Mikrotransaktionen, In-Game-Werbung und Lootboxen in AAA-Games


#1454

Beim nächsten Spiel kommt die Kacke zu 100% wieder und dann schlimmer als je zuvor. Da her würde ich als Gamer diesen vermeintlichen “Sieg” nicht zu sehr feiern.


#1455

Nix hat Wirkung gezeigt. Die haben das meiste Geld abgemolken, kaum noch jemand kauft die Boxen und um in den anstehenden Sales noch gute Verkäufe zu erzielen wird es eben geändert.
Wenn man von einer unmittelbaren Wirkung sprechen will, dann bei Battlefront 2.


#1456

Schnitt Anthem. I guarantee it. :ugly:


#1457

Jade Raymond kann man wenigstens nicht böse sein :upside_down_face:


#1458

so sieht also das böse aus? :astonished:

:fearful:


#1459

AH! Möpse. Nö Lootboxen sind ok :nun:


#1460

ist wie beim essen: das was lecker ist und gut aussieht, ist schlecht für uns :kappa:


#1461

Seltsam. Ich mag plötzlich Lootboxen und will ganz viele davon kaufen. :thinking:

Edit: DIE IST WIE ALT?!


#1462

Obst ist schlecht für uns? :open_mouth:


#1463

#1464

Naja, wurde ja schon viel zu dem Thema gesagt und von mir kommt da bestimmt auch nichts Neues.
Mich stört das System wie Valve es einsetzt wenig, da man auch einfach den gewünschten Gegenstand kaufen kann.
Bei OW stört es mich auch nicht so sehr weil es wieder nur Skins sind, Hearthstone ist eben ein TCG und für anständige Decks braucht man anständige Karten, da wäre ein Tauschsystem angebracht.
Diese ganzen Cosmetics interessieren mich wenig, EA hat es mit SW:BF2 und anderem Scheiß komplett übertrieben, aber bei FIFA ging das auch schon länger. Lootboxes in Einzelspieler-Spielen ist auch richtiger Schwachsinn.
Destiny 2 hat auch nur Schwachsinn abgezogen, erst einmal alle Fehler aus dem Vorgänger wiederholt (u.A. sogar schlechter) und dann dieses widerliche lootbox-System eingebaut. Da hatte der gute alte Bobby scheinbar gut mitgewirkt.
Die ganzen großen Publisher haben den Bogen komplett überspannt und jetzt haben wir alle den Salat, mir wäre es lieber wenn die Politiker von Videospielen wegbleiben. Die beweisen sowieso immer wieder, dass sie von sowas und allgemein von Technik keine Ahnung haben.
Dann flennen immer wieder irgendwelche Trantüten rum, üblicherwise kommt auch der gute alte"Denkt doch mal an die Kinder!" Spruch.
Klar, gibt es es Leute, die es maßlos übertreiben. Die brauchen auch Hilfe.
Vielleicht sollte man für sowas ein Limit setzen, z.B. 100€ für lootboxes ausgeben dann ist Schluß, aber wer macht sowas schon? Süchtige werden immer ausgenutzt.
Bin auch der Meinung, dass viele Spieler es einfach satt haben mit den ganzen DLCs, Season Passes, Microtransactions und dann auch noch die Lootboxes.

Wie wird sich dieses Verbot eigentlich auf sowas wie TCGs auswirken?


#1465

Ist sehr interessant und handelt auch mit Free-to-Play Games


#1466

Wieder ein Video zu Free-to P(l)ay und Überraschung Uke der Professor für Game-Desing kommt zu Wort


#1467

#1468

Richtig so, da fangen sie schon mal bei einem der Urheber der ganzen Scheiße an!
Bitte auch Blizzard ficken! :blush:

Sorry, ich muss frust abbauen und es freut mich einfach sehr, dass die Skinkisten in CS:GO endlich von einigen offiziell als das betrachtet werden, was sie eigentlich sind. :slight_smile:


#1469

Ach, das sind wir doch schon gewöhnt von dir :gunnar:


Der Spam-Thread IV - Dumme GIFs und ständig dicht, hier spammt nur die Unterschicht!
#1470

Nach dem Artikel hat Valve das Handeln mit Skins erstmal dekativiert. Das bringt gar nichts. Die Kisten an sich bleiben weiterhin Glücksspiel und im Fall von CS:GO kostet auch noch jedes öffnen einer Kiste jedes mal echtes Geld. Dass die Skins nicht mehr auf Steam gehandelt werden können ist vollkommen egal, es gibt genug Alternativen. Geändert hat sich also eigentlich gar nichts.

Bei Blizzard ist der Unterschied (zumindest in HotS) dass man die Skins nicht handeln kann und das öffnen auch nichts kostet. Damit dürfte das wohl nicht unter Glücksspiel fallen.


#1471

Ich spreche damit Overwatch an. Das “just cosmetic” der Kistenabzocke neben CS:GO.

Ob es nun was bringt oder nicht. Auf jeden Fall hat das Thema mehr schlechte PR bekommen und das finde ich persönlich gut, denn CS:GO und Overwatch Mtx werden viel zu sehr gefeiert und sind eigentlich der Mit-Initiator dieser Seuche.


#1472

Bei Overwatch scheint es genauso zu sein wie bei HotS (jemand der das spielt darf das gerne bestätigen oder korrigieren.)

Ist es. Bringt aber halt nichts. Keiner wird deshalb seine Meinung zu Lootboxen ändern.

CS:GO ja. Overwatch nein. Das Lootboxsystem von CS:GO ist das schlimmste von allen (da fehlt eigentlich nur noch dass da bessere Waffen drin sind, aber würden sie das machen wäre CS:GO als E-Sport gestorben.) und Overwatch steht so ziemlich am anderen Ende. (Und das sage ich als CS:GO Spieler der mit Overwatch nichts anfangen kann. :wink: ) Lootboxen sind scheiße, ja. Aber es gibt verschiedene Stufen von Scheiße. Und solange sich da nichts ändert gibts da imho auch nichts zu feiern.


#1473

Ob die Scheiße nun cremig oder fest ist. Stinken tut sie genau so und bleibt die Seuche.

Ich mache zwischen Overwatch und CS:GO keinen Unterschied. Es gibt da für mich einfach keinen, weil solche Mechanismen durch diese prominenten Beispiele in Mode gekommen sind. Der Schaden ist angerichtet. Egal wie “schwerwiegend” ein oder das Andere System ist.