BOHNDESVISION SONGCONTEST - #7.2 [2018 all over again]


#169

Wow, das war das bisher engste Feld, oder? Glückwunsch ans Treppchen! :slight_smile:
Gebe zu, dass ich dem Siegersong auch nichts abgewinnen kann, aber ey. :fuerdaswasesseinwill: :grin:


#170

Aber jetzt ist doch auch gut :smiley: Sollten uns nicht angewöhnen, einzelne Einreichungen schlecht zu reden (oder Leute, die nicht dafür gevotet haben :gunnar: )


#171

ich finde “This is America” auch ganz gut, vor allem wegen dem Musikvideo, Choreografie, Hintergrund etc.

Dennoch, bin ich mehr erstaunt, dass Childish Gambino so ein geniales Lied veröffentlicht, aber seine anderen Releases dieses Jahr mehr langweilig und uninspiriert ist.

Kann aber verstehen, wenn Leute das Lied nicht mögen, weil das Lied schon recht eigen ist.


#172

Ich finde, man sollte eine Ausnahme für den Sieger machen dürfen!


#173

Hätte ich diese Logik angewandt, hätte ich ihm keine Punkte geben dürfen, da er mir das Lied weggeschnappt hat und das ja sowieso ein NoGo ist und überhaupt. Finde auch die ganze Debatte um das Video richtig nice - mir gefiel einfach der bluesige Anfang - Schnitt - Hip Hop - Schnitt - afr(oamerik)anische Choral - Schnitt - … Wenn man bedenkt, dass diese Musikstile alle das gleiche Erbe haben (den geilen Beat). Es ist für mich einfach ein verdammt gutes Lied.

Die einzige Logik im BSC ist: gute Musik. Und wenn sie manchmal gewinnt - umso besser. Der Gewinn sind ja nicht die 12 Punkte die ich bekomme, sondern dass ich auf so geniale Musiker wie Kamasi Wahington aufmerksam werde. Dafür noch mal großen Dank an @Davascolo


#174

Dito.
und ich werd’ auch bestimmte Interpreten so oft unter die Nase reiben, wie geht! :beanwat:/

:kappa:


#175

und wehe es kommt nicht das lied von dir, wenn das Thema essen kommt


#176

Es kommt denk ich stark auf Genre drauf an, für mich ist das nicht mal “weit aus dem Fenster gelehnt”, jeder Megadeth Song, z.b., ist in meinen Augen aus kontroverser und eckt viel mehr an. Aber ich kann verstehen warum er so weit oben ist, für den “Mainstream” ist er nun mal etwas “gewagtes” anderes und er nimmt einen aktuellen Kontext auf, wenn man das rum herum mit einbezieht. Zumal wurde der Song ja auch durch die Medien gejagt was ihm zusätzlich Aufmerksamkeit gegeben hat. (ntv etc.)


#177

oh, keine angst.

ich sag nur:

2,5 Stunden und “Bacon-brat-geräusche” :beansmirk:


#178

Herzlichen Glückwunsch, @Bolthier! Der Song war auch mein Favorit. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ihn vor dem Contest nicht kannte, und das obwohl ich Rap mag… Da sieht man mal, wie wenig Zeit ich 2018 für Musik hatte!

Ich habe für meinen Song nicht mit vielen Punkten gerechnet, war einfach nur froh mal wieder dabei sein zu können. Umso schöner, dass er ein paar wenige sehr hohe Wertungen bekommen hat!


#180

Da ich den Song schon kannte, bekam er vom mir keine Punkte. Grundsätzlich würde ich aber den Einfluss von diesem Song nicht überbewerten, denn so sehr er zum Zeitpunkt des Erscheinens Aufmerksamkeit erregt hat, so wenig ist doch letztendlich wirklich handfestes dabei rausgekommen. Ich will damit nicht sagen, dass der Song komplett irrelevant ist aber wenn du ihn bedeutsamsten Song des Jahres nennst, muss ich sagen, dass das nicht gerade für die Musikindustrie spricht.


#181

Kanntest du den Song oder die Band vorher?


#182

Weder Song noch Band. :slightly_smiling_face:


#183

Dass sich hier Leute immer so schnell auf den Schlips getreten fühlen :face_with_raised_eyebrow: Das war durchaus mit einem Augenzwinkern gemeint :wink:

@Nightingale_85 So ists richtig :wink:

@DanteOfBodom Ohne Smiley zitieren ist fies :stuck_out_tongue:

Nachvollziehbar :slight_smile: Ich bin da eher Fan, wenn es den Geist bewegt, Fragen an einen stellt und nicht nur mit dem Finger auf andere zeigt, sondern auch einem selbst den Spiegel vorhält (bspw. in Bezug auf Medienkonsum etc.), weil sonst sind ja immer nur die anderen oder “die da oben” schlecht. Da haben Song und Video einfach sehr viele Ebenen in gut 4 Minuten abgedeckt - in einem faszinierenden Konzept (und ja vermutlich reicht der Song alleine nicht, um auch in der Lyrik die Zeilen dazwischen lesen zu können, das wird erst im Zusammenhang mit dem Video deutlicher). Aber hey, eig. bin ich nur froh, dass wir hier über den Song reden können :smiley:

@Lassic Den Einfluss eines Songs zu bewerten ist natürlich immer schwierig, obwohl ich hier nicht bestreiten will, dass Hasselhoff die Mauer weggesungen hat! :sweat_smile:
Er hat es geschafft, dass Themen diskutiert werden :man_shrugging: ich kann mir auch vorstellen, dass er auch nochmal nachhaltig bspw. die March For Our Lives-Bewegung in musikalischer Form in den Köpfen der Amis verankert hat, zumindest bei einigen. Ich kann mir auch vorstellen, dass der Song hier und da in Zukunft bei traurigen Anlässen seine Revivals haben wird und erneut gepostet und geteilt wird, und eine Art Mahnmal sein kann, aber das zeigt natürlich erst die Zukunft :wink:


#184

Ich hatte mich damals geärgert das ich This is America nicht beim HipHop Contest genommen habe. Da meinten hier einige noch das das lame gewesen wäre. Jetzt ärge ich mich schon wieder


#185

Achja, falls noch nicht jeder das Interpreten-Turnier entdeckt hat, das gerade veranstaltet wird:


#186

@Ziagl
Ich guck grad bei mir ins Profil, auf der BSC Seite. (Meine Statistik) Da ist bei DQ kein Haken oder ein X drin, obwohl ich nicht gevoted habe und somit eigentlich DQ sein müsste. Wenn ich auf Contest–>X-Tabelle gehe, ist dort hingegen die DQ verordnet.


Danke an @Nightingale_85, @Boeser_Brokkoli, @RC_8015, @irishrOy, @carlosomse, @baalsulgor, @Addearheart, @DanteOfBodom, @Nicname, @BigDen, @Parzival666 & @TV_JayArr (Haha @irishrOy, manchmal gewinnt auch der Underdog.). Das ich soweit oben gewesen wäre (Platz 5), hätte ich im Leben nicht gedacht, vor allem bei der Länge des Songs. :slight_smile:


#187

Ich mags halt und hart.:simonhahaa:


#188

War ja auch nicht böse gemeint. Ich finds toll, wenn man sich so begeistern kann.


#189

Deswegen fand ich deine Antwort auch sehr angebracht und richtig :slight_smile: