Forum • Rocket Beans TV

Themenvorschläge zu Kino+ für die weiblichen Zuschauer

Ich persönlich finde, dass die weiblichen Bohnen bei Kino+ viel zu kurz kommen. :pensive:
Diese Sendung ist eine reine Männerdomäne.

Die weiblichen Bohnen dürfen gerne Themen-Vorschläge posten.

Die Sendung sollte dann auch nur mit weiblichen Bohnen besetzt werden. :slight_smile:
Vielleicht auch mit welchen, die nicht so oft oder noch gar nicht vor der Kamera waren, wie Josi, Marah, Miriam, Leandra.
Man könnte mehrere Sendungen mit zwei Hauptbohnen und zwei “Neben”-Bohnen machen.

(Der Text wurde angepasst, um weiteren Flame zu verhindern.)

Seh ich anders. oO Klischee ahoi? Ich guck doch nicht nur romantische Kitschdramen.

22 Like

Einerseits ist es fast schon sexistisch, dass du denkst, dass Frauen nur Schnulzen mögen. Andererseits werden auch RomComs und Co. angesprochen, wenn sie neu rauskommen. In der Regel gibts da aber einfach keinen Diskussionsbedarf, weils oft zu belanglos ist.

11 Like

Krass Klischee Sendung gestalten oder wie? :see_no_evil:
Also die Mischung ist doch nahezu perfekt bei Kino+.

5 Like

Wer sagt denn, dass Frauen keinen Spass an Kino+ und den vorgestellten Filmen haben. Das ist doch ein ziemliches Klischee, dass man mit emotionalen Dramen und Liebesfilmen mehr weibliche Zuschauer anlockt. Ich wär als Frau über diese Idee schon etwas irritiert.

4 Like

Das einzige sinnvolle an den ganzen Vorschlägen ist die Idee, weibliche Bohnen zu Kino+ einzuladen. Das ist tatsächlich ziemlich selten vorgekommen.

Alles andere ist unnötig und Klischeedenken.

22 Like

Ich dachte Ede ist der RomCom-Verantwortliche. Würde auch nicht behaupten wollen, dass ich mich als Frau von dem Format nicht angesprochen fühle.
Das Einzige was ich von der Warte aus kritisieren könnte, ist das ich manchmal dann doch mit den Augen rolle , wenn sich verheiratete Männer öffentlich darüber auslassen, mit welcher Schauspielerin sie gern mal würden. Das ist aber auch nur eine rein persönliche Befindlichkeit (ich würde mich da als Ehefrau schön bedanken) und das kommt ja auch nicht so häufig vor, als das man sich darüber ernsthaft beschweren müsste.
Von mir aus kann Schröck gerne auch weibliche Gäste aus der Firma einladen, dann aber bitte einfach zu Themen, die die entsprechende Frau sehr interessiert. Z.B. Miri für so Sachen wie Setdesign, wenn es sie bei Filmen interessiert. Die Idee mal allgemein in der Redaktion zu schauen, ob sich Leute speziell für gewisse Gebiete interessieren, die sonst in Kino+ zu kurz kommen, finde ich aber nicht schlecht. Hätte Potential, wurde aber eventuell auch schon lange bedacht.

3 Like

Denke auch Eddy deckt doch gut den Frauen anteil ab mit RomComs und celebrity news um mal im Klischee hier zu bleiben :wink:

2 Like

und andi deckt den sexappeal ab dementsprechend ist für alles wichtige gesorgt.

1 Like

Im Muscleshirt oder in kurzen Hosen?

2 Like

aber nur wenn er kurze Hosen trägt :wink:

1 Like

Muscleshirt war irgendwannn 2014 meine ich. Im ganz alten Set im Keller, als dieser dumme Holzpfeiler noch das Set eingeengt hat.

Ich glaube die Zeit in der es Themen nur für Männer und Themen nur für Frauen gibt, ist, zumindest in diese Community, zum Glück schon lang vorbei!

Das einzige was ich nachvollziehen kann und auch gut fände, ist, dass man öfters mal weibliche Gäste dazuholt. Kann mir schon vorstellen, dass Frauen teilweise eine andere Sicht auf Filme haben, wenn z.B. Frauen nur als Sexobjekt dargestellt werden, ist das Eddy und Schröck eher egal, eine Frau würde das vielleicht als Kritikpunkt ansprechen.

Oder es kann auch einfach mal öffentlich über das Aussehen von männlichen Schauspielern geschwärmt und nicht immer nur von Schauspielerinnen geschwärmt werden :smiley:

4 Like

als ob Frauen nicht das gleiche tun würden,

eventuell nicht so offensichtlich wie Männer oder nicht in der Gegenwart von jenen, aber wenn zb bei uns im Büro das Thema Kino aufkommt (bin im Büro der einzige Mann) und es um einen Film mit Brad Pitt, Clooney, Chris Pratt etc geht, fällt meistens ein Spruch so von wegen “würde ich nicht von der Bettkante stoßen und dann müsste mein Mann eben vor der Tür warten”

2 Like

Mit Sicherheit, auch wenn in meinem Umfeld jetzt tatsächlich eher weniger der Fall ist. Darum gings mir auch gar nicht, find ich null verwerflich. Wie gesagt ich wollte keine Diskussion daraus machen (war nur das einzige, was mich spezifisch als Frau an der Sendung stört). Die Aussage kam daher, dass mir mal beim Kino+ ansehen gedacht (mir gehts da mehr um das öffenlich als um alles andere) “Mensch, warum reden wir jetzt schon wieder darüber, dass die Schauspielerin heiß ist und du da gern mal ran würdest. Das hat nichts mit dem Film zu tun und über deine Frau hab ich bis jetzt auch noch nichts außer blöde Sprüche gehört.” (Mag ich auch im umgekehrten Fall nicht.) Es ist jetzt aber wie gesagt nicht dramatisch und auch nur eine Kleinigkeit, die mich gestört hat.

Ich glaub kaum bis gar nicht, dass man weibliche Bohnen bewusst raus lässt.
Aber man kann gerne ne Extra Sendung Kaffeeklatsch+ machen :innocent:

Die Folge mit Kim Speer war z.b super und es ging nicht um Schnulzen :slight_smile:

6 Like

Den Bedarf für eine solche Sendung sehe ich persönlich auch nicht.

Ich denke durchaus das Frauen “Kino +” in der aktuellen Form genauso genießen können,
wie wir Männer.

So eine “Frauen Folge” mit “Frauen Themen” wäre dagegen doch mehr Klischee als alles andere! ^^

Wobei mehr Frauen als Gäste in “Kino +” natürlich schon willkommen wären! :slight_smile:

3 Like

Also wir hatten mal zwei Frauen zu Gast, die sich mit ihrer Serie und ihren Projekten gegen bestehende Sichtweisen, Konventionen oder Männergedanken gewehrt oder sich darüber lustig gemacht haben. Die wurden sehr flächendeckend ausgezählt, kritisiert bis hin zu beleidigt. Bei Leonie von Moviepilot war das ähnlich. Und es hat lange gedauert bis Gastfrauen mal nicht mehr nur als “Spruch”-Vorlage genutzt oder auf ihr Aussehen reduziert wurden. Ja, ich weiß, der Chad und YT-Kommentare, aber ich hatte eine Zeit lang echt Bedenken. Weil irgendwie und irgendwo sickert so etwas immer durch. Und bitte, ich hab natürlich schon unsere Kolleginnen gefragt, ob sie denn hier und da gerne mal vorbei kommen möchten. Das hat sich entweder zeitlich nicht ergeben (Miriam is halt auch echt immer in Action) oder wurde eben aus Gründen, die sich aus den von mir genannten Punkten ergaben, nicht gewollt. Die Kino+Tür steht im wahrsten Sinne des Wortes immer offen. Sonst würde es auch nicht so quietschen… :wink:

19 Like

Ich erinnere mich aber an mindestens genau so viele positive Kommentare. Besonders wenn man mit seinen Projekten “Sichtweisen, Konventionen und Männergedanken” kritisiert/thematisiert, sollte man schon entweder ein dickes Fell haben oder den richtigen Umgang mit Kritik lernen.

Da wären wir übrigens auch wieder bei dem “Gronkh will nicht kommen, weil die Community so schlimm ist-Thema”

6 Like