Diskussionskultur hier im Forum


#458

Was hat das damit zu tun… bitte erkläre mir Ausführlich in wie fern

Die Diskussion weiterbringt? Zumal du deine Meinung in deinem anderen Post 5 min vorher auch grade erst klar gemacht hast.

Es gibt auf der Welt NIE - in keiner Situation -nur einen Weg/nur eine Wahrheit… inwiefern ist diese Information relevant für die Diskussion oder die Argumente?

Ich denke du missverstehst mein Anliegen in einer etwas extremeren Art und Weise wie ich sie überhaupt meine… zumal das ganze auch umgekehrt natürlich genauso gelten sollte.
Natürlich gibt es nicht nur schwarz und weiß… aber zumindest grade im BEEF-Thread ist es an einem Punkt wo es schon wieder in extreme zu driften droht, weil eine Seite ihre Standpunkte in der Form verteidigt ohne etwas neues Auszusagen, sondern nur sich selbst zu bekräftigen.
mir persönlich egal”, “kann man machen muss man aber nicht” “nicht der einzige Weg” und natürlich die “gezielten übertreibungenvon denen nie jemand gesprochen hat wie “ohne euch detailierten Dienstplan der letzten 6 Monate zu geben” auch bekannt aus anderen Themen als “ihr seit keine Anteilseigner/euch gehen Vertragsdetails nichts an


#459

Er hat auf meinen Post geantwortet und ich stimme ihm sogar zu, sage aber nur das dies nicht der einzige richtige Weg sein muss. Was hast du da bitte für ein Problem mit?

Ehrlich gesagt habe ich keinen Bock, dass du regelmäßig meine Posting auseinander nimmst.
Kannst mich gerne in Zukunft zitieren ohne mich zu erwähnen oder anzupingen. Wäre dir dankbar dafür.


#460

Dass es für diese Aktion von Seiten der Community Ärger geben wird war mir klar, und diese Bedenken habe ich auch weitergegeben. Darum sehe ich auch keinen Grund, ordentlich vorgebrachte und begründete (!) Kritik verschwinden zu lassen.

Man kann diesen Beef-Termin durchaus so auffassen, wie viele kritische Stimmen hier es auch tun - “längst abgedreht, geheimgehalten, auf Nachfragen nicht reagiert, dann rausgehauen”, und das ist faktisch nicht falsch.

Es ist aber auch richtig, dass dies durch eine Kombination aus vielen internen Termin- und Planungsproblemen sowie eines eben nicht unerheblichen Aufwandes in der Nachbearbeitung von Beef nicht viele alternative Möglichkeiten gab, zumindest organisatorisch. Was das Infomanagement angeht, verstehe ich die Kritik auf jeden Fall, damit bin ich auch persönlich nicht happy, aber - und das muss ich auch dann und wann kapieren - ist ein neues Beef intern eben als Event gesehen. Nicht “irgendeines”, sondern das Event auf RBTV überhaupt. Hier haben sämtliche Abteilungen von Redaktion bis Marketing und Social Media zusammengearbeitet, um eine möglichst effektive und eben überraschende Ankündigung zu planen und auf die Beine zu stellen. Und der Termin dafür war auch nicht erst seit gestern für diesen ungefähren Zeitraum geplant.

Lange Rede, kurzer Sinn - manche Kritik ist durchaus gerechtfertigt, manche nicht unbedingt. Und es gibt hier durchaus verschiedene Sichtweisen. Bitte streitet euch nicht deshalb, kritisiert lieber uns oder die Ankündigung, anstatt über den Forenteilnehmer “nebenan” herzufallen ^^


Royal Beef - Staffel 4 - Sammelthread (ab 31.08.18)
#461

Ist mir (leider) auch schon negativ aufgefallen, dass nach einem post immer jemand gegenargumentiert (was ja vollkommen ok ist) aber es oft mit einer gegenfrage einher geht (“sollen sie denn…”, “glaubst du ernsthaft…”) und da hab ich halt immer erst ein Augenrollen, da es einfach oft nur mega nervig ist. Ich hab oft ne Meinung zu Dingen , die KANN keiner ändern.


#462

Ja nur das es in meinem Fall kein solches Verhalten war :man_shrugging:


#463

War auch nicht gegen dich, sondern eine allgemeine Beobachtung :sweat_smile:


#464

Und dann wurde das Ergebnis gespoilert was man so mitbekommen hat? Nicht böse gemeint aber das passt auch nur bedingt zusammen. :confused:


#465

Das sich seine Argumentation hauptsächlich auf mich bezog, dachte ich ich sag es nochmal. War auch nie meine Intention.


#466

Okay mit der Sichtweise kann ich es ein Stückweit besser nachvollziehen… evtl. liegt meine Einschätzung es in dem Moment als “störend” wahrzunehmen daran das du vorher auch grade erst ein Posting gemacht hast… und dies mit “mir ist es egal beginn” wodurch ich mir denke “warum musst du das mitteilen?” aber das wäre eher ein Internet/Gesellschaftliches Problem.

Insgesamt trifft es das hier ganz gut

das meine ich so in der Art, aber ich kann das nicht in die richtigen Worte fassen oder habe dafür jetzt das falsche Beispiel (in dem Fall tut es mir auch leid wenns irgendwie “wieder” dich erwischt hat irgendwie, ich achte nicht darauf ich nehme die Situation wahr nicht direkt die Leute)…
Aber das “zerfasern” ist zumindest ein Gefühl was aufkommt (und was in dieser Situation in dem Thread auch irgendwie aufkam bei mir.)

Und nur um das Klarzustellen will ich hier keinen persönlich in die Pfanne hauen oder hab es auf einzelne abgsehen… ich möchte nur irgendwie mein mindestes tun eben für eine bessere Diskussionkultur im Forum allgemein zu sorgen, denn ich glaube daran das es diese geben kann… unabhängig von den ganzen Elitefans und CJ-Hassern Vorurteilen die es im Kosmos inzwischen leider verfestigt gibt (auf beiden Seiten)


#467

Ach, ich finde nicht, dass das speziell moderiert werden muss. Da muss man, meiner Meinung nach, drüber stehen. Wenn ich so etwas poste wie oben von dir erwähnt und dann Leute Sachen posten wie:

Und dann funktioniert etwas nicht oder der Funke springt nicht rüber oder oder oder und dann meckert man, warum etwas angekündigt und dann nicht vollendet wurde.

…dann ist mir das vollkommen schnuppe. Da will jemand halt was sagen, nur, damit man etwas dagegen sagen kann - joa, dann ist das halt so, aber da antworte ich doch nicht drauf. Das ist mir dann egal und ich ignoriere es, feddich.


#468

Weil das meine persönliche Meinung, welche auch als solche gekennzeichnet ist herrgott nochmal :facepalm:


#469

Das ist hier im Forum laut TimoW aber egal. Ob als eigene Meinung gekennzeichnet oder als neutrales Statement: beides ist gleichwertig.


#470

Jo aber was spricht dagegen, dass ich meine Sichtweise dazu mitteile?


#471

Nichts, aber das ist meine persönliche Meinung :smirk:


#472

Ich finde es tatsächlich recht schwer aus einer Diskussion in einem Forum (eigentlich allgemein im Internet) auszusteigen. Oftmals hat man das Gefühl, wenn man dem letzten Post nichts entgegensetzt “gewinnt” der Andere, was man ja besonders in “emotionalisierten” Diskussionen nicht will und schon hat man eine schöne sich im Kreis drehende Diskussion, die noch dadurch befeuert wird, dass alle halbe Stunde jemand Neues dazu stößt und alles nochmal aufgerollt wird.


#473

Weil es in einem Forum um Kommunikation und Austausch geht. Sonst können wir hier auch gleich alle dicht machen.


#474

@Hebellord Wenn du zukünftig ein Problem mit meinen Postings hast, dann melde diese bitte und lass mich persönlich in Ruhe. Danke sehr.


#475

Ja, aber das ist dann doch ein persönliches Problem? Wenn man nicht in der Lage ist, sich emotional von Circlejerking zu befreien (damit meine ich nicht den RBTV Circlejerk), dann ist ein Forum auch der falsche Ort. Hier im RBTV Forum gibt es auch Gruppen / einige User, die sich bei manchen Themen zum circlejerk zusammenrotten - dann befeuert man das nicht weiter, feddich :slight_smile:


#476

Sehe das eher als ein systematisches Problem an, dass auf Grund des schriftlichen Verkehrs und der Themengebundenheit der Threads entsteht.


#477

genau diese Art von Kommentare meine ich… du nimmst dir ein absolutes extrem um mein Posting/meine Frage/was auch immer zu entwerten.

Zumal das Zitat so komplett out of Context ist, auch in dem Post davor schon, aber er möchte nicht das ich auf seine Postings eingehe, von daher.

Es fehlt hier einfach an fingerspitzengefühl wann man sich mal freiwillig selbst zurücknehmen könnte damit eine Diskussion wieder vorwärts geht, anstatt sich im Kreis zu drehen.

Herzer hat da nen guten Punkt:

Bei Kommunikation und Austausch geht es jedoch selten ums gewinnen.