Forum • Rocket Beans TV

Speedrundale [Sammelthread]

Spontan? Steht doch seit fast ner Woche im Plan also ich könnte schwören, dass ich es länger sah.
Bisschen vorab was anschauen wie Simon und Resi2 wäre aber schon drin gewesen aber naja war (nur 2. Hälfte gesehen) trotzdem ganz unterhaltsam und kein Beinbruch…sollen nur im Titel schon das richtige schreiben und nicht wie bei Pokemon Nuzlocke da sonst negative Kommentare dominieren

Wie fängt man bei nem Speedrun eigentlich an? Dachte immer, dass man das Spiel erstmal nochmal selber durchspielt, um grob nen Überblick zu bekommen und sich dann nach und nach die Speedruntaktiken anliest und übt.

Denke, dass die Kritik dann doch anscheinend größer ausgefallen ist und es “mehr ins Gewicht gefallen ist” , da die Qualität von speedrundale in den letzten Wochen/Monaten immer weiter angestiegen ist und dann sowas echt ein Ausreißer ist, wenn er nicht offensichtlicher als solcher deklariert wird.

Bleibt das jetzt ernsthaft weg? Wer kann da ne Antwort dazu geben?

In Gregors Fall, also 11 Exits ist die Route fix. Also würde ich von Anfang an diese Route trainieren und nicht erst selbst eine Route suchen.

So gut die Spyro Session war, das war auch dort das Problem. Routing in unter einer Stunde? Das war doch nie als ernsthafter Versuch geplant.

Da gibt es meines Wissens nach sehr unterschiedliche Herangehensweise:

  • Direkt speedrunnen. Route beim Weltrekord angucken und nachmachen. Ich meine es gab bei Speedrundale auch schon Runner die meinten sie haben dieses oder jenes Spiel nie casual durchgespielt
  • Casual durchspielen. Dann Route aus WR oder aus der Speedrun-Community lernen
  • Casual durchspielen, selbst optimieren, bis man nicht mehr weiterkommt. Dann Tricks aus der Community abgucken.

Wie man es macht hängt vermutlich primär von den eigenen Präferenzen ab.
Bei Super Mario Land hier im Spam-Run Thread beispielsweise habe ich sehr lange selbst optimiert. Aber gewisse Tricks übersieht man so einfach und kommt so schnell an ne Grenze. Ansonsten mache ich es tendenziell eher wie unter Punkt 2 beschrieben. Erstmal casual ein Gefühl bekommen, dann im Internet gucken, wo man Zeit sparen kann.

Zur Sendung:
Ich fand’s lustig; insbesondere am Anfang auch entsprechend lustif augezogen. Als Speedrun training wäre es natürlich sinnvoller gewesen einzelne Levels zu trainieren, aber so war es sehr unterhaltsam.

Ja schon klar. Aber ich würde dann halt erstmal die Route für mich selber spielen, bevor ich für 5 Stunden Trick XY lerne, der mir später effektiv 3 Frames spart.

Ich überleg halt gerade, ob ich mich mal an nem Link’s Awakening 100% Speedrun versuche. Spiel ist babyeinfach und sehr kurz, also hab ich mir mal nen Speedrun angeguckt und die Glitches beobachtet, hab aber keine Ahnung, wie die genau funktionieren. Hab bisher keinen einzigen “Hyper Jump” hingekriegt.

Das würde ich auch so machen. Erst mal die groben Sachen trainieren bevor die Frame perfect Jumps dran sind. Wenn ich die überhaupt angehen würde.

Bei Aladdin habe ich einfach drauf los gespielt und wollte erst mal möglichst schnell durchkommen und später dann Speedrun Tricks inkludieren. Dazu kam es aber nicht mehr.

Du kannst ja auch die Glitchless Kategorie runnen falls es sie gibt.

Meinst du das neue oder das alte? Beim alten wäre dir Platz 6 sicher

Beim neuen würdest du als Weltrekordhalter einsteigen :smile:

Ich hab’s bei Super Mario Land so gemacht:

Erstmal casual durchgespielt mit Savestates um das Spiel zu sehen.
Dann ein Tutorial rausgesucht und angeschaut.
Dann Level 1 angefangen mit Tutorial daneben und die einzelnen Tricks geübt bis die Welt einigermaßen saß.
Das gleiche mit Level 2, 3 usw.
Für jedes Level einen Savestate angelegt und einen kompletten Run gestartet. Ging erstmal gar nicht darum besonders schnell zu sein sondern die Tricks zu können und das Spiel zu beenden.
Dann über die Savestates die Problemlevel separat geübt und dann den ernsthaften Run angefangen.

1 Like

Nice. Ich weiß was mein nächstes Projekt wird. :smile:

Ja, schon das 93er Original aufm Gameboy (also nicht Deluxe). Das neue ist mir für den Umfang einfach zu teuer.

Naja Glitchless brauch ich 5 1/4 h. Allerdigns war das casual mit allen reden und öfters mal wieder zurücklaufen, weil ich was vergessen hab. Nen echten glitchless Speedrun hab ich bisher nicht gefunden.

Alle bis auf Platz 1 benutzen doch nen Emu

Üblicherweise finden sich früher oder später in den Foren auf speedrun.com auch Anleitungen wie genau die Glitches funktionieren und wie man sie herbeiführen kann. Das hilft meist deutlich mehr, als es anhand eines WR-Runs zu versuchen nachzumachen. WR-Runs sind für die Route sehr sinnvoll, aber die Tricks werden halt selten erklärt; da sind Tutorials/Guides hilfreicher.

Die nehmen einfach nur noch keine Speedruns an, da sie wollen, dass die Leute es zunächst Casual spielen und dass sie sich erst auf Regeln einigen können. Laut Forum werden erst ab 28. September runs angenommen.

1 Like

Falls ihr euch über eigene Speedruns absprechen wollt, dann nutzt doch gerne diesen Thread:
Spam-Runs - Der Community Speedrun Thread Da könnt ihr euch messen mit anderen und Tipps erfragen :slight_smile:
Im Show-Thread geht das jetzt etwas zu weit ins Offtopic.

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema veschoben: Spam-Runs - Der Community Speedrun Thread

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema veschoben: Spam-Runs - Der Community Speedrun Thread

Würde mich auch mal interessieren. Ich würde es keine gute Entwicklung finden, wenn VoDs einfach verschwinden, weil man mit der Qualität nicht zufrieden ist. Viele gucken nicht live und wollen trotzdem möglichst alles für sie interessante mitbekommen.

Wenn irgendwas vorfällt, dann ist es in Ordnung wenn ein VoD verschwindet oder bearbeitet wird. Aber nur weil man es nicht so toll fand…

Ich sehe besonders Gregor gerne zu, wenn er Mario spielt. Mir ist egal, wie skillig das ist.

2 Like

Vor allem wieder so komplett ohne Info…

1 Like

@ToniMarony32, kannst du was zum VoD sagen?

3 Like