Forum • Rocket Beans TV

Ukrainekrieg 2022 - Diskussionsthread (Teil 2)

Fortsetzung der Diskussion von Ukrainekrieg 2022 - Diskussionsthread (Teil 1) - #10086 von Sterf92.

Vorherige Diskussionen:

Der Thread ist voll und fast ein halbes Jahr nun schon, führt die Weltmacht Russland einen offenen Angriffskrieg gegen die Urkaine. Einfach nur krank.
Kein Ergebnis in Sicht, man könnte meinen, das kann auch noch 10 Jahre so weiter gehen.
Dabei bomben sie sich selbst technisch in die 80er zurück.
Aber hey das Ansehen der Sowjetunion und seines großes Führers Wladimir Wladimirowitsch Putin ist natürlich mehr Wert.

5 „Gefällt mir“

joa im februar häte ich auch nicht erwartet , dass wir nen 2. thread brquchen

und China will wahrscheinlich auch bald ein eigenen Thread haben

1 „Gefällt mir“

Traurig aber wahr

Dachte ich mir damals auch, als ich den Corona Thread eröffnet habe :sweat_smile:

Satellitenbilder sind da. Russland hat gestern einen großen Teil der Flugzeuge auf dem Stützpunkt verloren.




4 „Gefällt mir“

Interessant wenn sich auf der Krim selber jetzt Wiederstand breit machen würde. Je mehr Fronten Russland verteidigen muss, desto besser für allfällige Gegenschläge und Offensivaktionen der Ukraine.

1 „Gefällt mir“

Man kann zumindest sagen das die Ukrainische Verteidigungsarmee Militärische Ziele trifft, die auch welche sind. Zuminstest wahrscheinlich mehr als die Russischen

+++ 22:57 Ukraine will Schweiz als diplomatische Vertretung in Moskau +++
Nachdem die Ukraine ihre diplomatischen Beziehungen zu Russland zu Kriegsbeginn abgebrochen hat, will sie sich von der Schweiz in Moskau vertreten lassen. Die Wahrnehmung der Interessen sei mit der Schweiz bereits bilateral vereinbart worden, heißt es aus dem Außenministerium in Kiew. Die Schweiz habe „große Erfahrung bei der Erfüllung solcher Funktionen“, so Ministeriumssprecher Oleh Nikolenko. Die Schweiz vertritt in Moskau bereits die Interessen Georgiens. Russland lehnt diese Lösung für die Ukraine allerdings ab. Man werde keine Vermittlung eines Landes akzeptieren, das sich Sanktionen angeschlossen habe, so das Außenministerium. Die Neutralität der Schweiz sei durch deren Übernahme der EU-Sanktionen entwertet, heißt es in einer Stellungnahme, aus der die Zeitung „Kommersant“ zitiert.

Ehrlich, Russland macht sich nur noch lächerlich.

Russland hat ja schon 30 von 15 HIMARS zerstört, sogar eins in EINEN GEBÄUDE drin :kappa:

und auch mindestens 1 Gepard (keine Beweisfotos) und ein 1 PZH2000 … das aber ne Crab war und wahrscheinlich noch Funktionstüchtig ist.

1 „Gefällt mir“

Ist eigentlich bekannt von wo aus die Krim beschossen wurde? Wenn die es bis zur Krim Brücke schaffen könnte es Unmut seitens Krim-Russischen Bevölkerung geben.

Wieder eine sehr nette und schöne Folge

Der Anti-Spiegel, wieder was gelernt, wenn mir langweilig ist, muss ich da mal reinlesen um mich zu beömmeln :kappa:

Inoffiziell Anhand der Messung durch Magnetometer gibt es paar Hinweise

kann man unter den Twitter Account rrichcord nachlesen. Werde aber nicht schlau, aus den der Grafik da :kappa:

1 „Gefällt mir“

Ich frag mich echt, wie viel bezahlt man einen um absichtlich die meist gehasste Person im TV zu sein.

bei der krim sache vermute ich hyperschallraketen test der amis.

die haben da ja auch in letzter zeit dran gearbeitet.
wär ein guter test und eine begründung warum die luftabwehr nichts gemacht hat

:aluhut:

Egal was für Raketen, die Russen können nicht sagen das die S-300 und S-400 so verdammt Nutzlos sind. Das hat halt niemand erwartet

Achja und auf >_ hab ich ein nettes Video gesehen, da hat einer mal so ein T80 von den Russen unter die Lupe genommen. Die Reaktivpanzerung war bei dem Panzer leer oder mit Gummimatten ausgerüstet - ja es gibt wie zb beim PZH2000 eine Gummitechnik, aber die Reaktivpanzerung ist dafür nicht vorausgesehen :smiley:

Man könnte vermuten das Oberst Ivan nun in seiner Villa sitzt und das Video lachend Sieht.

Habe jetzt schon ein Paarmal gelesen (auch in einem Artikel den ich oben verlinkt habe) dass man vermutet, der Angriff sei von sehr Nahe ausgeführt worden, eventuell Ukrainischen Spezialeinheiten welche tief in die Krim eindringen konnte.
Andere Vermutungen gehen dann wieder mehr in die Richtung Langstrecken Raketen.
Mit anderen Worten: Man scheint im Moment relativ im dunklen zu tappen. Was ganz gut ist, denn die Russen sollen ruhig Angst haben, dass sie im Moment von überall getroffen werden können.

Aber ja, eine gewisse Sorge um die Brücke dürfte bei den Russen auf jeden Fall vorhanden sein. Auch wenn es dahin noch ein bisschen eine Strecke wäre, und das unglaublich Tief hinter der Russischen Linie wäre… das war dieses Airfield auch, und war dennoch angreifbar.

Sollen die ruhig ein bisschen zittern.

4 „Gefällt mir“

Eine Theorie ist übrigens auch ein Guerilla Anschlag, direkt auf dem Flugfeld. Was aber eher unwahrscheinlich ist.

Naja die HIMARS können mit der extrem Langstrecken Munition (250-300km) theoretisch eh schon bis dahin feuern wenn gewohlt und die USA diese liefern :thinking:

Aber kp ob die zb. präzise genung sind um ne Brücke zu treffen oder die Raketen zu leicht abgewehrt werden können auf die Distanz.

Haben die welche, bzw können die sie Selber Herstellen und die vorhandenen Raketen umbauen? Ist das mit den Aufbau der Kurzstreckenracken überhaupt möglich ohne das es durch die höheren G Kräfte Zerbricht?