Welchen Film habt ihr als letztes gesehen?


#11413

Für mich hat sich auch zu keiner Zeit Spannung aufgebaut.
Aber ich fand auch The Happening schrecklich langweilig und auch da fand ich die Idee so dumm.


#11414

Nein. Könnte ich nicht denn ein guter Horrorfilm vermittelt (ich weiß es klingt seltsam) Horror.

Hier vermittelt man pure Langeweile und Belanglosigkeit von Figuren und Entscheidungen.


#11415

Wie gesagt. Jeder hat seine Meinung dazu. Mir gefiels. Dir nicht.


#11416

Ja klar. Ich stimm dir nur nicht zu :kappa:


#11417

Sorry für OT aber kleiner Reminder, dass wir uns nun im Jahr von Blade Runner befinden.
And in no way is that depressing…


#11418

Midnight Run

Eine Bounty Hunter Comedy mit Robert De Niro

Ach Gott, das ist mal wieder einer dieser Filme wo man sich hinterher fragt, warum man den
so lange vor sich her geschoben hat :joy:
Der Film hat so viele geile Zitate und Slapstik Momente.

z.B. “Here Comes Two Words for You. Shut the Fuck up”

Kurz um. Wer auf Buddy Cop Comedys steht der wird auch Midnight Run klasse finden.
Ein moderener Film den man mit ihm vergleichen kann, ist vllt The Nice Guys.

4/5 bei Letterboxd


#11419

„aus großer Kraft folgt große Verantwortung“

Huldigt mir, und seid generös (likes,herzchen) und ich euer Schutzpatron geleite euch sicher durchs Jahr 2019.

In diesem Sinne wünsche ich meinen elektrischen Schäfchen ein gesundes und gesegnetes neues Jahr.

Euer bladerunner

Ps: glaubt meinen Schriften (posts) hinterfragt sie niemals, hab keine Götter neben mir (@LeSchroeck)
Wenn ihr euch an diese Gebote haltet, werdet ihr im Jahr 2049 von mir persönlich am Tannhäuser Tor empfangen.


#11420

Was sind denn Beispiele für Horrorfilme wie damals?
Die alten klassischen? Oder die 50er Legenden? Oder die 70er? Oder 90er?


#11421

Dragonball Z Movie - Der stärkste auf Erden

Der zweite Dragonball Film kommt schon erwachsener daher. In dieser Epoche ist mir Gohan klar am sympathischsten. Die Kämpfe und die Geschichte sind schon ausgefeilter, die Spieldauer (knapp 60 Minuten) bedeutend länger und die Geschichte plausibler. Dr. Wheelos Leute kehren auch hier optisch später in der Serie zurück ( Dodoria, Mokekko und ein Namekianer), aber das ist ja auch immer ganz lustig.
Schön hier auch Ooo Long, Bulma und Muten Roshi wieder zu sehen. Wieder etwas fragwürdig wie leicht Piccolo, Kuririn und Goku zu Beginn geschlagen werden können, obwohl sie zu dieser Zeit (Freezer-Saga) schon viel stärker sein müssten, aber so ist es ja schließlich immer. Nach dreifachem Kamehameha, einer Kaioken noch eine Genkidama drauf zu setzen ist natürlich für die Fans grandios, lässt andere Gegner nun aber verhältnismäßig schwach aussehen.

Es bleibt die Frage, ob man die frühen Filme auch nur annähernd so gut bewerten würde, wäre man nicht so eng mit dem Dragonball-Universum verbunden. Von mir erhält Movie 2 zumindest 7.5 Punkte.


#11422

Dann lag er ja nicht so falsch, die 80er bleiben eben Modern.


#11423

The Night Come for Us

Ich bin so primitiv gepolt. Hatte Spaß.

Die mit den schwarzen Haaren auf dem Motorrad und die blonde Frau von Lotus sowie der Song bei den Credits waren meine Höhepunkte. Sorry.

Okay. Abseits davon hab ich wahrscheinlich den brutalsten, blutigsten, und gewaltätigsten Actionfilm der letzten Jahre gesehen. Dagegen wirken Filme wie Versus Ultimate, Story of Ricky, Hardcore Henry und die beiden The Raid Filme wie ein Geburstag für Kinder.

Nur was hilft mir das, wenn die ganze Gewalt, anders als bei The Raid 1&2, Headshot, irgendwann nur noch ermüdend wirkt, weil einerseits keine vernünftige Handlung erzählt wird und andererseits, die teilweise so overacten, dass selbst eine eigentlich dramatische, trauige Szene bei mir nicht mehr wirken kann.

Denn blöderweise nimmt sich der Film auch ständig noch erschreckend Ernst. Normal mag ich es, wenn gerade Actionfime sich selber Ernst nehmen. Nur hier wirkt es manchmal dann wirklich unfreiwillig lächerlich.

Wenigstens war es dieses Mal nicht diese, Held macht alle platt Geschichte wie bei The Raid.

Kann den Hype um diesen Actionfilm hier mal gar nicht teilen. Würde aber lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht unterhalten wurde oder manche Gewalt und Kampfszene gefeiert hätte.

Wie am Anfang geschrieben. Ich bin bei diesen Dingen primitiv gepolt^^ :slight_smile:


#11424

Molly’s Game

Ganz großartiger Film. Kann die Begeisterung der Kino+ Jungs komplett nachvollziehen. Jessica Chastain und Idris Elba machen ihre Sache auch echt ganz fantastisch und selbst Kevin Costner in seiner kleinen Nebenrolle weiß, zu überzeugen. Absolute Empfehlung meinerseits.


#11425

War bei mir genauso. Ohne entsprechende Soundanlage ist der Film nicht anzusehen.


#11426

Home Alone 3 - Wieder allein zuhaus.

Belanglose Kopie der ersten zwei Filme, nur der neue Protagonist ist als Kind einfach 10 mal langweiliger als Kevin McCallister. Er ist einfach Muttis, Großmutters Liebling.
Die Einbrecher sind noch dämmlicher.

Die dämmlichste Stelle:

Es gibt einen nervigen sprechenden Papageien, der zum Ende des Films auf einen lenkbaren Kinderspielauto in ein Iglo fährt, in dem ein Räuber sitzt. Das Iglo ist voll mit Silvesterböller. Der Papagei bedroht den Räuber mit einem Strecihholz alles in die Luft zu sprengen, wenn der Räuber ihm keine 2 Stück Kekse gibt. Jedoch hat er nur einen Keks. Anschließend sieht man wie der Papagei sich cool fühlend aus dem Iglo fährt und hinter ihm das Iglo explodiert.

2/5


#11427

Und das beste ist, dass es noch 2 Teile gibt :ugly:


#11428

Bird Box
Sehr fad und relativ vorhersehbar.

No Way Out
Gut und kurzweilig mit einem (für mich) äußerst überraschenden Ende

Der Nebelmann
Hatte mehr was von einem 0815 Fernsehfilm mit eher unterdurchschnittlichen Schauspielern

Death Wish
Schlimm zu sehen, welch grauenhafte Filme Bruce Willis mittlerweile dreht.


#11429

Logan (Im TV auf Pro7)

Zweites Mal das ich ihn sehe, war trotz Werbung immer noch ein Verdammt guter Film. Geile dreckige Action und emotionale Momente in einem düsteren Roadmovie. Hugh Jackman und Patrick Stewart in Topform. Einfach einer meiner absoluten Lieblings-filme. Kann ich nur empfehlen.

10/10


#11430

Bin eben mit Die Taschendiebin fertig geworden.

Wollte den nachdem er bei Kino+ erwähnt wurde schon länger sehen aber kam bisher nicht dazu. Hat mir sehr gut gefallen und selten einen Film gesehen in dem ein Liebespaar so gut harmoniert hat wie in diesem. Auch wenn es etwas viele Nacktszenen waren und ich den Film mit ein paar weniger nicht schlechter gefunden hätte (besonders die letzte war etwas übertrieben lang).

Der Film ging mehrmals in eine komplett andere Richtung als ich ursprünglich dachte, auch wenn ich das ende irgendwann erahnen konnte. Tolle Leistung von allen Schauspielern, ich wurde gut Unterhalten und auch wenn ich den Film jetzt via Prime gesehen habe, der wird gekauft.

Volle Empfehlung von mir. 9,5/10


#11431

Wenn noch nicht gesehen, dann unbedingt die Erfindung der Wahrheit (eng Miss Sloane) anschauen. Ebenfalls mit Jessica Chastain in der Hauptrolle. Finde ich persönlich noch besser als Mollys Game, ging aber ziemlich unter und ist kaum einem bekannt.


#11432

An Silvester mal Wild Tales geguckt, konnte mich mit den Figuren gut identifizieren, glaub das is nich gut :ugly:

Gestern noch Cam, fand ich gut, brauchbare kleine Geschichte ordentlich erzählt ohne dummen Schockeffekte, sowas mag ich.