Gregors Projekte: Channel, Patreon, Zukunft bei RBTV


#1

Gregor :cry:

Zur Erklärung: Gregor hat in Moin Moin bekannt gegeben, dass er in Zukunft nicht mehr Vollzeit bei RBTV arbeiten wird, da es ihm einfach zu Stressig geworden ist und er infolge dessen zu wenig Zeit für sein eigenes Leben und seine Projekte hatte. Trotzdem sollen seine Formate bei RBTV unverändert weiter gehen. Details folgen später. Dazu hat er noch plauschangriff.de angekündigt. Dort werden alle Podcasts der Vergangenheit und Zukunft gesammelt und kostenlos zur Verfügung gestellt.
Außerdem kann man seinen YT-Kanal ab sofort über Patreon unterstützen.

Das VOD von Moin Moin:

Das Video von seinem Kanal:


Feedback MoinMoin 2018
Feedback MoinMoin 2018
#2

Hmmm Gregor hat gerade angekündigt dass er sich etwas bedeckter in Sachen RBTV halten will…


#3

nicht Gregor :frowning:

aber irgendwie verständlich, dass er ein Gang runterschalten möchte.


#4

Ich kann ihn verstehen, auch wenn ich es sehr schade finde.


#5

Ja soll er ruhiger schalten, bevor ihm auch noch die Haare ausfallen.


#6

Will er sich vor dem Grill Spezial aus der Affäre ziehen? :gunnar:


#7

Hier der Link


#9

Was genau ist daran ironisch?


#11

Vielleicht wollte er aber auch Teil von Reboot sein?


#12

Wird vermutlich nciht gezwungen worden sein.


#14

ich bin mir sicher, dass Gregor selber bei Reboot mitwirken wollte und nicht gezwungen wurde da mitzumachen.

naja, Gregor war schon vor Reboot immer ausgelastet und hat eben wegen Reboot andere Projekte weniger Aufmerksamkeit gegeben.

Gregor hat doch im MoinMoin gesagt, dass die Moderation/Redaktion bei Reboot, Speedrundeale und Retro Klub ein kleiner Teil seiner Arbeit ist. Im Hintergrund musste er auch viel Organisieren und arbeiten, damit die Folgen reibungslos laufen.


#15

Und noch einen Nachtrag, da das gerade wieder in eine falsche Richtung abdriftet: Reboot ist an nichts Schuld. Niemand ist an irgendwas Schuld. War einfach nur ein Gedanke.


#16

Das hat alles nichts mit Nichts zu tun?


#17

Gregor kann man anscheinend seit Gestern auf Patreon unterstützen.



#18

Muss ich mir wohl das VOD geben. Hab aber direkt über Patreon supportet.

Gregott is’n Guter! :supa:


#19

Im aktuelle Bundesgregordent geht er auch auf Patreon und die Japan-Reise ein.


#20

Dann schein ich richtig zu liegen. Gregor will seinen eigenen Kanal weiter ausbauen.


#21

Genau das hat er ja im Moin Moin gesagt.


#22

Hab das MoinMoin nicht gesehen. Es heißt hier nur immer wieder “Work Life Balance”, daher dachte ich es wurde so kommuniziert als wolle er einfach weniger arbeiten.


#23

Ich hab mir leider schon länger sowas gedacht. Ich bin froh, dass es wenigstens kein komplettes Aus für Gregor bedeutet.
Er hat einfach mit Abstand die besten Gaming-Formate auf dem Sender. Die sind nämlich nicht nur unterhaltsam, sondern auch noch inhaltlich gut recherchiert und dann auch noch äußerst professionell präsentiert. Aber wie soll das immer ein Redakteur alleine stemmen können?
Ich finde es gut für Gregor, dass er mehr Zeit für sich selber hat, aber das muss nicht bedeuten, dass seine Formate weniger werden (er selber hat ja gesagt, dass seine On-Air Minuten nicht weniger werden sollen). Man muss ihm einfach genügend Leute als Unterstützung zur Seite stellen.
Er soll sich hauptsächlich um die kreativen Prozesse kümmern, die letztendliche Ausführung der Details können aber auch Kollegen erledigen.
Ich fordere deshalb eine gesonderte Gregor-Abteilung (Codename “G-Unit”), damit Gregor seine Work/Life Balance verbessern kann, ohne dass wir Zuschauer darunter leiden müssen.
Gregors Formate sind nämlich ein Grundstein von RBTV.