Rocket Beans Community

Rock und Metal Musik


#2875

Ja aber dann gleich von “Rock ist tot” zu sprechen ist etwas übertrieben. Jeder der das behauptet, ist einfach zu faul die Perlen rauszusuchen.

Das ist so, als würde man behaupten das intelligente Kino ist tot, wenn man nur Blockbuster komsumiert.


#2876

Da hast du vollkommen recht, bin da leider zu pessimistisch veranlagt.


#2877

kommt halt auf die interpretation an. es gab schon lange keine neue rock ikone mehr.


#2878

Ich glaub eher, dass Rock in der Popmusik zur Zeit einfach nicht “in Mode” ist. Die einzigen Rock-Songs in den Charts zur Zeit sind von Panic at the Disco, sonst sinds eher Rap, RnB und Electro die die Charts dominieren. Alternative Rock (Linkin Park, Green Day, Maroon5,…) war immer wieder mal in den Charts, aber die Rockdominanz der 80er und 90er ist vorerst vorbei. Sowas wie Bring me the Horizon hat noch eher die Chance, Rock wieder massentauglicher zu machen denke ich - zumindest weckt es wieder Interesse am Genre.


#2879

Also entweder ich kenne kaum Lieder von Maroon 5, oder wir haben ne sehr unterschiedliche Definition von Rock. :smiley:


#2880

Haha, hab mich auf Wikipedia verlassen :smiley:


#2881

Maroon5 hat durchaus auch rockige Nummern…aber Einiges ist auch stark poppig. Das Maroon5, was auf Musiksendern präsent war, ist eher das poppige… :ugly:


#2882

Ist wie Nickelback. Die können auch etwas rockiger, aber aus den Charts kennt man nur die poppigen/schnulzigen Songs


#2883

Stimmt leider. Noch trauriger, wenn man bedenkt dass es wieder soviele Rock Bands (besonders im Hard Rock Bereich) wie seit 25 Jahren nicht mehr gibt. Und da sind auch Platten dabei, die ich locker auf eine Stufe mit den Klassikern aus den 70ern stellen würde.:schade:


#2884

Es ist zwar einerseits nicht immer so einfach aufgrund der schieren Masse an Bands aber andererseits auch noch nie so leicht zugänglich gewesen. (youtube/spotify) Es gibt so viel geilen scheiss. Besonders bei kleineren/mittleren Bands. Mann muss nur echt danach suchen.


#2885

Nach Ewigkeiten (laut last.fm fast 6 Jahre) mal wieder das erste Album von The Used gehört. Ist und bleibt ein Brett.


#2886

Boa ist das Arch Enemy Cover Album scheisse. :ugly:
Ist eh ein Trend der mich gerade nervt. DevilDriver, Lamb Of God (Burn the Priest) und jetzt Arch Enemy. Die sollen mal lieber an neuen Songs arbeiten…


#2887

Hatte zwar mal kurz überlegt, mir das Album zuzulegen, da ich mich auf ein neues AE Album gefreut habe. Aber das hab ich nachdem ich etwas in das Album reingehört habe doch lieber gelassen. Songs zu covern ist an sich gut und das Cover zu Shadow On The Wall von AE war auch gut. Aber da hätten sie lieber wieder ein oder 2 Cover Songs als Bonus ans Ende nach wirklich neuen Songs gesetzt. Aber das Cover Album von Children Of Bodom (glaube es war von 2008) war genau so unnötig.


#2888

Das Ding war eine Perversion des Metals!


#2889

übrigens kann Amott auch gute Coversongs aufnehmen:



#2890

Ok so schlimm sehe ich es jetzt nicht. Da gibt es sicherlich schlimmeres, ^^


#2891

Zum Beispiel das Arch Enemy Coveralbum.:gunnar:


#2892

Das Cover Album von DevilDriver war ja auch kein all zu tolles Ding.^^ Aber kann man ja einfach ignorieren und auf ein neues Studioalbum warten.


#2893

Shit, die hatten auch eins?:sweat_smile:


#2894

Oder sogar ein Doppel Cover Album. Ich weiss es nicht genau. Aber eins auf jeden Fall.:laughing: