Zurück zu rocketbeans.tv

FIFA (18) vs. PES (18)

xboxone
ps4

#47

Hier sind schon mal die ersten Spielerwerte

https://www.easports.com/de/fifa/fifa-17-player-ratings-top-50#50to41

Aubameyang 86
Robben 87
Vidal 87
Hummels 87
Müller 87
Alaba 87
Kroos 88
Reus 88
Lahm 88

Wir sind schon bei 88 angelangt und es bleiben noch die stärksten 20 (!) Spieler der Welt übrig.

Ist Ribéry dabei oder hat er es nicht mal in die Top 50 geschafft? (Wahrscheinlich hat er 85 oder 86)

Messi, Suarez, Neymar, Ronaldo, Bale, Neuer, Boateng, Lewandowski, Pogba, Ibrahimovic, Rooney, Aguero, Higuain fehlen noch... wen hab ich vergessen?


#48

danke wird direkt in einem Artikel verwurstet. :slight_smile:

Digga, Vidal kann doch nichts und bin mal gespannt wie sich die Geschwindigkeit in Fifa 17 niederschlägt.

Pace Fest bzw Race Fest, denn schwarz heißt für EA Geschwindigkeit.

Edit: Vergessen hast du Pirlo, Insigne und Icardi. Forza Italia!!!


#49

#50

Interessant, die Demo ist also schon raus? Werd ich dann nachher mal runterladen. Ich gebe PES jedes Jahr ne Chance, aber mir gefällt FIFA dann doch immer besser. Seit PES 2008 ist bei mir irgendwie dieses PES Gefühl weg, was ich bei PES 4, 5 und 6 noch hatte.

Mich persönlich reizt FUT jedes Jahr wieder. Es motiviert einfach, weil man sein Team stetig verbessert. So kompliziert ist es insgesamt auch nicht.

Du kriegst als Dankeschön für deine Treue, eine kleine Starthilfe. Aber mit der EA Währung, die jedes Jahr ins neue Spiel übernommen wird, kann man sich am Anfang schon krass boosten. Gibt da so Dinge im Shop wie: Erhalte 10Spiele, 1500 Münzen. Und von dieses Boosts gibt es einige. Also man kriegt immer ziemlich schnell ein konkurrenzfähiges Team an den Start.

Pace ist sicherlich der entscheidenste Faktor bei Fussballspielen. Aber auch in echt spielt Geschwindigkeit natürlich eine große Rolle.


#51

das mit der chemie und wie sie besser wird, weiß ich ja mittlerweile - aber der rest - kA


#52

Der Rest? Viel mehr gibt es doch nicht. Naja bis auf die Aufstellung vielleicht. Meiner Meinung nach noch wichtiger als die Spielauswahl. Nach 3-4 Jahren FUT schwöre ich auf 4-2-2-2. Also zwei defensive und zwei offensive Mittelfeldspiele.


FIFA FUT Tutorials, Tipps, Tricks und Taktiken
#53

Die Pes2017 Demo gefällt mir sehr gut. Ist auf jeden Fall ein Blick wert. Mich hat sie überzeugt :slight_smile:


#54

gibts da nicht auch verletzungskarten oder vertragsverlängerungskarten?
aber ich kapier ja das traden schon nicht


#55

naja die verletzungskarten kannst du ignorieren. Da du spieler auch einfach so auskurieren lassen kannst.

verträge gibt es und ja die sind lästig denn man muss sie immer nachkaufen. Weshalb die manager wichtig sind, da sie die vertragsdauer minimal verlängern können. aber leider benötigen sie aich verträge :expressionless:. Doch da man sehr seltwn manager aktiv hat sind sie nicht so ausschlaggebend.

beim traiden gilt die faustregel früh morgens oder spät nachts kaufen und nachmittags bzw. abends verkaufen.


#56

Leider nicht für PC. Ziemlich ärgerlich aber gibt ja zum andere Wege das Spiel zu testen :wink:


#57

danke, das hilft schonmal weiter. ich werd mir das beim 17er wieder mal ansehen :slight_smile:


#58

Ja gerne doch.

Hmm ich weiß nicht vielleicht würde es sich lohnen noch mal an die Überschrift zu gehen (super übrigens, dass man die editieren kann) und noch das Wort "Tutorial" mit reinzunehmen...

Oder aber jemand macht noch nen separaten FIFA Ticks, Tricks und Tipps Thread auf...


#59

He-Hey ich dachte ich poste hier noch mal den aktuellen Artikel zu FIFA 17:

FIFA 17: Neuer Trailer schlägt eine nostalgische Brücke zu FIFA 98

EA holt im Zuge der Gamescom 2016 die Nostalgiekeule raus und präsentiert die upgedatete Grafik und das etwas aufgebesserte Gameplay von FIFA 17 im Messe-Trailer. Lang ist es ja nicht mehr hin bis EAs seinen kostbarsten Trumpf am 29. September ausspielt, und da bietet es sich doch an, so kurz vor Veröffentlichung des Spiels noch mal ein aufmerksames Auge auf die glänzende Oberfläche von FIFA 17 zu setzen. Denn wenn EA schon so die Muskel spielen lässt und mit der Hymne von FIFA 98 berechnend versucht unseren Nostalgie-Nerv zu treffen, dann sollten wird das doch auch aufmerksam in Augenschein nehmen. Aber genug des umständlich um den heißen Brei Reden. Hier ist der dank der Band Blur energiegeladene daher kommende…

                       **Gamescom- Trailer von FIFA 17**

Oh, da hat sich wohl jemand einen kleinen Jux erlaubt. Natürlich ist das Augenkrebs verursachende Bildmaterial aus dem letzten Jahrtausend und nur sehr entfernt mit dem bald erscheinenden FIFA 17 verwand. Fast 20 Jahre ist es ja schließlich schon her, dass wir in FIFA 98 unseren eckigen Profis über den Rasen hetzten und nach dem Weltmeister Titel trachteten. Und doch fühlt es sich an als wäre es gestern gewesen, als wir an unserer lahmen Microsoft-Maschine in dem fantastischen Hallen Modus mithilfe des witzigen Big Head Mode traumhafte Kopfball Tore zu standen brachten, und uns vor Lachen nicht mehr einkriegten.

Naja, wie auch immer – genug von dem alten Scheiß und her mit dem frischen Shit:

                 **Der echte Gamescom-Trailer von FIFA 17**

Nicht schlecht, nicht schlecht EA – FIFA 17 sieht ja gar nicht sooo kacke aus! Im Gegensatz zu den hölzernen Animationen von FIFA 98 erscheint das aktuelle Spiel ja geradezu fotorealistisch. Dies liegt nicht nur an den zwei Dekaden ständiger Verbesserung und gelegentlicher Verschlimmbesserung, sondern auch in Teilen an der neuen Engine. Die Frostbite-Engine, die schon längst in der Shooter-Fraktion von Electronic Arts die Spielgerüste schultert, ist mit FIFA 17 das erste Mal in der Fußballsimulations-Franchise vertreten. Deshalb sind die Fans gespannt wie nicht selten zu vor auf die neue Iteration.

Hat das Entwicklerstudio EA Canada den Übergang in die ungewohnte Engine wuppen können? Spielt sich der Teil deshalb auch ganz anders als in den Jahren zuvor? Oder hat EA versucht, so akkurat wie möglich das Gameplay und die Animationen der Ignite Engine in den frostigen Biss des neuen Grafiktriebwerks zu übertragen? Und was ist mit den vielen Macken, die der Serie von den leidenschaftlichen Kern der Fans seit Jahren nachgesagt werden? Hat EA den Soft Reset der Reihe dazu genutzt, um alte Fehltritte, wie den oft zu starken Pass in den Lauf und das manchmal fragwürdige Laufverhalten, auszumerzen?

Spätestens am 29. September werden wir es wissen. Bis dahin werden wir euch auch weiterhin mit Trailern, Neuigkeiten, Preview-Berichten und Guides auf den Laufenden halten, was FIFA 17 angeht.

Und hier der Link:

http://gamingundco.de/news-fifa-17-gamescom-trailer-fifa-98/

Danke fürs Lesen :slight_smile: .Für Feedback wäre ich sehr dankbar :slight_smile: .


#60

danke Chusak dafür, dass du ein "Auge auf meinen Artikel gesetzt hast" :smiley:


#61

Gefühlt vor jedem Substantiv ein Adjektiv gesetzt - Respekt!

