBTV wichtig. Wurde so gesagt.”
Was nachweislich nicht korrekt ist und nie von RBTV in einen Kontext gerückt wurde.


#17

Das stimmt allerdings auch nicht, nur sind die Aussagen “(Auch monetäre) Unterstützung durch die Zuschauer ist wichtig” älter als die von dir zitierten, dass man das reduzieren will. Beides widerspricht sich in meinen Augen nicht komplett, aber eine von allen Seiten akzeptierte Aussage müsste wohl die Einordnung beinhalten wie wichtig die Unterstützung durch Fans (noch) ist. Und das irgendwie zu quantifizieren stelle ich mir schwierig vor.
Aber ob das Thema totschweigen die bessere Lösung ist bezweifle ich auch ein wenig. Ist ne ziemlich dumme Situation in der RBTV durch die öffentlichen Aussagen ihres Chefs da steckt.


#18

Insgesamt können wir doch zu dem Ergebnis kommen, dass die nächsten Wochen mal eine klare Aussage zu der Spendenfrage getätigt werden sollte.
So interpretieren wir jetzt alte Aussagen und kommen kein Stück voran.

MfG


#19

Insgesamt könnten wir auch einfach zu dem Ergebnis kommen, dass uns als Community niemand eine Rechtfertigung schuldig ist und wir einfach akzeptieren könnten, dass der RBSC derzeit stark beworben wird. Aus welchem Grund nun genau, nun… Siehe der erste Teil des Satzes.


#20

Es gibt derzeit einen “groß” beworbenen Spendenaufruf im Stream, bei dem jeden Tag unzählige male ein Clip mit Budi, Eddy, Nils und Simon läuft und sie zum Spenden aufrufen (im SC), weil sonst “das Licht ausgeht”

Das dürfte ein sehr deutliches Statement sein.

RBTV braucht auch weiterhin Spenden. Es gab zur aktuellen Finanzierung des Senders nie andere Aussagen