Forum • Rocket Beans TV

Was geschieht auf Brighton Manor? - Das RBTV Chadventure


#630

Hmm ok, meine Idee war ja dass man die zeile in der die korrekte Information steht als Ziffer nimmt, aber das wars leider nicht.

Edit: Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten… man könnte auch in Medicz medic lesen für den Chirurgen, in Morton mortem o.Ä für Tod also den Priester etc. etc.


#631

Versuch, es schön zu machen

G1  Z6  Maestro de Structo  Archäologe Italien      selbst angereist         Schaufeln, Maßbänder, Fotoapparatur, ...
G2  Z1  Prof.   Medicz      Architekt  Tschechien   6 Uhr abgeholt     Vorschlaghammer, Wasserwaage, Seilzüge
G3  Z5  Dr.     Noster      Chirurg    Spanien      8 Uhr in London abgeholt Messer, Flickzeug, Tücher
G4  Z3  Pasteur Sinistre    Priester   (Frankreich) selbst angereist         Schwere Truhe
G5  Z2  Dr.     Morton      Psychologe England      13 Uhr in Dover abgeholt Arsenal an Büchern: Darwin, Kant, Nietzsche
G6  Z4  Pater   Philipp     Theologe   Österreich   20 Uhr in Dover abgeholt Pechschwarze Aschehaufen, schwarze Gewänder

#633

Die Nachnamen fangen fast alle so an wie Planeten.
Noster steht für die Erde (unser Planet). Morton für Mars. Sinistre - der im Schatten liegende?.
Früher waren nur 7 Himmelskörper (außer der Erde) bekannt: Sonne, Mond und die innersten 5 Planeten. Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn.
Ob das hier einen Sinn ergibt?

Trivia: Die Namensanfänge ergeben Morphinos de Medisin.


#634

Ich hoffe dass das eher n Zufall ist… noch mehr halb eindeutige Zusammenhänge können wir eigentlich nicht gebrauchen :sweat_smile: vor allem würde sich das auch nur auf die spalte für die namen beziehen und nicht auf die gesamte Tabelle.


#635

Hier noch eine Sache: Es spielt für die Lösung gar keine Rolle wer wie heißt, wer wo herkommt oder was für einen Beruf wer hat, dadurch ändern sich die Zahlen ja nicht. Es sei denn, die Zahlen die wir brauchen sind mit den Namen, Berufen etc verknüpft.

Ich sehe daher nur 2 Möglichkeiten.

  1. Aus der richtigen Reihenfolge von allem, bekommen wir Zahlen so, dass in unserer 6x6 Anordnung also
    [Zimmer] [Vorname] [Nachname] [Beruf] [Land] [Art der Anreise]
    Zi 1
    Zi 2
    Zi 3
    Zi 4
    Zi 5
    Zi 6
    sich die richtigen Zahlen ergeben. (Wie weiß ich nicht und ich halte es auch für abwegig)

  2. Die Namen Berufe etc, sind nur eine Hilfestellung, damit wir die Uhrzeiten korrekt zuweisen können und sich der Truhencode aus den Uhrzeiten ergibt.

Warum suchen wir eigentlich so verzweifelt nach Lösungsansätzen, wir haben doch mit den Uhrzeiten genug Zahlen die wir testen können.
13:00, 20:00, 6:00, 7:47, 7:53, 08:00, 10:00


#636

Mit den Zahlen gibt es hunderte Möglichkeiten. Da bräuchten wir noch eine Logik zur Anordnung. Plausibel finde ich es nicht gerade, dass das Schloss nach irgendwelchen Uhrzeiten auf Tickets codiert sein soll.

Die Nachnamen könnten noch etwas enthalten. Die Frage bei ?blaineinleitung lupe lautet ja, wem die Handschrift gehört …

S I N I S T R E
M E D I C Z
M O R T O N 
P H I L I P P 
D E S T R U C T O
N O S T E R

Die Abholzeiten könnte man bruteforcen.
Wir haben die Abholzeiten 6 Uhr, 8 Uhr, 13 Uhr (1) und 20 Uhr (8). Dazu zwei Mal selbst angereist (0).

Für die Zahlenfolge 001688 gibt es 180 Permutationen. Für 6, 8, 13, 20 gibt es 24 Permutationen.


#637

In der Tat, sehr plausibel ist das wirklich nicht. (Die paar Permutationen können wir ja trotzdem durchprobieren, habe ich sogar zT auch schon.) Allerdings, kennen wir die Story nicht wirklich und ich hatte schon die Theory, dass X alles fingiert hat, somit auch die Tickets und die Zeiten darauf, es gab nie Gäste die Truhe gehört X, etc dann wirds plausibel.

Was mir auch noch aufgefallen ist, wir wissen ja es sind 2 Gäste aus London, 2 mit der Fähre von Dover, und 2 kommen selbst, vielleicht gehören die ja paarweise zusammen?
Denn wenn man auf der Liste die Zimmer 1 und 5 vertauscht (Das sind die beiden Gäste die lt. Liste selbst kommen sollten) stimmen die Berufe auf der Liste mit den Werkzeugen in den jeweiligen Zimmern. zumahl die Reihenfolge 61 53 24, unserer Gästezimmeranordnung 24 61 35 entspricht, aber :man_shrugging: das hängt irgendwie :confused:

Ich denk jetzt mal laut:
Gehen wir also mal davon aus, dass wie Uhrzeiten überhaupt nichts mit der Sache zu tun haben, es heißt ja auch “… zugang zu meinem wissen.” Was kommt als Zahlen noch in Frage?
Was können wir noch machen? Wir wissen wer wo war, zumindest können wir 3 von 6 Zimmer klar zuordnen, 6 - Archäologe, 1 - Architekt, 5 - Chirurg, wir wissen außerdem,dass der Franzose ( In der Liste steht Weltweit) in Zimmer 3 war,
Da die Handschrift anders ist als alle anderen, wer hat die Einleitung und die Liste geschrieben? Wir wissen, dass es nicht X war, evtl einer der Angestellten oder einer der Gäste? Aber dann nicht der Gast aus Frankreich, der wurde ja in die Bibliothek geordert und würde seine Handschrift ja kennen. Was mich dazu bringt zu fragen: Was ist los mit dem Gast aus Zimmer 3? Wir sind ja in der Bibliothek… ist der Chad der Gast aus Zimmer 3? Scheint mir wenig sinnvoll…


#638

Interessante Punkte… Das paarweise Anreisen klingt nach einem guten Hinweis, leider sind die 4 genannten Uhrzeiten wohl zu unterschiedlich. Also vielleicht gibt es eine paarweise Beziehung, aber die Anreise ist es meiner Meinung nach nicht. Als Paare bieten sich ja die gegenüberliegenden Räume an, da kommt dann aber dazu, dass das Zimmer mit der Exilanten-Nachricht (Z3) sich ganz im Südwesten befindet, also Estella zugeordnet werden könnte, wenn man die Zimmerbelegung auf die Europakarte legt. Wenn man die Länder passend zuordnet, ist nur England (Z2) schon korrekt.

Die Berufe von Zimmer 5 und 1 zu tauschen reicht nicht, im Ursprungstext ist ja in Z6 (Gast 1) der Theologe. Aber der Archäologe hat dort seine Werkzeuge.

Dann haben wir noch die Sache, dass Karrierestand, Herkunft und Beruf in den Originaltexten vertauscht sind. Wir wollten es als klare Tabelle, aber vielleicht sollen wir einfach die falschen Begriffe wo nötig vertauschen. Also “italienisch” in Z1 an Position 4 (die Zimmernummern in den Texten hätten dann Position 0) kommt an Position 3 im Text von Z5. “weltweit” von Z5, Pos 3 kommt zu Z1, Pos 5 usw. Und jedem dieser Begriffe kann man 2 Nummern zuordnen: Gastnummer und Zimmernummer aus den Ursprungstexten der neuen Gästeliste. Dann müsste man als Codewort vermutlich eine der Zeilen nehmen (Z3 vermutlich) und entweder die Gästenummern oder Zimmernummern der einzelnen Begriffe nehmen.


