Forum • Rocket Beans TV

Kino Plus Challenge - Eine Folge ohne Star Wars und Superhelden

Vorneweg: Kino + ist mein Lieblingsformat auf Rocketbeans TV. Ich schaue es echt gerne.

Doch ist mir in letzter Zeit ein Dorn im Auge, dass ihr in gefühlt jeder Folge über irgendwelche Superhelden Filme redet oder die Star Wars Keule rausholt, um irgendeine nichtige “News” zu besprechen.

Wahrscheinlich bin ich mit dieser Meinung in der Minderheit, aber ich wollte es euch trotzdem wissen lassen und folgenden Vorschlag dalassen:

Macht doch mal eine Ausgabe in der das Erwähnen von Star Wars oder Superhelden verboten oder ähnlich wie das Wort “Prämisse” gehandhabt wird.

18 Like

Das wird die nächsten Jahre leider nicht besser werden …


http://www.joblo.com/newsimages1/star-wars-timeline.jpg

7 Like

wie du an den bildern von @Spique siehst, kommen in den nächsten jahren einfach extrem viele superhelden und star wars filme raus. ich denke nicht direkt das alwin und schröck dasitzen und news dazu suchen sondern das die einfach immer präsent sein werden

3 Like

Leider…aber lassen wir den anderen den Spaß.

gegen star wars hab ich keine einwände, aber der ganze superhelden und comic geschmiss geht mir auch enorm auf die eier.
aber gehört halt aktuell leider dazu. wird auch wieder vorbei gehen der trend.

2 Like

Ich denke das ist genauso unmöglich wie eine Episode Bohndesliga ohne die obligatorischen 15 bis 30 Minuten Eintracht Frankfurt :stuck_out_tongue:

1 Like

Geht halt in Kino+ nunmal um aktuelles und wenn zu dem Aktuellen Star Wars + Superheldenfilme gehören, dann wird da eben drüber geredet.

5 Like

lego batman? hahaha na da bin ich ja mal drauf gespannt

1 Like

Als Challenge fände ich das durchaus interessant. Es gab doch mal eine Folge, in der auf englische Wörter verzichtet werden sollte. Und so könnte man das ja auch wieder aufziehen. Jedes mal, wenn jemand einen Star Wars/ Superhelden Vergleich zieht, oder eine Anekdote zu diesen Filmen erzählt muss man einen Euro ins Phrasenschwein werfen :smiley:

7 Like

Sollte man nicht auch mal einen farbigen Gast einladen? Ich fand das ganz seltsam, dass sie das beim Oscar kritisiert haben und selber in über 100 Folgen keinen (?) oder kaum einen farbigen Gast eingeladen haben.

Ich finde dieses ganze Quotengerede blöd.
Jemanden einzuladen, weil er farbig ist, ist irgendwie ebenso rassistisch wie jemanden nicht einzuladen, weil er farbig ist.
Außerdem war der Herr mit dem etwas komplizierten Namen in der letzten Folge doch farbig.

2 Like

Es war auch noch kein Transsexueller da,

2 Like

Wenn wieder mal ein Superheldenfilm in den Kinos ansteht, lass ich es mir noch einreden, dass eine Notwendigkeit besteht, darüber zu sprechen, auch wenn dem für meinen Geschmack zu viel Zeit gewidmet wird, aber die vielen News/Specials zu dem Thema braucht es nur in den seltensten Fällen, zumal es auf RBTV noch ein eigenes Format für den Comic-Bereich gibt.

Wie auch immer, für mich als ausschließlicher Konservenseher, der uninteressante Passagen überspringt, verringert sich dadurch nur die Quantität des interessanten Contents einer Sendung.

2 Like

“Die aktuelle Zahl der Schwarzen in Deutschland wird auf 300.000[23] bis 800.000[24] geschätzt.”

wenn man den mittelwert annimmt entspricht das 0,5% der deutschen Bevölkerung.
Mit dem Gast in der letzten Sendung, also 1 in 101 Sendungen, sind Farbige somit sogar überrepresentiert.

GEnau das sollte man übrigens auch bei den Oscars betrachten. Laut


Liegt der Anteil der schwarzen Bevölkerung der USA bei gerade einmal 12,6%. Da ist es schon rein statistisch wenig verwunderlich das so wenig schwarze nominiert und gekürt werden.

und bei Kino+ muss man auch noch mit einbeziehen dass es zum einen nicht in jeder Folge überhaupt Gäste gibt und 2. die ersten 50 Folgen afaik ganz ohne Gäste gemacht wurden.
Erst mit Gätjen in Folge 50 ging das überhaupt erst los und ein Gast jede 2. Folge ist vielleicht ein ganz gutes Maß. wohl eher zuviel. Und das bei 25 Gästefolgen nur einmal ein Schwarzer dabei ist ist in einem LAnd mit der Demographie wie DEutschland absolut normal.

4 Like

mitunter einer der besten Folgen : D

So richtig nervt mich eigendlich nur der Star Wars Hype, in Vergangenheit wurde da ja jeder Bildschnipsel minutenlang besprochen. Bei den Superhelden Filmen handelt es sich wenigstens um verschiedene Filme.

1 Like

Scheinbar bin ich mit meiner Star Wars und Superhelden-Übersättigung nicht ganz so alleine wie ich dachte.

Bin mal gespannt wie viel Superhelden und Starwars Gerde wir diesmal bekommen werden.

Edit: Ich wollte Moloko_Synthemesc gar nicht antworten, aber weiß nicht wie ich das ändern kann :cry:

Dem Namen nach und für alle Comic-Fans vielleicht, für den Rest der Welt ist jeder neue Film leider nur “more of the same” :confused:

2 Like

Nächste Woche kommt Batman v Superman. Bin da mal gespannt, wieviel Zeit der Film in der übernächsten Ausgabe bekommt.

Vielleicht könnte man in der Ausgabe das ganze mal als Anstoß nehmen, um noch zusätzlich darüber zu diskuttieren - ohne die Fanboy-Brille aufzusetzen - was diese Übersättigung des Superheldenfilms für das Blockbuster-Mainstreamkino bedeutet und ob nicht irgendwann der Zenit mal erreicht ist.

1 Like

Kann mit den meisten Marvel Filmen auch gar nix anfangen und genau deshalb mag ich wenn bei Kino+ darüber gesprochen wird. Denn dann kommt Eddy, macht sich darüber lustig und spricht mir aus der Seele. Jedesmal ein Fest :grinning:
Bin sowieso dafür die Leute über das reden zu lassen was sie interessiert, sei es Kino+ oder Bohndesliga oder was auch immer.

2 Like