Forum • Rocket Beans TV

Welche Spiele brachten euch zum ausrasten?

Da ich mich gerade erstmal vom zocken abregen muss habe ich mir mal gedacht einen Thread zu eröffnen in dem ihr die Spiele reinschreiben könnt die euch in den Wahnsinn trieben, bei denen Controller flogen etc. (Die Suche hat nichts ergeben also denke ich mal das passt :smiley: ).

Das mit Abstand abartigste und unfairste was ich in meinem ganzen Leben gespielt habe dürfte Battletoads in Battlemaniacs für den Super Nintendo sein. Ich habe es nur ein einziges mal als ich einen guten Lauf hatte bis in den ominösen Turbo Tunnel geschafft und dort wurde es einfach zu schwer. Das ist eines der Spiele die ich bis heute nicht durchbekommen habe. Was auch immer die Leute bei Rare sich dabei gedacht haben als sie dieses Spiel entwickelt haben.

Was mich ebenfalls schon des öfteren zur Weißglut brachte ist das erste Rayman für die PS1. Ich habe es gerade eben wieder ein wenig gespielt und musste aufhören bevor der Controller fliegt. Insbesondere die Bilderwelt ist grausam :sadsimon:

Spiele die ich ebenfalls als extrem schwer in Erinnerung habe, aber leider seit Jahren nicht gezockt habe sind unter anderem Die Schlümpfe auf dem SNES, Pac-in-Time ebenfalls auf dem SNES und Daffy Duck: The Marvin Missions welches auch auf dem SNES erschien.

Nun interessiert mich welche Spiele euch so den letzten Nerv geraubt haben und welche Spiele ihr nie fertig gespielt habt weil sie zu schwer waren :colinmcrage:

Ich raste eigentlich nie aus beim Zocken. Dazu bin ich wohl zu gutmütig oder nehme Games nicht so bierernst. Aber ziemlich an den Nerven hat bei mir Final Fantasy Tactics sowie dessen Ableger gekratzt. Anderthalb Stunden Schlacht auf einer Karte und durch einen Glücksfall gelingt den Gegnern ein Move, von dem ich mich nicht mehr erhole oder der meine Taktik komplett vernichtet. Oder auch die Trefferwahrscheinlichkeit. Da hauen Angriffe mit 90% dauernd daneben, während der Gegner auch mit 20% Wahrscheinlichkeit trifft - am besten kritisch!
Schönes Spiel, aber dafür brauche ich echt Ruhe und eine Tasse Baldrian Tee!

Gears of War 2 MP hat mich 2 oder 3 Controller gekostet…

Zum Ausrasten nicht wirklich, aber zum extremen Fluchen und bißle “WHAAAAAGH!!!”
The Last of US: Die Stelle, wo man Kopfüber schießen muss. Ich bin PCler und muss dann mit diesen 2 Sticks, die nur meh fürs Schießen geeignet sind, Sachen ins Visier nehmen . ohne Zielhilfen zu der Zeit … WHAAAAH!!!

Ansonsten jedes Moba. Randoms sind Vollidioten :stuck_out_tongue:

Stronghold

2 Like

Diverse Kaputte Controller suggerieren das es öfter vorkommt bei mir :slight_smile:

Fifa. Controller, handy, hände und Wände. Alles kaputt.

5 Like

Ich zocke eigentlich gar nicht und besitze auch keine Konsolen. Aber mein älterer Bruder hatte ne PS1. Ich habe Tomb Raider und Final Fantasy 7 darauf gespielt und an manchen Stellen in beiden Games hätte ich die scheiß Konsole am liebsten gegen die Wand geklatscht.

Das ist mir noch nie passiert. Alle meine Controller leben noch.


Da fällt mir da Beyond Good and Evil ein. Der Endgegner ist schon echt nicht leicht, da kann man schon mal die Nerven verlieren. :smiley:

Ansonsten fällt mir noch Mario Kart ein :smiley: Also den Singleplayer um alles freizuspielen auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad. An und für sich ja kein Problem. Ich fahre auch 90% des Rennens ganz vorne, aber am Ende (besonders beim 4. Rennen vom Cuo) kommt halt gerne mal der Blaue Panzer und schon ist man weg und darf den ganzen blöden Cup nochmal fahren.

Uncharted, glaube der erste, man musste über so ein Abgrund springen und ich habs nicht hinbekommen.

Vampires Bloodline, ist halt etwas verbugt und das konnte ein in den Wahnsinn treiben

Controller ist bei mir noch nie draufgegangen. Aber einmal war ich kurz davor einen in meinen Fernseher zu schmeißen. Wenn schon denn schon :grimacing:
Schuld daran war Oddworld 1.

Meine Spielfigur auf schlimmste lautstark beschimpft habe ich dank Mordheim, weil einfach kein Test gelingen wollte trotz guter Chancen.

2 Like

Rayman 3 - Hoodlum Havoc am PC, beim Endbosskampf mit mehreren Phasen.
Das war so frustrierend, dass ich das Spiel 3 oder 4 Jahre liegen ließ und erst dann nochmal in Angriff nahm (komplett von vorne). Letztendlich gelang es mir. Das ist aber auch recht lange her, da war ich vielleicht 13.

Es gab nur ein Spiel das mich zum ausrasten brachte. World of Warcraft als Raidlead. Hat mich mehrere Mäuse, Tastaturen und Headsets gekostet.

1 Like

Neulich erst Assassin’s Creed: Unity beim Kampf gegen Bellec. Wobei “ausrasten” hier nicht ganz das richtige Wort ist. Es war eher stiller Hass.

Wirklich ausrasten tue ich eigentlich beim keinem Spiel. Schont die Gemütslage, die Mitmenschen und die Controller. Aber es gibt natürlich Spiele, die einen innerlich zum Brodeln bringen. ^^

Die eine, oder andere FIFA und Mario Kart Runde war sicherlich schon einer körperlichen Grenzerfahrung gleichzusetzen. :wink:

Ansonsten ärgere ich mich oft bei Spielen, die in ihrer Mechanik einfach richtig schlecht sind. Sowas wie Shaun White Snowboarding. Da verliert auch der größte Snowboard-Fan die Lust daran.

Ein Controller ist noch nie geflogen und Maus und Tastatur leben auch noch. Obwohl die Maus bei Shootern gern mal 2-3 mal auf den Tisch geknallt wird, wenns online einfach nicht läuft. Ansonsten raste ich bei Games nicht all zu schnell aus.
Aber etwas Aktuelles, das mich durchaus mal aufspringen und lauthals fluchen ließ, war Injustice 2.
Fucking Brainiac! In der Story, war er ne angenehme Herausforderung, aber in diesen Multiversum Missionen (die gut zum leveln sind, deshalb zock ich sie), ist er in jeder zweiten Mission der Endgegner und so fucking OP, dass ich jedesmal kotzen könnte. Der haut teilweise unblockbare Kombos raus und hat auch noch so ne Attacke, die je nach Lust so unglaublich viel Damage macht, dass es nicht mehr schön ist. Da kloppt man ewig an ihm hin, hat ihn zur hälfte Down und er trifft dich einmal mit dieser kack Attacke und er hat dich weiter down als du ihn. Da gabs bei mir in letzter Zeit doch hin und wieder einen Ragequit. Bzw. musste ich dann den Charakter wechseln und ihn mit einem besiegen, bei dem ich die Combos schon intus hab. Dafür ist die Befriedigung umso geiler, wenn man ihn dann geschlagen hat.

Ob bei Battlefield (im Singleplayer ^^), Ninja Gaiden, Dark Souls etc. überall flogen sie schon bei mir :smiley: einmal hab ich einen Controller so hart gegen die Wand gezimmert das die Wand Schaden genommen hat :smiley: bei Multiplayer Titeln bin ich aber dafür um so entspannter meist rege ich mich nur bei SP spielen auf

Fifa…immer wieder Fifa… achja und als d3 neu war nahm das Mobiliar schaden :]

anstoss 3!

1 Like

Richtig ausgerastet bin ich tatsächlich noch nie so ganz. Na obwohl, eine Stelle in Call of duty für die PSP brachte mich so sehr in Rage, ich war kurz davor, die PSP gegen die Wand zu schmeißen. 2 Tage lang hing ich da fest. Als ich endlich einen anderen Weg fand, weiter zu kommen war ich noch genervter, da es pure Schäbigkeit meinerseits war :frust:

1 Like

Super Mario Sunshine, die Level ohne Dreckweg waren in meiner Kindheit die absolute Hölle. Ebenso für den Controller.