Forum • Rocket Beans TV

Was zockt ihr gerade ?


#10018

Ich musste nicht ein mal nach tränken suchen^^


#10019

Tränke?
Nein, ich auch nicht. Die fand ich erstens automatisch und zweitens hatte ich bisher auch Null Problem den Gegnern auszuweichen. Es ist im Moment nicht “schwer”, ich übersehe offenbar einfach etwas. Ich bin ziemlich sicher ich übersehe irgendwo ein Schlüssel-Item, aber komme einfach nicht drauf wo.


#10020

Ich weiß nicht wie weit du bist aber man kann nicht nur sich selber leveln :shushing_face:


#10021

:joy:
Jetzt sehe ich das Problem…
:joy:

Mein letzter Beitrag hier drin ging um “Silent Hill 3”. Da redete ich davon, dass ich nicht weiterkomme, weil ich wohl ein Schlüsselitem oder so übersehe…
Habe nicht gemerkt, dass du auf meinen “Nioh”-Eintrag geantwortet hast, habe nur gesehen, dass du geantwortet hast, und habe angenommen es gehe um meinen “Silent Hill 3” Poste :grin:

Zu Nioh:
Ja. Weiss, dass man auch die Waffe leveln muss. Ich bin einfach schlecht in diesen harten Spielen. Und darum sterbe ich bei gewissen Bossen halt erstmal ein Paar Hundert Male. Ist einfach so.
Und darum kommt es dazu, dass ich halt immer viele Tränke brauche.
Und warum “Nioh” (und auch Bloodborne) sich hier von der so gut etablierten Lösung von “Dark Souls” entfernt hat verstehe ich nicht.
Entweder hat jemand automatisch genug Tränke, sodass er nicht realisiert, ob das Game (wie in “Dark Souls”) die Tränke immer nachfüllt, ODER eine Person hat, wie ich, bei gewissen Stellen Probleme, sodass die Tränke ausgehen, und muss dann farmen gehen… was NIE lustig ist.
So oder so, ich sehe keine Situation in der diese Tränke-Mechanik eine positive Änderung am System ist…


#10022

Mir gefällt das tranksystem mehr weil ich das automatische unendliche auffüllen zu leicht finde :sweat_smile: man kann auch seinen begleiter aufleveln aber erst später im spiel, darauf wollte ich hinaus^^ die haben starke passiv Effekte die das spielen sehr erleichtern :slightly_smiling_face:


#10023

Dann denkst du, dir würde das erste “Dark Souls” besser gefallen, wenn man zwischendurch Estus farmen müsste?
Ich fand es eigentlich nie “zu leicht”, weil es immer weider automatisch auffüllte. Eher so, dass man halt limitierte Anzahl Heilmittel hat, die man aber nicht farmen muss.

Ich meine, du hast doch oben geschrieben, dass du eh nie zusätzlich Tränke finden musstest, oder? Das heisst doch, du hast gar keinen Unterschied gemerkt, ob die Tränke nun immer wieder aufgefüllt wurden, oder ob sie limitiert sind, oder?

Ich habe das Gefühl, die einzigen Leute, für die es einen Unterschied macht sind Leute wie ich, denen halt die Tränke ausgehen können, und die einzige Lösung dagegen ist dann halt Farmen… was das Spiel nicht wirklich schwieriger macht, sondern nur die Spielzeit künstlich mit eintönigem Farmen in die Länge zieht…


#10024

Naja ich habs halt gemerkt weil ich immer welche gefunden habe ^^
Demons souls mag ich mehr als dark souls :grin:
Wenn ich weiß ich bekomme am nächsten lagerfeuer wieder komplette heilung spielt man auch anders oder rennt wieder zurück


#10025

Aber wenn es immer nachgefüllt werden würde, dann würde man es im Level nicht finden. Sondern halt andere Sachen :grin:
Ich meine, bei Dark Souls wirst du kaum vermisst haben, dass du keine Heilmittel finden kannst, oder schon?


#10026

Das Problem ist, das Games wie Bloodborne & Nioh im Prinzip den Schwierigkeitsgrad untergraben, den sie so klar als Feature herrausstellen.

Wie du sagst findet man, bei einem gewissen Mindestlevel an “Skill” mehr als genug Heiltränke, um den Grossteil des Spiels zu bewältigen.
Trifft man aber nun auf klar definierte Hürden in Form von harten Bossen, ist die Gefahr das man bei zu vielen Neuversuchen in dem Zyklus des “und noch einmal!” von aufgebrauchten Ressourcen ausgebremst wird.
So siehe bei Boedemon, die bei Bloodborne immer mal wieder bei Boss XYZ so langsam reinkamen, dann aber Vials farmen/kaufen gehen mussten.
Sowas nimmt dem Spielfluss einfach die Dynamik dessen raus, was so viele als ein besonderes Merkmal der Souls-Spiele attestieren.

Mir ist es persönlich auch fast nie passiert, das ich bei Bloodborne keine Blood Vials mehr auf Halde hatte, ärgerlich fand ich diesen, für mich, massiven Rückschritt von den Estus Flasks dennoch, da er vollkommen unnötig war.
Ein funktionierendes System wurde gegen ein veraltetes ausgetauscht, ohne eine Idee des Mehrwerts dahinter.

