T.e.a.r.s. 2 - 14. & 15.12

penandpaper

#1803

Auch ein blindes Huhn… :ugly:


#1804

D&D und Pathfinder sind nur so Kampflastig wie man es macht. Gibt mehr als genug Fähigkeiten die man neben kämpfen machen kann.

Meine Spielergruppen haben schon mehrere Spielabende geschafft ohne zu kämpfen nur über Skills alles geschafft.


#1805

Einfach in bestmöglicher Qualität herunterladen und dann auf DVD brennen!?


#1806

ich glaube, er möchte es käuflich erwerben^^


#1807

Achtung, potentieller Beards Spoiler

Wenn man BEARDS und das letzte “Was wäre wenn” gesehen hat, weiß man eigentlich, dass die Apokalypse an sich sowieso nur Träger der Geschichten sein soll :slight_smile:


#1808

Ergibt in meinen Augen für online verfügbare Videos wenig Sinn, weil die Gewinnspanne mit einem DVD-Druck zu teuer ist.
Den Wunsch danach kann ich voll nachvollziehen aber sinnvoller ist doch eher selber (so wie man es haben möchte) machen, 20€ an den Sender und die DVD, vielleicht sogar mit schönem Cover oder Inlet usw. unterschreiben lassen - da haben alle mehr von.


#1809

Ja, TEARS war toll, aber vielleicht muss man ein paar Aussagen hier doch relativieren.
D&D ist so ziemlich die Mutter aller P&Ps und Gary Gygax der Vater.

@ForboJack hat Recht: Brett- und Rollenspiele feiern seit einigen Jahren international ihren zweiten Frühling.
RB ist damit national sehr erfolgreich, aber seit einiger Zeit springen doch einige Channels auf diesen Sprung auf.

So viele Exemplare von TEARS zu verkaufen, ist etwas besonderes und bemerkswert. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das D&D auch schaffen würde.


#1810

Verdammt… Du hast recht :o


#1811

D&D ist halt eine der großen Nummern. DSA schafft sowas vielleicht auch (zumindest in DE). Bemerkenswert ist der Erfolg von Tears ja grade deshalb, weil es eher in der Kategorie Indie-PnP-Systeme fällt.


#1812

Kurz vorneweg, dies soll kein Hate, kein Shitstorm, kein Troll oder sonstwas sein, ich möchte etwas zur Diskussion stellen, in der Hoffnung, meine eigene negative Denkweise zu überdenken (falls ich mich irre), oder aber Feedback für die Bohnen zu sammeln, damit es beim nächsten Mal besser läuft (falls ich Recht habe).

Ansprechen möchte ich etwas, was sicherlich nicht nur mir aufgefallen ist. Nämlich die vielen, unpassenden Soundfiles die beim ansonsten wirklich phänomenal guten und unterhaltsamen TEARS 2 eingespielt wurden. Von den vielen Störgeräuschen, über das auf englisch flüsternde Mädchen bis zu den vielen unpassenden Schreien / Lachsounds, die nicht nur für mich als Zuschauer extrem störend waren, sondern auch Hauke und die Bohnen immer wieder sichtbar rausgerissen haben.

Hier frage ich mich, was dem verantwortlichen in der Regie durch den Kopf ging? Dass die Hauke P&P die Prestige-Shows von RBTV sind, wortwörtlich das Premium-Produkt und ja auch am Wochenende wieder über 30.000 live zugeschaltet haben, sollte den Menschen in der Regie doch eine gewisse Ehrfurcht und Respekt vor dem Projekt geben? An Haukes Reaktion sieht man, dass hier vieles NICHT abgesprochen war, sondern jemand allem Anschein nach an einer solch überheblichen Selbstüberschätzung leidet, dass er einfach selbst entschieden hat, diese Soundfiles einzuspielen. Dies finde ich einfach auf so vielen Ebenen schade. Weil es den Zuschauer irritierte, weil es die Bohnen irritierte, weil es einfach störend ist und weil es dem Abenteuer vor allem auditiv schadet. Ich höre mir die P&P die es auf Spotify gibt z. B. auch sehr gerne einfach nur zum einschlafen als “Hörspiel” an.

Mir fehlt für diese Aktionen (Und es tut mir Leid, da ich sicherlich nicht den vollen Einblick hinter die Kulissen habe) einfach völlig das Verständnis dafür, wie die für den Sound verantwortliche Person hier gehandelt hat und macht mir gerade an den Stellen, wo es auch Hauke und Co. kurz aus dem Abenteuer rausreißt, alles auch kurzzeitig etwas madig.


#1813

Ist mir ehrlich gesagt kein einziges mal aufgefallen. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass die Hintergrundgeräusche irgendwann mal weg waren. Aber das hatte Hauke ja schnell geregelt.

Allgemein wäre der Post im Thread zum P&P vermutlich besser aufgehoben als hier ein neues Thema auf zu machen.


#1814

Das hier: https://www.youtube.com/watch?v=G8u4MtP78-s&t=5824s ist dir NICHT aufgefallen? ^^


#1815

Den zweiten Teil hab ich noch nicht gesehen, im ersten gibts aber den Moment als plötzlich eine Frau irgendwas flüstert und Hauke mehrmals erwähnen musste dass das wirklich nicht dazugehört. Wenn im zweiten Teil nichts schlimmeres als das passiert ist find ich die Kritik zwar nachvollziehbar aber überzogen.


#1816

Aufgefallen ist es, aber hat mich persönlich jetzt echt 0 gestört, zur Stimmung hat es ja gepasst.


#1817

Doch stimmt xD aber das war so ungewollt gut, dass ich es nicht als “Fehler” betrachte :smiley:


#1818

Finde ich nicht, denn im zweiten Teil gab es auch Momente wo willkürlich schreiende / lachende Personen eingespielt wurden.


#1819

Das ist aus dem Spiel “Apartment 666” - ein PT like, vielleicht hat das jemand separat aufgezeichnet oder sie haben nur die spooky Klangkulisse daraus genommen, ist doch egal - und Hauke hatte absolut Recht - es war in dem Moment super spannend und die Jungs hatten für einen Moment echt keinen blassen Schimmer und Angst - ich fand’s super und auflockernd, wenn vermutlich auch ungewollt.


#1820

Beiträge wurden in den T.E.A.R.S. 2 Thread verschoben :slight_smile:


#1821

Find es als Zuschauer aber schon geiler wenn es heisst DU MUSST NE 8 WÜRFELN als “Ok ich hab ne 7, hm ok eine 12 und eine 15. Gut hier kann ich das ausgleichen, hier nicht, ok habe es geschafft”.
Das saugt imo den Impact des Ergebnisses aus dem Moment raus. Zumindest in Momenten die in der Spielewelt entscheidend sind.


#1822

Muss ich zustimmen. Dabei fand ich die gruselige Frauenstimme nicht so schlimm, weil es ja direkt als Fehler aufgeklärt wurde, aber einige Hintergrundgeräusche haben über mehrere Minuten nicht zur Handlung gepasst, worunter die Immersion doch schon etwas gelitten hat, z.B. als die vier bei Endstation ankamen als es dort noch friedlich war und dennoch im Hintergrund ständig Geschrei und Schüsse zu hören waren.