Neue Engine? Mir würde es ja schon reichen, wenn die Spieler bei einem Pass nicht einfach stehen bleiben und auf den Ball warten würden, sondern ihn anlaufen. Oder bei einem Einwurf oder Abstoß die Bälle nicht zu 50% beim Gegner landen würden, weil die eigenen Spieler sich nicht frei laufen. Oder die Delays beim Schuss oder Pass oder beim Spielerwechsel entfernt würden. Oder. Oder. Oder. Alles eigentlich nur Kleinigkeiten, die eigentlich keine besonders intelligente KI benötigen würden. Von intelligenten Laufwegen spreche ich ja schon gar nicht. Die Spieler werden wahrscheinlich auch weiterhin statt in den riesigen offenen Raum lieber im Zickzack möglichst nah am Gegner mitlaufen, damit dieser den Pass auf jeden Fall möglichst einfach abfangen kann.


#62

Danke sehr :).

Hilft mir sehr weiter, da ich Legastheniker bin :smiley: Ne warte, du beziehst dich ja gar nicht au die Rechtschreibung und Grammatik, sondern auf den Stil, oder?

Das war jetzt wahrscheinlich sarkastisch gemeint, schwer rauszulesen?

Du würdest weniger blumige Sprache begrüßen und weniger Adjektiv bevorzugen, oder wie soll ich das verstehen? Wie gesagt: Immer her mit dem Feedback, sonst werd' ich nie besser. :slight_smile:


Ja, ich weiß was du meinst. Einwurf, Abstoß und Freistoß sind so 'ne Sache. Ich hatte anfangs auch immer Probleme damit.

Beim Anstoß hängt es ja in erster Linie an mit was für eine Aufstellung du spielt.

Ich spiele mit 4 2 2 2. Sodas fast immer beim Anstoß die beiden defensiven Mittelfeldspieler frei sind und der Torwart ne halbstarke Flanke zu den schlagen kann und sie den Ball weiterleiten können - vorausgesetzt sie haben keinen Angst vor dem Kopfball (hust, Pirlo,hust).

Beim Einwurf Ist es unglaublich einfach dem Gegner den Ball zu stibitzen, da hast du Recht. Weshalb ich mit dem rechten Stick mich unauffällig freilaufe. Darüber hinaus kann man ja glücklicherweise auch eine Richtung antäuschen und in die andere werfen.

Mittlerweile bin ich der Einwurf-King :smiley: . Da ein Einwurf, wenn man weiß wie man ihn spielt, sehr viel tödlicher sein kann als die olle Ecke. Natürlich muss man dafür in der gegnerische Hälfte sein:

Ich werf' sofort den Ball zum nächstbesten Mitspieler, je nach dem wie er zum Strafraum steht pass ich sofort weiter, oder lass ihn halt die Flanke schlagen. Ich weiß nicht wie viele Tore ich damit geschossen habe - auf jeden Fall 'ne ganze Menge.


Aber klar, hast Recht, das Laufverhalten der KI ist, war und wird wahrscheinlich immer ausbaufähig sein. KI ist ist im kompetitiven Bereich halt super schwierig zu programmieren. Was meinst du wieso Blizzard über zehn Jahre gebraucht hat, um Starcrraft 2 raus zubringen.


Also ich wäre schon damit zufrieden wenn all die Cutscenes überspringbar wären:
Ich brauch nicht zu sehen wie der Schiri den Spieler ne Karte gibt oder in ermahnt. Ich brauch nicht zu sehen, wie der Spieler vom Balljungen den Ball bekommt und er ihm vorspringt. Ich brauch keine Wiederholungen, ob nach dem Tor oder in der Pause.


Edit:

Dennoch ist das was @rebleeom sagt sehr wichtig.

Viele Spieler lassen sich so KI-Fehler und -Scripte einreden, die es vielleicht gar nicht gibt oder schwer beweisen lassen.

Stichwort Momentum. Das Unwort was @Der_Eddy ab und zu mal sarkastisch, und ab und zu etwas ernster in den Mund nahm.

Kommt man einmal auf diesen Trichter kann es leicht sein, dass man dem Placebo Effekt oder der selbst-erfüllenden Prophezeiung erliegt.

Insgesamt sollte man immer versuchen aus alten Spielmuster herauszubrechen und neue Varianten versuchen, sei es bei den Standards oder der Aufstellung.

Ich mein auch bei FIFA greif das Stein-Schere-Papier-Prinzip. Weiß man mit was für eine Aufstellung der Gegner spielt, kann man diese theoretisch mit dem Gegenstück leicht kontern.


#63

Was PES angeht, wurde das Tempo dieses Jahr merklich zurückgeschraubt, was nicht schlecht ist. Es verliert halt ein Stück des Arcadecharakters, den es zum Teil hatte. Der Demo nach gibt es auffällig viele neue Animationen, z.B. was die Gestik des Schiedsrichters angeht, oder aber auch Spieler, die nach leichtem Foul sich noch mal zusätzlich fallen lassen, um einen Freistoß rauszuholen. Mein letztes FIFA war 07 auf dem Gamecube, seitdem ausschließlich PES. Die Releases auf der aktuellen Gen sind dabei wieder ein deutlicher Fortschritt, da die Spiele zwischen 08-12 schon nicht ganz an alte Glanzzeiten rankamen. Generell bleibt das Hauptargument für PES weiterhin das reine Gameplay und die Physik, die immer wieder unverhersehbare Situationen möglich macht. Lizenzen sind zudem nicht mehr so ein Problem wie früher, zumal auf dem PC und etwas komplizierter auch auf PS umfangreiche Fanpatches zur Verfügung stehen. Ich kann nur empfehlen, sich zumindest mal die Demo runterzuladen.


#64

Leider kommt die nicht für PC, also muss ich mir die Vollversion als Demo runterladen, wenn sie dann released wird. Ziemlich ärgerlich.

Ich würde es deutlich schlimmer finden, wenn ein Spieler, sobald ich die Schuss-/Passtaste drücke, schießt/passt. Du kannst nur schießen, wenn du die richtige Position zum Ball hast. Wenn der Ball zwischen deinen Füßen liegt, kannst du nicht einfach schießen, ohne ihn dir noch einmal vorzulegen. Generell ist die Position des Spielers zum Ball, sowie der Winkel zum Tor, das A und O bei Abschlüssen in FIFA.

Bei Einwürfen hat man doch in der Regel immer zwei Spieler, die sich anbieten. Einer links, einer rechts. Ich mach es meistens so, dass ich mich zu dem drehe, der etwas offensiver steht, warte bis mein Gegner den zustellt, und dann nach hinten einwerfe. Damit hab ich nach eigenen Einwürfen zu 90% den Ball. Die Variante von @Neonomide klingt aber auch sehr interessant.
Bei Abstößen hat man doch auch zig Möglichkeiten. Kurz gerade, kurz links, kurz rechts, halblang links oder rechts, oder eben einfach auf den Mittelstürmer. Meistens spiel ich meinen Mittelstürmer so an, dass er gegen einen 6er ins Kopfballduell geht und dementsprechend gute Chancen hat, den Kopfall zu gewinnen.
Insgesamt habe ich mir abgewöhnt, die Fehler immer bei der K.I. zu suchen. Häufig liegt es einfach bei einem selbst. Natürlich verspringt einem Spieler mal der Ball etc., aber das passiert in echt auch und beim Gegner ebenfalls.


#65

Und das tolle ist ja, dass man dieses Jahr eigene Mannschaften dank Mod Support auch bei den Konsolen ins Netzt hochstellen kann - mit bearbeiteten Spielern, Werten und alles.

Das kam doch beim E3 oder Games Com Interview mit Eddy raus.

Das heißt das, wie das Internet so ist, locker 1-50 Cracks richtig brauchbare und akkurate Lizenz Teams nachbauen werden.

Und somit das ganze Thema eigentlich gegessen. die fehlenden Lizenzen können PES eigentlich nicht mehr vorgehalten werden, zumal ja in der Verkaufsversion mit der Champions League und den üblichen Verdächtigen wie Real Madrid an den Start kommt.


FIFA FUT Tutorials, Tipps, Tricks und Taktiken
#66

Das mysteriöse Momentum, über das sich FIFA Fans schon seit Jahren streiten. Ich schau jetzt erstmal, ob die PC Demo raus ist...

Edit: Leider Nein.