Forum • Rocket Beans TV

Welches Spiel habt ihr gerade abgeschlossen


#3839

Du hast dir beim Schreiben über die Story mehr Mühe (und Zeichen) gegeben als die Entwickler selbst. Die story von world passt auf einen post-it-zettel. :joy:


#3840

Oh ja ich seh es gerade vor mir:

Das Entwicklerteam hat gerade die Dokumentation fertiggestellt als ihnen auffällt:“Fuck, wir haben die Story vergessen.”

Fünf Minuten später klebt ein kleiner, gelber Zettel auf der Doku.


#3841

War doch in jedem Teil so, leider. Auch doof dass die Story so kurz ist, für mich ist ein Spiel beendet wenn die Story zuende ist. Ohne Ziel Viecher klatschen motiviert mich nicht. :frowning:


#3842

Soeben “Dark Souls 2”! :slight_smile:

War eine schöne Reise, ein tolles Spiel! :slight_smile:

Jetzt ist erstmal ein bisschen Souls Pause angesagt, dann werde ich irgendwann noch das New Game + angehen, und im Laufe des Jahres auch endlich mal “Dark Souls 3” und “Bloodborne” nachholen! :slight_smile:


#3843

Shovel Knight + Specter of torment
Das spiel hat viele gute aspekte und ein kreatives level design. Deswegen nenne ich hier die sachen, die ich schlecht fand:
-ich hasse Tinker und Propeller Knight. Bei beiden Kampagnen ist tinker Knight zu überladen.
-Die Steuerung bei plague knights Kampagne hat mich so sehr genervt, dass ich nicht weiterspielen wollte.
-Die kampagnen recyclen sehr viel. Seien es stages oder die bosse. Das ist etwas ernüchternd.
-Gegen ende steckte es sich etwas. Sei es in SK Kampagne mit dem tower zwei Mal, boss rush und dem letzten kampf zwei mal, welcher durch den anderen Charakter unnötig schwer ist, was auch ähnlich bei specter ist, aber nur auf die streckung bezogen. Hier und da ein teil der stage weniger hätte dem Gesamtbild gut getan.
-Autoscroller. Ich kann jetzt die Abneigung von sia und Gregor gegen diese art der level verstehen.

Das war es. Den rest mochte ich.


#3844

Mutant Year Zero: Road to Eden

Ein sehr cooles Spiel. Für das ich 24 Stunden gebraucht habe. Aber ich gucke auch in jede Ecke 2 mal um keinen Loot zu verpassen :smiley: (Durchschnitt ist wohl 20 h ?). Ich habe in der Schwierigkeit die vom Entwickler empfohlen wurde gespielt (war glaube Schwer).

Für 40€ könnte die Story etwas länger sein, aber da das Gameplay und die Story an sich einfach sehr überzeugt haben (und für die die es interessiert gibt es ja noch die Stalker trials, wo du dich auch mit anderen Spielern Vergleichen kannst), hat es mich jetzt nicht so gestört (und da ich nur 12 Euro dafür gezahlt habe ^^’’)

Der Anfang ist noch ziemlich knifflig aber je mehr Level man aufsteigt und Loot sich besorgt umso leichter wird es auch. Gerade das man Roboter-Gegner mit EMP(Granaten, Waffenaufsätzen und Skills) Stunnen kann, macht es zum Ende hin etwas einfacher als am Anfang. Schleichen ist übrigens sehr wichtig. Viel wichtiger als bei X-Com ^^

Hat mir auf jeden fall gut gefallen das spiel und ich freue mich auf den DLC im Juni.


#3845

Katana ZERO - Hotline Miami trifft auf 2D Platformer. Toller Look, tolle Mucke, klasse Gameplay und spannende Story. Hat mich sehr gut unterhalten, und ist aktuell durchaus ein Kandidat für das Indie-Game of the Year.

Die nächste Zeit werde ich schauen die fehlenden Achievements freizuschalten.


#3846

Wieviel Stunden hast du etwa gebraucht und ist auch der Schwierigkeitsgrad mit Hotline Miami vergleichbar?


