Forum • Rocket Beans TV

Welchen Film habt ihr als letztes gesehen?


#12902

Ich wollte den jetzt auf dem Handy nicht unbedingt suchen gehen. :stuck_out_tongue:
Aber ich glaube das wars jetzt auch von mir zu dem Thema ^^


#12903

Sorry! Hatte auch nicht erwartet, dass das so ausartet. :blush:


#12904

Nope… :joy:


#12905

Man with a Movie Camera (1929)
von Dziga Vertov

So apparently, 21st-century filmmaker Dziga Vertov and his wife and editor Elizaveta Svilova developed a time machine, travelled back in time to 1929, but instead of killing Hitler or Stalin or whatnot Mr & Mrs Fancy Pants opted for the “place in cinema history”-option by making this incredibly fast-paced experimental documentary about urban life in soviet cities in 1929—shot and edited in a way which then of course looks insanely ahead of it’s time. So, fuck those guys!

8/10

______________________________________________________-

Außerdem noch kurz 2 coole Kurzfilme, die ich gesehen hab (je 8/10):

und

La jetée (1962) Chris Marker EXC from El Wrongo on Vimeo.


#12906

Thor: The Dark Kingdom aka Thor: The Dark World 6/10

Ein bisschen Star Wars, ein bisschen Heist-Movie und in der ersten Stunde vor allem ein bisschen langweilig. Interessanterweise steigert sich der Film in der 2. Hälfte deutlich, weil dann das Zusammenspiel zwischen Thor und Loki super funktioniert und die Gags besser sitzen. Okay, Story und Auflösung sind ein bisschen Banane, aber der Endkampf hat richtig Spaß gemacht.

Captain America: Winter Soldier aka The Return of the First Avenger 8,5/10

Nach wie vor ein hervorragender Action-Film, auch wenn ich ihn gegenüber meiner Erstsichtung ein wenig abwerten muss. Im Gegensatz zu den bisherigen Filmen sieht man hier in den Actionszenen einfach deutlich weniger, weil die Kamera zu nah dran ist, zu sehr wackelt oder zu schnell geschnitten wird (aka die nervtötende Dreifaltigkeit des modernen Actionkinos).

Ich freue mich wirklich auf den Black Widow Film. Das ist ein so faszinierender Charakter. Und Frau Johansson eine so bezaubernde Schauspielerin :star_struck:

Guardians of the Galaxy 7/10

Sehr charmant, Soundtrack toll, Hauptdarsteller toll, Film toll. Trotzdem reicht es für mich nicht ganz für die Top-Riege unter den Superheldenfilmen.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 8,5/10

War für mich bisher auf einer Ebene mit dem ersten Teil, allerdings hatte ich jetzt beim Schauen im direkten Vergleich deutlich mehr Spaß mit dem zweiten Teil. Die Figuren bekommen einfach noch ein bisschen mehr “Fleisch” als im ersten, die familiären Streitigkeiten in der Gruppe machen eine Menge Spaß und mir gefällt sehr, wie sie die Geschichte um Yondu aufgebaut haben. Da kann ich dem Film auch einige nervige Aspekte wie z.B. Drax oder die ein oder andere Länge über die Laufzeit verzeihen. Soundtrack ist auch wieder super und c’mon, Baby Groot. :kissing_heart:


#12907

Ant Man and the Wasp

Als Vorbereitung auf “Endgame” (Samstag ist es endlich soweit, woop woop) endlich mal den zweiten Teil gesehen. Und er macht echt Spaß. Sehr solide Unterhaltung, fand ich gut :slight_smile:


#12908

Echt? Ich finde bei diesem Film gerade die Actionsszenen sehr gelungen.
Könnte dir jetzt nicht spezifisch sagen, wie der Schnitt oder die Kamera in denen ist, kann nur sagen, dass ich der Action immer gut folgen konnte, und sie schön wuchtig wirkte… normalerweise liegt das in der Regel daran, dass eben gut geschnitten und gedreht wurde, aber wie gesagt, diese Details sind mir im Moment nicht mehr präsent.

Beim Rest hier kann ich dir recht gut zustimmen, bei so ziemlich allen Filmen in deinem Comment :grin:


#12909

Die erste, die den Mai-Club verlässt. :beanfeels: Viel Spaß! :blush:


#12910

:ok_hand:


#12911

Ich war auch recht überrascht, weil ich das auch anders in Erinnerung hatte. Hier und da war es mir aber einfach zu unübersichtlich, was ich dann immer schade finde weil die tollen Kampfchoreographien untergehen.
Ich vermute aber dass ich in den letzten Jahren in der Beziehung einfach sensibler geworden bin. Hab früher ohne Probleme die Bourne-Filme geschaut, da komme heute nicht mehr ran.


#12912

Das stimmt, das kann gut sein.
Fällt mir inzwischen auch mehr auf, als früher auch schon, weil es halt immer mehr zur Diskussion wird. Da merkt man sowas halt immer mehr.


#12913

The Wandering Earth

Was ein spektakuläres, dummes, pathos ergriffenes und kreatives Aktion Feuerwerk. Der Film beginnt mit einer Mischung aus Halo und The Day after Tomorrow, wird dann zu Gravity, 2001, 2012 und The Martian, und endet dann doch wieder da wo man angefangen hat. Zwischendrin gibt es noch eine kitschige aber durchaus rührende Vater Sohn Geschichte und ein CGI Chaos aller erste Güte. Ach ja und eine ordentliche Prise kommunistischer Propaganda darf natürlich auch nicht fehlen. Warum sollen immer nur die Amis die Moral für sich gepachtet haben?
Wer Bock auf einen super inszenierten 2 Stunden Hirn aus Sci-fi Katastrophen Film hat, dem kann ich den Weg zu Netflix nur empfehlen.

3,5/5


#12914

Avengers: Age of Ultron 4/10

Puh, hab ganz vergessen, was der Film für ein unrundes Durcheinander ist. Irgendwie sind auch bei Age of Ultron alle Marvel-Versatzstücke vorhanden, aber sie passen nicht so recht zueinander. Der Schnitt ist oft unsanft, das Sounddesign seltsam flach und das Timing in Dialogen und Witzen ist immer eine Spur daneben. Insgesamt wirkt das so, als hätte jemand lieblos Szene nach Szene aneinander gereiht, ohne sich die Mühe zu machen, sie vernünftig zu verbinden. Ich akzeptiere und respektiere, was der Film für die weitere Avengers-Storyline macht, mehr aber auch nicht. Bisher für mich der schwächste Marvel-Film.

Ant Man 7/10

Macht in Sachen Origin-Story nicht viel neu, das Altbekannte aber immerhin sehr charmant. Plus, die größer werden/kleiner werden-Tricks bringen ein bisschen frischen Wind in die Actionszenen.

Randnotiz: Ich bin davon überzeugt, dass Michael Douglas einen Großteil des Films im Alleingang finanziert hat, weil er bei so gut wie jeder seiner Textzeilen 2€ ins Phrasenschwein werfen musste.

The First Avenger aka Captain America: Civil War 9,5/10

Ich finde die Ausgangslage und das Herauskristallisieren der beiden Teams einfach saugeil. Wie setzt man so viele starke einzelne Charaktere am besten in Szene? Klar, man lässt sie gegeneinander antreten! Bösewicht ist hier nicht viel mehr als ein Mittel zum Zweck und nettes Beiwerk, ist aber nicht weiter schlimm.
Bisher mein liebster Marvel-Film.

Ich glaub ich brauch erstmal ne Pause :grin:


#12915

Die Schlange im Schatten des Adlers

Ich kannte nur die neuen Hollywood Jackie Chan Filme, also wollte ich diese Bildungslücke mal schließen.

  • viele gute Kämpfe :facepunch:
  • viele lustige Szenen :beanjoy:
  • klassischer alter verwirrter Mann ist in Wirklichkeit der Meister, der den geschundenen Jungen (mit den vielen Muskeln) zu Profi trainiert-Plot
  • Katze vs. Kobra Todesfight :beanomg: so spannend
  • Gemischte deutsche Synchro. Viele gute Sprüche kamen dazu, aber der Villian hat am Ende zwei Sätze, die offensichtlich von einem anderen Synchronsprecher gesprochen wurden
  • Diese Soundeffekte bei den Kämpfen. Heutzutage wird sowas einfach nicht mehr gemacht :beansad: Auch wenns manchmal etwas lächerlich wirkt (Fauchende Katze bei der Tigerklaue)

Ich war gut unterhalten und hatte viel Spaß. Guter Film :supa:


#12916

Ant-man and the Wasp

So jetzt hab ich sie alle durch von Marvel und kann nächste Woche zu Endgame ins Kino. Hätte den Film jetzt nicht wirklich gebraucht, bis auf die letzte Szene. War ok und lief so durch. War auf dem gleichen Niveau wie Teil 1
6/10


#12917

Fighting with my Family

Der Film ist ja in Kino+ ganz gut weggekommen und obwohl ich mit Wrestling genau 0 anfangen kann hab ich ihn mir trotzdem gegeben und meine Fresse, ich hätte nicht gedacht, dass mich der Film so gut unterhält.
Der hat echt richtig Bock gemacht. Emotionen, Witz, Spannung da war echt alles dabei, kann ich echt auch jedem empfehlen, der kein Wrestling-Fan ist.

Btw. ich hätte irgendwie gerne Eddie Hall, statt Nick Frost in der Rolle gesehen. Ist zwar kein Schauspieler, aber mir kommt vor, der hätte einfach er selbst sein müssen. :smiley:

8/10


#12918

Serenity

Ich kann Antje verstehen, hätte man mir den Spoiler/Kniff des Films erzählt, hätte ich es auch nicht geglaubt.

3/10


#12919

Der Film zur Firefly-Serie kann ja wohl kaum gemeint sein… :beanwat:


#12920

Hatte mich auch gerade gefragt und in dem Moment sehe ich die erwähnte Szene in Kino+


#12921

Ralph Reichts 2

Ist genau wie Teil 1 an der Zielgruppe vorbei produziert. Wie soll denn das ein kleines Kind alles verstehen!? Das kann sich höchstens an den Figuren und so erfreuen :confused:

Davon ab. Wir Älteren hatten damit wieder eine Menge Spaß.

Vaiana

Ja, wahrscheinlich sind die englischen Songs, die ich jetzt auch mit den ( gleichen ) Freunden danach gehört habe, besser als die auf Deutsch, aber trotzdem hatten wir hier und da einen Ohrwurm von den deutschen Songs.

Ansonsten hatten wir mit diesem Film auch eine sehr schöne Zeit. Nur der Hahn ging uns etwas auf den Senkel.