#639

Kleine Änderung in meiner Liste, Noster zu Psychologe (untersucht unseren Verstand) und Morton zu Archäologe (gräbt nach dem verstorbenem).

Gast 1, Zimmer 6, Prof.		Morton		Archäologe	England		6 Uhr abgeholt
Gast 2, Zimmer 1, Maestro 	de Structo 	Architekt	Italien 	selbst angereist
Gast 3, Zimmer 5, Dr. 		Medicz 		Chirurg		Tschechien	8 Uhr in London abgeholt
Gast 4, Zimmer 3, Pasteur 	Sinistre	Theologe	Frankreich	selbst angereist
Gast 5, Zimmer 2, Dr. 		Noster		Psychologe	Spanien		20 Uhr in Dover abgeholt
Gast 6, Zimmer 4, Pater 	Philipp		Priester	Österreich	13 Uhr in Dover abgeholt.

#640

Wissen wie eigentlich das Datum an dem die Gäste ankommen?


#641

Verwechselst du evtl Gast1 mit Zimmer1 ?neuelistegast2 Zimmer 1 sollte Dr. Noster zugewiesen werden. Er ist ein talentierter, italienischer Chirurg und wird selber anfahren, da er in der näheren Umgebung tätig ist. Der 6.Gast, der Theologe aus Frankreich ist in Zi 6, und gehört in Zi 3 , die haben evtl auch getauscht.


#642

Ah, danke, da hast du Recht. Ich meinte, bei Gast 1 steht Theologe und Z6, aber Z6 hat das Archäologen-Werkzeug. Man kann sich so schnell selbst verwirren xD


#643

Zimmer 2 - 13 Uhr abgeholt kann eigentlich nicht stimmen (Hatte ich auch so). In 3 Stunden schafft man die Strecke Rotterdam - Dover nicht mit der Fähre.

“auf dem Tisch liegt ein Ticket für eine Fähre: Rotterdam - Dover, Abfahrt 10:00 Uhr.”


#644

Ich habe die Anordnung deswegen anders.

Gast 5, Zimmer 2, Dr. Morton Psychologe England 20 Uhr in Dover abgeholt, Abfahrt 10:00 Uhr.
Gast 4, Zimmer 4, Pater Philipp Priester Österreich 13 Uhr in Dover abgeholt, Fährenticket
Gast 1, Zimmer 6, Maestro Noster Archäologe Italien 6 Uhr abgeholt
Gast 2, Zimmer 1, Prof. de Structo Architekt Spanien selbst angereist, Quittung 07:47 Uhr
Gast 6, Zimmer 3, Pasteur Sinistre Theologe Frankreich selbst angereist
Gast 3, Zimmer 5, Dr. Medicz Chirurg Tschechien 8 Uhr in London abgeholt, Zugticket 7:53 Uhr


#645

Du hast recht, Rotterdam liegt viel zu weit nördlich um die Strecke in 3h zurück zu legen… :thinking:
ich überlege noch mal ein wenig.

Edit: ok nur 13:00 Dover und 20:00 dover vertauschen.

Edit2: jtz hab ich auch noch die quersummen der 6 stelligen gäste/eigenschaftszuordnungen als 6 stelligen code genutzt mit ich hoffe allen möglichkeiten bei den unsicheren eigenschaften… vorausgesetzt meine gästeliste ist halbwegs richtig.

Zahlen noch mehr zahlen :cold_sweat:
154451
154452
154453
263321
263322
263323
326216
346216
415131
415132
415133
522564
542564
631645

292887
294867
212787
214767
382887
384867
312687
314667
482787
484767
492687
494667

292788
294768
382788
384768
312786
314766
492786
494766


#646

Destructo und Maestro könnten aber auch spanisch (Maestro=Lehrmeister, destructor=zerstörer) sein, dann hätten wir Pater und Noster für italienisch.

Zimmer 1: Maestro de Structo, Architekt, Spanien, reist selber an (da er erst 07:47 Uhr in Richtung London losfährt)
Zimmer 2:
Zimmer 3: Pasteur Sinistre, Theologe, Frankreich, selbst angereist (da ja eigentlich auch im Asyl)
Zimmer 4: Pater Noster, Priester, Italien, 13:00 in Dover abgeholt (Fährenticket)
Zimmer 5: Dr. Medicz, Chirurg, Tschechien, 8:00 in London abgeholt (kommt 7:53 dort an)
Zimmer 6:

Bei Zimmer 2 und Zimmer 6 wäre es bei mir jetzt noch offen, da der Psychologe von einer Reise zurückkehrt, könnte es sowohl der Österreicher, als auch der Engländer sein, der mit der Fähre ankommt.
Für Morton gibt es zu beiden Bereichen Google-Suchergebnisse. Zu Philipp weiß ich nur, dass es eher die deutsche als die englische Schreibweise ist und Pferdefreund bedeutet im griechischen… aber was das jetzt über den Beruf aussagt…)

Zimmer 2: Dr. Philipp o. Dr. Morton, Psychologe, Österreich o. England ,wird 20:00 aus Dover abgeholt (da er ja erst 10:00 in Rotterdam losfährt)

Zimmer 6: Prof. Philipp o. Dr. Morton, Archäologe, Österreich o. England, 6:00 abgeholt


#647

Es gibt in den USA ja tatsächlich einen sehr berühmten Psychologen mit dem Namen Dr Phil.
aber der wurde 1950 geboren…


#648

“Dr. Morton, Sir Glenn Morton: nach außen ist er ein hochangesehenes Mitglied verschiedenster Clubs und Institutionen in England, hauptberuflich Chirurg und Leiter einer Klinik im südenglischen Brighton. “Nebenbei” beschäftigt er sich mit der Hirnforschung und eigendlich allen Aspekten des menschlichen Körpers.”

Wie bereits gesagt, den gibt es auch. Der ist halt nur fiktiv.


#649

Werte Gäste des Manors,

ich habe mein Bestes getan Ihnen den Aufenthalt in diesen Hallen so gemütlich wie möglich zu gestalten und ich sehe, es wurde fleißig ermittelt und sich gemeinsam jeder Herausforderung gestellt.

Die Sterne standen günstig, so dass ich froh bin, Sie alle überhaupt erreicht zu haben. Ihre Dienste werden in der Ewigkeit unvergessen bleiben! Allerdings scheint nun die Zeit gekommen zu sein, die Pforten des Manors hier für immer zu schließen. Er wird so wohl mit mir und seinen übrigen Mysterien ins Reich des Vergessens übergehen. Die Tore werden aber noch bis nächsten Montag um 10:30 Uhr morgens offen gehalten! Ist bis dahin das Geheimnis des Manors nicht gelöst, wird der Fall wohl für immer zu den Akten gelegt werden.

Vielleicht reicht die Zeit ja noch aus, dem alte Gemäuer die letzten Geheimnisse zu entreißen. Auch auf dieser letzten noch möglichen Wegstrecke und natürlich darüber hinaus wünsche ich Ihnen, liebe Gäste, alles Gute und bedanke mich erneut für Ihre Bemühungen und Hingabe.

Hochachtungsvoll,

Ihr ergebener ehemaliger Butler des Manors


#651

Werter Manor-Butler, ich denke ich spreche für alle hier Anwesenden, wenn ich sage: WATT?? o.O