Rocket Beans Community

[ Film ] Diskussionen erwünscht ! (Trailer/News..uvm) Aussätzige Kolonie Edition!


#1023

Ehrlich gesagt hatte ich das Gefühl im ersten Moment auch, weil einfach so viele “alte” Szenen enthalten sind. So etwas sieht man in offiziellen Trailern eher selten.


#1024

Ich glaube, dass liegt daran, weil sie die ganzen “Vergangenheitsreise”-Szenen nicht zeigen wollen. Man sieht ja wieder nur die ersten 20 min des Films, wo alle verzweifelt sind und sich dann aber aufmachen die Welt wieder zu retten.


#1025

Und weil du so natürlich die Klammer nutzt, von Anfang der Reise bis zum Ende. Du holst die Leute über den langen Weg ab.


#1026

Was sagst du bisher zu den Trailern und dem wahrscheinlichen Plot des Filmes allgemein? Hättest du dir als das große Finale was anderes gewünscht oder war so etwas abzusehen?
-Als jemand, der nur die Filme kennt und liebt, aber mit den Comics noch nie zu tun hatte.


#1027

Wenn das alles eintrifft wie ich mir das zusammenreime, ist das ne ziemlich clevere Idee und vermutlich der “comichafteste” Plot den die jemals aufgezogen haben und trotzdem bleibt immer noch ein großes ? für einige Dinge und besonders das Finale. UND es kann immer noch die ein oder andere Überraschung droppen. Kann gut werden, wenn wirkliche jede Schraube sitzt. Die Trailer haben zumindest schon ne gewisse Stimmung die mir gefällt.


#1028

Glaubst du echt an eine Zeitreise? Ich glaube es ja eher weniger, auch wenn es bei Ant-Man ja angedeutet wurde. Ich glaube das wäre viel zu viel zu erzählen/erklären um es in ein Film zu packen.
Wenn es Zeitreisen gibt, dann eher so ein Interstellar Ding. Da also Ant-Man Stark eine Mininachricht schickt.


#1029

Naja sie haben in der einen Szene alle so komische weiße Anzüge an und es gab doch auch geleakte Setphotos, wo sie alte Kostüme anhatten, wenn ich mich recht erinnere.


Marvel Cinematic Universe [Sammelthread]
#1030

Also man soll ja filme nicht nach dem trailer bewerten…

aber der Hauptschauspieler hat das Charisma von ner kaputten Waschmaschine
(auf mich zumindest, im Trailer)


Hier geht schon deutlich mehr:


#1031

Ey, ich merks erst: wo hastn eig. den bohnen-pepe her? :ugly:


#1032

#1033

:+1:

edit:

Samma, wasn das für ne Comic-con-artige Plastik-rüstung?? :upside_down_face:
die action an sich ist ja noch in ordnung, aber die rüstung sieht nichtso ganz stimmig aus, finde ich jetzt persönlich.


#1034

Ich möchte euch diese Podiumsdiskussion näher bringen…
Behandelt auch vieles was hier schon angerissen wurde, on a bigger Scale,
Ja die dauert 1 1/2 Sunden, aber dieses sollte ja niemanden abschrecken…
Wenn man ca 2 stunden C.Marvel übersteht, ist es doch machbar oder :wink:
Hoffe zumindest dass die die sich so Leidenschaftlich an der Diskussion beteiligt haben gucken mal rein.


#1035

Hast du den Film gesehen?

Ich mag den sehr :slight_smile: auch gerade weil er manchmal bewusst sympathisch trashy daherkommt.


#1036

Leider nicht, nein.
Aber dir hat er gefallen? :smiley:

Dann schau ich, dass ich ihn vl auch mal anschau.


#1037

bei 0:22 Sekunden: Natalie Portman fliegt verloren durchs All
Ich: Meh.

bei 38 Sekunden:

BÄM

John Hamm. Labert 3 Sätze.

=> Ich bin dabei.
:ugly:


#1038

Jup macht Bock.


#1039

Wasn isn das für n Typ bei dir im Avatar? :eyeglasses: :wink:


#1040

Bock mich ehrlich gesagt überhaupt nicht.


#1041

Puh.
Ja.

Ich frag mich, wie er in dem film ein blutbad unterbringen will :kappa:

der trailer packt mich jetzt auch nicht so, aber leicht bock hab ich schon.
einerseits geb ich dem Tarantino gern ne chance.

und andererseits bin ich auf den bruce-lee-double gespannt :ugly:

edit:

gimme that action, yeah baby :beangasm:

edit:


#1042

Guter Artikel…

Hab Peele hier und in meinem Umfeld seid Get Out, genau deswegen immer hervorgehoben… er durchbricht die Opferrolle oder Victimspace … in die schwarze gerne gepusht werden…
Also ein kleiner bereich in dem agiert werden darf.

Machst du ein Film über schwarze (12 years a slave, Selma, Blackkklansman und viele viele mehr) wird platz eingeräumt…
Was Peele im Mainstreamkino erreicht ist um meilen höher einzuschätzen als alle Filme die man als aufarbeitungskino betiteln kann, nicht das aufarbeitung nicht wichtig wäre, besonders künstlerisch… Nur, und das ist der Punkt, wenn es fast ausschliesslich nur dieses thema behandelt.

Peele hat mit Get Out die Ketten zerschlagen, um jetzt Filme zu machen die aus einem freien künstlerischen Verständnis kommen, ohne sich einzuordnen oder zu limitieren.

Peele und seine Filme sind für die Schwarzen wichtiger als sie vllt denken, aber nicht nur.