Bloodborne KHD mit Boedemon


#974

Das kann nich sein. Das klingt überhaupt nich nach Nils und Simon :ugly:


#975

An @Simonster https://www.youtube.com/watch?v=sEbBlNzH9d0

Das was die Leute ansprechen wird hier gezeigt. Habe dir extra ein Video gesucht, wo der Inhalt der Tür NICHT gezeigt wird. So wisst ihr wie ihr dort hinkommt, aber ohne, dass ihr den Inhalt schon vorher kennt :).

Lohnt sich aufjedenfall da mal vorbei zu schauen, ansonsten werdet ihr es wahrscheinlich sowieso verpassen, weil es keinen anderen Weg dorthin gibt. Ist ein kleines aber interessantes Geheimnis :).


#976

Ich finde es ja interessant, dass man extra auf die Tür hinweisen muss. Die ist doch so hell und prominent platziert, die lädt zum dahin droppen ein. Die Tatsache, dass man noch tiefer droppen kann stellt sich ja erst beim droppen heraus.

Bei meinem ersten Bloodborne Durchlauf war die Tür definitiv mein Ziel, noch bevor ich wusste, dass es tiefer geht.

Lore-Technisch aber sehr wichtig, da sind wir alle einer Meinung.


#977

Ich bin da bei meinem ersten Durchlauf auch vorbei gerannt^^


#978

Ich find das wirklich interessant. Vielleicht hat es auch einfach was mit der Helligkeitseinstellung zu tun oder damit, dass ich vorher schon alle Souls-Teile gezockt hab. Bloodborne war quasi mein letzter Soulsborne Teil.


#979

hab ich auch, trotzdem nimmt man einfach nicht alles mit bei ersten Run wenn man blind spielt find ich


#980

Ist auch einfach ne Sache der Spielweise.
Habe jetzt gerade Dark Souls angefangen und beobachte bei mir selber, dass ich hinter jeden verdammten Stein gucke. Wäre ich Lets Player hätte ich 0 Zuschauer, weil das alles so lange dauert. :smiley:

Ede hat auch im Bloodborne KHD gemeint, dass er sich privat eigentlich immer jedes kleine Fitzelchen anguckt und davon hat man in den Folgen ja auch nicht viel gesehen.


#981

Hui, Nils legt den Jäger im First Try! Fettes :f:


#982

Daran kann es wirklich liegen. Privat nehme ich mir auch für jedes Spiel extra Zeit und möchte alles sehen und entdecken. Im Stream wäre das in der Tat etwas zu langweilig zum angucken.


#983

Verdientes F, es hilft allerdings auch dass sie extrem überleveled sind :smiley: . Die Gegner machen ja fast gar keinen Schaden mehr an ihnen.


#984

Schon, aber ich bin an den beiden Typen damals derbe verzweifelt.
Man kann natürlich auch sagen, dass Nils ein gaaaaaaaanz klein wenig Glück hatte (:kappa:) so oft wie der gestaggert wurde.


#985

Gerade den Kampf gegen die beiden Jäger gesehen und hab auch echt gestaunt. Ich erinnere mich auch, dass ich bei den beiden ziemlich verzweifelt bin und Nils hat da echt n ziemlich gutes Timing, egal ob Glück oder nicht.

Er überschätzt aber immer noch die Reichweite der Axt. Schon bei der letzten Folge fand ichs so lustig, wie er schon in 10 Meter Entfernung mit der Axt ausgeholt hat. :smiley:


#986

Simon mega gut! Die ganze Folge kein einziges Mal das Pad gehabt und dann direkt Amelia gelegt! Super gut!


#987

Tolle Folge und eine meiner Lieblingsfolgen bisher.
Erstaunlich viel gesehen und sehr schnell vorangekommen. Nils war echt gut aufgelegt und man kann mir echt nicht mehr erzählen, er würde zu vorsichtig spielen. N paar mal hab ich bettelnd vor dem Bildschirm gesessen, dass sie erstmal aufleveln und dann zurückkommen. Aber freut mich sehr, dass die Neugier und das Bedürfnis immer noch ein bisschen mehr zu sehen nicht bestraft wurde.

Ein Highlight auf jeden Fall das Ende. Simon schimpft noch, dass wenn er jetzt drankommt er ja sterben wird und dann nächste Folge wieder nicht beginnt und dann legt er Vicar Amelia bei seinem ersten Versuch. :smiley:
Der Boss hatte mir am Anfang echt n paar mal mächtig in den Arsch getreten.


#988

Hallo lieber @Simonster, ich bin es wieder euer Bloodborne-Guide xD.

Ich wollte mal zusammenfassen, wo ihr noch hinkönnt, weil es durch euren Spielstil ein wenig unübersichtlich wird. Ihr fangt immer ein Gebiet an und macht es nicht ganz zu Ende, das macht es euch selbst ein bisschen schwer. Über den Progress ansich bin ich aber sehr erfreut :), also nicht sauer sein.

