Rock und Metal Musik


#2735

meinst du etwa die Sorte, mit der die AFD gern geworben hätte? :kappa:


#2736

Dann poste ich auch mal meine Top 5 oder wie auch immer. Will jetzt nicht meine Liste zerstückeln, deswegen nehme ich jetzt die Punk Sachen auch rein. Auf diese gehe ich aber nicht so genau drauf ein.


Top 1: Playboy Manbaby - Lobotomobile //Hardcore Punk

Das Album ist von vorne bis hinten einfach nur grandios. Lyrics, instrumental sehr nice und die Stimme geht auch in Ordnung. Das Ding ist relativ früh erschienen im Jahr und auch da wurde mir schon recht schnell klar das es wohl mein Platz 1 in diesem Jahr ist.


Top 2: High On Fire - Electric Messiah //Stoner Rock

Ein ganz großes Rifffest. High On Fire hatte ich vorher nie wirklich auf dem Schirm gehabt doch spätestens hier mit haben sie sich bei mir hoch geschlafen. Das Tempo ist soo unfassbar gut, Die Drumlines unfassbar in manchen Liedern. (“Freebooter” / “God Of The Godless”) Die ganzen Referenzen der Bandgeschichte an die guten alten Bands sind mehr in meinen sehr nice. Diese Stimme <3!
Das Album Cover alleine, ich möchte mich am liebsten reinlegen.

Electric Messiah dürfte wohl aber bei mir das Lieblingslied sein. Das Anfang, das Tempo, die Stimme, das Instrumentale, zugegebener maßen ist der Text meh, aber dafür alles andere geil. Das danach gleich Freebooter und God Of The Godless kommt macht es für mich noch besser.




Top 3: Pennywise - Never Gonna Die //Skatepunk

Das letzte Album von Pennywise war nicht ganz mein Fall. Dieses Album hat mich hingegen wieder gepackt, vll. genau weil es mich an die guten alten Tony Hawk 2 Zeiten erinnert. (Bekomme direkt wieder Lust drauf) Instrumental geht es wieder nach vorne und ist nicht nur am rum schlafen. Textlich nun gut, nicht unbedingt meins verhält sich aber ähnlich wie bei High On Fire. Gibt 2-3 Lieder die mir nicht so gefallen der Rest ist nice.

Highlights: “Never Gonna Die” / “Live While You Can”


Top 4: Fu Manchu - Clone The Universe //Stoner Rock

Endlich mal wieder was neues von Fu Manchu! Das letzte Album war nicht ganz mein Fall, war ok, aber nicht wirklich was schön rundes. Das neue Hingegen hat wieder mehr den Vibe von “Action Is Go” etc. , hab aber lange überlegt ob es wirklich dabei sein darf. Es gibt schnelles, aber auch lange Lieder mit vielen schnörkeln, soviel es der Stoner Rock zulässt. Der Anfang des Album (die ersten 3 Lieder) sind aufjedenfall bei mir Positiv im Kopf. Dann kommen in meinen Augen 2 nicht so Tolle Lieder, eher langsamer Stoner kram. Und zum Ende hin nimmt es dann doch nochmal fahrt auf. Das Lied Clone Of The Universe zeigt ganz gut wie man den alten Style und neuen Style von Fu Manchu verbinden könnte.

Highlight, wegen der alten Zeiten: “Dont Panic” / “Intelligent Worship”



Top 5: Burn The Priest - Legion XX //“Thrash Metal” (laut Wiki)

Ich würde dem ganzen eher die Hardcore Genre überstüplen, naja. Ja ein Cover Album. Aber es ist in meinen Augen gutes Cover Album. Randy zeigt nachdem letzen Album von Lamb Of God das seine Stimme immer noch funktioniert, wenn er will. “Inherit the earth” ist wohl für mich das Beste gecoverte Lied. Auch gut finde ich “Kerosene” und “I Against I”. Gesanglich finde ich aber “I Against I” noch ein wenig geiler, weil er auch gesanglich versucht hat etwas mehr den hardcore Vibe zu treffen, wie man es von Randy kennt. Aber alles in allem ein solides Ding.




Top 6: Scars On Broadway - Dictator //Alternative Metal

Viel gutes dabei, aber auch 3-4 Lieder die ich nicht so mag. Es schwingt wohl eine Menge Nostalgie hier mit, da Daron immer noch sehr “verrückt” unterwegs ist. Es hat ein wenig nachgelassen gegenüber dem Debüt von Scars, aber es gibt die Songs immer noch, was ich sehr begrüße, wohl auch deswegen, weil das Album ein neues SOAD-Album sein sollte. Das Beste ist aber wohl für mich, das das Ding komplett aus dem Nichts kam. Gut auch das die alten Lieder die ich schon lange kenne “Guns Are Loaded” und “Talkin Shit” mit drauf sind, die stammen ja noch aus Debüt Zeiten wo sie Live gespielt wurden.




Top 7: Appalooza - Appalooza //Stoner Rock

Durch “Zufall” über die Band gespolpert. Mit “Trick Up Your Sleeve” kennengelernt. Schön wie es etwas anders klingt und der Orientale Vibe etwas mitschwingt. Bei Minute 3:00 z.b. .“Roadblock” war dann als nächstes dran. Bonuspunkte fürs alte Auto (auch wenn es ein lahmer Mustang ist). Hat auf jeden fall was das Album. Hab es jetzt noch nicht so häufig durchlaufen lassen, weil es auch so manch einen Aussetzer hat.




Top 8: Samavayo - The Fuzz Charger Split //Stoner Rock

Es ist eine Kollaboration zwischen Samavayo (aus Deutschland) und Sons of Morpheus (Schweiz). Ich beziehe mich auf den Samavayo Teil. Schöner Stoner Rock zum Autofahren, so wie das sein muss, ist ja nicht umsonst der gute Dodge auf dem Cover. Das Cover ist auch sehr nice (im Gegensatz zu Appalooza’s Roadblock, den richtigen Wagen genommen <3 ).
Mit dem Part von Sons of Morpheus kann ich leider nicht viel anfangen, weshalb es eben auch so weit hinten ist.




Top 9: Judas Priest - Firepower //Heavy Metal

Tja ich weiß nicht. Es gibt wirklich starke Lieder, aber ab der Mitte wird es dann immer schwächer, es gibt noch ein zwei gute Songs am Ende aber das wars dann auch. Firepower ist wohl mein liebster Song, mit Abstand. Alles bis Necromancer ist soweit sehr nice, aber dann geht es mit Children Of The Sun los… puh ne… Dann lieber 70s Priest als son rumgeeier. Zum Schluss gibt es dann nochmal Flamethrower und Spectre. Immerhin ist das Album ein Lichtblick denn die letzten waren nur bedingt mein Geschmack auch das der “fake” Scream wieder dabei ist, ist ganz nett.




Das Jahr war bei mir sehr “Punk” geprägt, eher einfache Musik mit schönem Tempo. Sehr viel Stoner kram, auch ganz wichtig für mich. Nächstes Jahr könnte mal wieder mehr so experimentales Zeug dabei sein. :wink: Bin aber ganz zufrieden mit Jahr 2018 was Musik angeht, die alten Sachen laufen ja eh nicht weg. :smiley:


#2737

komme gerade vom the ocean konzert und bin ziemlich geflasht. wie viele post metal bands live sehr geil.


#2738

Meine Top Alben 2018 (bis jetzt). Da ist von Retro, über Stoner, Progressive bis hin zu Black Metal alles dabei. Finds auch schwierig mich auf Top 5 oder so einzugrenzen.


#2739

Ich glaube eher Till Lindemann hat es wieder mal geschafft, er hat provoziert egal um wem es geht.


#2740

schön chilliger Stoner,
baut langsam auf und wird immer besser

#2741

Richtig geil!


#2742

Die Snippets hören sich doch schon mal nicht schlecht an. Da steigt etwas die Vorfreude auf das neue Material.


#2743


#2744

Wieso so überrascht? :confused:


#2745

Metal/Rock
mit einem Orchester :ok_hand:

(aus sehr guter Musik wird epische Musik :hugs:)


und hier noch eine Kombination aus Mozarts Vierten und Metallicas - Enter Sandman :smiley:


#2746

#2747

Schade das die Band für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde.


#2748

#2749

Ich werd nie verstehen, wie Leute mit freiem Oberkörper Gitarre/Bass spielen können. Der Gurt würde mich wahnsinnig machen auf der Haut :smiley:
Mantar würd ich aber auch schon gerne ma live sehen wollen.


#2750

Hoffe immer noch auf ein neues Album dieser Band. Vision Of Disorder wurden vom Sänger wieder belebt. So hoffentlich auch Bloodsimple irgendwann.


#2751

#2752

Letztens hat mich ein Typ am Bahnhof angequatscht und gefragt, was ich so für Musik höre. Auf die Antwort “Rock and such stuff” gings los. “Independent Rock Band from Estland, touring all year, doing all by ourselfs” Bliblablup, ob ich nicht die ein oder andere CD kaufen wollen würde. War skeptisch und wollt erst ablehnen und weitergehen, war auch recht kalt, zumal mein Musikgeschmack eh schwer zu treffen ist. :sweat_smile: Hab ihm aber dann doch mal ne Chance gegeben und auf YT reingehört und es klang gar nicht verkehrt.

Illumenium

Hab ihm dann zwei CDs abgekauft, dem armen Kerl. :smiley: Jackal und Gehenna
Zwar sind die bisher nur einmal im Hintergrund gelaufen, weil ich noch keine Zeit hatte, sie fokussierter zu hören, aber das hol ich noch nach.

Und das alles nur, weil ich lange Haare hab. :ugly:


#2753

Das war allerdings noch bevor sie sich umbennant haben.


#2754


hust weil ich “Metal” und “Orchester” nicht in einem Satz lesen kann, ohne DT zu nennen hust

und yes, i know, DT haben nicht immer n orchester im rucksack mit dabei. Aber immer öfter :point_up:

edit: die farben im GIF hat das programm aber ordentlich verkackt, da muss ich beizeiten nochmal nachbessern :simonhahaa: