Forum • Rocket Beans TV

FUNK (Jugendangebot von ARD/ZDF) [Allgemeiner Diskussionsthread]

Funk ist jetzt etwas mehr als ein Jahr alt, da dachte ich es wäre mal Zeit für einen allgemeinen Diskussionsthread zu dem Thema. Es ist ein interessantes Thema, nicht zuletzt durch die Auftragsarbeiten für RBTV. Aber auch etwas abseits der Bohnen gibt es genug Diskussionsstoff


##Erwähnenswertes FUNK-Angebot

Bezug zu den Bohnen (Produktionen von RBTV/Mitarbeitern/ Freunden des Hauses/Gästen)


Das hier ist ein Wiki-Post. Falls jemand ein Format von Funk hier hinzufügen möchte bitte einfach selbst editieren

3 Like

Da ich den Startpost nicht zu viel mit meiner eigenen Meinung vollmüllen möchte hier mein Kommentar


In den letzten Monaten sind u.a. Kanäle wie MrWissen2Go und der Kanal von Phil Laude von Funk mit an Bord geholt worden. So hat Funk natürlich sofort deutlich mehr Reichweite, wenn man direkt die Kanäle von recht großen Youtubern dazuholt, Phil Laude dürfte wohl dann jetzt der mit den meistgeklickten Videos bei Funk sein

Die Leute vom Kliemannsland produzieren jetzt auch ein 2. Format: Koch ma!. Würde mich mal interessieren, ob RBTV auch irgendwie ein weiteres Format bei Funk platzieren kann. Man produziert Headlinez, aber das ist ja keine große Produktion, irgendwie habe ich es im Gefühl, dass im Hintergrund an sowas gearbeitet wird (reine Spekulation)


Wann immer ich Funk irgendwo erwähnt sehe im Netz gibt es viele Stimmen, die das ganze Projekt verteufeln. Dabei werden oft eigentlich nur die gleichen paar Formate genannt (oft auch nur das Format Jäger & Sammler), die als Begründung herangezogen werden, um das ganze Projekt in die Tonne treten zu wollen. Das ist mir unter Walulis/Game Two Videos aufgefallen, wo Funk angesprochen wurde. Da hieß es dann: Ok, Walulis/GameTwo, du bist cool, aber Funk ist komplett scheiße und gehört abgeschafft. Begründung: Jäger & Sammler.

Es gibt einiges, was diskussionswürdig an Funk ist (z.B. ob es wirklich sinnvoll eingesetztes Geld ist, Youtuber für Videos zu bezahlen, die sie sonst/vorher genau so auch machen). Aber solche Kommentare, die sich immer auf das gleiche Format fokussieren und Funk mit dem Format gleichsetzen geht mir mittlerweile schon gehörig auf die Nüsse

Ich muss aber auch sagen, dass sich Funk mit den Meinungsformaten, die sie unterstützen, auch ziemlich angreifbar machen. Leute wie Rayk Anders und Moritz Neumeier, die solche Meinungsformate haben, sind politisch einfach einzuordnen. Ich bin recht oft auf einer Linie mit denen, aber ich denke schon, dass es Funk nicht schlecht zu Gesicht stehen würde eine etwas größere Meinungsvielfalt im Programm zu haben (kann sein, dass es das schon gibt, ich nur bisher nicht darüber gestolpert bin. Wollte mal einen kurzen Blick auf die Website werfen, um einen Überblick über die Meinungsformate zu bekommen, aber die Website ist ja ne Katastrophe)

4 Like

In meiner Wahrnehmung ist Funk nichts weiter als ein Mäzen. Damit ist aus meiner Sicht eigentlich auch alles gesagt. Ich weiß nicht wer so alles bei Funk ist und es ist mir auch egal. Ich gehe diesbezüglich auf keine Webseite und ich suche mir auch keine Informationen zusammen. Ich gucke was mir gefällt (Game Two, Gute Arbeit) und den Rest kann ich normalerweise ignorieren.

1 Like

Funk ist abzulehnen weil

  • politisch Einseitig (hast du ja schon angesprochen)
  • Unterhaltungscontent sich auch so trägt (siehe RBTV, Nerdscope etc.) und der höhere Produktionsaufwand für ein Format wie GameTwo nicht soviel Mehrwert für den Konsumenten bringt, wie es Kostet
  • Reichweite gekauft wird um das ganze System der ÖR zu legitimieren, obwohl es Grundlegend reformiert werden muss
  • Der Markt für andere Angebote, die sich selbst tragen müssen, blockiert wird
  • der übliche ÖR Filz.
1 Like

Gibt es seit 2 Monaten nicht mehr und auch davor hat man gemerkt, dass die Qualität ohne Funk-Money geringer wurde, Einspieler wurden immer seltener. So ein Format kann sich in der Qualität durch YT im deutschsprachigem Raum nicht finanzieren.

7 Like

Gut da stecke ich nicht so drin, aber das zeigt ja nur, dass Funk Money verschwendet ist, denn der Wert der geschaffen wird ist niedriger als der, der reingesteckt wird.

Im übrigen kann man Funk in meinen Augen nicht isoliert betrachten, sondern muss sich Fragen ob der Auftrag der ÖR noch zeitgemäß ist.

Meine Antwort darauf ist ein klares nein - es gibt Bereiche in denen ein öffentlicher Rundfund wertvoll ist, z.B. im Bereich Nachrichten, wo außer Phoenix, die mit dem Geld was sie bekommen sicher viel Leisten nicht viel ist. Das sollte man deutlich ausbauen.

Der Bereich Unterhaltung hingegen ist bei privaten Sendern bestens aufgehoben, wie man am Beispiel der USA sehr deutlich sieht. Sender wie AMC (Breaking Bad, Better Call Saul) HBO (GoT, Westworld) produzieren deutlich besseren Content als das korrupte deutsche System.

1 Like

Ja, über solche Äußerungen bin ich auch immer wieder gestolpert und habe mir deshalb aus Neugier diesen Blogbeitrag durchgelesen, wo jemand sich lang und breit in einem offenen Brief an Funk an den Äußerung Suzie Grimes von Jäger & Sammler abarbeitet.

Suzie Grime sei eine kriminelle Feministin mit radikal-ideologischer Agenda, so die Kernaussage des Blogbeitrags.

Um dies zu belegen wurden gleich zwei Twitter-Collagen ihrer privaten Äußerungen zusammengestellt. Da kann sich der Circle Jerk aber mal ne Scheibe Elan abscheiden :kappa:

Anschließend folgt eine Kritik an einem von Suzie Grime für Jäger und Sammler produziertes Video zur Gender Pay Gab, dem der Verfasser Plaktivität, Einseitigkeit und Vernachlässigung der redaktionellen Sorgfaltspflicht vorwirft.


Ich habe mir gerade das besagte Video angeschaut und kann zumindest die Vorwürfe zur Aufmachung und der inhaltlichen Argumentation des Videos nachvollziehen. Das mit Interviews und nachgespielten Szenen gespickte Video ist extrem schnell geschnitten, reißerisch aufbereitet, konfrontativ und inhaltlich etwas einseitig.

Ja, das Video ist sicherlich alles andere als ein strahlendes Beispiel für neutralen Journalismus, aber das will es ja auch nicht sein. Es ist ein subjektiver Kommentar in Videoform. Und ich finde auch für solche Dinge sollte es einen Platz bei den Öffentlich Rechtlichen geben.

1 Like

Also ich finde FUNK durchaus gelungen. Ich kenne zwar lange nicht alles was es da so gibt (und ich glaube das meiste davon interessiert mich auch nicht), aber alleine für GAME TWO und Gute Arbeit bin ich sehr dankbar. Hinzu kommt noch Walulis und das Bohemian Browser Ballett, das ich ab und zu schaue. Insgesamt doch eine gute Idee, dass vom GEZ Beitrag jetzt auch ein kleiner Teil ins Internet geht.

13 Like

Ich wäre dagegen das komplette Feld der Unterhaltung irgendwelchen privaten Firmen zu überlassen.

Würde es keine staatliche Förderungsapparate geben, hätten wir beispielsweise viele gute Filme nie gesehen. Klar, es gibt immer schwarze Schafe, immer irgendwelche Filme, die vielleicht ungerechtfertigt “stupid german money” bekommen , aber nur weil ein System nicht perfekt läuft sollte man es nicht gleich abschaffen, sondern lieber verbessern.

Egal ob man nun für dein Leinwand oder für den Bildschirm produziert, Ich finde es gut, dass man hierzulande die Möglichkeit hat, Unterhaltungskunst zu produzieren, ohne auf Mainstream Appeal und Markenverflechtung für die maximale Profitabilität setzen zu müssen.

Vor allem heutzutage, wo die nervige Werbung als Finanzierungssäule wegbricht, ist es gut wenn staatliche Institutionen kreativen Menschen eine Stütze geben, um von ihrer Arbeit leben zu können.

11 Like

Ich finde FUNK einen guten Versuch im Bereich Webvideo Fuss zu fassen. Durch die Verträge erhalten die Contentersteller eine gewisse Sicherheit, welche sich oftmals auch positiv auf das Wagnis neue Ideen auszuprobieren niederschlägt. Außer den Gremien gehts zu weit. Aber immerhin sind diese Leute dann nicht mehr gänzlich von den Werbegeldern großer Unternehmen (mit teilweise fragwürdigen Moralvorstellungen) aus den USA abhängig.
Und nur gut, wenn dadurch auch wieder junge Zuschauer den Wert eines ÖR erkennen.

Die BBC hat auch einige gute Serien produziert.

3 Like

Bis auf den Actionfiguren-Sketch zur Bundestagswahl habe ich von denen bisher zwar noch nichts geguckt, aber da gibts ja noch dieses Bohemian Browser Ballett. Ich glaube, da war auch mal jemand bei Bohn Jour damals, bin aber nicht sicher, ob das noch oben in die RBTV bezogene Liste gehört.

Die Grundidee von funk ist gut, aber es wird eben mal wieder das Geld teils denen in den Arsch geblasen, die es nicht nötig hätten. Hart gesagt, ist aber so.

Es ist einfach falsch, das Funkt youtuber einfach einkauft, die danach mit geringen Einschränkungen einfach weiter machen und sich über das Extrageld (was nciht wenig ist) freuen.

Sich auf diese Art Reichweite und Existenzberechtigung zu kaufen, ist einfach wiederlich.

Eher sollte man mit dem Geld eben Formate unterstützen die noch klein sind und großes Potenzial haben.

Kliemannsland und Game2 zb hätte es ohne das Funkgeld sicher in der Form zb nicht gegeben.

7 Like

also das funk das bento des internets ist, ist leider wahr. aber ansonsten mag ich funk, kommen immer wieder gute serien (gut im prinzip ne ausgelagerte mediathek für die sender) und auch ein paar coole projekte werden unterstützt. nur wer das neue layout der internetseite verbrochen hat sollte gekreuzigt werden, hab noch nie so nen unübersichtlichen haufen scheisse gesehen

2 Like

also was die vom stapel lässt ist schon polemischer bullshit, von mir aus kann es sowas auch auf funk geben, aber dann gehört auch ein gegenpol dazu. aber um das was die so abledert auszugleichen müsste man schon nem frauenhassenden höcke ne plattform bieten :smiley:

1 Like

Bento des ÖR ergibt mehr Sinn

Warum nutzt man überhaupt die Website? Findet man doch alles auf YT.

Gibt’s da auch 4 Blocks?

stimmt :smiley:

weil sie am anfang einigermassen übersichtlich war und ich hauptsächlich wegen der serien dort war :slight_smile:
cleverman und outcast sind beide gut, fargo sowieso, doctor who, the aliens, it crowd, jetzt 4 clocks wer es noch nicht gesehen hat…da gibts einiges

Ja die Serie findet man natürlich kostenlos nur auf der Website. Ich dachte es geht hier vor allem um die YT-Kanäle.

Ich wusste nicht mal, dass man bei denen Serien gucken kann.

1 Like

Das stimmt ja so nicht. Auch ohne exzessive Förderung würde es Nischenprodukte geben - wie zum Beispiel ein Billion, House of Lies oder Treme in den USA, das beste was ARD und ZDF zustande bringen ist mal eine billige Kopie von Breaking Bad mit Pastewka.

Und was spricht dagegen, das die Inhalte produziert werden, die auch genügend Menschen ansprechen? So maximiert man den Ertrag der eingesetzten Ressourcen.