Westen und Bohnen | Mods für Age of Empires 2


#484

Ich hoffe mal, dass das hier der richtige Thread dafür ist:

Ich spiele momentan ein wenig mit dem AoE 2-Editor herum und eventuell könnte man ja ein rbtv-Szenario erstellen? So im Stile eines der Kampangenszenarien. Hätten hier noch ein paar Leute Lust, sich was auszudenken? :slight_smile:


Rage of Empires - AoE II - mit Flonnie, Marah, Rikon & Pug Giesel
#485

@Bolt Sorry, ich kam einfach nicht dazu, was zusammenzustellen. Ich hab dir hier mal wie wir angefangen haben, vlt hilfts, da ist aber noch nicht drin wie mans als steam mod macht…


Ich hoffe es hilft dir trotzdem schonmal/noch

@bdbjorn denke schon das du richtig bist. Ähm mich würde interesieren wie man da eigenen sound und eigene Einheiten rein kriegt, in sofern wäre ich gerne dabei. Leider wirds momentan dann so aussehen, das ichs nicht auf die kette kriege, wie bei bolt auch :frowning:


#486

Hab vor Jahren einiges mit dem Editor rumexperimentiert. Leider hab ich vom Scripten so gar keine Ahnung, aber ich behaupte mal, dass ich Mapdesign (Landschaft) ganz gut drauf hab und Inhaltsmäßig würde mir sicher auch so einiges zur Story einfallen :slight_smile:

Edit: Also ja, ich wär dabei.


#487

Hab auch von dem Editor oder scripten allgemein keine Ahnung.

Aber Bock hätte ich schon was mitzuhelfen, wenn es um Geschichte und Dialoge geht. Würde von mir behaupten dass ich dahingehend recht ergiebig sein kann, vorallem wenn ich Anhaltspunkte - Mitwirkende in dem Fall - habe an denen ich mich langhangeln kann und mit denen ich weiter spinnen kann.

Hast du denn schon eine grobe Idee wo es hin soll?

An den Eckpunkten von Rage of Empires orientieren und Hintergrundgeschichten anbieten, die dann in der Kampagne durchlaufen werden?
Beispielsweise wie Bogenschützen und Adlerkrieger ein Nilpferd erlegt haben? Dann darum ordentlich was spinnen.

Eine microintensive Episode, in der man mit Konquistadoren einen Missionar mit einem wichtigen Relikt zu einem verbündeten Kloster durch Feindsland eskortieren muss, oder sowas.
Könnte etwas sein womit es gelänge die Weste zu zerstören, oder wenigstens ihrer Macht zu berauben. Womöglich müsste man dieses Relikt zum Vatikan bringen, damit seine Funktionstüchtigkeit dort überprüft werden kann.
Der Spieler hätte dann also Spanier die nach Italien gelangen müssten - mal was größer gedacht -, eventuell ein potenzielles Koop-Szenario.


#488

Ich würde quasi in Richtung klassische Kampagne gehen und soetwas machen wie El Cid oder Barbarossa, die beide in AoE schon sind und eine große Kampagne mit einzelnen Episoden um eine wichtige historische Figur spinnen. Ich würde auch vielleicht eher etwas im historischen Rahmen bleiben aber einen “Kleinkrieg” unter Fürsten aka Lord Weste und Senor Chalenco basteln. Wer hat die krassere Weste. Das erlaubt entsprechende Jokes ohne dabei zu sehr in völlig überdrehte Insiderwitze von RoE abzudriften. Man könnte daraus auch praktisch die Vorgeschichte zu RoE bauen. Irgendwann ergaunert sich Marco aka Lord Weste die Weste von Florentin aka Senor Chalenco und ist somit alleiniger Besitzer der/einer Weste. Das würde Marcos “böse” Rolle in RoE unterstreichen.

Das Ganze dann in Episoden aufgebaut, sodass man viel ausprobieren kann und nicht innerhalb einer oder zwei Kampagnenabschnitte an das gleiche Konzept gebunden ist (bsp. gibts in El Cid episoden bei denen man eine oder nur wenige EInheiten steuert und welche in denen man zuerst Basenbau managen muss und Einheiten selbst produziert).

So ein Konzept würde wie gesagt viele Eastereggs erlaben, aber gebunden an den historischen Rahmen nicht extrem in Insider abrutschen und man hätte massenhaft Freiheiten sich in jeder Richtung bezüglich Kampagnenedesign auszutoben :slight_smile:


#489

Kenne die AoE Kampagnen nicht, die ersten Standardkampagnen von Age of Mythology jedoch - bin also rudimentär vertraut mit den unterschiedlichen Abläufmöglichkeiten der einzelnen Szenarien einer Kampagne.

Verstehe was du meinst, denke auch dass das die galantere Variante ist.
Vorallem gesetz dem Fall dass ne Menge Arbeit dahinein fließt - sehr wahrscheinlich tuts das -, wäre es schade wenn die Kampagne(n) nur für die RoE Community von Interesse sein kann und nicht allgemein für AoE Spieler, die filigran eingewirkten Jux - mit RoE Bezug - auch übersehen können, wenn er sie stört.


#490

Wie gesagt, ich habe nur mit dem Mapeditor rumexperimentiert und wenn man versucht eine halbwegs intelligente und gleichzeitig ästhetische Karte zu basteln, dauert das schon ewig. Funktionierende Trigger und Scripte einzubauen dauert dann mindestens nochmal so lange.

Die Krönung wäre natürlich, dass die Kampagne innerhalb von RoE auf RBTV gezockt werden würde.

In dem Zusammenhang könnte man natürlich als Fleißaufgabe entweder zwei Kampagnen entwerfen, einmal aus Sicht von Senior Chalenco und einmal aus Sicht von Lord Weste.
(Eine Multiplayerkarte wäre sicher auch lustig, geht aber ein wenig am Ziel vorbei, weil der Ausgang der Kampagne schon statisch sein sollte ^^)

Das ist die Kunst von Eastereggs :smiley:

Edit:
Da fällt mir gerade noch was ein und zwar, dass man vielleicht auch die Erzählung der Kampagne im Stile Barbarossas machen könnte. Da erzählt ein Dritter die Ereignisse um den Kaiser. Der Erzähler ist allerdings selbst passiv immernoch in die Ereignisse involviert. Vielleicht könnte man da als Erzählstimme für die “Cutscenes” zwischen den Episoden Donnie (@Donnieos) als Sprecherstimme gewinnen :smiley:


#491

Muss ja nicht in der Freitags Sendung von RoE sein, aber auf dem Sender wäre natürlich top! :nicenstein:

Wenn wir wirklich einen übergeordneten Strang haben, wäre es natürlich mega daraus zwei brauchbare Sichten zu machen.
Voneinander unabhängige Kampagnen mit den selben Eckpunkten, aber anderen Motiven, Verbündeten und Aufgaben, die es zu meistern gilt. Auch spielerisch sollten sich die Kampagnen dann deutlich unterscheiden, sonst wäre es verschwendete Zeit.

Wenn das Budget passt, schaffen wir es vielleicht @mr_miesfies für die Vertonung zu dingen. :eddyclown:

Edit.
Jetzt deinen Edit gesehen :smiley:
Das wär natürlich unschlagbar wenn einer der Moderatoren für die Kampagne den Erzähler macht! :herz:


#492

Hatte eben die Schnapsidee, dass man den Kollegen für die Vertonung der Heldenfiguren nehmen könnte :sweat_smile:

@bdbjorn @raptorh @TV_JayArr
Kann denn einer von euch scripten?
Also bei raptor weiss ichs, aber einer allein zum Scripten einer Kampagne wäre vielleicht etwas grob ^^
Edit: Ich kann Trigger basteln, aber das wars dann auch schon was die Mechanik im Editor angeht.


#493

Hab ich überhaupt keine Ahnung von.
Wieviel gibt einem denn der Editor, also nimmt der einem Arbeit?
Hab nicht den Hauch einer Ahnung, wie das Ganze technisch umzusetzen ist sorry. :beansad:


#494

Das kann ich dir so spontan nicht sagen leider. Was Mapdesign angeht kann man sich beinahe grenzenlos austoben, weil die Bibliothek unzählige Objekte hat, die im Spiel schon gar nicht mehr genutzt wurden. Man kann mit dem Editor auch recht coole Trigger bauen (also quasi WennDann-Scripte). Aber richtige Scripte für Angriffspasing der Gegner oder generelles KI-Verhalten kann man nicht im Editor machen und muss extern kompiliert werden. So wars jedenfalls beim Original AoE II Editor. KA ob sich das mittlerweile entspannter angehen lässt. Raptor hat ja die Sprites für die Westenmod gemacht so weit ich weiss. Sowas lässt sich meines Wissens auch nicht im Editor machen, solche Späße muss man selber zusammenbauen.


#495

Naja ich kann coden^^ Mit dem Skript von AoE hatte ich bisher nicht zu tun, aber ich sags mal so: So schwer wirds schon nicht sein^^ Komme halt eher aus der Maschinenprogrammierung aber da muss man sich hi und wieder auch schnell mal ne neue Sprache/skript aneignen^^ Aber wie gesagt, komme gerade nicht wirklich zu sowas. :frowning:
Ich schau aber bei Gelegenheit mal rein :slight_smile:


#496

Naja du kommst aus der Nummer jetzt halt auch nicht mehr raus :stuck_out_tongue:
Im Verzeichnis von AoE sollten Scripte der KI zu finden sein, wenn man also ein bisschen was an denen verändern würde, sodass eine KI in der Kampagne nur mit bestimmten Einheiten und zu Zeitpunkt X angreift wäre das vielleicht einfacher als ein Script komplett neu zu schreiben :thinking:

Viele andere Dinge lassen sich ja schon großteils mit Trigger machen. Nur fängt halt eine Standard-KI an komisch zu scouten und greift (in HD) standardmäßig mit Crossbows und massenhaft Plänklern an. Ist halt dann doof, wenn eine Campagne in Feudal beispielsweise schon endet. Dann tut eine normale KI nämlich nichts außer Eco ^^


#497

Heyho, freut mich, dass einige Leute Interesse hätten. Eventuell könnte man sich ja mal im TS oder so treffen und über gemeinsame Ideen schnacken. :slight_smile:

Ich schreibe erstmal, was ich mir so gedacht hatte:

Erstmal wollte ich nur ein Szenario machen. Die Idee mit der Kampange halte ich für ganz Interessant, aber das dürfte zu aufwendig sein, von daher würde ich vorschlagen, dass man erstmal ein Szenario “richtig” macht und dann guckt, ob sich der Aufwand für weitere Szenarien lohnt. Als Grundidee hatte ich einen Kampf zwischen Flonnie und Lord Weste im Kopf. Dabei wird Senior Chalenco von Lord Westes treuen Dienern Marah und Rickon entführt. Donnie muss nun zuerst die beiden besiegen, seinen Freund retten und als Abschluss geht es dann gemeinsam gegen Lord Weste. Dabei könnte man versuchen, so viele Rage of Empires-Elemente wie möglich einzubauen.

Als Beispiel hatte ich überlegt, dass die einzige Möglichkeit, am Anfang an Nahrung zu kommen ist, deer zu luren. Denn es gibt keine anderen Quellen und das Deer wird von Lord Westes Kanonentürmen bewacht. Nur wenn der Spieler also die Fähigkeit beherrscht, Deer zu luren wird er an Nahrung kommen und kann zur nächsten Zeit voranschreiten. Da könnte man gerne weitere solcher Sachen überlegen. Z.B. dass Donnie im späteren Verlauf eine leere Base findet, die haufenweise Lücken im Wall hat oder so. :smiley:

Das nur so als erste Ideen. Finde einige hier angesprochene Punkte aber auch sehr gut. Das könnte was werden 8)

Das wäre großartig :smiley:


#498

Also wäre dir erstmal an einem ‘kleineren’ Abenteuer, mit vollem RBTV Anstrich gelegen?!

Wie gesagt, ich bin bei allem nach meinen Möglichkeiten dabei; Den Aufwand und dergleichen kann ich aber nicht einschätzen.


#499

Das wäre die Idee. Wenn man einmal so ein Projekt gemacht hat, könnte man ja überlegen, da weitere drauf aufzubauen. Z.B. eine Kampange. Wie @weuze schon geschrieben hat, ist das ganze doch sehr aufwendig, wenn man Mapdesign und Schalter gut einbauen will. Daher würde ich es erstmal bei einem Szenario lassen.


#500

… Ich würd eher Verbündete draus machen ^^ Lady Vest aka die Wölfin, Volk Wikinger :+1:

TS würd ich gut finden, hätte Samstagabend oder Sonntag Zeit (davor bin ich leider durchgehend unterwegs).

Edit:

Als Aufwärmung nicht verkehrt, muss ja nicht riesengroße sein.

Eine große Kampagne könnte man auch dann a la The Walking Dead und Co etappenmäßig aufbauen und die einzelnen Szenarien/Kapitel nacheinander bauen, das nimmt den Druck eines großen Projekts raus, bietet Raum für Feedback und direktes Verbesserung.


#501

Wie wäre es denn erstmal mit einer “Verteidigung der Weste”-Map. Man hat am Anfang ein kleines Lager mit “Westenkönig” und dann kommen wellenartig Gegner an. Das ginge glaube ich einfach zu bauen und durch den ansteigenden Schwierigkeitsgrad, könnten es sowohl Donnie als auch Marco spielen.


#502

Auch super, erfordert allerdings Scripte - etwas wos hier in der Runde der Engagierten noch hart an Kenntnis mangelt ^^


#503

Seh ich genauso. Wir sollten aber gucken dass wir für Letzteres einen groben Fahrplan haben, bevor wir das gestückelt angehen; Damit die Geschiche hintenraus nicht hanebüchen wird.

Thema TS ist prinzipiell machbar, auch Samstagabend/Sonntag. Weiß nur nicht ob ich mit Stimme am Start sein kann, hatte mal Probleme mit der Soundkarte und nur Knacken und Rauschen das vom Mikro ausgegeben wurde. Länger her dass ich gevoicechattet habe, bin aber notfalls dann mit Tastatur und Gehör dabei.