Rocket Beans Community

Resident Evil 4 - Simon, Gregor, Fabian: DO IT!


#106

Jaaa :smiley: das war schon erstklassige Unterhaltung! :slight_smile:

Man muss ja diese Woche schon echt Prioritäten bei RBTV setzen: Monsterboy, haufenweise Sekiro, Resident Evil…^^
Ich hab mich erstmal für letzteres entscheiden und wurde nicht enttäuscht :herz:


#107

Wenn sie nicht durch Hintergundwissen immer wieder glänzen würden, würde ich echt nicht drauf kommen, dass alle 3 den Teil schon mehrfach durchgespielt haben.


#108

Könnt ihr besonders Gregor sagen das man einfach nicht vorhersagt was alles kommt?! Gehört sich einfach nicht, besonders spielt er trotz des Wissens nicht besonders gut^^
Fabian kann auch gern jede 2 Schritte aufhören die Map zu öffnen, aber schlimm sind die Spoiler


#109

Ich find’s interesant, wie lange sie immer an den Schätzen hängen Kaufen sich kaum en Schatzkarte und selbst wenn sie eine haben, suchen sie nie aktiv die Schätze.
Wenn ihr die Edeltsteine für die Maske/Katze/Bierkrug nicht innerhalb des selben Gebiets findet, dann ist der Zug abgefahren und ihr könnt sie verkaufen.


#110

Meine Güte, wie lange habe ich darauf warten müssen, dass Fabian endlich mal den Kram im Koffer ordnet :smiley:


#111

Viel gibt es da ja nicht zu ordnen.
Obwohl die vom Schwierigkeitsgrad, schon seit einiger Zeit, auf Einfach gefallen sind, haben die immer Munitionsknappheit. :thinking:


#112

Ich liebe das Let’s Play, so wie ich jedes Resident Evil Let’s Play mit den Jungs liebe.
Aber mag auch mal wieder nörgeln. Mache ich selten aber hier bin ich etwas empfindlich.

1.) Der Anruf von Salazar nachdem Leon & Ashley wieder vereint waren, war ein Durchbrechen der 4ten Wand.
Das Script war nicht schlecht. Ihr habt es einfach nur wieder mal nicht verstanden und glaubt immer noch, dass sich das Spiel ernst nimmt.
Aber hey, kurz darauf gab es ja auch feuerspeiende Drachenstatuen in einem Lava-See.

2.) Das die Dialoge im Japanischen weniger humorvoll sein sollen ist quatsch, angesichts dessen, dass das Spiel im Japanischen auch mit englischer Tonspur versehen ist.


#113

Ich bin auch nach wie vor fasnziniert, wie wenig Munition sie immer haben. Spätestens beim Irrgarten hatte ich immer so viel Munition, dass ich sie teilweise wegwerfen musste, weil sie nicht mehr in den Koffer passte.


#114

https://clips.twitch.tv/TentativePhilanthropicBulgogiBIRB

Ich muss echt zugeben, dass ichs beim ersten mal sehen nicht gecheckt hab :smile:


#115

Und was lehrt diese Folge? Wenn du Waffenhändler bist, dann sag deiner Kundschaft lieber vorher, dass sie ihre neue Schrotflinte nicht direkt vor dir austesten soll^^


#116

Manchmal denk ich mir so; die spielen zum ersten Mal ein Videospiel. :joy::joy::joy:


#117

Wenn Simon in der Nähe ist, hat man es als NPC nicht leicht. :beansweat::aexte::simon:


#118

Gregors One Liner zu dem Schwert war genial :smiley: und Fabians Reaktion hat es perfekt abgerundet :ugly:


#119

Also, mit dem Wissen, was da noch kommt, bin ich ja schon gespannt, ob sie mit der Munition hinkommen. :sweat_smile:
Kann das aber echt nicht abschätzen, kenne ab den Fischen als Heilmittel-Ersatz nur noch Platzmangel


#120

Bin auch echt mal gespannt.
Weiß noch ein paar Stellen, wo selbst mit nem bis zum letzten Quadrat gefüllten Koffer danach wieder ordentlich Platz drin ist.
Wie das mit der extrem wenigen Muniton, die sie haben, klappen soll, bin ich auch noch am Rätseln.


#121

Das Munitionsaufkommen ist doch sicherlich Teil des adaptiven Schwierigkeitsgrads. Dementsprechend habe ich da keine großen Bedenken. Auch wenn sie eine (vorsichtig formuliert) seltsame Entscheidung nach der anderen Treffen…


#122

#123

Man merkt schon den Unterschied, wenn Fabian nicht dabei.:ugly:


#124

Hervorragende Bohnen-Unterhaltung: Das Spiel etwas nebenher zocken und sonst merkt man Simon und Gregor einfach an, daß ihre gemeinsame Geschichte sie verbindet.


#125

Ja. Ich finde es gut, dass sie das Inventar extra “entordnet” haben und dies auch konsequent durch die gesamte Folge. :+1:t4: Musste jedes Mal lachen.