Forum • Rocket Beans TV

Mobilität - Auto, ÖPNV und andere Verkehrsmittel

In Deutschland gab es 2019 47 Millionen zugelassene PKWs. Jährlich erhört sich der Bestand um über eine halbe Million PKWs.
Zugleich erhöht sich auch die Nutzung von ÖPNV stetig.

Welche Mittel der Fortbewegung nutzt ihr im Alltag? Habt ihr ein eigenes Auto? (das hat womöglich gewisse Vorteile aber auch nicht geringe Kosten mit sich bringt) Oder nutzt ihr vorwiegend die öffentlichen Verkehrsmittel? In welchen Fällen ist für euch ein Auto unverzichtbar? Sind Bus und Bahn bei euch überhaupt ausgebaut. Sollten sie wie in manchen Politprojektstädten sogar “kostenlos” für die Einwohner sein?

1 Like

Die beste Lösung wäre sowie so mehr ÖPNV und Leihautos. Ein eigenes Auto zu besitzen ist eh ein in den meisten Fällen vollkommen übertriebener Luxus.

8 Like

Stimmt schon. Aber ich liebe mein Auto. :beanfeels:

3 Like

Hör auf das ist nur ein Gegenstand der jedes Jahr nur Ärger macht weil was kaputt geht

Das ist deine Meinung. :triumph:
Es ist mein Baby.

1 Like

Such dir ne Freundin ^^

1 Like

Pah, never.

Was genau liebst du daran? Das teure Benzin? Die KFZ-Steuer? Die Staus? Oder eher einfach die Möglichkeit Jederzeit dahin fahren zu können, wo du willst? Letzteres könnte man ja auch ohne Auto bewerkstelligen.

1 Like

This. Und das Wissen dass es mir gehört. Ich habe nie behauptet da rational zu denken.

Eben nicht. Jedenfalls nicht zur Zeit.

Hast du wenigstens ein Auto mit viel Beinfreiheit? :upside_down_face:

2 Like

Ja. :eddy:

1 Like

Ich wette, da sind überall Pedale gegen die man tritt :eddy:

3 Like

Ich habe auch einen Drucker im Fußraum.

4 Like

Mein Auto steht in meiner Garage und ist immer da wenn ich es brauche.
Ich kann es nutzen, ich kann es nicht nutzen, und muss nicht irgendwie hoffen das ein Mietwagen/Carsharing etc frei ist, ein Bus fährt, ein Zug fährt, gerade keine Demo/Sperrung etc ist oder der Busfahrer einfach an einem vorbeifährt.
Ich kann es missbrauchen, und so benutzen wie ich es will, was bei einem Mietwagen teuer wird.

Mein Auto hat immer diverse Gegenstände drin, so dass man immer Optionen offen hat.
2. Satz Kleidung,
Im Sommer noch Badezeug,Freizeitkleidung falls man Spontan mit Kumpels was machen will.
Momentan meist noch bissl Schaffkleidung, falls man spontan nach der Arbeit bei nem Kumpel oder so helfen will etc.

Ich Kann damit eben machen was ich will und muss keinem Rechenschaft ablegen, solange es im Rahmen der Gesetze ist.

Bei einem Mietwagen im Urlaub zuckt man dagegen bei jedem rumpler zusammen, bei jedem der sich am Auto anlehnt, bei jedem Rumpel über eine holprige Wiese etc, immer in der Angst danach XXX€ Kaution zu verlieren wegen schäden etc.

Das eigene Auto ist einfach die ulitmative Freiheit, eben nicht von anderen abhängig zu sein.

4 Like

Ich fühle mich sehr frei, wenn ich im Bierzug von Dortmund nach Hamburg fahre, lesen, essen, trinken und schlafen kann ohne mich um irgendwas zu kümmern, außer den Ausstieg nicht zu verballern. Meistens habe ich dann ebenfalls Kleidung für mehrere Tage an Bord.

7 Like

Was ist das für ein Argument? Ein Zug fährt zum Zeitpunkt X zum Ort Y. Wenn das zufällig auf deinen Bedarf zutrifft, schön, hat aber nichts mit Freiheit zu tun.

10 Like

doch, er hat die freiheit die wegstrecke auch gleichzeitig für andere dinge als die fortbewegung nutzen zu können.

1 Like

Ok, das ist einer der Vorteile der Bahn.

Ja schön, wenn man von Großstadt zu großstadt will zu einem bestimmten Event oder Tag das man im vorraus geplant hat und man am besten noch in einer der 2 besagten STädte wohnt, ist das gut machbar.

Willst du aber von Filde (20km von Dortmund entfernt) nach Lüllau (30km vor Hamburg) sieht es eben gleich wieder ganz anders aus.
da kannst dann auf die strecke noch jeweils vorher noch 1 stunde von filde nach dortmund und nachher 2 stunden von hamburg nach lüllau einrechnen mit den Öffis.

Und das auch nur wenn du theorethisch keine Wartezeiten hast oder zu der zeit wo du ankommst in besagter stadt, etwas fährt.

Und dann diese Anspannung ob nicht was ausfällt.
Ich hab bei Zugfahren immer Angst das mein Zug ausfällt und der der ganze Urlaub/Reise anfängt schiefzulaufen.

Beim Auto dagegen, selbst wenn meines morgen beschliessen würde zu sterben, könntem an kurzfristig immer noch von nem Kumpel eins ausleihen, bis man es gefixt hat.

und dann stehst du 5h im stau und verpasst deinen reisantriit :slight_smile:

3 Like