Eure zuletzt gesehene Serie/Staffel/Episode?


#1

Wegen den Thread "Guilty Pleasures" bin nochmal auf Supernatural gekommen, aber es passt jetzt nicht mehr in diesen Thread. Auch für jede Serie einen neuen Thread zu eröffnen, habe ich auch keine Lust. Daher mal der Thread für zuletzte gesehen Serien/Staffeln/Episoden. Gibt immer mal den Moment, wo man auf den Streaming-Diensten einfach mal alte Folgen oder so ansieht. :smile:

Supernatural - Baby (11x04)

Also ich hatte schon gesagt, dass Supernatural auch richtig gute Einzelepisoden hat. Gerade auch im Comedy-Bereich. Das Problem mancher Network-Serien ist auch die Anzahl der Episoden - kann aber auch oftmals das Glück sein, dass man experimentieren kann. Eine Folge mit acht oder zwölf Folgen kann das nicht (immer) und beschränkt sich halt auch auf die Geschichte und Entwicklung von Charakteren.

Wie gut ist die Folge Baby denn?

Ein Fall der Woche, der die kompletten 45 Minuten aus dem Innenraum des Impalas erzählt wird. Und es funktioniert wunderbar. Hat auf jeden Fall auch den Charme der ersten Staffel als man die ganze Zeit so auf Roadtrips war. Für solche Folgen schalte ich dann immer gerne ein, auch wenn ich die komplette Staffel nicht verfolge.

Gibt es noch gute Einzelepisoden, die man sich ansehen kann aus den letzten Staffeln ohne die Hauptstory zu folgen? Lese gerade noch was über "Just My Imagination" und die klingt auch ziemlich lustig. :smile:

Ich mag auch einfach mal so einzelne Folgen zu schauen, wenn diese lustig oder gut geschrieben sind. Oder wie halt Baby gut inszeniert sind. Für so nebenbei muss es nicht immer eine ganze Staffel sein.


Bada Binge - Der Serien-Talk [Sammelthread]
Bada Binge - Der Serien-Talk [Sammelthread]
Bada Binge - Der Serien-Talk [Sammelthread]
Genereller Serien Talk
#2

Mr. Robot - Staffel 2 -- Keine Sorge, keine Spoiler :wink:
Ich habe am Donnerstag die vierte Folge von Mr. Robots Staffel 2 "4. init_1.asec" angeschaut und muss sagen: Es ist einfach nur eine wunderbare Serie! Startete Staffel 1 ein wenig mehr als "Hacker"-Serie und baute im Verlauf der Folgen ein sehr interessantes Psychogramm vom Hauptcharakter Elliot auf, konnten mich auch die ersten vier Folgen der zweiten Staffel vollends überzeugen. Gewohnt bildgewaltig und auch wunderbar im Sound-Design geht der Mindfuck aus Staffel 1 weiter.

Sind die ersten drei Folgen weniger haupthandlungstreibend (aber mindestens genau so wichtig), kommt gerade durch die vierte Folge mehr Schwung in den Mainplot. Ich kann jedem die Serie - sowohl IT-Fans als auch Leute, die sich eher weniger damit auskennen - absolut ans Herz legen und freue mich bereits jetzt auf den nächsten Mittwoch!


#3

Ich halte mich wie immer kurz: Stranger Things - Gebe der Serie eine 10 von 10! Hat absolut meinen Geschmack getroffen.


#4

Da kann ich mich nur anschließen. Die Serie versetzt einen zurück in die Kindheit mit Goonies, Akte X, John Carpenter Horror usw.
Und das wichtigste dabei ist, dass der Retrocharme sehr natürlich wirkt. Bei den meisten neuen Filmen oder Serien wirkt sowas sehr aufgesetzt.


#5

Hab grad Preacher Staffel 1 geschaut, huiuiui, das Ende hat echt den "Auftakt" neiss vorbereitet, coole Leistung.

Auch wenn ziemliche viele random-shitstorm-mindfuck-Momente dabei waren und skurrile Witze, typisch Preacher eben^^


#6

Vikings Staffel 1 Episode 6 oder so


#7

Seit langem mal wieder eine Serie gesehen: Narcos! Für mich 10/10


#8

Zuletzt hab ich ein paar Folgen der 5. Staffel MacGyver gesehen. Ich liebe einfach den ganzen cheesy Kram aus den 80ern. Außerdem kann man MacGyver gut nebenher mal so schauen.


#9

Habe zuletzt das Finale der 1. Staffel von Preacher gesehen. Es war die seltsamste Folge der ganzen Staffel :joy:


#10

Aber irgendwie ein cooler Abschluß der unsere 3 Freaks in die weite Welt schickt, endlich weg aus diesem Kuhkaff :smiley:


#11

Ist vielleicht ein Spoiler für manche :wink:

Ich finde ja die zwei Engel sehr cool, die erinnern mich total an die beiden aus "Neverwhere" (Niemalsland) von Neil Gaiman, falls das jemand kennt.


#12

Hannibal S3E1 - Antipasto
Endlich die BluRay geholt um die Staffel in Ruhe zu gucken. Man, ich vermiss die Serie, so krank sie auch war. Hoffe immer noch auf eine Fortführung in irgendeiner Form.


#13

Vikings (das bessere Game of Thrones), 12 Monkeys und Stranger Things ... alle 10/10.


#14

Preacher, 2 Engel?


2 Engel...? Ich kenn da nur 1 :wink:

@DoomDesign
Aber ja, jetzt kanns endlich mit dem losgehen, wofür ich die Serie eig. angenfangen habe, nämlich Sex, Drugs & Rock'n Roll & die Suche nach Gott :smiley:


#15

Nach dem ich - zu meiner Schande - damals Breaking Bad in Staffel 2 abgebrochen habe, habe ich gestern mit Folge 1 bis 3 der zweiten Staffel weitergemacht und jetzt wieder Bock drauf. Wird wohl also durchgesuchtet in den nächsten Tagen.


#16

Ich meine Fiore und DeBlanc. Oder meinst du, weil am Ende nur einer wieder aus der Hölle zurückkommt?


#17

Ganz neu angefangen Person of Interest bin jetzt S01E17, hat ein paar Folgen gedauert aber jetzt bin ich sehr gespannt auf den Rest.

Zuletzt beendet Unbreakable Kimmy Schmidt Staffel 2, Meinung: fand die ganz okay, besonders Tina Fey als Andrea hat mich begeistert, aber die ganze Mutter Problematik am Ende der Staffel meh, war verschenkt.


#18

Beide, aber weil eben nur einer zurück kommt^^


#19

Freu dich auf das was noch kommt. Der Beginn mit den Case of the Weeks muss man erst überstehen, aber wenn sich dann der rote Faden zieht und noch andere längere Handlungsstränge kommen, dann wird es toll. Hätte die Serie gerne außerhalb der Networks gesehen. Nicht alle Case of the Weeks sind top, aber wenn man mit dem Cast etwas anfangen kann, dann entschädigt das. :wink:


#20

Stranger Things

Die neue Netflix Serie, die lieber Strange Things heißen würde, doch leider gibt es schon eine Serie die so heißt. Bei Strange Things werden übrigens seltsame Alltagsgegenstände wie Göffel minutenlang im Slow Zoom gezeigt.

Aber zurück zu Stranger Things:
Hab die ersten drei Folgen gesehen und man man man ist die Serie Klischee beladen und biedert sich so sehr an die 80s Kids an, dass man das fasst schon als nicht jugendfrei sehen könnte. Ich hab gehört, die Duffer Brüder reisen für die nächste Staffel von Haus zu Haus und verteilen Blowjobs während sie den 80ger Kids Sachen wie "Rollerskates", "Mum Jeans", "Dauerwelle" und "Steven Spielberg" verführerisch ins Ohr flüstern.

Kein Wunder, dass eine Serie, die mit so viel Anstrengung die Nostalgie Eier der Mitdreißiger krauelt auf Reddit und Co. gefeiert wird bis zum Umfallen.

Abgesehen von dem Nostalgie-Schmalz und der Vorhersehbarkeit dank erfüllen jedes, aber auch wirklich jedes Klischee, ist die Serie ganz nett. Ab und zu kommt sogar so was wie eine beklemmende Atmosphäre auf und manchmal sogar ein wenig Spannung. Nur die schlechten Computer Grafiken trüben ein wenig das Bild. Wenn die schon so ihren 80ger Trip schieben, wieso ziehen sie denn dann nicht komplett durch und benutzten Animatronics und Matte-Paintings?

6,5/10