Forum • Rocket Beans TV

Stranger Things (Netflix)

Okay, tut mir leid. Soll ich mich aus dem Forum abmelden oder gleich aus dem Fenster springen. Immer dieses elitäre OT-Gewichse.

11 Like

Nicht jeder kann super englisch und weder nur die häfte oder weniger verstehen, noch UT tragen nicht gerade zu Stimmung bei.

und die synchro ist echt gut[quote=“Ghisteslohm, post:240, topic:8546”]
Im deutschen hätte man doch auch einfach El nehmen können?
[/quote]

dafür sagen sie ja öfters elf, aber nicht klar als 11 ausgesprochen, sondern verwaschener, also schon wie ein name

1 Like

Uuuh touchy subject. Ich persönlich habe für mich halt nur erkannt, dass bei der deutschen Vertonung, die nicht per se schlecht ist, viele Nuancen des halt fantastischen Schauspiels verloren gehen. Muss jeder für sich wissen.

Um da mal “Paterson” sinngemäßg zu zitieren: Poesie zu übersetzen ist wie im Regenmantel zu duschen.

Das ist keine Poesie, das ist nicht mal Nische. Das ist Massenunterhaltung. Klar entgehen einem dabei gewisse Feinheiten, aber so habt ihr eben gerade nicht argumentiert. Da kam zunächst nur sinngemäß sowas wie “mimimimi, wie schlecht ist das denn, wer guckt denn bitte auf deutsch?”

5 Like

hmm denn sich über eine Namensgebung lustig zu machen ist dasselbe wie über die gesamte Synchro herzuziehen. Gut kombiniert Sherlock.

1 Like

Nein, das ist aber auch nicht, was ich damit sagen wollte. Übersetzung findet statt, das heißt, man konsumiert nicht 1 zu 1 das, was auf den Screen gebracht wurde, nämlich in diesem Fall Menschen, die Englisch und nicht Deutsch sprechen.
Da ist es mir vollkommen egal, ob es um Poesie, Filme, Serien oder Bücher geht - Kunst ist Kunst.

Und wie bereits zwei Mal betont: Ist nur meine Sicht der Dinge, also wieso fühlst du dich persönlich angegriffen?

1 Like

Daran hab ich mich unter anderem aufgehangen. Mag ja auch sein, dass ich mich da ein bischen reingesteigert hab, ist auch müßig bei sowas wirklich zu argumentieren. Sorry, könnt ihr ja nix für dass ihr irgendne neurotische Reaktion bei mir triggert :herz:

Die Diskussion ging halt damit los, dass ich das Wort “Elfie” gepostet habe. Und statt auf den Inhalt meiner Aussage irgendwie halbwegs einzugehen geht dann ein Gespräch über die Wertigkeit von Übersetzung los. Das hat mich getriggert, sorry. Aber wie gesagt, Schwamm drüber.

2 Like

Ich finde die Soundabstimmung in OT immer zum kotzen, man hört meistens ei Eichhörnchen das in 3km Entfernung Blähungen hat deutlicher als die Schauspieler.

Danke, ich bleib bei den synchros. :nicenstein:

3 Like

Ich mag die englische Synchro lieber. Ich habe mal aus Neugierde nachgesehen, was die im deutschen sagen, um El’s neuen Look zu beschreiben und da kam halt echt “Affengeil”. Im englischen einfach nur “bitchin”

PLZ STAAAAAP THE SYNCHRO DISCUSSION! back to topic.

naja wenn affengeil hat in den 80er wirklich Jugendslang war, wäre das doch gut getroffen. “geil” und “bitchin” jeweils im Kontext von Jugensprach haben ja in gewisser Weise durchaus Gemeinsamkeiten.

Synchro Diskussion ist halt ein Grundsatzding, bei 80% der Serien und Filme ist die deutsche Sychro immer gut, das gibts in anderen Ländern so nicht, trotzdem geht natürlich etwas verloren dabei.

Finde es bei dem Thema auch lustig dass nachdem es in der ersten Staffel die Folge mit den Buchstaben an der Wand gab, die dann im deutschen nicht mehr gepasst hat, es dieses Mal das gleiche bei den Morsecode Buchstaben gab.

5 Like

Der Anfang von Folge 6 war wirklich sooo putzig. :smiley:

1 Like

Nach der ganze Staffel erst gemerkt, dass Bob gar nicht Spence von King of Queens, sondern Sam Gamdschie war…

2 Like

ich hab immer
T. R. Knight

und Sean Astin, also Bob verwechselt

Ich kannte Sean Astin nur aus Steinzeit Junior. Ich hab erst gemerkt das er auch Sam war als ich gegooglet hab ob es wirklich der selbe Schauspieler ist. :smiley:


Click to expand

Gestern so ein tolles ST Sean Astin Meme gesehen aber ich finde es nicht mehr. :’(

Eins hab ich noch gefunden:

3 Like

10 Like

Eine gute Staffel, die für mich leider nicht an die Erste herankommt.

Ich bin froh, dass sie es mit dem 80er-Referenzen nicht übertrieben haben was meine Hauptbefürchtung war, aber die Geschichte war mir insgesamt zu seicht. Staffel 1 war eine gute abgeschlossene Geschichte die auch problemlos alleine hätte stehen können, aber das war jetzt nur eine Zwischenepisode.

Das große Rauchmonster und der Sturm wurden zwar am Anfang groß aufgebaut, aber bekommen hat man nur Miniversionen des Demogorgon und der Rest wurde vertagt.

Billy habe ich als Charakter nicht verstanden. Warum hat er ein Problem damit, dass seine Schwester sich mit Lucas anfreundet? Ich hatte am Anfang den Eindruck die beiden seien vor irgendwas auf der Flucht oder es gäbe etwas aus der Vergangenheit, weshalb Max keine Bindungen eingehen soll. Letztendlich war es aber nur eine stinknormale Patchwork-Familie und Billy nur grundlos ein Arschloch.

Bei manchen Szenen hatte ich das Gefühl, dass beim Dreh noch nicht klar war, welche Szenen später wie in welcher Folge landen. Als Jane die Demodogs vor dem Haus tötet war doch für jeden Zuschauer klar, dass sie es war. Vor allem als dann die Kette der Tür aufgeht. Trotzdem inszeniert man es als große Überraschung für den Zuschauer, der das aber schon aus 100m kommen sieht, inkl. Kamerafahrt von den Füßen zum Gesicht. Das hätte ja Sinn gemacht, wenn man Folge 7 und 8 getauscht hätte. Der Zuschauer hätte sich gedacht “Hä? Eleven? Wieso sieht die jetzt aus wie ein Emo?” und Folge “8” hätte dann die Erklärung geliefert.

Sean Astin war super, leider aber schon wieder raus.

Insgesamt hat man aber zu sehr gemerkt, dass Staffel 1 so inszeniert wurde zur Not auch alleine zu stehen und man nun versucht eine weiterführende Story über weitere 3-4 Staffeln aufzubauen. Die “Kids” werden dann zu pickeligen Jugendlichen und das Upside Down wird komplett durcherklärt sein und dabei jedes Mysterium verlieren, dass es eigentlich erst so spannend gemacht hat.

Ich weiß, ich übertreibe und prophezeie viel zu viel, aber so sehe ich es kommen.

5 Like

Ich habe ein paar Vermutungen gelesen, dass er insgeheim schwul ist und deshalb besonders unter seinem Vater leidet. Wäre ein cooler Twist für kommende Staffeln.

1 Like