Rocket Beans Community

The Walking Dead


#1164

Zunächst einmal eine Spoiler Warnung wer die 16. Folge noch nicht gesehen hat!!!

Also ich fand die Auflösung jetzt echt Ok. Negan Gefangengenommen, eine neue Gefahr aufgebaut ( die riesige Walkerherde ) und Maggie als kleine Intrigantin fand ich alles ok und is für mich irgendwie doch ein befriedigendes Ende bis dahin. Endlich ist dieser dämliche Krieg vorbei und es kann quasi bei 0 wieder losgehen mit ein paar neuen Charakteren und so weiter. Hätte ich tatsächlich nach dieser bisher Katastrophalen Staffel nicht erwartet. Das ist das positive. ABER: Wer auch immer bei denen die Schlachten plant und an der Umsetzung beteiligt ist…Ohh Mann xD. Da waren wieder ein paar Dinger dabei…sollten das Molotov Cocktails sein was die Oceanside Girls da geworfen haben? ^^ Naja. Die Fehlzündungen der Waffen durch Eugene war mir auch irgendwie zu easy. Es wirkt einfach alles viel zu sehr gestellt. Da muss was passieren. Das funktioniert meiner Meinung nach alles nicht wirklich und löst sich dann zu schnell alles in Kumbaha auf…die Trauen den Saviors aus Hiltop noch nicht mal wirklich aber diejenigen die bis zum Schluss zu Negan halten, mit denen is alles cool. Ich versteh schon was die Darstellen wollten…der Twist das Rick ihn doch nicht tötet, das er doch der besonnenere ist, etc bla aber ich nehm´s ihnen anhand der Umsetzung einfach nich ab srry.

Ansonsten bin ich gespannt wie es jetzt da weitergeht.

Fear the walking Dead hab ich mir gleich danach die erste Folge der neuen Staffel gegeben und ich finds richtig gut! Fängt gut an. Ich hoffe das die Charaktere auch erstmal bleiben. Ich bin sehr gespannt was da jetzt abgeht. Another Spoiler: es scheint einen Zeitsprung zu geben. Find ich auch sehr interessant diese Entscheidung. Jetzt sind beide Serien in der selben Timeline und das schreit ja förmlich nach zukünftigen Crossovern, Jenseits von Morgan.


#1165

Fand die neuste Folge FTWD auch wieder ganz gut und wär auch für mich völlig in Ordnung, wenn die Charaktere die man da kurz sah, alle waren die von der Originalbesetzung übrig geblieben sind.
Auf jeden Fall auch gut, dass sich (aktueller TWD Spoiler) Morgan wieder gefangen hat und der Stress mit den Savios gelegt haben scheint. Wär schön wenns in der Hauptserie auch endlich soweit wär bzw TWD überhaupt mal wieder auf nen grünen Zweig kommt oder endet. Ein moralisch ausgeglichener Morgan ist auf jeden Fall der einzig authentische Morgan, die Figur die er zuletzt abgegeben hat war echt nicht mehr Ernst zu nehmen.
Schön, zumindest wenn die eine Folge repräsentativ für die nächsten war, dass die Franchise doch noch nicht ganz im Arsch ist.


#1166

S08E16

Was auch immer Maggie jetzt plant,
ich finde es bescheuert, vor allem dass Daryl jetzt auf einmal auch so pissed ist, auf der anderen Seite Dwight aber laufen lässt? Das passt in meinen Augen überhaupt nicht zusammen und ergibt keinen Sinn.

Jesus wird hoffentlich der sein, der richtig interveniert, aber alles in allem bereitet mir diese Storyline in Hinblick auf die neue Staffel große Sorgen


#1167

Man man man und ich hatte mich kurz gefreut das es eine ende hat, na gut dann eben weiter.

ich freu mich auf die neue staffel :ugly:


#1168

Wie? Wie nur? Wie nur ist es denn Machern möglich nach jeder guten Idee auch wieder zwei schlechte raus zu hauen?
Ich bin auch froh, dass der Negan Scheiß nun endlich vorbei scheint und dann kommt ne Maggie-Daryl-Revolte? :ugly:
OMG Also ich bewerte ja bei der letzten Folge gar nicht mal mehr die Art und Weise wie Sachen umgesetzt werden, weil das echt nur noch enttäuschend ist (so Sachen wie diese ständigen Rick-Memories oder die Glaubwürdigkeit des Plans mit den explodierenden Kugeln, der natürlich optimal aufgeht). Aber jetzt mal ehrlich, alle wichtigen Charaktere haben auf einmal wieder ne 180°-Drehung gemacht, teils ohne sichtbare Erklärung, die Dwight-Nummer war natürlich noch ganz wichtig aber dann der Anti-Rick-Nummer? Wie passt das zusammen? Und wie bescheuert muss Maggie sein, da auch noch Jesus miteinzubeziehn, denn wenn der das wirklich authentisch mitmachen soll, haben die Writer ja mal endgültig den Schuss nicht mehr gehört oder sind selbst hirntote Untote.
Ist auch egal, ich wiederhol mich ja eh, wenn ich sage, seitdem Glenn nicht mehr dabei ist, ist die Serie fürn A**** , aber nun, da der Negan-Teil vorbei ist und Jeffrey Dean Morgan nicht mehr den Antagonisten spielt, brauch ich mir das in Zukunft wohl echt nicht mehr reinziehen, außer als reine Comedyserie vll.
Ma gucken wie nun FTWD wird, da hab ich noch ein klein wenig Hoffnung, aber ansonsten bin ich eig echt froh, dass TWD nun erstmal wieder vorbei ist.


