Rocket Beans Community

Sekiro: Shadows die twice (Neues From Software Spiel)


#1166

Es ist kein schlechtes Gamedesign wenn du nicht raffst wie das Spiel funktioniert. Besonders der Reiter ist so kacken einfach wenn du das Spiel so spielst wie es gespielt werden soll. Und zudem was ist das eigentlich ein Ton von dir? Hier wollen dir alle Leute helfen und du bist einfach nur pampig. Am besten deinstallieren und nicht zurückblicken. Du hast das Spiel einfach nicht verstanden


#1167

Die habe ich auch gerade gemacht, keine Ahnung die Affen scheinen mir zu liegen, hab den Kampf im zweiten Versuch gemeistert, dafür Renne ich in der Burg gerade nur gegen Wände und habe wohl in andren gebieten vorläufig nichts mehr zu tuen.
Habe auch den Schichinen Krieger, vor dem Bodenlosen Loch gelegt, war im Endeffekt gar nicht so schwer, wie ich nach meinen ersten Versuchen, vor etlichen Spielstunden dachte, man merkt dann doch das Sekiro stärker und stärker wird. :slight_smile:


#1168

Das Problem bei den Affen, ist dass ich sie irgendwie nicht getrennt bekomme, damit ich den braunen weghauen kann. Die erste Phase ist easy.


#1169

mein tipp: wenn du den flame vent auf mindestens lvl 2 upgradest und öl mitnimmst:
bewirf braun mit öl dann zünde ihn an, wenn du lange r2 drückst stöst du dich dabei auch zurück d.h. mit etwas plannung kann man damit angriffen ausweichen und sie anzünden.

sollte es machbar sein hau den braunen noch ein wenig in der zeit ansonsten war der bei mir nach 3 mal anzünden tot, dann is es ein entspanntes 1v1 mit einem bekannten boss


#1170

Werde ich versuchen, sobald ich die verdorbene Nonne gelegt habe :slight_smile:. Die sieht in Moment machbare aus.


#1171

Jepp so habe ich es auch gemacht, der graue gibt einen ja eigentlich genug Zeit den Braunen schnell weg zu brutzeln.


#1172

Bei mir hat der Graue auch gefühlt gar nicht mehr angegriffen so lang der Braune da war. Bin erst mal bisschen weggelaufen um zu gucken was die so machen aber hab dann den Braunen irgendwann einfach mit R1 weggespamt weil der kann ja nix.


#1173

Ich hab das Spiel jetzt zweimal durchgespielt und find, das ist echt nichts für mich. Die Kämpfe, die man “klassisch” nach Dark Souls Manier angehen kann wie der Affe oder Dämon des Hasses machen ja noch Spaß, aber die Gegner die für den Poster-break designt wurde sind die Krätze. Erinnert mich eher an an Rythmusspiel. Immer wieder rein und die genaue(!) zeitliche Abfolge lernen und die sind ein Kinderspiel und ich fühl mich blöd weil ich einfach nur gespammt habe. Das Parieren ist ja meist ein Witz einfach nur antippen unendlich oft hintereinander und das wars.
Das gefahrensymbol bei Spezialattacken hat mich öfter getötet als die eigentliche Attacke, weil den Gegner verdeckt hatte und ich nichts sehen konnte, es zeitgleich aber nur kommt, wenn ich beim Start der Attacke in Reichweite war. Kurz, es hat mein Timing ruiniert. Manche Gegner waren absurd leicht z.B. Boss (im Urquellpalast)
Bossdesigns im Allgemeinen waren nicht so gut, hatte selten das gefühl gegen einen BOSS zu kämpfe, kamen mir oft nur wie normale Gegner vor, von der Atmosphäre nicht der Schwierigkeit her versteht sich. Selbst als ich Bosse besiegt hatte an denen ich 3-6 h saß habe ich mich nicht wirklich gut gefühlt. Steuerung (Maus+Tastatur) in den entscheidenden Moment ungenau (insb. tauchen), Autolockon geht aus, Kamerawinkel waren teilweise mein Hauptfeind.
Prothese war fast durchgängig nutzlos, WEIL man die blöden Geistembleme braucht. Was im späteren Spiel bedeutet das du 4-5 mal ne Spezialattacke ausführen oder 5-6 die Prothese einsetzen kannst, eh du neu rasten musst…
Und das Backtracking hat mich dann komplett verloren zusätzlich zu den Cutscenes die immer… wieder… kamen…arg.
Erster Durchgang war ganz interessant, zweiter war dann nur noch Pflicht und im Bruchteil er Zeit erledigt.
Alles in allem fand ich das echt kein gutes Spiel, einzig das Weltdesign hat mich angesprochen.


#1174

Warum spielst du es dann zwei Mal durch?


#1175

Weil ich beim ersten Mal das kurze Ending hatte und danach gelesen hatte, dass da noch ne Menge kommt und ich wollte schon alles sehen, um mir ein Schlussurteil bilden zu können. Wurde aber eher schlechter als besser, auch wenn mir das zusätzliche Areal vom Aufbau gut gefallen hat und die beste Schleichpassage hatte.


#1176

Deine Kritik liest sich wie Satire. Ich kann die unmöglich ernst nehmen xD


#1177

Dann ist es traurig, dass ich es ernst meine^^


#1178

Alles was du als “schlecht” empfindest, empfinde ich als sehr gut. Das einzige was mir nicht so gefällt ist die Atmosphäre, das japanische Setting, die lore, Soundtrack und das Boss/Monster Design.

Gameplay: Sekiro > Dark Souls
Atmosphäre: Sekiro < Dark Souls


#1179

Chillen mit dem Besten.


#1180

Ein neuer Tag ein neuer Boss Monkey Re-Fight, war der bisher erste Bosskampf den ich first try geschafft habe (den Rätselfight mal ausgenommen).


#1181

Vor Boss Kämpfen? Die kann man aber wegdrücken, deswegen hat es mich nicht gestört.


Hab heut schön das erste große Drachenquell Gebiet glaube komplett erkundet und steh jetzt vor der Treppe auf der Wasser runterfließt was sehr schön aussieht.

Aber was zur Hölle ist das für ein KoksHaus in dem die ganzen “Adligen” die Wachen fressen direkt vor dieser Treppe. Dachte kommt irgendwas aber das sieht aus wie so ein Junkie Unterschlupf und ist nur so ne kleine Holzhütte.


#1182

Ja, aber ich hätte es dabei toll gefunden, wenn:
a) ich sie nicht wegdrücken hätte müssen
b) es so gehandhabt werden würde wie bei “Schmetterling”, das man die Boss-Arena betritt und sie schon da ist. Bei den Bossen die es betrift wär es ja einfach umzusetzten gewesen [spoiler](geht mir explizit um 2. (Genichio, Isshin, den Schwertheiligen und den ersten Uhu) War halt nur einer von vielen Punkten bei mir.

Hast du mit der Frau im Gebiet gesprochen? Wenn ja (beide Orte) öffnen mal die Haupttür und komme dann nachher zurück


#1183

Jau, die ist bei mir auch schon da. So richtig Backstory ist das ja aber nicht.

Deine Spoiler funktionieren gerade nicht btw edit: jetzt gehts

Ja, aber ich hätte es dabei toll gefunden, wenn:
a) ich sie nicht wegdrücken hätte müssen

Och ich guck die manchmal ganz gerne ein zweites Mal wenn ich das Gefühl hab dass ich es in dem Versuch jetzt schaffe. Find das daher eigentlich sogar die beste Lösung. Man wird auch nochmal dran erinnert das es ein Boss ist, nicht irgendjemand der nur stark ist.

b) es so gehandhabt werden würde wie bei “Schmetterling”, das man die Boss-Arena betritt und sie schon da ist. Bei den Bossen die es betrift wär es ja einfach umzusetzten gewesen [spoiler](geht mir explizit um 2.

Hm stimmt bei der war es anders :thinking:

Vllt hat es auch irgendwas mit der Art der Arena zu tun und wie die Bosse da reingeladen werden. Das erst ne Sequenz kommt damit die Bosse einem nicht schon auf halben Weg ausserhalb der Arena entgegen kommen.


#1184

Ja, es ist primär eine Methode um dich direkt an die Arena zu binden. und dich davon abzuhalten von extern Shuriken reinzuwerfen oder sonstwie zu cheesen, wahrscheinlich. Aber das geht ja eh nicht, schon bei Zwischenbossen kannst du ja nur sehr begrenzt “betrügen”, Leben resettet sich ja sogar wenn du zu einen zweiten Stealthangriff ansetzt, hätten sie da ja genauso handhaben können.
Was mich daran stört ist, dass dir das Spiel zeigt, dass es eben nicht innerhalb der Story nicht geschafft wurde, sondern du wirklich einfach einen Restart brauchtest, wie halt ein Spawnpoint bei anderen Spielen. Bei Dark Souls z.B. (egal welcher Teil), warst halt mit jedem Tod innerhalb der Story. Bei Sekiro bist du das halt wirklich nur, wenn du dich selbst reanimieren kannst. Und das finde ich etwas… nunja, schade, weil unnötig.

Bzw. hat es euch eigentlich auch so einen Schlag in die Magengrube versetzt, also Kuro gefragt hat wie oft ihr gestorben seid? 2 oder 3-mal?
Was passiert eigentlich, wenn man nie stirbt? Kommen dann die Quests bzgl. Drachenfäule überhaupt in Gang? Die Motivation, Kuro zu helfen, ist doch dann gar nicht da, oder?


#1185

Jo, gestern 3 1/2 Stunden O’Ren bearbeitet, bis ich dann durch ein Wiki rausgefunden hab, dass ich nen NPC verpasst habe und deswegen nach dem Fettwanst ne Tür nicht aufmachen konnte. Gesagt, getan, die Alte relativ problemlos plattgemacht und siehe da - die nächsten 3 Bosse lagen innerhalb von ner Stunde.

Aber irgendwie werd ich beim Kampfsystem nicht so richtig warm. Ohne durch den (manchmal ziemlich cheesigen) Stealth Angriff hätte ich wohl keinen einzigen Boss bisher gelegt.
Gerade bei O’Ren hab ich’s besonders gemerkt: Ich hab die minutenlang perfekt pariert. Dann verpass ich einen Angriff oder meine Posture wird gebrochen und die Two-Hittet mich. Wenn ich dann mich heilen oder wiederbelebe, ist ihre Posture schon wieder fast ganz unten und ich kann im Prinzip von vorne anfangen. HP geht bei ihr auch kaum runter, also kann ich auch ihr Posture-Regen nicht wirklich senken.
So kämpft man halt ewig und kommt einfach ohne ein Attack-Upgrade nicht weiter, da man selbst mit den Posture-Skills nichts gegen die manchmal absurd hohe Posture-Res und -Regen machen kann. UNd das ganze soll man dann ohne Stealth-Kill zweimal machen? Bin froh, wenn ich nen Boss wenigstens einmal so weit runter krieg.

Andererseits wird einem ständig gesagt, dass man unbedingt die Posture brechen muss und dann kommen so Bosse wie der aufm Pferd oder der Bulle, die man um einiges besser mit dem klassischen Bloodborne-Prinzip legen kann.
Bisher muss ich sagen, dass ich bei 80% der Bosse unglaublich lange hocke bis zu einem Grad, wo es echt keinen Spaß mehr macht und auch ein Sieg mich nicht wirklich mehr erfreut, weil ich weiß, dass ich unter Umständen vielleicht hundert Meter laufen kann und schon der nächste harte Typ da steht. Da fand ich das Balancing aus Erkunden und Bosse bisher bei allen anderen Soulsbornes deutlich besser.
Es ist auch zum ersten Mal in meiner FromSoft Laufbahn vorgekommen, dass ich nen Boss gecheest (die alte im giftige Sumpf) und einen geskippt hab (der Typ im gleichen Gebiet mit dem lila Terrorzauber).
Und wieso muss eigentlich jeder zweite Boss noch ne Truppe an Minions dabei haben? Das Kampfsystem ist echt nicht für mehr als ein Duell ausgelegt und dann soll ich auch noch neben parieren und ausweichen auch noch n paar Typen mit Bogen, Schilden und Schwertern ausschalten? Sagt schon einiges aus, wenn man beim Fettsack einem sogar noch ausnahmsweise nen NPC beistellt, damit es einigermaßen fair ist.