Forum • Rocket Beans TV

TEARS Regelwerk- Fragen zum offiziellen Regelwerk

Erhält der Spieler dann trotzdem noch die Talentpunkte, die man durch ein negatives Spezifika regulär bekommt oder werden die quasi mit den 5 Punkten für das berufsspezifische Talent verrechnet?

Das hängt von der generellen Skalierung des Schadens ab. Wie viel Schaden macht z.B. ein durchschnittlicher Schlag mit Handschuhen oder einem kleinen einhändigen Knüppel? Die Mechanik des Schadens für den Angreifer, sollte ja in TEARS den Wert der Handschuhe und Stiefel erhöhen, (weil sie sonst als Rüstung doch ziemlich irrelevant waren, wie auch alle anderen Kleidungsstücke - die Sicherheitshose brachte zwar theoretisch einen Rüstungsbonus von 1, der kam aber nie zum Tragen) bei einem Schlag in der Realität verletzt man sich aber nunmal nicht, es sei denn, man macht etwas massiv falsch - schlägt daneben, trifft Schlecht usw. Wenn man diese Mechanik also überhaupt drin lassen will, würde ich es so machen:

Schaden, den der Spieler selbst erhält, wenn er zuschlägt:
Kritischer Treffer: Kein Schaden
Treffer: 1W6 geteilt durch 2
Fehlschlag: 1W6
Kritischer Fehlschlag: 1W6 x 2

Schaden, den der Spieler beim Gegner macht:
1 W6 + (KK geteilt durch 3 oder 4)

Das hängt, wie schon gesagt auch enorm von der generellen Schadensskalierung ab. Wenn ein Angriff mit einem Knüppel gerade mal 1W6 + 3 Schaden macht, sind 1W6 + 3 (ab KK 8 = Lauch) aber schon gefühlt zu viel.

1 Like

Danke für die schnelle ausführliche Antwort. Ich werde deine Tabelle definitiv ausprobieren.

Da hast du schon recht. In der Serie bei den Bohnen sind die Rüstungsgegenstände nie merklich zum Tragen gekommen. Im Regelwerk erhalten sie allerdings noch den Bonus, dass sie vor Bissen schützen. Allerdings auch nur am logischen Körperteil. (Jacken schützen am Torso, Hosen an den Beinen etc.) Ob das jetzt eine grundlegende Relevanz ausmacht, weiß ich auch nicht. Kommt darauf an wie dämlich sich meine Spieler anstellen :smiley:

1 Like

Viel Erfolg und lass ihnen auch mal was durchgehen :wink:

1 Like

Im Regelwerk steht das Führerschein zu den prä-katastrophalen Sonderfertigkeiten gehört. Laut der Erklärung hast du diese also vor Beginn an.
Beim Auto geht man vielleicht nicht mehr in eine Fahrschule aber fahren lernen is theoretisch eigentlich dennoch drin. Verkehrsregeln brauchst da eh nicht mehr :laughing:. Bei Flugzeug fliegen oder so sieht das dann schon anders aus.
Meine Frage aber war, woher nehme ich die Punkte bei der Erstellung? Das kann ich nicht rauslesen aus dem Regelwerk. Ich kann mir was ausdenken würde mich aber gern danach richten.

Du hast völlig Recht. Ich habe die Unterscheidung zwischen post- und prä- katastrophalen Sonderfertigkeiten übersehen. Und nachdem ich mir das noch mal durchgelesen habe, weiß ich auch nicht so genau wie ich mir post-katastrophale Sonderfertigkeiten vorstellen soll oder was unter diesen Begriff fällt. Wäre sowas wie Geronimo Röders “Bogenbau” eine Sonderfertigkeit? Wäre für Beispiele an der Stelle dankbar.

Ja Bogenbau könnte eine erlernte Sonderfertigkeit sein, könnte ich mir vorstellen. Das erlernte er vielleicht erst, als er es brauchte --> post-katastrophal.
Ich werde es mir nochmal durchlesen, aber irgendwoher muss ich ja bei der Charaktererstellung die Punkte nehmen. Kann ja nicht einfach sagen "klar, der konnte früher Autofahren und einen Pilotenschein hat er auch und da er bei der Bundeswehr war kann er auch Panzer fahren. Dort hat er auch gelernt Schiffe zu lenken :joy::joy::joy:
Also rein theoretisch ist das möglich, aber dann kann der Char halt sonst nichts :see_no_evil:

Ich glaube ich habe es gerade selbst gelöst. Es liegt wohl daran, dass ich nicht gescheit lese :see_no_evil:
Soweit ich es verstehe, kann man prä-katastrophale Sonderfertigkeiten durch nicht verbrauchte Talentpunkte ergänzen. Das wiederum bedeutet, dass man nicht alle 10 Punkte pro Rubrik vergeben muss (bzw. Bonus TP). Ich dachte die müssen vergeben werden.
Die Antwort ist also: Man kann die Talentpunkte aus den Rubriken abziehen, für die man sich entscheidet. Man hat in diesen Rubriken halt dann zu Beginn etwas weniger TP zum verteilen :wink:
Vielleicht übe ich einfach besser lesen :joy::joy::joy:

1 Like

Gibt es eine begrenzte Anzahl an Vor- und Nachteilen die man auswählen darf?

Da das nicht im Regelwerk steht, würde ich sagen: das wird in die Verantwortung jedes einzelnen Spielleiters gelegt.

Meine Erfahrung:

Ich habe vor einem 3/4 Jahr mit meiner Gruppe das htbah-Regelwerk genommen, in der Beards-Welt gespielt und auch die ganzen Spezifika zur Verfügung gestellt ausm Wiki.
Der Effekt:
Manch ein Spieler hatte 6 negative und nochmal 6 positive Spezifika, von Anfang an, sodass ich da kaum hinterher kam, die mal auszuspielen. Da meine Spieler noch absolute Anfänger waren, haben sie da auch nur manchmal dran gedacht.

Daher habe ich bei der jetzigen Charaktererstellung im Tears-Regelwerk bestimmt, dass jeder mit maximal zwei positiven und zwei negativen Spezifika starten darf und nur durch besondere Aktionen im Spiel weitere erlernen darf (also beim Leveln).

1 Like

Ja so hab ich es jetzt auch gemacht. Vielen Dank!

1 Like

Mal wieder eine Frage. Beim Kampf wird von 0 hochgerechnet und es orientiert sich am INI-Wert. Natürlich könnte ich einfach mit rechnen, aber weiß jemand zufällig einen Zähler, den ich mir downloaden kann?
In welcher Form auch immer. Entweder für PC oder für Handy als App. Das was ich bisher gefunden habe beachtet den INI-Wert nicht wirklich.
Danke schon mal!

Ach, du meinst die Initiative :smiley: Ich dachte, was für nen Ini-Wert meint er nur?
Mache es wie Hauke - erwürfelt / errechnet einmal die Initiative und bestimmt die Reihenfolge und lauft die dann immer nur ab - Beim Dungeon&Dragons-Brettspiel gibt es da extra Karten mit Zahlen drauf für (1. Spieler 2. Monster 3. Spieler 4. usw.).
Genau genommen ist das nicht korrekt, weil Spieler mit sehr niedriger Initiative in der Mittel- und Spät-Phase des Kampfes doppelt ziehen dürften, einerseits dauert ein (guter) Kampf aber gar nicht so lang und andererseits verwirrt es die Spieler nur mehr, als es ihnen hilft.

Gut, danke. Beantwortet jetzt nicht ganz meine Frage, denn so hätte ich es auch gemacht. Aber vielen Dank für die schnelle Antwort.
Aber eine Frage, ich dachte mit dem Wert der Initiative steht es fest? Muss da noch was ausgewürfelt werden zum Initiative Wert?

Die Antwort auf deine Frage lautet “nein”, mir ist kein Programm bekannt, dass für dich hochzählt.

Im TEARS Regelwerk wird die Initiative meines Wissens nur berechnet, ohne weiteres Würfeln - bei HtbaH - oder wenigstens bei Pilos und vielen nicht-Hauke-Regelwerken war es aber so, dass nochmal gewürfelt wird, um etwas Veränderung reinzubringen. Darum hab ich sicherheitshalber beides hingeschrieben, war mir bei TEARS nicht mehr so ganz sicher.

Woher weiß man eigentlich welche Karte zu welcher Kategorie gehört. Irgendwie finde ich nichts wo das stehen kann. Leg ich das selbst fest? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Da steht ja beim Looten z.B. immer eine aus Kategorie 1 und zwei aus Kategorie 2. Was genau ist damit gemeint?

Farbe der Rückseite der Karte = Kategorie
Grün=1
Blau=2
Lila=3
wenn ich es richtig im Kopf habe

Okay, danke. Weißt du wo das stehen könnte? Die Karten die man online downloaden kann, haben aber keine Farben. Wie ist das bei denen?

Habs leider gerade nicht griffbereit, konnte mich nur daran erinnern, dass Hauke das mal im Stream sagte.
Die Online-Karten würde ich einfach mal mit den anderen vergleichen uns selbst zuordnen.

Hallo zusammen,

ich habe mal im hinteren Regal geguckt und folgendes rausgesucht:

Vielleicht könnt ihr es noch gebrauchen.

Grüße!

1 Like