Rocket Beans Community

Artikel 13 oder wieso RBTV und der Großteil des Internet Probleme bekommen könnte


#1

Hallo, ich möchte ein wenig Aufmerksamkeit auf ein Gesetz lenken, welches grade heimlich während der WM durchgedrückt wird. Dieses Gesetz bedeutet eine Änderung des Internets, wie wir es kennen und könnte auch sehr leicht Kreative und RBTV negativ beeinflussen. Es geht darum, dass sämtliche Inhalte noch vor Veröffentlichung(bpsw. auf Youtube) gefiltert werden sollen durch einen sogenannten Upload-Filter. Obwohl die große Koalition im Koalitionsvertrag ausdrücklich gesagt hat, dass sie sich gegen soetwas stellt, versucht sie nun mit ihrem Abgeordneten Axel Voss im EU Parlament dies durchzudrücken. Um es kurz zu machen es gibt ne Petition. Ob es etwas bringt ist schwer zu sagen aber bisher weiß so gut wie niemand davon und deswegen müssen wirs als die Bohnen-Community dies ändern. Wir sind mitunter die gebildetste Internetcommunity und wenn wir es nicht Öffentlich verbreiten wer dann? Hier ist die Petition: https://www.change.org/p/stoppen-sie-die-zensur-in-europa-axelvossmdep . Falls ihr einen besseren Weg kennt um dies aufzuhalten, nur zu sagt es.

Hier noch ein Link für die Neugierigen, die es genauer wissen wollen: https://netzpolitik.org/2018/upload-filter-eine-gefahr-fuer-die-netzkultur/

Update

Bitte nutzt diese Websiten um DEUTLICH mehr Druck aufzubauen:



https://saveyourinternet.eu/de/


Artiekl 13 ! Europa weite zensur im internet !
Der Spam-Thread IV - Dumme GIFs und ständig dicht, hier spammt nur die Unterschicht!
#2

Hey, hör auf so zu schleimen, wir wissen, dass wir Abschaum sind. :beanwat:


#3

#4

Haha, einen versuch war es wert :smiley:


#5

Upload-Filter, NetzDG, DSGVO :slight_smile:
Was kann da schon schief laufen?
Eine links- oder rechtsextreme Regierung kommt an die Macht und nutzt diese bereits vorhandenen Mittel zur Zensur?
Könnte in Deutschland nie passieren :smile:


#6

abed nice

Habs unterschrieben und bei Human Connection geteilt…


#7

Gängige Methode aus den USA ist im Büro desjenigen anzurufen, der für den entsprechenden “Regierungsbezirk” zuständig ist. Lässt sich schwieriger ignorieren als Mails und Petitionen. Gibt dazu entsprechende Empfehlungen, was man sagen sollte.


#8

Das ist das große Problem in Deutschland. Die beiden großen "Volks"Parteien bringen solche Kracher und die Ausweichmöglichkeiten sind eine Partei die Politik für den Meistbietenden macht, ein Haufen Naivlinge und gemeingefährliche Stalin Fanboys.
Von der AfD ganz zu schweigen.


#9

Im Koalitionsvertrag steht eigentlich, dass so etwas wie der Artikel 13 abgelehnt wird. Was die CDU/CSU daraus auf europäischer Ebene macht, ist wieder was anderes…

und zur polemischen Einschätzung der anderen Parteien sage ich mal nichts


#10

Ja, dass sie uns hinters Licht führen indem sie es im Koalitionsvertrag ablehnen und dann hinten rum über die EU einführen wäscht sie natürlich von jeder Verantwortung rein.

“Eine Maut wird es mit mir nicht geben.”

Hier wird es doch gut zusammengefasst. Die (mehr oder weniger) demokratischen Volksparteien schaffen diese Mittel, die in ihren Händen noch ungefährlich sind.
Und jetzt lass die AfD oder DKP an die Macht. Die Mittel sind ja alle da, sie müssen sie nur entsprechend anpassen.

Und dann kommen Leute daher, die meinen wir sollten nicht meckern. All das wurde doch demokratisch legitimiert.

Wer das nicht will darf nicht die GroKo wählen aber wen? Warum ich die Alternativen allesamt ablehne hast du ja gesehen und liebevoll kommentiert.


#11

Was sind denn kurz zusammengefasst das Gute an dem Artikel? Es wird ja nicht ausschließlich nur böse Gründe haben.

Einfach aus interesse gefragt.


#12

Urheberrecht. Fur uns Nutzer gibt es keine Vorteile.


#13

die grundsätzliche, offizielle Intention ist der bessere Schutz von Kreativen und deren Werken. Was ich an sich erstmal für etwas gutes halte.

Mir ist bei der aktuellen Panikmache der letzten Tage einfach zu viel “könnte, würde, eventuell” dabei. Klar sollte vor der Abstimmung über ein Gesetz allen (und vor allem auch den Parlamentariern, die darüber abstimmen) klar sein, welche Auswirkungen es haben wird, was wohl im Moment nicht der Fall ist. Aber wie einige prophezeien, dass in ein paar Tagen das Internet untergeht, ist auch übertrieben.


#14

Welcher Schaden entsteht hierdurch?

Das rechtfertigt schon Zensur. :kappa:

Und am Ende ist auch egal ob die Parlamentarier darüber im Bilde sind. Sie stehen eh unter Fraktionszwang, der wie ich hier gelernt habe voll super ist.


#15

#16

Das Video fand ich nicht so gut. Die Prämisse ist:
Ja sie mogeln es am Koalitionsvertrag vorbei, während der WM durch, ja Overblocking ist doof. Aber hey, wer braucht schon Memes?


#17

Infovideo englisch
http://copyright4creativity.eu

seite mit einer gegenaktion

und Flipps erklärt es auch noch mal ganz gut (mit timestemp)


#18

Ich würde Memes jetzt auch nicht als Kunst bezeichnen.


#19


#20

Naja grundsätzlich ist es ja nicht so ganz verkehrt, wenn man es den Plattformen nicht mehr erlaubt ihre Hände in Unschuld zu waschen wenn urheberrechtlich geschütztes Material verwendet wird.