Forum • Rocket Beans TV

The Last of Us II (Achtung: Spoiler/Leak-Talk)

Spoilerwarnung

Das hier ist der Spoiler/Leak-Thread!


Hallo,

hier könnt ihr offen über das Spiel diskutieren. VIel Spaß dabei.

Klar kann man.
Aber muss man dazu Spiele und Charaktere verheizen die man kennen gelernt hat?

Soll druckmann “USA today” oder “Hass das Spiel” raus bringen, mir doch wurscht, ach ich bin einfach nur sauer, auch weil ich weiß, wie es in etwa endet und damit klar ist, viel besser wirds nicht mehr

Lass mich raten, du gehörst zur Fraktion die sich das gesamte Spiel Kontextlos spoilern lies? :face_with_hand_over_mouth:

Was ist denn Kontextlos?
Ich kenne die Story ja, und das ich gestern als “Kontext” dazu vorher noch 5 Schrauben gelootet hab und 8 Zombies umgebracht, hat nichts zu dem geändert, wie ich vorher schon wusste das es kommt. Am Wenigsten meine Meinung dazu.

Einerseits waren manche Spoiler Leaks falsch, anderseits war nicht alles vollständig und auseinander gerissen. Also jo, kontextlos. Aber wenn du aufgrund dessen deine Meinung bildest, dann möchte ich das aktuell auch nicht vertiefen.

Als jemand der die Spoiler und jetzt die ersten 3 Stunden des Spiels gesehen hat:

Da ändert sich kein Kontext dran und nichts was sie im Rest des Spiels machen könnten, wird das jemals ändern.

Der Gamespresse die “zur Rettung des armes Devs rennen”, wenn man es mal überspitzt da stellen wollen, zu vertrauen das die Spoiler total das falsche Bild zeichen ist übrigens genau so sinnfrei wie diesen blind zu vertrauen.

Ich bin sehr froh das ich die Spoiler gesehen habe und das Spiel nicht gekauft habe, und nachdem ich jetzt die ersten 3 Stunden im “Kontext” gesehen habe, hat sich meine Meinung nur gefestigt.

Aber @Vincent_Malloy hat recht, das hat hier irgendwie nichts verloren. Könnte ein @moderatoren das verschieben?

1 Like

Das ist schön für dich, aber ich bin dann auch mal raus aus der Diskussion, wenn nach wenigen Stunden LP schon wieder das ganze Spiel infrage gestellt wird. Have fun :kissing:

Die Beiträge wurden hierher verschoben, da es nicht in den KHD-Thread passte und der andere Thread extra leakfrei ist.

Warnung: Ab hier könnte es offenere Diskussionen mit Spoilern geben.

Ich hab mir eine Meinung gebildet aufgrund dessen was ich in den ersten 3h gespielt habe und der Kenntnis des Finales.
Das kann man versuchen schön zu reden wie in den Videos, aber ändern tut es wenig.

1 Like

Joa deine Meinung in allen ehren, aber werde mir meine selber beim durch spielen bilden. Bis dahin bleibt der Thread erstmal gemuted. Keinen Bock mir das Spiel verderben zu lassen :slight_smile:

Die Leute die im Kommentarbereich jetzt schon wieder rumjammern sie würden die deutsche Synchro (die ich übrigens gut finde) nicht ertragen weil sie die Synchronstimme von Joel nicht mögen, dürften mit 98% des Spiels ja wohl kein Problem haben. :sweat_smile:

Ich finde es bisher ganz in Ordnung, mein Plan war ohnehin mir das KHD komplett anzusehen und dann zu entscheiden ob ich mir das Spiel selbst auch kaufe.
Beim ersten Teil hat das wunderbar geklappt und ich hatte sowohl beim Anschauen als auch bei meinen 3 Spieldurchgängen noch genügend Spaß.

Die Story von Teil 2 ist mir höchstwahrscheinlich zu düster, deprimierend und fatal um mir das selbst nochmal zu geben, aber mit Simon und Nils wird jedes Spiel erträglich, anschauen werd ichs mir also auf jeden Fall komplett. :slight_smile:

1 Like

Das ja ein Grund den viele, die das Spiel aufgrund der Spoiler hassen vorbringen.

Aber habt ihr noch nie ein Film/Serie/Spiel gesehen wo Charaktere und auch lieb gewonnene Charaktere sterben?

Dann ist für euch vielleicht das Genre des Spiels einfach nicht, wieso sollte man erwarten das ein Charakter in einem Spiel wie TLoU2 nicht auch irgendwo sterben kann? Und beim dem Tod dann auch nicht mit brennenden Fahnen und heroisch drauf geht?

The Walking Dead und Game of Thrones nur als zwei Serien zum Beispiel zu nehmen die sehr beliebt sind und wo sowas am laufenden Band passiert ist.

Was macht es in so Serien ok aber in einem Spiel wie TLoU2 nicht, wenn wir Gamer wollen das, das Medium ernst genommen wird und sich die Macher trauen außergewöhnliche und große Storys umzusetzen, müssen die Spieler aufhören zudenken das jedes Spiel im Happy End enden muss oder das jedes Spiel speziell nur für sie geschrieben wurde.

Achso “außergewöhnliche und große Storys”
Nachdem wir ja jetzt im Spoiler Talk sind können wir es ja konkret ansprechen.
Man hat der abby gerade 2x das Leben gerettet. Aber weil sie ein ach so hartes Schicksal hatte, foltert sie ihren Retter zu Tode? Für etwas was über 4 Jahre her ist? In dieser Welt?

Mich wundert ja, das man nicht gleich noch den Spieler zwingt selber die Schläge auszuteilen. Wieso eigentlich so harmlos? Wieso nicht als Spieler gleich Joel in Streifen schneiden lassen? Gedärme raus und im Kreis tanzen? Das man die Story so richtig ernst nehmen kann …yay
Nee Danke, ich schaue mir auch keine Torture porn Filme an aus gutem Grund.

2 Like

Außergewöhnlich und große Storys heißt nicht das Sie fehlerfrei bzw. Meisterwerke seien müssen, nur das ich mir (und denke viele Gamer) sich wünschen das, dieses Medium ernst genommen wird und das versucht wird neue Wege des zu gehen, abseits von RPG, Shootern, Jump&Runs usw.

Ok du findest die Szene nicht gut geschrieben, das ist ok. Kann dazu nur sagen das man ja mitbekommen hat, das die ganze Gruppe um Abby wohl seit längerer Zeit nach Joel suchen um sich an Ihm zu rächen und da wird der ganze Hass der Gruppe wohl nicht verschwinden weil Joel ihnen zweimal das Leben gerettet hat. Fand es z.b. schlecht das Joel einfach ihre wirklichen Namen ein paar Fremden preisgegeben hat, aber dies kann man auch damit begründen, das er seit 4 Jahren in quasi Frieden lebt und daher nicht mehr ganz so Paranoid ist.

In diesem Genre geht es nun mal hauptsächlich um Rache und darum das die Menschen ihre niederen Eigenschaften in so einer Welt ausleben (auch hier wieder viele Ähnlichkeiten mit Walking Dead).
Fande auch das es klar war, das das ganze Spiel äußerst Brutal seien wird, da könnte man genauso gut bei Resident Evil sich über Blut beschweren.

1 Like

Im 1. Teil geht es keinen Moment um Rache. Da geht es um Hoffnung und überleben.

Was den Rest der Truppe antreibt, in dieser Welt jemand 4 Jahre lang zu jagen weiß ich noch nicht, kann ich erst gegen Schluss bewerten. Aber ich halte es für kompletten Quatsch. Selbst die Gegenreaktion von Tommy, Elli und Dina 1 Tag nach der Tat, macht in so einer Welt einfach keinen Sinn.
Aber nein Herr Druckmann will unbedingt auf Krampf seine Hass und Rache Story erzählen und dem Spieler so richtig toll und ernst den Spiegel vorhalten. Koste es was es wolle.

3 Like

Ok in TloU gibt es also keine Kämpfe gegen andere Fraktionen die Joel und Ellie töten wollen? Es gibt keine andere Menschen die von Joel und Ellie getötet werden? Es gibt dort keine andere Menschen die sich äußerst Brutal verhalten und andere Menschen töten?

Natürlich wird auch mit der Hoffnung gespielt, das ein Heilmittel gefunden wird, aber in dem ganzen Spiel, wird genauso überall versucht mit allen mitteln zu Überleben und wenn man dabei über Leichen von anderen Menschen geht.

Ja aber nie aus (sinnloser, blinder) Rache. Hier ist es sofort nach 1h die Grundmotivation, für wahrscheinlich das gesamte Spiel.

2 Like

Ok verstehe da deinen Punkt, auch wenn ich jetzt in diesem genauen Szene jetzt mit dem Grundlos dir nicht zustimme. Kann aber auch daran liegen das ich über mehrere plotpunkte auf Twitter gespoilert wurde und daher die Gründe für Abby handeln bereits kenne (wenn die Spoiler so stimmen) und auch wenn ich finde das die Gründe mittlerweile recht oft verwendet wurden und etwas alt werden, ist es aber wohl ein Storybogen der in solchen Storys eher beliebt ist.

In 30min gehen User Reviews auf metacritic live. Schade dass das Game von beiden Seiten mit 0/10 und 10/10 blind bombadiert werden wird. Ich würde wirklich gerne sehen was die Allgemeine Reaktion auf das Game ist.

1 Like

Noch liegen die 0/10 -Hater wohl mit Vollrausch im Bett, mal sehen ob sich das bis morgen geändert haben wird. :wink:

When the credits rolled on The Last of Us Part 2 I was still buzzing from the excitement of the final few hours. My loyalty shifted between characters. I grew to love who I hated and dislike who I loved. I laughed, I teared up. I felt anger and elation. It’s the new high water mark for video game characters and I can’t wait for everyone to see just how special it is.

Das klingt tatsächlich als hätten sie es vollbracht, dass man Abby irgendwann nicht mehr hasst. :open_mouth:

1 Like