Forum • Rocket Beans TV

Was zockt ihr gerade ?

Yakuza Kiwami 1 zum 100000. Mal. Ich bin süchtig.:beanie:

2 Like

Kann nichts erkennen. Was ist das? Oblivion?

2 Like

Wieviel Spielzeit hast denn reingesteckt in Heavy Rain? Hab es mir damals zu Release gekauft und war ziemlich begeistert. Das Spiel beginnt recht zäh, der Plottwist ist vllt. etwas zu erahnen, konnte mich aber gut in die Figuren reinversetzen und für damalige Verhältnisse, war das schon ziemlich gut inszeniert.

Steht wohl nicht jeder auf ne Einführung als Familienvater und der darauf folgende Besuch beim Einkaufszentrum (wo was passiert), Schlägerei mit nem anderen Char, Detektivarbeit mit dem anderen und letzter Char hat gleich zu Beginn nen Albtraum.
Der erste Satz von ihm „Ein Spiel oder so“ sagt schon viel aus, nicht nachgeschaut was es für ne Art Spiel ist sondern da PS+ blind runtergeladen…Detroit wird ihm deswegen auch nicht gefallen.
Man kann aber erwähnen, dass die Steuerung bei beiden anpassbar ist und man nicht rumfuchteln muss^^

2 Like

Von den Spielen habe ich schon gehört. Nur halt nie überlegt es zu kaufen.

Der Aufbau von Heavy Rain ist irgendwie komisch als ob der Autor ein Detektiv Spiel machen wollte und dazu noch viel mehr.
Alles vor der Entführung hätte es nicht gebraucht und als Prolog zum eigentlichen Plot. Danach dann Ermittlung, Wendungen und Auflösung.

Aber jetzt hasste fünf Ebenen wovon zwei überflüssig sind. Zu Ende spielen werde ich es. Der Drehbuchautor hatte wohl viel vor aber die Umsetzung ist eher mäh. Als Film hatte ich schon so was ähnliches gesehen.

:wtf:
Natürlich… dadurch kommt doch Ethans Umstände des weiteren Kindesverlusts erstrecht heftig zu tragen… der Prolog ist unglaublich wichtig für den Charakter… :fearful:

Bei TLOU wäre es ja auch schlimm, wenn man Sara zum Anfang einfach weglässt… :beanfeels:

Es geht doch um die Emotionskeule und nicht die Detektivstory an sich… :scream:

1 Like

Wie papier es schrieb und es ist auch wichtig für den Spieler, da dieser halt auch Zeit mit der Vater-Kind Beziehung verbracht hat und ohne würde ne Bindung fehlen.
Bei The Last of Us zB zuckt man nur mit der Schulter wenn Joel über vergangenes reden würde, doch mit dem Prolog fühlt man ganz anders

Huch, da hast ja auch TLOU als Beispiel genommen @papier sorry :sweat_smile:

1 Like

Spiel heute zum ersten mal kaizo kindergarten…und man fühlt sich echt wie der erste Mensch xD

Edit: es ist seeeeeehr frustrierend. …und meine finger tun weh :sob:

1 Like

Hab mir einige Spiele im Steam Summer Sale gekauft hauptsächlich Titel auf die ich entdeckt habe oder welche mir empfohlen wurden.
Bei meiner Suche habe ich das Spiel Eastshade entdeckt. Das Spielprinzip ist simpel du spazierst durch die Gegend,hilfst Inselbewohnern und ab und an kommt der innere Bob Ross zum Vorschein und du malst paar schöne Gemälde.
Ich hab das Spiel gestern um 18Uhr begonnen und hab echt alles um mich herum vergessen. Das nächste Mal als ich auf die Uhr sah war es 5 Uhr…
Es hat mich so sehr in den Bann gezogen, ich war nichts essen oder sonstiges. Das Spiel konnte mich so fesseln wie lange kein Spiel mehr.

3 Like

Dark Souls 3 ist viel zu leicht.

Denke mal ich hab auch nen sehr gnädigen Stray Demon bekommen aber… das war wirklich lustig wie unproblematisch der Kampf ablief… :smiley:
https://clips.twitch.tv/ImpartialFaithfulToothVoteNay

Beim Bosskampf vorher (Crystal Sage) hatte ich aber schon n paar Probleme.

Einer meiner Lieblings-Youtuber hat n tolles Video über das Spiel gemacht:


Ich werde da wohl auch noch zugreifen. Das Spiel scheint wirklich sehr faszinierend zu sein und man hört relativ wenig davon. Klingt absolut nach nem Spiel für mich. :slight_smile:

Habe The Rise of Tomb Raider billig im Sale geschossen und zocke es derzeit. Knüpf in allen Belangen an Teil 1 an, was jetzt nicht zwingend negativ ist. Spiel macht Spaß und sieht für damalige Verhältnisse noch immer top aus, man merkt aber, dass bei Uncharted das Budget wahrscheinlich nochmal deutlich höher war. Steuerung ist klunky, Animationen könnten besser sein und diese halboffene Welt hätte es für mich nicht gebraucht. Dadurch will man sich zwar von Uncharted unterscheiden, für mich ist es aber nur etwas, um die Spielzeit künstlich zu verlängern. Ich mag es schlauchiger und da hätte man auch die Resscourcen weiter einbringen können, um das Spiel noch besser zu machen.

Generell hoffe ich mir vom nächsten Uncharted und Tomb Raideraber neue Gameplayinhalte, da sie sich doch immer irgendwie wiederholen.

Hollow Knights. Endlich mal an einer Stelle weiter gekommen und heute richtig viel weiter gebracht. Aber Fuck ist die Welt riesig ^^

4 Like

“Yoshi’s Island” ist durch.

Jetzt spiele ich aktuell die Level nochmal auf 100 Punkte! :slight_smile:

4 Like

Crash Team Racing (Switch)

habs mir gestern spontan geholt, weil ichs frueher haeufiger bei mienem Cousin gespielt habe, und auch direkt mit meinem Bruder gezockt.
Und was soll ich sagen…fuck ist das schlecht. Wuerde mal gehaupten, ein jeder, der einmal einen beliebigen Mario Kart Teil gespielt hat, empfindet das als vollkommen unspielbar.
Ich meine wtf ist das Driften fuer ein Bullshit bitte?! Gefuehlt 4 verschiedene items, voellig ungebalancedtes Fahrerfeld und und und.
Am meisten haben mich aber die Ladezeit abgefucked, ernsthaft 30 sek zwischen jedem bischissenem 3 min Rennen?

Groesster Fehlkauf seit Jahren.

Nach Mario 64 kommt nun Zelda:

4 Like

Dieser Post überrascht mich jetzt schon sehr. Ich hab es früher auch oft gespielt und fand es damals super. War für mich der einzige wirklich gute Ersatz zu Mario Kart.

Ich find die Idee, dass du durch gutes Timing mehrfach einen Boost bekommst eigentlich ziemlich cool. Was genau hat dich gestört? Diese Mechanik oder das Driftverhalten selbst?

In Wirklichkeit sind es aber 11 von denen du zudem bessere Variationen bekommst, wenn du 10 Wumpa-Früchte hast.

Dazu fällt mir jetzt nicht viel ein. Wie macht sich das bemerkbar?

Okay das ist nachvollziehbar.

1 Like

Spiel gerade Nioh und muss sagen, dass es echt erstaunlich wenig Bock macht.

Die meisten Levels bisher sind einfach nur Irrgarten, die man in belanglosen Side-Quests nochmal durchlaufen muss. Das geliebte Erkunden in den From Software Spielen ist quasi gar nicht vorhanden.
Vom Loot wird man so sehr erschlagen, dass ich bereits resigniert hab, mir das alles anzugucken. Ebenso das Schmieden. Und die ganzen anderen Upgrade Mechaniken, die in zig Menüs versteckt wurden.
Der Story kann ich eh kaum folgen, da ich eh schon Probleme hab, mir Namen zu merken. Wenn diese dann auch noch japanisch sind, wird’s unmöglich für mich.
Am Wochenende hing ich dann an Elsa, der Eiskönigin (wollt mir den Namen zum Googlen merken, hab den aber bereits nach jedem Ableben wieder vergessen), die laut Internet eigentlich ziemlich einfach sein soll, mich aber mit 2 Attacken quasi instant killen konnte und ich quasi 2 Stunden mit ihr verbringen durfte.

Ich versuch es noch weiterzuspielen, aber mit jeder weiteren “Mission” sinkt die Motivation.

Spiele zurzeit Wolfenstein 2: The New Colossus über den Xbox Game Pass. Tja, was soll ich großartig dazu sagen. Teil 1 gefiel mir noch sehr gut, aber die Story von Teil 2 ist eine Sammlung aus absolutem Mist, bei der die deutsche Zensur ihr übriges dazu beiträgt. Kann die 86% aus Opencritic nicht wirklich nachvollziehen und werde mich zwar noch durchquälen, viel Spaß bereitet es mir aber nicht. Liegt vielleicht daran, dass mich der Humor und die Inszenierung so gar nicht abholen, ist halt Geschmackssache :kappa:

Gestern Surviving Mars angefangen. Macht Spaß ist aber sehr langsam und das Tutorial erklärt leider nicht alles.

Zocke zur Zeit den ganzen Tag lang nur mein eigenes Spiel RoPaSciGu. Hab heute morgen sogar ein Video aufgenommen:

1 Like