Edit: poah, grausige Schreibfehler und merkwürdige Wortwahl hier & da.
Es ist spät.


#10027

DAS ist das Schlüsselwort.

Sowohl bei “Bloodborne” als auch jetzt bei “Nioh” habe ich zuerst gar nicht realisiert, dass die Heilgegenstände nicht unlimitiert aufgestockt wurden. Ich dachte, diejenigen die man im Level findet geben dir einfach Tränke zurück bis zu einem Maximum, und wenn du Tränke findest, wenn du bereits beim Maximum bist, dann geht der Überschuss einfach verloren.
Habe erst realisiert, dass die auf eine Reserve im Hintergrund gehen, als ich bei einem Boss hängen blieb, den ich nicht besiegen konnte, da es sonst kein Problem war.

Hier ein gutes Beispiel bei “Bloodborne”:
The Orphan of Kos.
Für die meisten Leute einer der härtesten Bosse des Spieles, wenn nicht der ganzen Serie. Seine Arena ist gleich neben einer Laterne, zwischen Laterne und Bossarena gibt es keine wirklichen Gegner, welche Viles fallen lassen.
DAS ist ein Boss der, auch wenn du vorher relativ gut durch die meisten Level und Bosse kam, durchaus, gerne etliche Anläufe brauchen kannst.

Und was machst du, wenn dir da die Viles ausgehen? Nun… dann musst du farmen gehen. Nichts anspruchsvolles machen, nichts interessantes machen, einfach nur low-level-Gegner metzeln, bist du wieder genug Viles hast, für ein Paar Anläufe.

Wäre Tränke-Haushalten sonst ein Aspekt des Spieles, der relevant wäre oder ein taktisches Element darstellen würde, dann wäre es eine Sache…
Aber wie die meisten Leute sagen: Im GROSSTEIL des Games merkst du gar nicht, dass es im Hintergrund läuft, bis du zu einem Punkt kommst, wo du deine Tränke nichtmal taktisch einsetzen kannst (ein Bosskampf ist nicht wie in einem Level, wo du deine Resourcen über eine weite Strecken managen musst, in den Bosskämpfen brauchst du oft einfach das, was du hast), aber wo sie plötzlich ein limitierender Faktor sind, wie oft du etwas probieren darfst, bevor du wieder zurück musst und farmen musst.

Ich verstehe, dass es Leute lieber haben so…
Aber ich werde es wohl nie verstehen. Und da die Verteidigung dieses Systems meistens von Leuten kommt, welche im gleichen Atemzug auch sagen: “Mir gingen die Tränke nie aus, hatte nie Problem” habe ich den Eindruck, dass man halt wirklich jemand sein muss, der nicht gut genug in diesen Spielen ist, um die Limite überhaupt zu bemerken.


#10028

Sagt das Spiel nicht sogar wenn man volle Tränke hat und man mehr einsammelt dass diese in den Vorrat gehen? (BB)


#10029

Beim einfachen Aufheben in der Welt nicht, nein.

Nur (?) beim Kauf.


#10030

redet ihr von bb?
natürlich gibt es ein extra symbol dafür, dass man volle heilung hat und der rest in die kiste geht.

sry hab das hier nur überflogen, falls ich was falsch versteh xD


#10031

Ja, aber das Symbol wird nicht erklärt.
Ein Wort wie “Lager” wäre da sinnvoller gewesen.


#10032

für mich hat ein kisten-symbol gereicht ^^


#10033

Das genauso gut bedeuten kann, das dein Item-Limit für besagten Gegenstand erreicht wurde.

Ich habe es auch direkt so verstanden, das es im Storage landet aber es kann Spielern halt auch passieren, das sie die Verbindung nicht direkt ziehen, weil sie einen anderen Gedanken haben.
Ein, zwei einfache Worte würden hingegen JEDEM reichen, um genau bescheid zu wissen.


#10034

Irgendwann sollte man es verstehen, spätestens wenn nicht durch zauberrei nachgefüllt wird ^^


#10035

Ich habe mal wieder den Motorsport Manager installiert und befinde ich schon in der 4ten Saison, macht immer wieder Spaß ein Team aufzubauen und zum Erfolg zu führen.


#10036

Doch, macht es.
Verstand in BB aber nicht genau, was es damit meinte, und habe mich nicht grösser damit auseinander gesetzt, da ich (über weite Strecken) eh immer genug Tränke hatte.
Ich kritisiere hier aber auch nicht, wie “klar” das Spiel das System macht. Denn ja, die Tatsache, dass mir das nicht aufgefallen ist wie genau es funktionierte bevor mir die Tränke ausgingen war mein Fehler, DAS Kritisiere ich am Spiel nicht.


#10037

Seit gestern die “Minerva`s Den” Zusatzepisode von “Bioshock 2”!

Schönes zusätzliches Kapitel, und gar nicht mal so kurz! Werde es morgen zu Ende spielen! :slight_smile: