YouTube Allgemein


#41

...oder aber sie sollten sich nicht von einer Plattform abhängig machen und hinterher rumheulen, wie ach so gemein YouTube ist


#42

Für VOD-Archive ist YT ein Monopol ja.


#43

Das passiert jetzt ja auch. Viele gehen den Weg über Patreon und lassen sich von ihren Zuschauern direkt bezahlen, um unabhängig in ihrer Wortwahl zu bleiben.

Und das "rumheulen" kann ich schon verstehen, wenn du dich auf Youtube eingerichtet hast, z.B. als CSGO-Kanal, und damit deinen Lebensunterhalt bezahlst und nach der Neuregelung der Richtlinien plötzlich keinen Cent mehr mit deinen Videos machst, weil das Thema generell nicht mehr werbefreundlich genug ist.

Zumindest Neueinsteiger sind nun gewarnt.


#44

chill mal und bleib ganz ruhig, ok? ich muss zugeben, ich hab das video, in dem er so labert, nie persönlich gesehen, weil ich mir so nen schund nicht geben möchte, sondern hab nur einiges drüber gelesen. Und da ich JonTron schon als relativ impulsiv eingeschätzt hab, hat sich das insofern gedeckt, als dass er ohne nachzudenken einfach gelabert hat. sieht so aus, als hätte ich das was falsches aufgeschnappt, sorry.


#45

Ich habe ja bereits oben erwähnt, dass ich es ziemlich dämlich finde, sich von einer Plattform abhängig zu machen. Gerade weil das Internet so schnelllebig ist und man nie wissen kann, ob morgen nicht eine Alternative zu YouTube erscheint, finde ich es extrem fahrlässig. Da muss man sich eben nicht wundern, wenn YouTube etwas an ihren Geschäftspraktiken ändert. Lieber suche ich mir einen sicheren Arbeitsplatz, als meinen Lebensunterhalt an einer Internetseite abhängig zu machen, die sehr unsicher ist. Da kann ich ja gleich in Aktien von Air Berlin investieren


#46

Also bist du der Ansicht, dass Content Creator ihre Videos auf MyVideo hochladen sollen? :sweat_smile:

Im VOD-Bereich gibt es fast keine Alternative zu YouTube. Vielleicht ist VidMe eine Alternative, aber warum sollen YouTube-Zuschauer eine neue Plattform benutzen und sich da anmelden? Das wäre für die Zuschauer viel zu aufwändig. Man hat ja bei RBTV gesehen, was es gebracht hat, wenn man die Plattform wechselt.


#47

ProSiebenSat.1 hat MyVideo eingestampft btw, aber selbst wenn, nein


#48

Hast du das auch zu den Schlecker-Frauen gesagt, als der Laden Konkurs gemeldet hat?


#49

Das ist was völlig anderes.


#50

Pietsmiet z.B. haben ihre eigene Seite mit eigenem Player und Werbung. Ihre Videos kommen normal auf YT, aber auf ihrer Website ein paar Stunden früher. Scheint für sie ganz gut zu funktionieren.


#51

Die Leute bei YouTube sind selbstständig und jeder der dort beschäftigt ist und neu einsteigt, sollte sich dessen Risiko bewusst sein.

Zu anderen Videoplattformen: Es gab sie ja, sie sind nur verschwunden, weil YouTube die bessere Oberfläche hatte, den Creatoren früh an den Werbeeinnahmen beteiligt hat und schnell die Zuschauer an die Plattform gebunden und diese stetig weiterentwickelt hat. Da können selbst große deutsche TV Unternehmen mit ihrer veralteten VOD Plattform nicht mithalten.

Auch Vid.me wird keine ernste Alternative sein und früher oder später verschwinden.


#52

Ja aber sie heulen doch rum, als ob sie nur mit YT Geld verdienen


#53

Ja, niemand will weniger Geld verdienen :smiley:
Außerdem spenden dann vllt mehr Fans bei Patreon und so weiter.


#54

Genau das is dann doch der springende Punkt. Wenn ich mir die Zahlen passend "zurecht lege" (oder einfach dreist Lüge wie Julian Bam oder wie er heißt) köder ich damit natürlich die Leute. Aber wenn die Leute ehrlich und nüchtern die Zahlen präsentieren würden, sähe es schon ganz anders aus


#55

25k im Monat nur mit Video Adds finde ich jetzt nicht so wenig.


#56

Bei wem?


#57

Julien Bam


#58

Julien Bam


#59

Peanuts ist das bestimmt nicht. Aber ich finde du musst dich als Unternehmer immer gewisse Verdienstausfälle einplanen. Und wenn er wirklich so viel nebenher macht sollte das noch im Bereich des verkraftbaren sein


#60

Ich hab den jetzt einen Kommentar geschrieben. Aber irgendwie ist er sehr seltsam geworden :smiley:

Kommentar

Verehrtes und wertes Walulis-Team

Unter Tränen und dem Einsetzen der Wehen musste ich mit großem Bedauern mich setzen und trauern:

„Oh weh, oh weh“, schrie ich hinaus und nahm in Kauf, dass es sich staut, das Kind im Bauch, als ich ihn seh, am sauern:

Den Fehler! Er ist freilich unverzeihlich und unverzüglich schreib ich leidlich am PC vor Schmerzen kauernd,

dass ihr die Rechnung Bams ohne Anfechtung nennt und jeden Cent für Bares nimmt und blind, ja dauernd

rezitiert und referiert. “Was ist passiert?“, hab’ ich parliert als ich geniert die Beine schloss und mauernd

hoff, dass er, der Spross noch warten kann und ich aus Trotz den Fragen-Damm einreißen und fortfahren kann;

und lauernd

sag, als im Gemach Fruchtwasser brach und es mich traf, ja wie ein Schlag, das Nass, so kalt als sei es aus der Auer:

„Habt ihr nicht recherchiert? Bams Rechnung ist mit Fehler perforiert! Der Hehler profiliert sich mir der Armut eines Bauers“

Und lauternd

Wünsch ich Grüß Gott und Sieg für Kaiserslautern