Wie "böse" ist die RBTV Community?


#1655

Das Paradox war auf die Grundidee eines CJ bezogen und dieser sollte sich gar nicht allzu ernst nehmen und insofern habe ich an einer ernsthaften Diskussion darüber auch kein Interesse.


#1656

Vor allem hatten wir im Forum vor nicht allzu langer Zeit im Seriösen Fragen-Thread eine Diskussion, um genetische Verbesserung von den eigenen Kindern, die ja in eine ähnliche Richtung verlief und da hat auch nicht jeder gleich Nazi gerufen.

Das ist ne gesellschaftliche Frage, die auf uns zukommt und auch in Ethikräten diskutiert wird.


#1657

Also am Ende ist Döhla Schuld, weil er die Nazi Assoziation ins Spiel brachte. :schade:


#1658

Also wenn Simons Intention jene war wie von @Spique dargestellt, sind das meiner Meinung nach aber schon zwei Paar Schuhe :nun:


#1659

Sein Gedankengang war:
Wir erschaffen uns ein paar superkluge Menschen, die dann für den Rest der Menschheit alle Probleme lösen.

Das ist vllt naiv und utopisch, ihm da jetzt n Strick draus zu drehen und mit Mengele zu vergleichen ist halt auch quatsch.


#1660

Und positive Eugentik ist besser als negative, ?genau das ist was Simon formuliert hat. Seine Aussagen waren aus biologischer und ökonomischer Sicht dumm. Menschen sind keine Rasse und jede “positive” Änderung kann negative Konsequenzen haben( krankheiten). Ausserdem müssten dann die Menschen künstlich befruchten, was a) zu umständlich ist und b ) sich 99% der Menschen nicht leisten kann.
Simons Aussagen werden zurecht persifliert, weil sie moralisch verwerflich sind. Was ist unwert was nicht und nicht praktikabel.
Ausserdem kamen sie raus wie ein Hirnfurz.


#1661

Natürlich ist es das. Aber das war EIN SCHERZ! Und auhc der Döhla kann einen (noch so schlechten) Lacher nicht liegen lassen. Verständlich.


#1662

Simon “Warum sind wir was Gentechnik anbelangt eigentlich alle so Pussies? Warum erschaffen wir nicht einfach ne Superrasse…”
Döhla: “Das hat aber schon einer probiert, oder?”
Simon: “Nein, so was das nicht gemeint. Ich meine genetisch”
Döhla: “Achso! Genetisch wollte der das nicht. Neeee”
Simon: “Damit wir endlich superkluge Leute haben!”
Döhla: “Nee, die haben da keine Versuche gemacht…”
Ede: schlägt die Hände vor’s Gesicht
Simon: “Du lässt mich nicht ausreden!”
Döhla: “Ja, Simon Mengele”


#1663

Ein Gedankenexperiment darüber zu machen und dabei vllt Vor- und Nachteile zu erkennen, soll falsch sein. Wie ist dann deine Meinung zu Gattaca?

War halt live und nicht skripted.


#1664

So schlecht war der Lacher doch gar nicht… auch wenn er einen eher bitteren Beigeschmack hatte…
Es war jedenfalls gut, dass das AD zu Ende war und Simon nicht weiterreden konnte. Soviel steht fest.


#1665

Naja eine negative Diskussion bzw. eine Diskussion in egal welche Richtung bedarf ja aber schon an sich einer Gewissen Form von Ernsthaftigkeit… wenn du jetzt Witze über den CJ machen würdest, da würde ich die Intention absolut verstehen und ich kann dem auch Folgen und würde sogar zustimmen, da ein CJ sich per Definition vom Prizip selbst nicht ernst nimmt, sondern als Art überspitztes Paralleluniversum sieht.

Aber auf der einen Seite sich ernsthaft damit zu beschäftigen das Content x oder y aus dem CJ tatsächlich ernsthaft unangemessen oder geschmacklos ist, aber auf der anderen Seite sich nicht mit dem CJ als solches auseinander zusetzen halte ich für schwierig und fragwürdig.

Aber das ist ganz deine Entscheidung, ich kann diese als solches akzeptieren wenn auch nicht nachvollziehen, muss ich aber auch nicht :slight_smile:


#1666

Der Vergleich kam aber von Döhla und nicht aus dem CJ. Man könnte also das ganze “Simon Mengele” Thema auch als Seitenhieb auf Döhla und nicht (nur) auf Simon verstehen.


#1667

Hier noch der genaue Ausscnitt aus dem Video


#1668

Nene, das war schon ein Seitenhieb auf Simon.

Edit: und Eddy.


#1669

Gattaca zeigt warum genau solche Überlegungen nicht live on Cam geäußert werden sollten. Und ist nen guter Film der die Folgen einer solchen Denkweise zeigt, auch wenn es nicht korrekt ist. Eine “Superrasse” würde immer auch Nachteile haben . zb sind Menschen mit sichelzellenanämie nahezu immun gegen Malaria, dafür verbluten sie halt leicht. Jeder Vorteil wird meist mit einem starken Nachteil erkauft.

Simons Gedanken waren einfach positive Eugenetik, imo nicht weniger problematisch und gut das Döhla ihn abgewürgt hat. Simon hat sich da um Kopf und Kragen geredet. …

Bei normaler Gentechnik geht es auch darum mehr zu Erbkrankheiten herauszufinden und nicht darum Supermenschen zu erschaffen zb.


#1670

Ich hab gesagt man könnte. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ohne die Reaktion von Döhla das ganze nicht solche “Wellen” im CJ geschlagen hätte. Aber ich bin zu selten dort um zu wissen was dort genau gemeint wird. Wenn du in die kollektive Gedankenwelt dort eingebunden bist ist es ja gut wenn du hier aufklärst :wink:


#1671

Hmm hätte es besser gefunden, da zum Beispiel wie du mit Argumenten als direkt mit der Nazikeule zu kommen. Im Endeffekt haben wir jetzt nur einen Simon, der sich missverstanden fühlt und auch keinen Deut schlauer ist. Besonders weil Eugenik im ersten Moment so verführerisch erscheint, sollte man es nicht einfach abwürgen, sondern die darin liegenden Probleme aufzeigen.


#1672

Ja da hast du allerdings recht.


#1673

Daher ist es gut dass er da war um mal den Spiegel hochzuhalten.


#1674

Genau das.

Das ist doch Quatsch, das sind halt Gedankenspiele, “Was wäre wenns” bzw. Wunschvorstellungen. Sehr naive und unwissende. Aber dann wäre es wie Herzer schon sagt doch viel besser ihm Gegenargumente zu bringen und über das Thema aufzuklären warum auch das gefährlich ist/sein kann.