Forum • Rocket Beans TV

Was geschieht auf Brighton Manor? - Das RBTV Chadventure

Wir haben Gilgamesch gefunden!

?dämonsionslabor
Das Atmen fällt dir schwer, deine Lunge und deine Augen brennen. Die Hitze ist unerträglich. Du hörst eine Stimme. [kellerlabortor] [dämonsionsstimme]

?kellerlabortor]
Du drehst dich um und versuchst durch das Tor zurückzugehen, doch der Weg wird von einem massiven, geflügelten Ungeheuer aus nichts als Knochen blockiert. [dämonsionsvogel]

?dämonsionsvogel
Der Papagei… habe ich die ganze Zeit ein dämonisches Unwesen auf meiner Schulter getragen?

?dämonsionsstimme
Du erblickst ein Gesicht im Nebel, ein Mann spricht: “Oh nein. Nicht noch ein Opfer. Es tut mir in der Seele weh, hören Sie?” [dämonsionsgesicht]

?dämonsionsgesicht
Er fährt fort: “Es tut mir so wahnsinnig leid, das wollte ich nicht. Ich konnte nicht wissen, wir… konnten nicht wissen. Sie müssen mir glauben!” [dämonsionsbüste]

?dämonsionsbüste
Als du dich, schon auf allen Vieren, der Stimme näherst, erkennst du, dass das Gesicht auf ein Gemälde gemalt ist, darunter der Titel “Lord Xavier Brighton”. [dämonsionsgemälde]

?dämonsionsgemälde
Neben dem Gemälde hängt ein zweites, es ist weiß und trägt den Titel “Chad”. Das Gemälde spricht erneut: “Oh nein, er kommt.” [dämonsionserscheinung]

?dämonsionserscheinung
Die Stimme wird lauter: “Lass ihn gehen! Höre mich, ich befehle dir, Gilgamesch! Ich befehle ihn gehen zu lassen!” Der Nebel verdichtet sich. [dämonsionsnebel]

?dämonsionsnebel
Aus den dicken Nebelschwaden stößt schnaubend die Ziegenbockfratze eines sechsgehörnten Dämonen hervor. Du brichst vor Erschöpfung komplett zusammen. [dämonsionsexodus]

?dämonsionsexodus
Unfähig zu atmen verbringst du die letzten Augenblicke damit das dämonische Grinsen anzustarren. Wie dir schwarz vor Augen wird, ist das letzte, woran du dich… erinnerst.

3 Like

?dämonsionsvogel rbtvvogel
Brrah! Kannste dir nicht ausdenken!

1 Like

?dämonsionsexodus lupe
Vielen Dank fürs Spielen, Chad! Wir hoffen ihr hattet Spasss mit drei “s”, in Eszett wären das sechs! [dämonsionsteam] [dämonsionsdanksagungen]

?dämonsionsteam
“Brighton Manor” - Rätsel: Anonym, Technische Umsetzung: 501.legion, Tester: DyingWizard Odo, taedison & Edi_Spielt.

?dämonsionsdanksagungen
Spezieller Dank geht an: Das RBTV Team, die RBTV Community und vor allem an Hauke Gerdes für die Inspiration durch “Morriton Manor”.

8 Like

Glückwunsch! :vulcan_salute:

5 Like

Applaus, Applaus! :clap::smiley:

1 Like

Glückwunsch an alle <3 und danke an Lanet für das letzte Puzzleteil, war doch näher liegend als gedacht :smiley:
Und danke an den Butler für die Geduld und Hinweise <3
Und danke an alle Entwickler und Tester des Spiels \o/

Das war aber auch knapp, sollte das Rätsel nicht heute beendet werden? D:

Und ich wundere mich noch immer über die schwere Truhe… war es ein Zahlendreher (2 und 3 vertauscht)?. Die 7 am Ende könnte man vllt noch bilden, wenn man die Zimmer ohne Tickets ignoriert.

1 Like

Morgen vor MM. War also noch viel Zeit :kappa:

1 Like

Werter Butler, vielen Dank für die meist kryptischen, aber im Kern immer lehrreichen Wortmeldungen. Ohne Sie wären wir heute nicht da, wo wir sind.

3 Like

Coole Aktion Leute :smiley: Glückwunsch!

1 Like

Manche sind berufstätig und haben nicht ga~anz so viel Zeit :kappa:
Danke für die Antwort <3

Ja, es ist uns in der Tat letztendlich doch noch gelungen, die Brücke zu schlagen, allerdings sind wir nur die Überbringer sehr schlechter Nachrichten, wie Sie an der Entwicklung der Ereingnisse im Dämonsionslabor feststellen.
Wir konnten Lord Xavier Brighton zwar ausfindig machen, allerdings gegen den Dämon aus der Hölle, den Vogel und die Hitze sind wir machtlos. Die Tore von Brighton sollten wohl lieber schnellstmöglich vorerst Verschlossen und alle Hinweise vernichtet werden. Eine Handvoll Auserwählter kennt nun die Lösungen und die Geheimnisse des Manor und sie werden sie sicherlich gut verwahren, bis sie eines Tages eventuell mit geeignetem Werkzeug zurückkehren, den Lord und die Gäste befreien und den Dämon besiegen.

Darüberhinaus kann ich mich den Worten meines Ermittlerkollegen nur anschließen, ohne Ihre Anekdoten, Gedankengänge und Fragen wäre der Fall Brigthon Manor wohl nicht in dieser so kurzen Zeit gelöst worden.

Herzlichen Dank

2 Like

Glückwunsch! :smiley:
Hat Spaß gemacht, mitzurätseln, auch wenn ich Null beitragen konnte. :sweat_smile:

2 Like

​!event
Nightbot​: Kurz vor Schluss habt ihr gemeinsam das erste Chatgame „Brighton Manor“ gelöst, Glückwunsch!

Offene Enden und Fragen:
Die Sandsteinblöcke wurden nicht benutzt.
Der Turm blieb unbetreten.
Was ist die Stelle, an der wir beim Zeichnen des Manors laut Butler unsere Ratlosigkeit mit viel Fantasie überbrückt haben (oder so ähnlich?)

Wie ist die Logik des Truhencodes, vor allem der letzten 2 Stellen?
Wie lautet die wahre Gästeliste?

3 Like

Blockquote
Die Sandsteinblöcke wurden nicht benutzt.

-> Schau mal durch die Brille :beansmirk:

Der Turm blieb unbetreten.

-> da gab es nichts

Was ist die Stelle, an der wir beim Zeichnen des Manors laut Butler unsere Ratlosigkeit mit viel Fantasie überbrückt haben (oder so ähnlich?)

-> Weiß ich selbst nicht. Ich leite die Frage mal weiter.

Ich glaube ich kann die “Fantasie-Frage” beantworten und jeder der es besser weiß möge mich korrigieren, aber in unseren Zeichnungen war nie das 1. Stockwerk direkt über dem EG und der keller nicht unter dem EG, Ich denke das meinte der Butler damit.
2 Fragen habe ich aber auch noch: Warum sollten wir den Teppich durch ein bestimmtes Monokel betrachten? War das Affengedicht, abgesehen von den letzen Zoten, so wie es war, korrekt? also
Raus aus dem Zoo oben ohne dach
Flitzt quer übers schöne Straßen cafe,
Springt Flink wie der Lümmel vom fach,
Locker von dannen ein wilder affe.

Ein Befehl, der es nicht ins Spiel geschafft hat:

​?sandsteinblöcke buntesbinokel

Durch die farbigen Gläser betrachtet hebt sich ein Umriss auf einem der Blöcke hervor. Mit etwas Fantasie erkennt man auf dem roten Gestein einen fossilisierten… Fisch?

1 Like

Ausführlichere Antwort vom Namenlosen:
@Lanet @Zher0

Offene Enden und Fragen:

Die Sandsteinblöcke wurden nicht benutzt.

Diese hätten mit dem richtigen “Werkzeug” benutzt werden müssen. Bei dem Befehl gab es wohl, wie bereits erwähnt wurde, einen Fehler, da dieser erst nachträglich hinzugefügt und nicht getestet werden konnte.
Die Sandsteinblöcke hatten aber auch davor schon die selbe Funktion. Welche das ist, das kann man nun obigen Text entnehmen, doch nur wenn man sich ein wenig in dem Genre auskennt. :wink:

Der Turm blieb unbetreten.

Die Nordpassage diente nur dem Teppichrätsel.

Was ist die Stelle, an der wir beim Zeichnen des Manors laut Butler unsere Ratlosigkeit mit viel Fantasie überbrückt haben (oder so ähnlich?)

Die hinaufführende Haupttreppe stellte ein Problem dar, da sie zwar nach Norden führte, der Gang oben mit den Gästezimmern aber Richtung Süden. Anstatt eine Erklärung zu suchen, die darauf basierte, dass der Gang um das Treppenhaus herum oder direkt daneben Richtung Süden verläuft wurde ein neuer Zwischengang erfunden, der jedoch nirgends erwähnt wird. Damit wurde die Lage des roten Teppichs deutlich verzerrt.

Wie ist die Logik des Truhencodes, vor allem der letzten 2 Stellen?

Ihr habt (fast) alles richtig gemacht, nur von einer Idee wart ihr nicht abzubringen, nämlich die Reihenfolge der Informationen selber gestalten zu wollen.
Die korrekte Reihenfolge war die von “Pasteur Sinistre” vorgegebene, die zu verbindenden (Ziffern-)Punkte hätte man der korrigierten Gästeliste entnehmen müssen.

Die Zimmer haben immer eine 6 ergeben, weil jeder wusste wo die Zimmer sich befanden. Herauszufinden war dann, in welchen Zimmern sich die wahren Personen mit ihren Berufen und Anreisenachweisen befanden.
Die ersten 4 Informationen (Zimmer, Titel, Name und Beruf), waren dabei immer belegt.

Bei den Ländern wurde um Pasteur Sinistre ein Geheimnis gemacht, sodass diese Information ignoriert werden musste, dabei werden keine Verbindungslinien gezogen.
Zwei voneinander getrennte Linien ergeben so eine 4. (SO-NO) + (NW-W-O)

Die letzte Zahl war nochmals etwas schwerer, da hierbei nur die Gäste zählten, die abgeholt werden mussten.
Dabei ergibt sich eine “7”, bestehend aus lediglich einem Punkt (O) und einer Linie als der eigentlichen Ziffer 7 (NW-NO-SO).
Dass jemand die letzte Ziffer richtig herleitet war unwahrscheinlich, man hätte die Lösung logisch auch anders angehen können oder diese schnell durch Ausprobieren herausfinden, wären denn die anderen 5 korrekt ermittelt worden.
Die Berufsstände waren leider ein Irrweg.

Wie lautet die wahre Gästeliste?


Ich gehe davon aus, dass die meisten versteckten Information korrekt gefunden oder richtig interpretiert wurden.
Von zwei oder drei Informationen ist auszugehen, dass sie nicht gefunden wurden, diese lauten wie folgt:

  1. In “Medicz” und “Philipp” verstecken sich Doktorentitel. “Dr. med.” für “doctor medicinae”, Doktor der Medizin und “Dr. phil.” für “doctor philosophiae”, Doktor der Philosophie. Doktorentitel, wie man sie auch von Ärtzeschildern kennen könnte, oder wie sie heute gebräuchlich sind für Chirurgen oder Psychologen.
  2. Bei den Anreisenachweisen war zu beachten, dass es sich bei allen um ein Ticket gehandelt hat, bis auf eines - die Quittung. Die Zeit, die dort steht, war in diesem Fall nicht mit der geplanten Ankunftszeit identisch, es muss also zu einer Verspätung von fast zwei Stunden gekommen sein. Was der Grund für die Verspätung war? Das ist eurer Fantasie überlassen. :wink:
  3. “Pater Noster”, wenn man vom Aufzug, der in den Himmel führt, absieht, ist latein bzw. italienisch und steht übersetzt für das “Vaterunser”. Dies sollte auf den katholischen Priester aus Borello und dem nicht so weit entfernten Vatikan hindeuten, in dem Latein offiziell auch Amtssprache ist.

Warum sollten wir den Teppich durch ein bestimmtes Monokel betrachten?

Es ging vielmehr die Funktion, die das getönte Monokel hatte. Es lies alles bunte bzw. farbige hell erstrahlen. Den Teppich mit der Signalfarbe Rot dabei mehr als alles andere. Dies sollte am Ende nochmal betont werden, um den Fokus auf den Teppich selbst zu lenken. Leider wurde diese Funktion des getönten Monokels größtenteils ignoriert, da er weder für jedes Objekt einzeln als Befehl eingebaut wurde, noch der rote Teppich als Objekt existieren sollte.

War das Affengedicht, abgesehen von den letzen Zoten, so wie es war, korrekt? also
Raus aus dem Zoo oben ohne dach
Flitzt quer übers schöne Straßen cafe,
Springt Flink wie der Lümmel vom fach,
Locker von dannen ein wilder affe.

Das Gedicht selbst musste nicht geändert werden, es reichte die gesuchten Begriffe hinzuzufügen.

Raus aus dem Zoo oben ohne [Dach],
Flitzt quer übers Straßen schöne [Cafe],
Flink wie der Lümmel vom Springer [Fach],
Locker von dannen ein wilder [Affe].

6 Like

Ich glaub ich muss noch diverse Frage zur Story uä stellen,

  1. Wo sind die Gäste und inwieweit hängen die düsteren Namen mit der Story zusammen?
  2. Was genau haben die da veranstaltet also wie haben sie den Dämon gerufen?
  3. Warum waren die Aschehaufen in Zimmer 4?
  4. Warum gab es die Lösungen Heric und Blain?
  5. Warum ließ Brighton den chad in sein Haus kommen und ihn retten wenn er wusste das er und die Gäste und wir gefangen werden könnten und warum siezt er uns als wir ins Labor kommen und sagt das er es nicht wusste? Bisher hat er uns gedutzt.
?dämonsionslabor rbtvVogel Brrah! Lob geht raus an die Setdesigner.
?dämonsionsvogel rbtvvogel Brrah! Kannste dir nicht ausdenken!
?kellerlabortor rbtvVogel Brrah! Der Feind steht vor der Tür!
?dämonsionsstimme rbtvVogel Brrah! Eine Stimme aus der Verbannung? BlessRNG
?dämonsionsgesicht rbtvVogel Brrah! Sieht böse aus. Der soll sich mal locker machen, ey!
?dämonsionsbüste rbtvVogel Brrah! Leider nicht ganz so schön wie ein Budikopf.
?dämonsionsgemälde rbtvVogel Brrah! Gruselig… am besten beim nächsten Hinterhofverkauf verscherbeln!
?dämonsionserscheinung rbtvVogel Brrah! Wer Sie sind?!?
?dämonsionsnebel rbtvVogel Brrah! Nebelmeister Krogmann könnte es nicht besser!
?dämonsionsexodus rbtvVogel Brrah! Alter, Kontext jetzt gerafft?

Mich würde interessieren, wer war der Butler? :wink:

1 Like