-Wenn ihr von der Lampe des Bosses (Vikarin Amelia) geradeaus runter lauft, kommt ihr auf einen großen Platz mit Abzweigungen, den habt ihr bisher noch gar nicht erforscht (wichtig)
-Ihr könntet die Blitzbestie noch besiegen
-Ihr könntet den Kopf-Aussauger noch besiegen (nicht so wichtig)
-Du hattest den “Lore-Bereich” gegenüber Nils angesprochen, allerdings war er in dem Moment geistig nicht anwesend, da er mitten in einem Fight war. Da könntet ihr außerdem noch hin. Video dazu hatte ich dir bereits verlinkt.
-Ihr habt das “Hexen-Gebiet” noch nicht zu Ende gemacht. Ihr könnt durch den Tor-Shortcut geradeaus am Obelisken vorbei oder links hoch (wo Nils das Zeichen des Jägers benutzt hat).

(Nur damit du mal alle Routen aufgelistet hast)

Ansonsten kleine Tipps:
-Die Botengegenstände könnt ihr hinter dem Haus im Traum des Jägers an einem Baumstamm ausrüsten (ist ein bisschen versteckt)
-Ihr habt immernoch nicht die Blutstein-Brosche benutzt, aber wundert euch darüber, dass ihr keine Edelsteine mehr in die Waffe setzen könnt :stuck_out_tongue:. Jede Waffe hat unterschiedliche Edelstein-Slots, das heißt es gibt unterschiedlich-förmige Edelsteine (bis zu 3 verschiedene), die ihr in eure Waffen einsetzen könnt.
-Nach dem Kampf gegen Vikarin Amelia habt ihr einen Gold-Anhänger bekommen, den könnt ihr wie die Blutstein-Brosche benutzen, um daraus einen sehr nützlichen Blutedelstein zu bekommen.
-Knochenmarkasche verstärkt (zeitlich begrenzt NICHT dauerhaft) eure QS-Kugeln. Das macht vorallem bei starken Schußwaffen Sinn, da sie dann eventuell auch große Gegner staggern können.
-Ihr habt Bleielexier eingesammelt. Das macht euch hart wie Stein, aber auch so langsam. (Verteidigung steigt -> Bewegung wird langsam).
-Eure Waffe (Axt) macht keinen Stich-Angriff, sondern nur Stumpf-Angriff, das seht ihr auch, wenn ihr die Blutedelsteine reinsteckt, bei Stich-Angriff steht dort ein “-”. Deshalb bringt es nichts einen +Stich-Angriff-Blutedelstein in die Axt zu stecken. Es gibt verschiedene Schadens-Arten wie Gift, Arkan, Feuer, Stich, Stumpf etc. aber die Axt hat nur physischen, stumpfen Schaden, andere Waffen profitieren natürlich von +Stich-Schaden, aber eben nicht alle.
-Die Materialien wie Ritualblut, geborstener Augapfel etc. sind für die Chalice-Dungeons (Nebencontent, kein Hauptcontent -> ein bisschen wie der Abenteuermodus in Diablo) notwendig (die Gräber die rechts im Traum des Jägers stehen), das sind quasi Zutaten, um das Ritual zu vollziehen (um den Dungeon “erstellen” zu können).


#989

danke! :joy:


#990

Ich finde sie spielen schon recht vorsichtig, nicht umsonst sind sie schon auch etwas überlevelt, aber das macht ja nix. Aber gerade Vicar Amelia ging unter anderem auch deshalb so schnell. Aber das schadet dem LP überhaupt nicht, macht immernoch sehr viel Spaß


#991

Das mit den Botengegenständen und dem Baumstamm wusste ich bis heute noch nicht. Und ich hab das Spiel dreimal durchgespielt. Hab mich immer gefragt, was man mit dem Zeug machen soll.


#992

War eine tolle Folge :slight_smile: Ordentlich Fortschritt gemacht. Die zwei Hunter ohne Probleme geschlagen und Vicar Amelia im zweiten Versuch.
Die Comments sind wirklich putzig: Zwischen “Ihr spielt zu vorsichtig, seid nun überlevelt und es ist zu leicht” und “Holt am besten noch eine bessere Waffe” :smiley:


#993

Das ist eh so merkwürdig. Wenn man nach vielen Fans ginge, dann ist das Spiel echt so beschissen designt, dass man zig verschiedene Dinge beachten muss um es so zu spielen wie es “richtig” ist.

Es gibt die falschen Waffen, falsche Reihenfolgen, die falschen Taktiken… Ich hab bei einem Boss rausgefunden, dass wenn man bei einer bestimmten Aktion einfach stehen bleibt nicht getroffen wird. Gleich wurde mir von nem Freund gesagt, dass das ja total cheesy wäre.

Von dem was ich auf Youtube mitbekomme, ist die Dark Souls/Bloodborne Community sehr viel entspannter und positiver als ich dachte. Aber es gibt echt so n paar die irgendwo nen riesen Kodex haben müssen, wie man diese Spiele genau zu spielen hat.
Ich mecker ja selbst gerne und mags nicht wenn ich sehe, dass Leute bei der Geschichte nicht aufpassen und sich dann beschweren, dass nicht genug erklärt werden würde. Aber je nach Spielweise hat man nun mal irgendwann ein höheres oder ein niedrigeres Level, ganz egal ob man farmen geht oder nicht.