Forum • Rocket Beans TV

[Gamevasion 2020] Gamescom 2020 - Gamevasion!

Gestern wurde auf allen Kanälen bestätigt, dass die Gamescom auf RBTV stattfinden wird, wenn auch unter anderen Rahmenbedingungen. Da die Messe dieses Jahr keine Besuchermesse sein, sondern aufgrund des Virus nur digital stattfinden wird, ändert sich sowohl für Ausstellende als auch für uns Konsumierende einiges.
In folgendem BlogPost wird angedeutet, was uns erwartet:

https://rocketbeans.tv/blog/339/RBTV-meets-Gamescom-2020-Buendnisse--Plaene

Wie versteht ihr die Ankündigung und wie stellt ihr euch das Konzept vor? Kennt ihr die Kooperationspartner*innen und wenn ja, passen Sie zu RBTV? Seht ihr Chancen und Risiken in dieser Zusammenarbeit oder seid ihr einfach nur froh, überhaupt mit Gaming-Inhalten der Gamescom versorgt zu werden?

Edit: die ersten Infos sind raus:
https://rocketbeans.tv/blog/355/GAMEVASION-Erste-Infos-zu-Zeitraum-und-geplanten

6 Like

Hand of Blood und seine Spandauer Jungs schreien Nils an- 24h Event

22 Like

Ich habe absolut keine Ahnung wie eine digitale messe aussehen soll. Ja gut man kann die pks gucken und video Interviews führen. Vielleicht gibt es dann demos zu den Spielen die man runterladen kann. Aber das kann man ja auch so dafür braucht es keine Messe. Ich frage mich auch was der Vorteil für die Aussteller is im Gegenteil zu einem eigenen Stream. Alles in allem bin ich eher skeptisch aber warten wir es ab.

1 Like

Ich fänd es ja cool, wenn das quasi der offizielle Kanal der Gamescom wär und dadurch auch die anderen Communities mal intensiver mit rbtv in Kontakt kämen.

1 Like

Puh… konkrete Vorstellungen habe ich da keine. Bin da eher gespannt darauf - auf die Umsetzung, aber auch auf etwaige langfristige Folgen.
Sehenswert wird es auf die eine oder andere bestimmt. Aber bewerten und einordnen lassen wird sich das wohl erst hinterher.

Ich glaube das fänden die anderen nicht so cool :grin:

Ach, die Community hat sich doch deutlich gebessert :slight_smile: Wurde ja im Almost Daily nochmal drüber gesprochen.

9 Like

Ist das eine offizielle Kooperation mit der Gamescom oder “nur” zwischen euch Teilnehmenden und ist es problematisch, dass RBTV nicht auf Twitch streamt, während die anderen sicherlich gerne die Reichweite dort mitnehmen würden?

Wie meinst du das?

Ich meinte auch eigentlich die anderen Berichterstatter :grin:

Mit “nicht streamen” meinte ich eigtl nur das Fehlen eines monentarisierten Streams. Die fünf parallelen Channel sollen ja vermutlich alle auf derselben Plattform laufen. Da Twitch hier Marktführer ist, bin ich davon ausgegangen, dass sowohl die Gamescom als auch die anderen Streamer das ganze gerne auf Twitch stattfinden lassen würden, allerdings würde das für RBTV doch ein Problem darstellen. Vielleicht sind meine Annahmen falsch, oder ich habe was gänzlich missverstanden :slight_smile:

Es gibt zum aktuellen Zeitpunkt keinen Stream auf dem exklusiv gestreamt wird. Jeder Channel hat da auch die allgemeine Hoheit drüber, wo er seinen Content ausspielen will oder auch nicht.

Naja, der Vorteil für Aussteller , ist die Zuschauerbase.
Klar, Sony, Nintendo oder Studios mit großen Titeln (cyberpunk etc) brauchen das nicht.

Aber als kleinerer oder mittlerer Entwickler, über solche ich nenne sie jetzt mal “GC STreams” einem Publikum von 100 000 Menschen (RBTV) oder 500 000+ (Hand of blood+maxime) vorgestellt zu werden, könnte am Ende sogar wohl mehr Publicity bringen, als wäre die Messe normal gewesen.

Nur das selbst anzocken fehlt, aber an den Messetagen hätten das auch nur ein paar hundert machen können.

Aber zieht das trotzdem noch wenn die grossen als Aushängeschild nicht davor stehen ? Für mich das wichtigste an der gc immer der Festival charakter der geht natürlich total Flöten

ja und nein.

wer im stream nach Cyberpunk kommt, hat sicher guter Quoten für sein kleines Indiegame :wink:

Die großen sind ja trotzdem da und so sehr haben die kleinen nicht von den großen Profitiert denke ich.

Klar, die Leute die keinen Bock auf 6 stunden schlange stehen bei Cyberpunk haben, haben sich anderes angesehen, aber sonst?

Deswegen ja die Kooperation mit RBTV und co.
Dadurch erhällt man eben schon etablierte Fanbases und moderatoren die die Leute kennen.
Würde der Entwickler von Indiegame X stattdessen einfach seine eigenen Stream auf Twitch machen würde das eben wohl kaum groß jemand mitbekommen bzw interessieren.

Klingt wie 4 Tage geiler Content+ für Leute die eh nicht auf die Messe fahren wie die potentiell interessanteste Gamescom bis jetzt.

Wird bestimmt einen Haufen Demos geben und die Monate Vorlauf geben ja auch Entwicklern Zeit cooles digitales Zeug zu planen. Vielleicht nicht so viel AAA aber Indies nutzen die Chance bestimmt.

Ist da schon irgendwas bestätigt? hab bisher noch nichts gelesen

Ich hoffe auf ein digitales Almost Döhli!

2 Like

Öhm…darauf kann ich noch am ehesten verzichten :see_no_evil:

3 Like