Gespräche zu Nachrichten und News aus der Welt


#346

Ich bin sicher das macht die Dame aus dem Artikel auch. Nicht.


#347

Joa, dann kann man sie dafür anzeigen und dann wird das für sie sehr schnell eine sehr kostspielige Angelegenheit.


#348

Ist sie nicht eh in Murica? Da haben Arbeitnehmer doch nicht so viele Rechte. Und Trump nimmt die Gerwerkschaften dieses Jahr anscheinend hart ran.


#349

Ist auch in den USA ähnlich, da ist es sogar teilweise etwas strikter. Je kürzer der Zeitraum, den der Arbeitnehmer zum Antworten “hat”, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der Arbeitgeber zahlen muss, da es die Freizeit eines Arbeitnehmers maßgeblich beschneidet. Es muss aber klar erkenntlich sein, dass die Freizeit des Arbeitnehmers maßgeblich beschnitten wird. Wenn der Arbeitnehmer z.B. einmal am Wochenende anruft, dann wirst du damit wohl keine Chance haben. Wenn das aber ständig passiert und der Arbeitgeber z.B. im Stundentakt anruft / Antworten erwartet, dann ist die Freizeitgestaltung eingeschränkt und es würde wohl eher als Arbeitszeit gezählt werden.

Das ist die Rechtslage. Wie die Realität aussieht ist dann wieder ein anderes Thema.


#350

Interessant, wusste ich nicht.


#351

es wird nicht passieren, ich würde es als Gedenktag der frei ist trotzdem befürworten


#352

ich finde es tragisch, dass der tag immer als gedenktag bezeichnet wird, wo es eigentlich gleichzeitig auch ein sehr wichtiger tag zum feiern wäre. denn viel mehr als der 3.10. steht dieser tag für mich für die deutsche einheit und auch, dass die deutsche demokratie heute vor 100 jahren geboren wurde, sollte gewürdigt werden.


#353

Über die Entscheidung zum Tag der Deutscheineinheit könnte ich mich immer wieder aufregen, das erste Zeichen das man die Leistung der Bürger in der ehemaligen DDR nicht ernst nimmt.


#354

der Tag ist einfach insgesamt sehr geschichtsträchtig

Novemberrevolution 9.11.1918
Hitlerputch 9.11.1923
Reichspogromnacht 9.11.1938
Mauerfall 9.11.1989


#355

oh gott nicht schon wieder


Der Spam-Thread V - "Goodbye Timo!"-Edition
#356

ne. ich bin mir ziemlich sicher, dass man den tag nicht genommen hat, eben weil er eine solch zweischneidige geschichte hat.


#357

deswegen Gedenktag, man Gedenkt denn dunkelsten Stunden, damit sie nicht wieder passieren und der hellsten um würdigen was ein Volk auch bewegen kann.


#358

Wenn man die Wahl hat zwischen einem langem, lesenswerten Beitrag, der die Zusammenhänge zwischen dem Putsch und der Pogromnacht erklärt, und einem zu billigen Witz. Was wählt man dann :wink:

nur ein scherz


Die SPD weint heute ein bisschen


#359

zu der ganzen thematik hat übrigens die Berliner Zeitung heute eine sehr interessante aktion auf twitter durchgeführt:

https://twitter.com/search?q=%2324hRevolution

man hat auf die minute genau die ereignisse des revolutionstages nachberichtet, was einem nochmal wirklich verdeutlicht hat, wie komprimiert das ganze eigentlich ablief und wie die meisten akteure von den ereignissen einfach überrollt wurden.


#360

wow, sehr interessant.

(Habe heute aber auch Kritik zur Steinmeiers Rede gelesen, dass er das überhöht hat. da die eigentliche Republik letztendlich 1949 begründet wurde.)


#361

was schon deswegen falsch ist, wenn man sich anschaut, wie sehr das grundgesetz mit der verfassung der weimarer republik übereinstimmt. die Bundesrepublik ist nichts weiter als eine weiterentwickelte weimarer republik und dazu sollte man genauso stehen.


#362

Wie passend, dass sie zur nächsten Wahl ihr Schicksal teilen könnte. :kappa: Scheiße, ich habe Angst.


#363

Plastic Bags Are a Feast for This Caterpillar


#364

Es gibt ein zurückgezogenes Paper zu Plastik fressenden Raupen. Eine Bande im IR Sprektrum wurde mißinterpretiert. Bezieht es sich darauf?


#365

Ka, vorhin gefunden und fand es interessant. Obs stimmt, keine Ahnung. :stuck_out_tongue: