Forum • Rocket Beans TV

WIR SIND SCHON DA! - Die Ecke rund um LGBTQIA+ Themen

Sehen gut aus ^^
Das untere Bohnenlogo scheint allerdings ein paar Artefakte zu haben :thinking:

Da gibt es derzeit hier im Forum einen Community Kreativwettbewerb.
Ich möchte dich darum bitten dort deine Bohnen einzureichen.

3 Like

Danke <3
Technische Unsauberkeiten sind sehr wahrscheinlich, ich bin kein Profi. War schon stolz auf mich, dass ich den Schatten der Bohne mitnehmen konnte ^^

Ah, das habe ich auf Twitter schon mitbekommen, aber in diesem Threads nichts dazu gefunden. Vielen Dank, mache ich.

Nummer 1 ist mein Favorit, das fügt sich farblich so super ein, dass es auch das Standardlogo sein könnte :smile:

4 Like

Dahin bitte

4 Like

Ja, die mag ich auch am Liebsten :smiley:

Das erste fände ich auf einem Shirt ja richtig cool.
Schlag es , wenn du dich damit wohl fühlst, vielleicht noch im „Eure Ideen für Merchandise-Threat“ vor?
Die anderen kann ich mir entweder als Sticker oder als kleines Emblem auf einer Seite der Brusthöhe auf einem Shirt vorstellen.

6 Like

So, Deutschland-Ungarn ist ja nun vorbei, wehen noch viele Regenbogenfahnen oder hat sich die Empörung schon wieder gelegt?

Sorry, vieles in D vor dem Spiel hat mich an das schöne Beifall-Klatschen für die Pfleger während der Coronakrise erinnert - kann man mal machen, kostet ja nichts und man ist mit sich im Reinen, weil man einmal Solidarität gezeigt hat. Back to business.

Gerade diese Heuchelei aus München war ziemlich schwer zu ertragen, welche Schwesterparteien haben nochmal ständig Gesetzesvorschläge kolportiert, die die Gleichstellung von Homosexuellen mit Heterosexuellen verbessern sollten? :thinking:

1 Like

Ich bin zwiegespalten. Auf der einen Seite glaube ich, dass einige Aktivitäten nur aus Trotz gegenüber Orban gestartet wurden und nicht zur Unterstützung der LGBTQIA+ Community. Auf der anderen Seite finde ich, dass jede Aktivität, die mehr Bewusstsein für dieses Thema schafft, ihre Daseinsberechtigung hat.

Im Zuge des Pride Months hat AnniTheDuck gestern einen Spendenstream veranstaltet, in dem sie einfach Fragen von Zuschauer*innen beantwortet und ganz unaufgeregt über die Themen spricht. Sowas hilft der Community, glaube ich, wirklich sehr. Falls jemand Zeit hat: https://www.twitch.tv/videos/1066096263

2 Like

Wird sich die nächsten Monate zeigen, Berlin startet dieses Wochenende in die Pride Paraden Saison.
Wie der Zuspruch sein wird und auch Reaktionen.

Gerade die letzten Wochen kam es in Berlin immer wieder zu Übergriffen.

Die Lage zur Wahl ist klar. Grüne, FDP und Linke wollen Reformen, das Tsg soll endlich ersetzt werden, Regenbogenfamilien endlich die Elternschaft gleichgestellt werden und das Blutspende Verbot aufgehoben werden.

Auf der anderen Seite steht da die CDU und Afd die da komplett blockieren oder so richtig gruselig sind. Und das Fähnchen im Wind…

Ich sag mal so, selbst in der Regenbogen farbenen trunkenen Stimmung fand das queere Picknick nicht in der Öffentlichkeit statt, sondern im geschützten Rahmen.

1 Like

Gestern heute auch ein bisschen rein geschaut, wirklich toller content diesbezüglich! Gerade liest sie Outing-Storys aus der Community vor. Wäre schön gewesen, wenn es so etwas vor 10-15 Jahren schon gegeben hätte, hätte mir sicher viel geholfen. Bzw vielleicht gab es diese spaces damals auch schon, ich kannte sie nur nicht. Aber ich bin mir sicher, dass solche Formate und Streams vielen Teenagern sicherlich helfen in ihrer (Selbst-)findungsphase. Props an Anni! :+1:

5 Like

Habe ich auch erst kürzlich für mich entdeckt und schaue ihre Kanäle nun regelmäßig. Ich finde sie so sympathisch und lustig. Toll, dass sie ihre Reichweite auch nutzt, um für die Community da zu sein und sie zu supporten.

1 Like

Ich lass das mal kurz hier:

14 Like

Einer der Gründe, warum ich die Idee mit der Beleuchtung des Stadions lächerlich fand. Bigotterie und Augenwischerei.

1 Like

Verstehe ich halt echt nicht, wie sich das heute noch hält, ist ja nicht so als gäbe es bspw. keine heterosexuellen Paare, die Analverkehr haben.

2 Like

Nein, die haben kein Analverkehr, sonst müssten die das ja Sonntags in der Kirche beichten. :kappa:

1 Like

Achso, falls ihr’s noch net gesehen hattet: Auf YouTube gibt’s derzeit 'ne LGBQT+ Playlist:

Ist in Österreich noch besser: lt. Gesetz wird „nur“ noch aufgrund der Sexualpraktik (Analverkehr, Sex mit mehreren Partnern) unterschieden - blöd halt, wenn es nur eine Organisation gibt, wo Blut gespendet werden kann und die nur nach der sexuellen Oroemtierung (von Männern) fragt …

Ich fand die Idee cool, aber zu sagen „Hä, das ist doch nicht politisch?!“ ist sehr naiv. Bei den vorherigen Spielen kam keiner auf die Idee, dass Stadion in Regenbogenfarben zu beleuchten. Auch da war schon Pride-Month, den man auf diese Weise hätte zelebrieren können.
Erst als es um das Spiel gegen Ungarn ging, kam man auf die Idee. Prinzipiell ja nicht verkehrt, wenn man sagt „Hallo Ungarn, eure Gesetze zu LGBTQ sind scheiße, darum beleuchten wir das Stadion als entsprechendes Statement“. Das ist sehr wohl politisch zu sehen.

Die allermeisten sind nur deshalb drauf angesprungen, weils darum ging, wem anderes, in dem Fall den Ungarn, eine reinzuwürgen, sie zu ärgern, sich überlegen zu fühlen. Der Rest war doch egal.

Da find ich die Armbinde von Neuer viel stärker. Er trägt sie unabhängig von der gegnerischen Mannschaft und der Politik ihres Landes. „Es ist Pride Month und ich zeig euch, dass ich ein Ally bin“

Immerhin hatte es was Gutes: das Thema ist in den Fokus gerückt und viele Leute machen sich (hoffentlich) mehr Gedanken dazu und erkennen vllt, dass auch hier bei uns nicht alles so ideal läuft, wie eben zB das erwähnte Blutspendeverbot für homo-/bisexuelle Männer.

2 Like