Werden Videospiele zu groß?


#302

Perfekt zusammengefasst, aber ich habe die leise Vermutung, dass die Herrschaften in dieser Diskussion nicht verstehen, dass nicht jeder Mensch beeinflussbar ist.

Einer Firma vorzuwerfen sie will Geld verdienen na sowas :smiley: am besten verbieten wir noch die Werbeprospekte von Lidl, Aldi und co.

Mein Gehirn könnte ja „manipuliert“ werden und ich kaufe auf einmal Lebensmittel zum Angebotspreis ein. Diese verfluchten Unternehmen :wink:


#303

Dieser Beitrag wurde gemeldet und von einem Moderator ausgeblendet.


#304

Doch. Jeder Mensch ist beeinflussbar. Auch wenn man gern so tut, als würde man über den Dingen stehen.


#305

@Isaak
Aber genau dieses Verzögern von Lootboxen passiert bei Overwatch eben nicht. Es ist komplett vorhersehbar, wann man welche bekommt - und zwar bei einem Level Up exakt eine. Für ein Level Up braucht man die ersten 20 Level oder so etwas weniger XP, danach bleibt es aber konstant und am Ende jeder Runde siehst du, wie viele XP du bekommen hast und wie viele du für den nächsten Level brauchst. Die Menge an XP richtet sich primär an dem aus, wie man in dieser Runde gespielt hat; ist aber immer im gleichen Rahmen.
Weiterhin bekommt man regelmäßig noch mehr Lootboxen, wenn man einen Endorsementrang hat, den man für “soziales Verhalten” (jetzt vereinfacht ausgedrückt) bekommt.

Man muss die Boxen auch nicht öffnen. Man sieht lediglich im Hauptmenü neben dem Menüpunkt “Lootboxen” eine Zahl und eine Meldung, wenn man eine bekommen hat.
Es ist schon lange jedem klar, was du (oder ihr) meinst und sagen willst, aber man muss zwischen verschiedenen Modellen differenzieren. Nur weil es überall Zufallsitems in Kisten gibt, ist es noch lange nicht das gleiche und es ist nicht überall so extrem wie in Abzock-Mobilegames und nur weil man nicht dauernd auf die psychologische Komponente eingeht, heißt es noch lange nicht, dass man den Hintergrund ebendieser nicht versteht.


#306

Ist die perfekte Lösung in jeder Hinsicht, wird seit langem gefordert, Politik macht nichts. Neuland und so.


#307

Ich versteh nicht warum das besser sein sollte. Ich glaub die Lootboxen an sich sind schon genug psychologischer Trick.

Natürlich muss sie ja keiner aufmachen aber was is mit Menschen die vorher noch nicht wissen das sie damit Probleme haben werden? Das sind auch glaub ich die meisten “Whales”.

Warum kann man nicht einfach Gold bekommen mit Level Ups mit dem man sich Skins kaufen kann. Oder man bekommt mit dem aufleveln des Accounts oder der Characktere Skins. Das is ja alles möglich. und wie ich finde viel fairer.

Lootboxen haben dagegen einfach keine Vorteile und sind eindeutig nur da um Bestimmte Menschen auszunutzen.


#308

sie sind da um geld zu generieren und zwar nach dem kauf eines produktes.


#309

Warum kann man dann nicht einfach den Inhalt als das Produkt verkaufen?


#310

wird es ja, die haben ja einen vollpreis. heutzutage reicht bei so großen titeln der reine vollpreis nicht mehr um den gezielten gewinn gerecht zu werden.

bei den spielen, die ich zocke, exklusive csgo, haben die produzenten keine lootboxen zur gewinnmaximierung inkludiert. und das im jahr 2018.


#311

Ich versteh dich jetzt nicht richtig. Bei OV kann man Skins zum Beispiel nicht einfach gegen Echtgeld kaufen.

Und ich persönlich würd es ja besser finden die Spiele einfach teurer zu machen als eine Gruppe an Leuten auszubeuten die vielleicht Suchtkrank sind.
Leute da vor sich selbst zu bewahren is mir schon wichtiger als die Paar Euro gewinn die eine Firma macht die sowieso schon mehr Geld hat als man sich überhaupt vorstellen kann.


#312

Ich entscheide aber selbst, ob ich etwas gut oder schlecht finde.

Beispiel: Im Kino kann noch soviel Werbung für den neusten Til Schweiger/Schweighöfer Film laufen, ich würde ihn mir niemals anschauen —> eigene Entscheidung.

Beispiel: in der Sky Halbzeitpause wird Werbung von Tipico, BWin und wie sie alle heißen für Sportwetten eingeblendet , ich wette aber nicht und verspühre auch keinen drang danach—> meine Entscheidung

Beispiel 3: beim Spiel Assassins Creed Odyssey wird Werbung für den neuen Story DLC gemacht, coole Sache. Ich finde das Spiel toll. Werde mir den DLC kaufen, sobald im Angebot
—> meine eigene Entscheidung, keine Manipulation. Ich handele in vollem Bewusstsein und werde auch zu nichts genötigt :slight_smile:


#313

Ist halt ein ziemlich seltsames Statement, weil das quasi immer bedeutet “Wir” schreiben Menschen genau vor was sie zu tun und zu lassen haben.

Also verbieten wir Firmen auch Alkohol zu produzieren und/oder Zigaretten zu produzieren und/oder Energy- & Softdrinks zu produzieren etc.

Die Liste könnte man unendlich weiter führen.

Wie gesagt, ich habe nichts dagegen, bestimmte Mechanismen an eine Altersgrenze zu koppeln, das wäre ne gute Entscheidung, meinetwegen kann man das auch als Glücksspiel labeln und es müssen eben entsprechende MEchanismen durch die Entwickler eingebaut werden, alles cool.

Ich finde blos diese “wir müssen andere vor jedem potentiellen Unheil schützen, weil sie es selber nicht können” extrem paternalistisch und eigentlich auch quatsch.

Jeder hat das Recht darauf, sich das eigene Leben zu ruinieren :wink:


#314

Klar, man kauft sich nicht ein Auto, weil man die Werbung dazu gesehen hat, trotzdem wirkt Werbung,

Gibt unendlich Forschungen dazu


#315

zitiere den ausschnitt, den du nicht verstehst.

da wehren sich die käufer wieder :grin: dann sollen die suchtkranken professionelle hilfe suchen. die industrie nutzt nur ein bewährtes legitimes konzept an.


#316

Und jetzt?

Das ist keine neue Erkenntnis, und das ist auch vollkommen okay.

Ich persönlich mag Werbung, dadurch erfahre ich teilweise was es neues gibt. Durch Werbung habe ich von RBTV erfahren.

Es ist der Sinn und Zweck von Werbung Dinge attraktiv erscheinen zu lassen und das ist völlig okay. Man kann sich dann immer noch überlegen ob man es mal ausprobiert oder ob man die Werbung blöd findet :man_shrugging:


#317

Das muss ja auch nichts schlechtes sein. Wenn ich Werbung von einem neuen Film sehe ( in meinem Fall der neue Peter Jackson) von dem ich zuvor niemals was gehört habe, bin ich sehr dankbar drum :slight_smile:


#318

Ich mein das tun wir ja schon mit Regilierungen aber genau an dem Punkt waren wir schonmal also werd ich mich hier nicht wiederholen.

Ich hab statdessen ne Frage. Ich versteh nicht was der Vorteil sein soll von Lootboxen und warum du sie jetzt überhaupt verteidigst. Ich hab schon gesagt das ich nicht eine positive Seite an dennen sehe. Also warum sollten wir nicht generell vordern das progression, auch wenn sie nur kosmetisch ist, in Videospielen nicht wieder ersetzt wird durch das gute alte Levelsystem.
Oder man macht nen ganz offenen Ingame shop indem sich jeder einfach das kaufen kann was er will.

Was spricht da dagegen und für die Lootboxen als alternative, außer das Lootboxen ein größeres Suchtpotentioal haben, was am Ende auch nur den Publischern was nutzt.


#319

Meine Güte ey,

manche Leute wollen Lootboxen (ich gehöre nicht dazu).

Lass die Leute doch machen was sie wollen. Ist jedem sein eigenes Bier.

Glaubst du etwa bei Kino+ stehen bitburger Flaschen auf dem Tisch, weil es deren Lieblingsbier ist ? So funktioniert der Kreislauf des Marktes. Es ist ein Werbedeal, eine win win Situation für alle Parteien…


#320

Natürlich wird man nicht zum willenlosen Zombie, nur weil man Werbung von Charmin-Toilettenpapier gesehen hat und jetzt sofort in den nächsten Laden rennt.

Werbung manipuliert zum größten Teil unterbewusst. Da geht es oftmals eher um das Vermitteln eines bestimmten Gefühls, dass uns zu etwas verleiten soll (Hunger, Durst, Erfrischung, Wärme, etc. pp). nicht direkt das Produkt an sich. Das geht auch weiter bei der Ladenplanung in Supermärkten oder im besten Beispiel IKEA. Das ist ein riesiges Forschungsfeld und den Firmen und Agenturen fällt immer wieder etwas neues ein. Personalisierte Werbung ist ja dann der “nächste Schritt”, Suggestion von Innovation, usw. usf.

Manche sind dafür anfälliger als andere, das stimmt. Aber jeder ist auch für etwas anderes anfällig. Keiner kann sich hinstellen und sagen: Werbung manipuliert mich nicht. Das ist schlichtweg gelogen. :smiley:


#321

Dann bin ich in der Hinsicht kein großer Fan des Kreislauf des Marktes. Ich glaub nur weil es großen Firmen geld macht, heißt das noch lange nicht, dass es gut is und ich find es wichtig zu hinterfragen warum große Firmen sich auf ne bestimmte Art verhalten.