Rocket Beans Community

Pro und Contra des Circlejerks


#1

Das soll ein Thread zu der Thematik des CJs werden, inwiefern er zur Community gehört/ nicht gehört, warum man ihn nutzt, was gegen die Nutzung spricht und warum man nicht versteht das es ihn gibt. Man soll sich beide Seiten anhören und bitte nicht wieder persönlich werden.
Persönliches anliegen: Lasst die sarkasmus, kappa und ironie antworten auf argumente hier bitte aus. Soll sachlich bleiben der Thread.
Laut @TimoW ist das Thema ein eigener Thread wert.

[Kleiner Edit von @TimoW:

Auch wenn ihr mir zuvorgekommen seid: Dieser Thread dient der Diskussion um das CJ und insbesondere auch der aktuellen Situation desselbigen. Bitte beachtet, dass auch in diesem Thread die Forenregeln gelten. Sollte diese Diskussion für CJ-“Gags”, Beleidigungen, spammen von Memes oder Insiderwitzen o.ä. genutzt werden, werden diese Posts ggf. genauso moderiert wie an anderer Stelle.

Timpingbert hat’s ja schon gesagt, aber ich möchte es auch nochmal ganz deutlich klarstellen. ]


Wie "böse" ist die RBTV Community?
Moderation des Forums
Wie "böse" ist die RBTV Community?
Was ist euer Problem?
Spam-Thread - Super Hyper Mega Edition
Moderation des Forums
#2

Ich möchte als Einsieg kay0otik aus dem Reddit zitieren. der (wie ich finde) einen guten Beitrag dafür abgeliefert hat, warum der Circlejerk ursprünglich entstanden sein und noch von Relevanz sein könnte:

Das gute am CJ war für mich eben, dass ich meinem Unmut über Dinge die für mich bei RBTV falsch laufen äußern zu können, ohne direkt von 500 Fanboys mit “Dann schau es halt nicht an” oder “Also ich mag es so also hast du Unrecht” oder “Wenns dir nicht passt dann nerv nicht rum” zugespamt zu werden. Ich liebe (Teile von) RBTV einfach zu sehr. Ich will mein Kino+, meine Bohndesliga, meine P&P Formate, Überraschungsperlen wie Rage of Empires und Verlfixxte Klicks, ich mag das ich Leute die Florentin und Co. durch RBTV kennengerlernt habe. etc.

Genau diese Leidenschaft macht mich auch so (oftmals auch über-)engagiert in meinen Kritiken oder auch mal sarkastischem Hohn wenn ich das Gefühl habe, das auf unser Feedback in vielen Dingen eh geschissen wird. Das tut mir im allgemeinen nicht leid, eine Verschärfung des Tones meinerseits konnte ich aber auch feststellen. Man möchte nicht jeden Furz bestimmen, jedoch habe ich das Gefühl das der Respekt für eine gute Kritik immer mehr verloren geht und somit im Wechselspiel auch der Respekt für RBTV.

Zu löschen, zu zensieren und nicht ernst genommen zu werden hat eben die Folge, dass man nicht mehr ernst nimmt, was nicht heißen soll, dass eine war vor dem anderen.

Quelle: https://www.reddit.com/r/rocketbeans/comments/7hj3bm/der_rbtv_cirklejerk_ist_down/dqrwz5l/


#4

meine Frage:

ist denn wirklich klar, warum das CJ jetzt auf Privat gestellt wurde bzw. gelöscht wurde?

habe von einigen so gelesen, dass sie den Überblick haben und direkt Schuldige gefunden haben.


#6

Eins vorweg, ich kann mit diesem Schubladendenken nicht viel anfangen, nur ich frage mich, wer in dieser Situation eigentlich der ominöse “Fanboy” ist.


#8

Auf der Suche nach Akkus ist leider jemand über einen haufen Mist gestolpert.
Wir arbeiten dran.
Drecksreddit.

Das klingt für mich nicht nach gelöscht :slight_smile:


#9

Dass hier Kritik nicht gewünscht ist, liest man ja oft im Reddit. Das ist aber vollkommener Quatsch. Man muss Kritik auch formulieren können - wer wie ein sarkastisches Arschloch seine Meinung rauskotzt, ist meistens ein sarkastisches Arschloch, das den entsprechenden Gegenwind verdient hat.
Klar gibt es immer wieder Dinge, die zu Recht zu kritisieren sind, und niemand wird einem auf die Zehen steigen, wenn man diese äußert. Das das CJ die Plattform für Kritik sein soll, nur dort ist man ungestört, sehe ich als jemand, der wenig dort gelesen hat, völlig anders. Es wird unter dem Deckmantel der Satire, die längst keine mehr ist, beleidigt, für scheiße und zum Scheitern befunden, ohne wirklichen Input zu bieten.


#10

Das war von dem User eine Übertreibung (ich bin das nicht selbst), die ich aus Zitatgründen nicht herausnehmen wollte. Mir wäre es allerdings lieber, es würde auf seine Aussage eingegangen, als auf die Übertreibung und die Wortwahl.
Dem Grundtenor stimme ich nämlich zu, dass es so manchen User gibt, der bei Kritik (berechtigt oder nicht) mit der Keule ankommt, dass man das Format dann halt nicht schauen solle, oder die Kritik wird ins Lächerliche gezogen.

Jüngstes Beispiel u.a. der Thread für die Film Fights. Es hat sich allerdings stark gebessert seit Start des Forums. So zumindest meine Wahrnehmung.


#11

Das gute am CJ war das man dort überspitzt, satirisch und lustig Probleme bei RBTV ansprechen konnte.
Außerdem wurde zumindest ich fast jedes mal wenn ich einen Thread gelesen habe gut unterhalten.

Der Nachteil war das einige Leute übertrieben haben und persönlich beleidigend wurden.
Aber sein wir mal ehrlich das passiert nicht nur im CJ.


#12

Im vorherigen Thread habe ich an die CJer oder auch gerne Allgemein noch die Frage gestellt, wie man sich das Entgegenkommen vorstellen würde, wie es mit Selbstreflexion zu der ganzen Thematik aussieht und so weiter. Auch würde mich interessieren, wie man gedenkt ein CJ zu handhaben, so dass es nicht wieder eskaliert, wie es die letzten Wochen leider der Fall war.


#13

Ich habe das CJ teilweise immer wieder gehasst, weil es für mich ein Haufen Trolle und Hater waren.
Mit der Zeit, hat man aber immer wieder Kritiken entdecken können, die auf anderen Plattformen ignoriert oder tot geredet wurden.
Dann habe ich angefangen mir das CJ regelmäßig anzugucken und da fällt einem eines ganz schnell auf, viele Posts sind sehr dümmlich und unnötig, manche gar beleidigend, aber dort entsteht nicht nur ein Haufen an guter Posts mit viel zynischem Humor, sondern auch zu jedem Thema berechtigte Kritik. Die Leute im CJ haben meist mehr Ahnung von den Geschehnissen im Sender, als man anfangs denkt. Sie gucken unglaublich viel Content und viele Witze auf dem Sender entstanden nur durch das CJ.

Was man nie vergessen sollte, egal wie fies oder vermeintlich unnötig die Kritik in den Posts ist, es ist deren Wahrheit, deren Meinung, die sie nur unter der Anonymität dort verfassen können. Im Forum würde so ziemlich niemand mit harter Kritik daher kommen, da man es sich sonst mit sämtlichen Usern und den Bohnen selbst verscherzen würde.
Die Kritiken dort sind die echten ungeschönten Kritiken. Selbstverständlich ist vieles an Posts und Kommentaren dort eben der typische CJ Witz, den man auch hassen kann, aber dadurch wird die Kritik als solche ja nicht nichtig.

Meine Frage dazu, wo werden nun die ungeschönten und direkten Kritiken verfasst?


#14

Was ich an dem Post gut finde, ist das er lobt und sagt, was er gerne schaut. Bei manchen Leuten hat man das Gefühl, die finden ey alles scheiße und wollen eigentlich keine Verbesserung, weil sie sich dann über nichts mehr aufregen können bzw. RBTV und den CJ der Memes wegen verfolgen, aber nicht mehr zuschauen.

Ansonsten wurde der Ton im CJ immer härter und die gut verpackte Kritik, wurde durch Dauerempörungen über jeden Furz übertönt. Diese Entwicklung sollten die Leute dort unter sich klären und nicht hoffen, dass ein Schließung für x Tage alles regelt.


#15

Du verstehst gerade nicht worauf ich hinaus will. Ich unterstelle ihm eigentlich, dass er möglicherweise selbst eher der “Fanboy” ist, der alles sehr persönlich und emotional nimmt.


#16

Sorry aber da muss ich dir teilweise wiedersprechen. Kritik ist hier nur sehr begrenzt möglich.

@seb777 hat im letzten Thread versucht durch Argumente und in einem normalen Ton einen Dialog aufzubauen.

Sofort waren aber mehrere User (CJ würde sagen Elitefans) zur Stelle um seine Posts ins lächerliche zu ziehen um sicherzustellen das ein solcher Dialog nicht stattfindet.


#17

lol der gute alte deckmantel der satire. sind wir doch mal ehrlich nur ein kleiner teil war wirklich satirisch gemeint. der rest war das übliche internet gebashe. wir müssen das nicht schön reden.

oder ist hulk hulk hulk satire?


#18

Den Teil mit den persönlichen Beleidigungen hast du überlesen, oder ?


#19

Das Forum und das CJ werden durch die von @TimoW und den Moderatoren forcierte Trennung zwischen legitimer Kritiker (darf nicht wehtun) und “hate” (alles andere) zu Echochambers, in denen die jeweilige Gruppe für eine in eine Richtung extreme Stimmung sorgt.


#20

Ich hab bis gestern Abend noch nie vom Cj gehört:(
Könnt er noch mal geöffnet werden, damit ich mir auch ein Bild machen kann ? :smirk:


#21

Bitte etwas gesitteter diskutieren. Wie @XLNT auch schon gesagt hat, ist der CJ in letzter Zeit von ein paar Hass-Predigern überrannt worden. Aber auch das ist noch keine Verallgemeinerung wert.
Ich habe alle paar Wochen mal in den CJ hineingeschaut und gerade die Foto-Story über Expert und die Quoten war für mich Gold wert.

Japp, es kamen einige Leute dazu, die den Circlejerk gecirclejerkt haben (oder so ähnlich), bzw. bewusst als Plattform für wirkliche Beleidigungen genutzt haben, die nicht mehr als satirische Kritik angesehen werden konnte. Das ist (war) ein Problem, der auch Leute aus dem CJ dazu gebracht hat, diesen für eine gewisse Zeit zu verlassen. Das ist eine Sache.
Eine andere ist es jedoch, das die CJer sich auf eine geiwsse Art und Weise nicht verstanden fühlen, bzw. sich anscheinend teilweise nicht ins Forum getraut haben, weil sie das Gefühl hatten, dass ihre Kritik nicht gehört und erst recht nicht ernst genommen wurde (und sei das auch in der Vergangenheit gewesen).
Ob es an der Art des Vortragsweise lag, oder wirklich daran, dass Kritik hier mit sarkastischen Kommentaren und Debatten über die richtigen Wörter totgeschrieben wird, ist eine weitere Frage.

Was es nicht besser macht, wenn du selbst mit diesem Vokabular arbeitest. Aber wie schon gesagt, lasst uns hier nicht über Worte diskutieren.


#22

Habe den CJ nicht gelesen, da sich mir nicht erschlossen hat, warum ich neben dem Forum noch eine andere Plattform nutzen sollte (und ich auch arbeitsbedingt nur überschaubar Zeit für solche Sachen habe). :wink: Habe hier jetzt aber nicht den Eindruck, dass man Kritik nicht äußern kann. Es wird halt wie so oft im Leben auf die Art und Weise ankommen, wie man es formuliert.


#23

Kritik darf weh tun und sollte es manchmal auch, Kritik darf aber nicht als Rechtfertigung genommen werden persönliche Beleidigungen unterzubringen. Eine Echochamber will niemand, sowas bringt keinem was.