#1169

Auf die Staffel in der ich nicht mehr wusste zu wem ich halten soll folgt jetzt wohl eine Staffel in der ich beide Seiten nicht nachvollziehen kann. Rick scheint zur Vernunft gekommen zu sein, will aber Negan für immer in ihren Folterkeller schmeißen anstatt ihn gleich zu erlösen.
Maggie plant eine Revolte, hat aber als einzige ein Motiv gegen Rick.

Außerdem habe ich überhaupt kein Plan wie es jetzt noch spannend weitergehen kann, was der nächste Gegner sein soll der die Saviors toppen soll. Rick’s Trupp hat jetzt schließlich schon Far Cry-Mäßig eine Diktatur mit einer Reichweite von Hunderten oder tausenden Quadratkilometern niedergerungen und regiert diese jetzt und baut eine neue heile Welt auf. Das klingt doch eig nach einem Ende?


#1170

Das mit negan ist auch in den comics so und der nächste Feind ist auch nicht ohne :slightly_smiling_face:


#1171

Das Daryl gegen ihn ist kann ich schon ein bisschen nachvollziehen. Das hat sich doch auch schon während der gesamten Staffel angedeutet. Die Beiden haben doch auch schon gegeneinander gekämpft. Jesus verstehe ich aber auch 0.

Wird aber doch immer schwerer noch einen draufzusetzen und einen neuen zu etablieren. Oder hält der neue Bösewicht Kinderzombies?


#1172

Braucht es aber doch auch nicht. Thema Rohstoffknappheit könnte noch so viel mögliche Konflikte und Storys bringen ohne dass man einen mega üblen Bösewicht braucht. Von mir aus dürfen sie sich gerne wieder mehr auf die Gruppendynamik / Innere Konflikte und aufs Überleben konzentrieren. Weniger auf Krieg. Von Daher finde ich geht das mit Maggie immerhin in eine spannende Richtung, aber wie ihr schon festgestellt habt macht es dann einfach 0 Sinn wenn Jesus sie unterstützt von seiner Einstellung her.

FTWD Start: Macht Lust auf mehr hat den früheren TWD Flair aufjedenfall gut getroffen finde ich. Mal sehen wie sie den Zeitsprung handlen.


#1173

Rohstoffknappheit war doch unter Negans Herrschaft schon kaum ein Thema. Jetzt müssen sie nichts mehr abgeben und Megan hat die heilige Bibel, wodurch Mühlen usw. möglich sein werden.


#1174

Soll ichs dir verraten? ^^


#1175

Kannste gerne machen :slight_smile:


#1176

Als ob die Zombies noch irgendeine Bedrohung sind. Es gab doch mal eine Folge in den ersten Staffeln wo sie sich mit Eingeweiden zugedeckt haben und nicht attackiert wurden. Spätestens ab da ist die Serie eigentlich nichts mehr als “Konflikt zwischen Nachbarn”, Zombies sind ein nettes Beiwerk die aber keine Bedrohung mehr ausstrahlen.

Von daher für mich immernoch ein Wunder das soviele das gucken. Spätestens ab der Folge habe ich mir immer bei riskanten Aktionen gedacht: “Schmiert euch doch einfach ein.”


#1177

Der nächste Feind

sind die whisperer, sprechende Zombies^^

Das ist nur ein Teilspoiler :grin:


#1178

Das war damals so ein Schockmoment.:scream: Der aktuelle Gegner im Comic gefällt mir aber auch ganz gut.


#1179

Hab lange nicht mehr gelesen, muss ich mal wieder ^^


#1180

Überzeugt mich jetzt noch nicht ^^. Macht Nick seid Staffel 1 FTWD :joy:


#1181

Stimmt auch wieder :beansad: Es müsste aber eigentlich ein Thema sein. :beanwat:
Aber vielleicht brauchen sie dazu Teil xy was schwer zu kriegen ist und dann fährt eine Truppe in einen anderen Landesteil und hat dort Probleme odersowas. Hauptsache nicht so stationär wie bisher. :slight_smile:


#1182

Sie können Waffen benutzen ^^


#1183

Ihre große Stärke, die Unsichtbarkeit, wird dann aber ja recht schnell auffliegen.