#3847

Glaub ich hab 15-20 gebraucht aber hat mir auch sehr gut gefallen. Hoffe da kommt noch mehr in die Richtung. :smiley:

Fand es (abgesehen von der Länge her) auch besser als zb Xcom2. ^^

Kann ich auch so unterschreiben. Bin schon sehr gespannt wie und wann es weiter geht. Aktuell auch mein Indie Spiel des Jahres, das letzte Spiel das mich so gefesselt hat war Celeste.


#3848

Also ich hab jetzt beim ersten Durchgang rund 5 1/2 Stunden gebraucht und fand Hotline Miami etwas schwerer. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich Katana ZERO (meiner Meinung nach) flüssiger spielt.


#3849

Dragon Age: Origins

Ich weiss nicht zum wievielten mal ichs nun durchgespielt habe, ich glaub zum 5. Mal. Diesmal die 360 Version mit der Xbox One X Backwards Compability. Läuft mit sauberen 30fps, schön auf 4k hochskaliert und mit zusätzlichem 16x AF. Framerate geht nur bei effektreichen Schlachten leicht nach unten.
Denke zum Spiel muss ich nichts mehr sagen, nach wie vor mein absolutes Lieblings RPG, in der Konsolen Version natürlich grafisch wie spielerisch schlechter als die PC Version, da es enorm von Maus/Tastatur und dem anderen HUD profitiert. Trotzdem auch auf der Xbox klasse. Habe diesmal den “Hexenjagd” DLC nachgeholt den ich noch nicht kannte. Ein schöner “Abschluss” zur Wächter/Morrigan Story, bereitet den Weg gut für Dragon Age 3


#3850

Burning Daylight

Man wacht als nackter Mann in einer Leichenverarbeitungsanlage auf.

Und flüchtet sich fortan durch eine Welt die durch Augmented Reality Brillen “erträglich” gemacht wird.

Einige Screenshots, da ich hier sonst zu viel spoilen


Ein Fleischopfer für den Maschinengott :latin_cross:

lets go back to the sexy place
- AR-Brille :donnie:


Das ist doch der Kistenraum aus Indiana Jones :nun:


#3851

So jetzt habe ich alle 4 Enden von Sekiro gesehen, das reicht mir dann aber auch, Sekiro war sicherlich eine sehr spannende Erfahrung voller Aufs und Abs, ich stand öfters kurz davor meinen Controller weg zu schmeißen als mir lieb ist, aber das Gefühl eine Stelle nach X Versuchen dann doch zu meistern, und sei es nur durch Glück, ist immer noch, selbst nach x Stunden Souls, unglaublich befriedigend.
Bei Sekiro musste man tatsächlich immer und immer besser werden, denn Grind Runden haben eher weniger gebracht, im Vergleich zu Souls, um so zufriedener bin ich mit mir. ^^

MIr fehlen jetzt noch 6 Archivments, aber ich gehe mal davon aus das die eher Grindlastig sind und da habe ich keine Lust drauf, also beende ich Sekiro erst einmal sehr zufrieden. :slight_smile:


#3852

Das sieht echt gut aus, vor allem vor dem Hintergrund, dass es ein Studentenprojekt ist.


#3853

Katana Zero
Sehr sehr geil. Hoffe der nächste Teil der Geschichte wird genau so gut.


#3854

Einziges kleines Manko fand ich bei der Stelle bei der man sich töten lassen kann dass es da wirklich nur plump zu ende war. Dachte dass man wenn man lebt das Nachbarmädchen retten kann und sie geopfert wird wenn man egoistisch ist.


#3855

Ja das war nicht wirklich eine Entscheidung rückblickend. Auch das endgültige Ende kann jetzt je nach Fortsetzung auch noch irgendwie lame werden aber ich hoff mal das beste. Ich werd jetzt die Tage noch die letzten Geheimnisse freischalten, mit dem Schwierigkeitsgrad des Spiels ja alles gut machbar.


#3856

Imperator Rome. Hab schon im Tutorial versagt. Ich kann diese Spiele einfach nicht. :smile:


#3857

Du bist der Imperator! Stell jemanden ein ders für dich spielt und schick ihn zu den Löwen wenn ers vergeigt! :budikopf:


#3858

Hab ich gemacht. War dann keiner mehr übrig. :beansad: