Forum • Rocket Beans TV

Star Wars - The Book of Boba Fett

Am 29.12 geht es ja los und Disney+ haut aktuell gut Sachen raus. Ich freu mich sehr.

der neuste Teaser deutet einiges an, es scheint auch Rückblicke zu geben

1 „Gefällt mir“

eine Playlist mit den bisherigen Teasern und Trailer

Erster Gedanke:

2 „Gefällt mir“

Keine Ahnung Mann.
Da sieht man in der Doku was ihn so geheimnisvoll und cool gemacht hat und dann muss man ihn mir erst in den Prequels und nun in einer eigenen Serie erklären?

1 „Gefällt mir“

Weiß nicht, hoffe dass sie das Ding in einer Staffel zu Ende erzählen und nicht nochmal versuchen Zug Figuren einzubauen.

Mandalorian Staffel 2 war da ja schon hart nervig, da pro Folge gefühlt zwei neue Serien angekündigt werden mussten.

2 „Gefällt mir“

das franchise problem,

nichts wird abgeschlossen, lieber melkt man das ganze weiter bis selbst die größten fans genervt sind, aber unterm strich zahlt es scih aus :frowning:

3 „Gefällt mir“

Joar, ich weiß noch nicht. Werde erst mal ein paar Bewertungen abwarten und mir dann ggf. nochmal für einen Monat Disney+ holen.

Dito. Aktuell reizt mich daran gar nichts.

Ich habe den Eindruck man versucht hier mit Mitteln einer „Bottle Episode“ auf Basis der durch Mando zur Verfügung stehenden Ressourcen einen Lückenfüller zu schaffen.

Aber um mal positiv zu denken: Bottle Episodes können sehr gut sein und vielleicht tut Mando die zusätzliche Zeit gut.

Mal sehen wie die Resonanz ist.

Ich hab bei Mandalorian halt schon das Gleich befürchtet, kann mir durchaus vorstellen dass es trotzdem geil wird. Nur hat Robert Rodriguez in den letzten 10 Jahren leider überhaupt nicht abgeliefert, weshalb ich noch skeptischer bin, aber mal abwarten.

Führt ja nur bei einer Folge Regie und ist auch so nur executive producer, John Bartnicki ist "Haupt"produzent.

Ja fand seine Folge bei Mando auch nur gut, sie fügte sich aber recht gut ins gesamt Bild ein und das ist bei einer Serie fast wichtiger.

Irgendwie finde ich Mandalorian nun mit der letzten Szene der 2. Staffel abgeschlossen. An welcher Stelle setzt die Boba Fett-Serie ein? Danach oder mittendrin?

danach

also pi mal daum dort wo er dann abhaut, also irgendwie auch mitten drin

Okay. Danke, das hilft schon mal bei der Einordnung.

Das weiß man nicht. Theoretisch danach, praktisch weiß man es nicht, es könnte auch nach seiner Rettung aus dem Sarlacc spielen.

Ach so, ich dachte das könnte man dann deutlich erkennen. Wir möchten Boba Fett gucken, wenn die ganzen Folgen der Staffel raus sind. So zum Bingen. Sonst ist das wie Dallas; wo meine Eltern immer von Folge zu Folge um Bobby Ewing gebangt haben. :wink:

Ich kann mir nicht helfen.
Aber irgendwie mag ich Fennec viel mehr als Boba.

War schon in the Mandalorian so.
Liegt vermutlich an Ming-Na Wen :beangasm:

So, gerade die erste Folge direkt gesehen.

Da es sich hier im den Thread der Serie handelt, gehe ich mal davon aus, das Spoiler erwartet werden aber zur Warnung fuer die, welche die erste Folge noch nicht gesehen haben: Spoiler voraus!

Ich muss sagen, die erste Folge hat mich etwas gespalten zurueckgelassen. Noch kann man natuerlich nicht viel ueber die Story sagen, aber es scheint darauf hinauszulaufen, dass die Story in der jetzigen Zeit und in Rueckblicken erzaehlt wird, ein Ansatz der mir an sich echt gut gefaellt.

Die Folge hatte durchaus geile Momente, wie die Verfolgung ueber die Daecher, aber auch Momente die ich fast schon trashig fand, vor allem der Kampf gegen dieses grosse Monster in der Wueste.

Visuell ist die Serie natuerlich top(abgesehen vom dem Monster, was fuer ein grausames Design). Auch der Score hat mich mit gemischten Gefuehlen zurueckgelassen. Da sind durchaus einige tolle Sounds dabei, aber auch manche welche ich etwas merkwuerdig fand.
Bin gespannt wie es weitergeht. Trotz der schwaechen der ersten Folge, so ist fuer mich die groesste Staerke tatsaechlich das Storytelling, der Ansatz Boba zu zwei verschiedenen Zeiten zu zeigen. Ich kann nur hoffen das es auch so bleibt.

Die erste Folge ist so wie es bei Star Wars Liebe.
Richtig schön dreckig, besonders der Anfang.

Ansonsten ist Boba doch ein wenig altersmilde geworden.
Dafür gab’s aber den Slave Leia Gedächtnis Move.

Alles in allem, ein sehr guter Start :beangasm:

1 „Gefällt mir“

Als erste Folge war sie ganz nett. Fand die Verbindung schön, wie sie im Schlund begonnen haben, die Lücke in Bobas Geschichte zu erzählen. Frage bleibt nun, ob es die ganze Serie über diese Rückblenden geben wird, oder das nur am Anfang ein Stilmittel ist.
Ansonsten ist halt nicht viel passiert, aber wie gesagt, für den Anfang ganz nett.

Wie erwartet sehr langweilig und viel zu ähnlich zu mandalorian. Erstmal schön die Nostalgie Orte abgearbeitet und nur versucht coole Szenen zu machen, aber noch keine interessante Story angedeutet. Ich will mehr entwickelte Zivilisation in Star wars und nicht immer nur Wald/Dschungel und Wüste…

1 „Gefällt mir“