Rocket Beans Community

Künstler-Bohnen

kreativ

#717

Immer gerne. Finde es immer schön wenn sich jemand an das zeichnen traut und ich mit meinen noch begrenzten Kenntnissen helfen kann.


#718

Die Menschen in der Steinzeit hatten auch noch keine Ahnung vom Zeichnen und haben nur 2d gezeichnet, genauso wie die Ägypter,
ja selbst das tuch von Bayeux ist noch 2d und die Idee “3dimensional mit Tiefe zeichnen/sticken/weben” kam da irgendwie erst mit der Renaissance so langsam auf


#719

Na die Griechen haben das schon herausgefunden vor der Renaissance. Deswegen gibt es überhaupt diese Renaissance. https://segu-geschichte.de/wp-content/uploads/2015/05/Schule-Athen-1.jpg


#720

Achso? Überrascht mich, weil ich geometrische Figuren immer ganz gut hinbekomme, aber an allem anderen gnadenlos scheitere :sweat_smile:


#721

Hier mal bissl was gebastelte aus dem letzten Jahr.


Leider hab ich dafür wohl das falsche Papier bzw Pappe genommen. Könnte danach tagelang meine Finger nicht bewegen vom vielen Druck ausüben auf das Skalpell.


#722

Der Otter ist soooo geil! :heart_eyes:


#723

Ich werf auch mal was rein. Zeichentechnisch ist nichts gut genug, dass ich mich trauen würde das hier zu zeigen hust, deshalb mal was, was ich vor ein paar Jahren gebaut hab.

Je näher man schaut, desto mehr sieht man teilweise den Pfusch :sweat_smile: Aber bin noch immer ziemlich stolz drauf und heilfroh, dass er bisher jeden Umzug überlebt hat :sweat_smile:


#724

Keine Ahnung ob das hier reinpasst, aber ich mache zurzeit meine ersten Gehversuche in 3D-Animation:

snail_second_blender_animation_lowres


#725

Das ist eine Perversion des Lebens!
- der schöne Micha

Aber zumindest lustig animiert :supa:


#726

Nunja, ich wollte es mit möglichst einfach machen und hab einfach ein Tier ohne Arme&Beine gewählt :smiley:

Nach 2 Stunden ist dann auch die Full-HD Version durch gerendet :sweat_smile:


#727

Heute ein paar Rahmen gekauft und gleich mal einen gefüllt.
Liftboy-Eule.


#728

Hängst du auch alles im Rahmen auf, oder hast du so eine ominöse Ecke, in der du einfach alles in Rahmen sammelst? :thinking:


#729

Normalerweise zeichne ich in Skizzenbücher, da nehmen die Bilder keinen Platz weg. :sweat_smile:
Das hier werde ich wohl irgendeinem Freund andrehen.


#730

Naguuuuut. ich nehme es ja schon wenn du mich so sehr nervst :kappa:


#731

Frage von jemanden, der sich nicht auskennt:
Wie erkennt man einen fairen Preis für eine commission?
Gibt es eine Art Leitfaden?


#732

Bin da nicht sooo krass drin, aber ich folge jemanden der malt diese kleinen Pokemonkarten an und verkauft die für 80$+.

Da ist der Stundenpreis wohl ziemlich hoch angesetzt, denn länger als eine Stunde dauert das nicht.

Im Endeffekt kommts auf den Künstler an und wie hoch er seine Arbeitszeit in Geld ummünzt.

Was soll es denn werden? Gibt da ja je nach Art vielleicht jemanden der der gute Vergleichspreise hat.


#733

Kann man eben so pauschal echt nicht sagen.

Wenn ein Künstler schon etwas bekannter ist, kann man zb schauen wofür andere seiner Arbeiten verkauft wurden.

Gibt es das nicht ist es eben einfach ein Anbieter/Käufer markt und ihr müsste euch irgendwo einigen oder eben auch nicht.

Ich hab zb mal was von @Batp0n abgekauft und mir war das Ding den Preis wert.
hätte sie jetzt das dreifache von damals gewollt, wäre es mir das nicht wert gewesen.

Und wenn man denkt das der Preis zu hoch ist, kann man ja einfach mal fragen wieso, und was er denn glaubt wie lange er dafür braucht etc, reden kostet ja nichts


#734

Hey!

Es wäre da wichtig zu wissen auf welcher Seite du sitzt. Bist du die Person die eine Commission in Auftrag geben will, oder jemand welche eine Anfrage erhalten hat?
Solltest du das Bild erstellen, wäre es vielleicht gut mal mehr darüber zu verraten,
sodass es ggf. einfacher ist den Aufwand besser einzuschätzen?

Ansonsten als Künstler solltest du folgendes berücksichtigen:

Wenn es sich um eine traditionelle Arbeit handelt, ist der Aufwand ein anderer als bei einer digitalen Arbeit. Zumindest was die Materialien angeht und eventuell ist der zeitliche Rahmen etwas ausgeweitet da die Tusche, Aquarell trocknen muss etc.

Wie aufwändig ist das Bild? Wie viele Charaktere sollen in das Bild, wie aufwändig ist der Hintergrund. Sowas braucht nun einmal Zeit in der Planung und in der eigentlichen Umsetzung.

Dann kommt es darauf an, was ist dir deine Arbeit Wert? Und hier gehen die Meinung stetig auseinander, manche sind froh wenn sie überhaupt einen Euro verdienen können. Diese bieten sich dann auch nur für 2-3 Euro an.
Mach das auf keinen Fall. Da ist es egal ob du ein Anfänger bist und/oder eine dir sehr vertraute, Person ein Bild von dir möchte. Man verkauft sich nicht unter Wert.

Du kannst dir dann natürlich auch anschauen was andere Künstler anbieten.
Vielleicht findest du andere die deinem Stil ähnlich sind und orientierst dich daran?
Ich schaue dafür immer auf verschiedenen Plattformen nach.

Das ärgert mich aber sehr oft, es gibt Künstler mit tausenden von Followern, die ihre Preise sehr weit runter setzen, da sie immer an die 10-20 oder mehr Anfragen bekommen. So das sie trotzdem genug verdienen ohne Probleme UND ohne sich unter Wert zu verkaufen.
Ohne dabei im Auge zu haben das es anderen Schaden könnte.

Den Stil den ich momentan fahre, ist nicht sonderlich beliebt, deswegen biete
ich mich aber nicht günstiger an um überhaupt was an Land zu ziehen.
Sehe ich einfach nicht ein :smiley:

Ich habe letzte Woche wieder ein neues Commission Sheet erstellt und habe dafür auf Twitter um geschaut. Ich bin aber letztlich bei meinen eigenen Preisen geblieben.

Dir sei aber gesagt, du bist nicht alleine. Selbst nach Jahren fällt es einigen noch schwer ihre Preise anzupassen und verlangen immer noch zu wenig, weil es einfach viel zu viele Menschen da draußen gibt die wenig oder gar nichts bezahlen wollen.

@Realbrainlessdude

Da ist der Stundenpreis wohl ziemlich hoch angesetzt, denn länger als eine Stunde dauert das nicht.

Aber woher willst du wissen ob es nicht länger als eine Stunde dauert?
Sollte dies der Fall sein kommt es tatsächlich eher auf den Skill an. Nur weil etwas nicht mehrere Stunden oder Tage dauert, heißt es nicht das es zu “teuer” ist. Sehr schnell arbeiten zu KÖNNEN muss man sich selbst erst beibringen/ erarbeiten. Wieso sollte man also weniger Geld dafür verlangen? Auf einem kleinen Format zu arbeiten ist auch nicht unbedingt leicht.
Und dann müssen die Materialien auch hin und wieder erneuert werden.

Man darf auch einfach nicht vergessen: wir leben in einer Zeit in der Instagram, Twitter und Facebook durch den “endless scroll” es viel einfacher gemacht haben Kunst zu konsumieren.
"Click and “safe” dann hat man das Bild auf seiner Platte.
Das scheint vielen dann auch den Eindruck zu vermitteln das Kunst kein Luxusgut mehr ist.

Das mag sich jetzt sehr überspitzt klingen, ist es aber nicht. Wenn man etwas haben möchte was von jemanden anderen angefertigt wurde, dann sollte man auch verstehen das sowas eben mehr kostet. Es kostet mehr als du dir vorgestellt hast? Dann spar darauf. Es gibt Künstler deren Arbeit ich auch gerne an meiner Wand hängen möchte.
Deren Prints im Gegensatz zu meinem zweimal so viel kosten und dann kommt meistens nochmal der Versand oben drauf. Aber wenn ich es HABEN will, dann spare ich darauf und beschwere mich nicht darüber.

Egal ob jemanden das zeichnen, malen, sculpen etc. Spaß macht. Es ist immer noch Arbeit und diese sollte auch entsprechend vergütet werden.


#735

Das man auch genähtes hier eigentlich posten? Hab ein Shirt für meinen Sohn heute genäht :slight_smile:


#736

Uh sieht gut aus! Würd ich auch anziehen :joy: