Forum • Rocket Beans TV

Lego - Eure Geschichten/Erinnerungen


#1

Habe gestern das AD Lego gesehen und da habe ich mal im Forum gesucht und keinen einzigen Topic für das Hobby Lego gefunden und nun mache ich mal einen auf.

Also ein paar mal hatte ich einen Flashback während des Almost Dailys (abgesehen vom allgemeinen zurückdenken an die eigene Legokindheit):

Zum Beispiel als Budy erzählte, dass er mal einem anderen Kind Lego geklaut hat. Da fiel mir plötzlich schlagartig vom Blitz getroffen ein, und ich hatte alles direkt bildlich vor Augen, wie ich damals einem “Spielfreund” auch einmal etwas geklaut habe. Und zwar dieser allererste Legotechnikantrieb. Dieses graue Ding mit der länglichen grauen Steuerung wo drei große Batterien reinkamen.
Irgendwann haben wir dann mal wieder bei mir Lego gespielt und plötzlich sah er jene und sagte dann sowas wie “Hast du dir doch meinen Motor genommen?” und ich dann nur kleinlaut “ehmmm ja.” hahha oh gott.

Das zweite war, als Dennis davon erzählte, was er so alles hatte und dass er mal irgendwo in einem Katalog oder so durchblätterte und plötzlich lauter “Ach ja… DAS hatte ich ja AUCH noch…”-Momente hatte.
Das hatte ich auch, als ich mal so eine Internetseite mit allen Sets durchströberte. Das war zum Beispiel mein erstes Legotechnikset:

Auf der Seite https://brickset.com/browse/sets kann man prima rumstöbern und lauter Flashbacks bekommen und sich denken “Was zur Hölle… ich hatte doch ganz schön viele Lego Sachen!”

Dann möchte ich nochwas zu Alwin sagen, als er meinte, dass zwischenzeitlich Lego auf wenige Steine setzte und ein Cockpit plötzlich nur noch 2 große Plastiktteile waren:
Das stimmt! Aber das gabs sogar schon anfang der 90er Jahre und es hatte mich damals schon als Kind gestört. Aufgefallen war mir das bei den Lego-Ritterburgen. Das war die Burg die ich damals hatte:

:heart::two_hearts::heartpulse::cupid::gift_heart::heartbeat:
Alleine die Zugbrücke und das Fallgittertor waren für mich der oberknaller!

Da war diese Typische Grüne Bodenplatte und alles andere Waren Legosteine. Zwar waren der großteil, der Mauern, aus auch fertigen Plastikteilen, aber sie waren immernoch so klein, dass man die Burgmauern auch ganz nach eigenem Bedarf umbauen konnte und zwischen und unter und über den Mauerteilen waren noch genug einzelne Legosteine verbaut.

Bei späteren Burgen war dann die ganze untere Hälfte ein einziges Plastikteil und nur noch die Burgmauerzinnen waren aus Legosteinen.
Das hat mich als Kind schon so total abgefuckt und habe ich dann auch nicht mehr gewollt.

Dann noch zwei Kurze Sachen zu meiner Legozeit:
Hauptsächlich hab ich gerne mit Lego Ritter, Piraten und Space/Raumschiffe gespielt. Hatte auch noch Feuerwehrauto und Polizeistation und mal so eine Rennbahn (Typische Rainald Grebe Familie Gold gewesen), aber gerade Ritter und Piraten waren der Oberhammer für mich/uns!

Bei Space fand ich diese hier

immer supertoll. Und Genau diese Spacesets haben mich in der ganzen Kindheit/Jugend geprägt, weil ich mir damals schon gemerkt habe, dass Rot und Schwarz eine “affengeile Farbkombination ist”. Und oft hab ich, wenn es was zum Ausmalen/Farbe aussuchen gab, immer Rot und Schwarz genommen. HACH.

Und jetzt noch eine Kindheitsgeschichte zum Schluss (falls überhaupt jemand das hier soweit liest):
Ich weiß noch ganz genau, wie ich schon ein paar Piraten und Gouverneurs Soldaten (weiß garnicht mehr, wie ich die als Kind nannte) hatte, aber mir fehlten noch die Schiffe. Diese oberaffenmegatittengeilen Piratenschiffe!!
Und ich hatte mir sie schon zu Weihnachten gewünscht, aber solange brauchte ich ersatz. Und ich habe jedesmal die beiden Adidaslatschen von meinem Vater genommen. Die Eine war das Schiff der Soldaten und die andere Latsche dass der Piraten. HACH!!!

Und Weihnachten habe ich dann beide auf einmal bekommen (große Verwandschaft sei Dank).
Die absoluten Prunkstücke meiner Kindheit. Mit benutzbaren Kanonen und richtigen Segeln mit Fäden als Seilen und Kajüten und alles. Und (aus den Augen eines Kindes) so UNGLAUBLICH GROSS!


Ein TRAUM! :heart::revolving_hearts::gift_heart::heart_decoration::blue_heart::green_heart::yellow_heart:

Und ich fands sehr schade, als ich sie damals mit in die Badewanne nahm und sie nicht schwimmen konnten. Hatte dann mit Tesafilmversucht die Ritzen zwischen den Rumpfteilen zuzukleben, aber half nix.

Und zu guter letzt, nahm alles, genau wie bei Budi, auch bei mir ein trauriges Ende.
Ich wollte einen Amiga 500 haben und meine Eltern haben es zugelassen, dass ich mein GESAMMTES LEGO für 100 Mark in der AVIS verkauft habe.

Leider haben meine Eltern diesbezüglich nie an (Sentimentalen)Wert mitgedacht. Ich habe leider fast kein (Spiel)zeug mehr aus meiner Kindheit.
Alles immer wieder für wenig Geld verkauft oder bei diversen Umzügen “verschwunden”.

Danke für das tolle Almost Daily und die ganzen Flashbacks, deren Bedürfnis ich nun hatte, sie mal niederzuschreiben.
Könnte noch so einige Sets posten, in denen viele Erinnerungen stecken, aber ich hab schon genug gespamt.

Wie war es bei euch?


Eure letzten Shopping-Errungenschaften
#2

Meine absoluten Lieblinge kamen alle samt aus der Space Reihe. Hab meine Lego Sachen aber irgendwann mal meinen Cousins gegeben. Dort landeten sie aber in der berühmten Kiste und alles wurde schön vermischt.


#3

Aaaaaaaaall the Police stuff ! :smiley:

http://medien.markt.de/bilder/2010/12/01/17/16149fbe/large_image/0/lego_polizei_station_nr_6636.jpg?lastModified=1291219959000


#4

Mein Lieblingsset war Bionicle

Ich hatte zwar nicht so viele Figuren, aber die Geschichte hat mich jahrelang fasziniert.
Vor allem die ersten Jahre also von 2001 - 2003, habe ich in guter Erinnerung.
Die ersten Toas, Bohroks, Rakshi etc. das war meine Kindheit.


#5

Das war der Teil von Lego den ich nie verstanden habe. Damals nicht und heute auch nicht.


#6

Warum?


#7

Kaum kreativer Freiraum was Möglichkeiten zum umbauen/rekombinieren angeht, allgemein kaum etwas was man selbst bauen kann. Haben mehr mit Actionfiguren gemein und dafür war ich nie der Typ :slight_smile:


#8

LEGO und Star Wars ein traum

als DDR Kind hatte ich nur Formo, aber das war auch geil


#9

Wir hatten die exakt gleichen Lego Sachen. :smiley:
Mein erstes Lego Moped unterm Weihnachtsbaum war dieses

Das von dir abgebildete Marineschiff dürfte auch noch irgendwo im Keller meiner Eltern stehen


#10

Mich hat das Sammelfieber erwischt.


#11

Ja die hatte ich auch. Da konnte man ja auch “aufmachen”. Sprich die Mauern so vor klappen, dass sie eher eine Mauer ist als eine Burg.^^

Ich war immer der Lego Typ der die Sets so belassen hat wie sie waren. Da durfte ja nix verändert werden :smiley:

Edit:
Hab ein Bild gefunden wo sie vorgeklappt ist:

Die ganzen Space Sachen waren auch ziemlich cool. Das Fahrzeug fand ich immer besonders toll :smiley:

Das Unterwasserset war auch ganz cool

Ja schön waren die Zeiten damals wie man noch klein war :smiley:


#12

Oh ja das Unterwasserset hatte ich auch :blush:


#13

sehr lustig, den Supersternzerstörer hab ich schon mal


#14

Also ich hab auch eine lange LEGO-Vergangenheit, aber es gibt so 3 Sets aus meiner Kindheit (die größten, haha :smiley: ) die mir am markantesten in Erinnerung geblieben sind.

Das wäre einmal diese Ritterburg:
http://i53.photobucket.com/albums/g49/chutspe/6086.jpg
Die hatte auch ein hoch-runterfahrbares Tor und die Zugbrücke; mein Highlight war aber immer der im Dunkeln leuchtende Geist :smiley:

Dann das große Piratenschiff mit den rot-weißen Segeln, was @Helge schon gepostet hat (die funktionierenden Kanonen! Der Wahnsinn!).

Irgendwann fand ich dann Lego TECHNIC interessanter und zu einem Geburtstag oder Weihnachten haben mir meine Eltern dann diesen Traum erfüllt:
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91Y74Tncl9L.SX522.jpg

Das Spaceshuttle konnte per Motor den Laderaum aufklappen und den Ausleger für den Satellit bewegen.
Zusätzlich konnte man das Ganze noch zu einem U-Boot umbauen, aus dem dann ein mit Motor angetriebener Forschungsbuggy rausfahren konnte. Das Besondere an diesem Set waren die rot leuchtenden Glasfaserkabel!

Das waren so die Stationen meiner Kindheit, bevor dann leider auch ich irgendwann mal alles verkauft habe. Dann war einige Jahre Pause, und erst in meinen frühen 20er-Jahren habe ich wieder vereinzelt mir LEGO-Sachen angeguckt (gleichzeitig kamen auch die ersten LEGO-PC Spiele usw.). Und vor ca. 2 Jahren musste ich ihn mir dann einfach kaufen, dieses Prachtstück:

Vollständig per Motor ausfahrbare Stabilisierungsstützen, schwenk- und ausfahrbarer Kranarm und bewegbarer Haken :heart_eyes:


#15

Lego Rock Raiders :herz:




und Bionicle, Toa Tahu

:smiley:


#16

Hier werden Erinnerungen wach wenn ich die Burgen und Piratenschiffe sehe <3

was ich damals noch hatte

ganz ehrlich, wenn ich den jetzt nomma so sehe, sieht der richtig ranzig aus, damals war der für mich wie in echt :ugly:

das Teil war auch mega und eins meiner Lieblingsstücke

und den bekam ich damals vererbt, war auch supi

Natürlich hab ich davon nichts mehr weil alles vor vielen vielen Jahren in großen Kisten zu anderen Kindern gewandert ist…

Mittlerweile hab ich mir aber 3 von den größeren Star Wars Modellen hier hingestellt. Der Aufbau hat mächtig Spaß gemacht <3


#17

https://img.bricklink.com/ItemImage/ON/0/6339-1.png

Ich bin fast ausgerastet vor Freude als Kind…das war einfach episch!

Und heute hat man Kerbal Space Program :kappa:


#18

Jaaaa! Ich habe so viele Sets vergessen :open_mouth:
Die drehbaren Fenster waren der Hammer und die Kordel hat sich leider immer wieder verheddert.


#19

Isso!

In knapp 2 Wochen kommt dann schon das nächste UCS Set:

Und wenn sich alle Gerüchte als wahr erweisen, dann gibts im Herbst eine Neuauflage des UCS Millenium Falcon. :heart:


#20

Das wär der Hammer!