Rocket Beans Community

Rock und Metal Musik


#3216

“Crack the Skye” hat bei mir leider irgendwie einen schweren Stand, vll. weil es nie richtig fahrt aufnehmen will sondern eher eine “Instrumentale Reise” darstellen soll, so kommt es mir vor. Habe Mastodon eben mit “Leviathan” kennengelernt, gut kann sein das ich andere Erwartungen habe. Schlecht ist es nicht aber die Top 5 sehen bei mir anders aus. :slight_smile:

  • Leviathan
  • Remission
  • Emperor of Sand
  • Once More Round The Sun
  • Blood Mountain

Obwohl es hier auch schon schwer ist bei mir. Leviathan doch eher Platz 2 und Remission Platz 1 usw.

Bei der Live Problematik bin ich raus, da ich auf vieles Live nicht klar komme. :wink:


#3217

Was? Da bin ich aber ganz anderer Meinung :smiley:
Alleine schon, wie mich Quintessence bei jedem Hören weghaut.
Nee, top Album für mich. Durchgängig Bombe.
Aber ja, es ist schon recht proggy. Leviathan z.B. ist mir zu Roh im Vergleich.
CtS ist für mich die Definition des Mastodon Sounds.


#3218

Ist das Ding schon 10 Jahre alt??:beanfeels:


#3219

The Valley von Whitechapel

Wie man schon an den Singles erkannt hat, ist es etwas anderes als man von der Band gewohnt ist, aber verdammt ist das Album gut


#3220

Dein gutes Recht, aber aber aber…

Um bei deinem Beispiel hier zu bleiben. Ab 1:58 nimmt es z.b. kurz fahrt auf, aber danach ist es dann wieder recht “ruhig”. Kommt aber zum Glück nochmal bei ca. 3:10 und dort wird es dann meiner Meinung nach auch interessanter weil das Tempo ein ganz anderes ist. Nur ist dann aber das Lied auch schon vorbei. :slight_smile: Ich habe da eben eher ein “March Of The Fire Ants”, " Chimes At Midnight", " Capillarian Crest" oder " Megalodon" im Kopf bei “fahrt aufnehmen.”

Kann gut sein das es die Prog. Elemente sind die mich nicht so abholen, wobei es natürlich da ausnahmen gibt. Mit Dream Theater kann ich ja auch nichts anfangen.

Leviathan ist doch grad so geil weil es so roh ist, wobei Remission für mich noch roher ist. Der “Seabeast” Riff am Ende und wie immer eine andere Variation da reingebracht wird. Plus der Aufbau der dort hinführt.
“Megalodon” wo sich das Schlagzeug sehr geil aufbaut (der Drum track ist so geil). Die Countryriff einflüsse. Zum Anfang und der Break bei 1:20 wo nie im Leben gedacht hätte das es so straight weitergeht. Der komplette Stimmungswechsel dort bzw. der am Ende.
“Aqua Dementia” hat für mich starke anleihen an Remission, da bekomme ich direkt bock wieder auf Remission.

usw.

Dann dürfte dir wohl auch “Cold Dark Place” gefallen ist, ja auch recht proggy. :slight_smile:

Ich sag mal, so für mich ist Mastodon eine Band die den Genre-Wandel, im Laufe der Karrerie, perfekt hinbekommen haben. Die Alben die mir weniger gut gefallen sind immer noch eine 6/7 von 10. Mastodon ist für mich prog. aber auch härteres Zeug, je nachdem wo man grad Lust drauf hat. Und selbst da wo ich meist abspringe, bei den neuen Alben, bin ich noch dabei u.a. auch weil es für die Leute der alten Tage noch Material gibt.


@Nightingale_85
Ja ist schon ein weilchen her. Nächstes Jahr solls neues Material geben. :slight_smile:


#3221

Mich wundert ja, dass du Emperor of Sand auf Platz 3 hast, weil das für mich auch sehr in Richtung CtS geht, vor allem von der Verspieltheit.


#3222

Auch gerade angehört.Richtig starkes Ding!
Müsste man sich eigentlich zulegen.

Also in Sachen guter Musik,ist dieses Jahr echt verdammt viel los.
Gerade im Bereich Metal und Rock,könnte ick mir gefühlt jeden Monat 1-2 neue Alben kaufen.


#3223

Rammstein können halt immer noch provozieren. :slightly_smiling_face: Marilyn Manson konnte das mal. Heutzutage macht er sich nur noch lächerlich. Zum Song, Rammstein wie gewohnt. Gewagter Text um der Presse genug Angriffsfläche zu bieten. Der Song hört sich gut an. Hoffe bis zum Album dauert es nicht mehr lang.


#3224

Natürlich nicht, der Stempel wurde denen von den Medien einfach aufgedrückt, wie damals auch den Onkelz.


#3225

Lesen auf eigner Gefahr xD

Ach, klar verstehe. Der Refrain ist das einzig wichtig…


#3226

Ist bei der Vice eigentlich Einstellungskriterium, bemerkenswert dumm zu sein?
Das hält man ja im Kopf nicht aus.


#3227

ist das eine rethorische frage? :ugly:


#3228

#3229

Eben gemerkt, dass das ja sogar der neue Chefredakteur von denen ist.
Eieiei…


#3230

hier der richtige Umgang mit Vice Miarbeitern
mit Zeitangabe
edit: die net will
01:05


#3231

Hat den Vice Artikel ein 5 Jähriger geschrieben? Wie soll man einen Artikel ernst nehmen, wenn er nur voller Beleidigungen ist?
Edit: Habe nun mal diesen “Miet Skandal” recherchiert und wie es aussieht, ist das einfach eine dumme Hetzkampagne einer uneinsichtigen Vermieterin. Die Miete soll weit unter dem Durchschnitt liegen also nix da abzocke xD


#3232

dabei war vice mal so gut, aber das war eben noch zu zeiten als ein shane smith selbst seinen kragen riskiert hat und zu hinterhofwerkstätten in pakistan gereist ist.

Oder als man noch Leute wie Ben anderson bezahlt hat, hautnahe Berichte aus Afghanistan zu machen


#3233

Am 17. Mai kommt es raus ! Nach dem ich den Song gehört habe musste ich sofort die Special Edition und die Rammstein Paris Blu Ray Bestellen :smiley:
Finde es einfach krass wie die Band es einfach immer wieder schafft zu provozieren aber gleichzeitig ein musikalisch so fucking hochwertigen Song abzuliefern.
Ich finde die sind mit großem Abstand einfach die beste deutsche Band. Da kommen keine Hosen ran und auch keine Ärzte. Auch wenn ich gegen beide Bands nichts habe.
Rammstein feuern aber ein Feuerwerk ab was ehrlich kaum jemand auf der Welt toppen kann.


#3234

In meinen Ohren ist es aber nicht ganz so abstrakt wie CtS. Verspieltheit im gewissen Rahmen finde ich immer nice. Nur rumspielen ist mir dann too much, da scheint EoS für mich ein ganz guter Kompromiss zu sein.

Alleine Jaguar God. <3 Sultan’s Curse und Streambreather so geil und die Videos, schön trippy.
Anhand der Trackliste alleine müsste es eigentlich noch weiter oben stehen, soviel geiles Zeug dabei. Aber die Nostalgie bei Remission und Leviathan ist zu groß.


#3235

Einfach immer noch eines der besten Livekonzertvideos und Creeping Death dürfte wohl das Allzeit Hoch eines Metallica Live Auftritts sein, 1,3 Millionen Russen die “Die Die Die” schreien