Forum • Rocket Beans TV

Der Forums-Kochwettbewerb - Runde 3: Schwein

Die Schwarte kracht: Schweinsbraten mit Semmelknödel

• 2,5 kg Schweinsschulter mit Schwarte
• Insgesamt ca. 3-4 EL Salz
• 10 Zehen Knoblauch
• 2 EL Koriandersamen
• 2 EL Kümmel
• 125g Butter

Den Braten mit 3 EL Salz einreiben (klingt nach viel, aber das meiste geht dann in den Saft über), den Knoblauch zerdrücken und verreiben, Kümmel und Koriander zerstoßen und auch den Braten einreiben. Jetzt das Ganze in einen Kunststoffbeutel 48h (aber min. 24h) im Kühlschrank einmarinieren lassen.

Nach der Zeit den Braten in eine Kasserolle geben (Schwarte nach unten), die Hälfte der Butter auf den Braten geben und die Kasserolle mit Wasser auffüllen (ca. 3 cm hoch). Bei 180° für 45 min bei Ober- und Unterhitze in den Ofen. Danach das Fleisch umdrehen und die Schwarte einschneiden (siehe Bilder). Die restliche Butter drauf, Wasser wieder auf 3cm Höhe auffüllen und für ca. 2h in den Ofen (wieder 180° Ober- und Unterhitze), bis die Schwarte knusprig ist. (Sollte sie das nicht sein, die Kasserolle auf die oberste Schiene stellen und bei max. Temperatur braten lassen, bis die Schwarte kracht).

Jetzt kommt das schwerste: Das Ganze ca. 30min rasten lassen!

Beilage: Die bekannten Semmelknödel

Bilder:

So sollte der Braten beim Kaufen ausschauen:


Mit Knoblauch und Salz eingerieben


Mit Kümmel und Koriander eingerieben


Im Beutel


Die Schwarte nach 45min Kochen (Schwarte war unten) und eingeschnitten


Fertiger Braten

15 Like

Alles schöne Sachen aber ich hoffe als nächste Runde mal was mit Backen :slight_smile:

Thema Dessert wurde auch schon mal vorgeschlagen, kommt bestimmt mal :slight_smile:

Wenn du gewinnst kannst du ein Thema wählen :face_with_raised_eyebrow:

Es ist nicht jeder so ein Künstler wie du und kann Krabben, Erdbeereis und Sauerkraut zu einem Gericht verarbeiten :wink:

1 Like

Schweinelende

in Bärlauch-Speck-Mantel mit Spargel und Bärlauch-Polenta

DSC02756

nicht mit auf dem Bild ist Milch und Butter für die Polenta

Spargel
schälen und Enden abschneiden
ein TL Zucker und eine Prise Salz in das Kochwasser geben
Spargel darin 10 min kochen

Zusammenfassung

DSC02759

Polenta cremig (4 P)
Für eine cremige Polenta 500ml Flüssigkeit auf 100g Polente

100 ml Fond, 200 ml Milch und 200 ml Wasser zusammen zum kochen bringen
die Flüssigkeit kann man ganz nach Geschmack zusammen stellen
Bärlauch nach belieben klein schneiden und dazugeben
Butter oder Öl nach belieben dazugeben
wenn die Flüssigkeit beginnt zu kochen, die Polenta dazugeben
Herdplatte abstellen und kurz Rühren
dann die Polenta 10 min ziehen lassen

Schweinelende

Speck auslegen
darauf den Bärlauch legen
damit die Lende einpacken

Zusammenfassung

DSC02757

Wie man hier schon ahnen kann, war der Speck zu kurz und die Lende ließ sich nicht so gut einpacken

das Speck-Lende-Päckchen in der Pfanne von allen Seiten scharf abraten, bis der Speck etwas kross ist
dann fest in Alufolie ein packen
30 min im Ofen bei 100 °C fertig garen lassen

Zusammenfassung

DSC02758

ich habe Pfannen Bilder vergessen, weil sich der Speck sehr löste und mich das ärgerte

Aber sie wurde Perfekt :relaxed:

DSC02760

Soßen

fertig Hollandaise in der Micro warm machen

Ich hab mir dann noch in der Pfanne mit Rotwein und Fond ein Soße gezaubert, beides einfach einkochen lassen.

Zusammenfassung

DSC02761

Fertig

DSC02762

13 Like

Haha, durch die Wettbewerbe ist mir gerade bewusst geworden, wie wenig ich mit Fleisch koche. Heute oder morgen werde ich die Zutaten einkaufen und schön entspannt zubereiten ^^

1 Like

Ich bin gespannt :blush:


Falls noch jemand mitmachen möchte nochmal die Erinnerung, das dafür noch bis Dienstag Zeit ist. Und @DaDude1987 müsste noch die Zubereitung ergänzen sehe ich gerade :grin:

1 Like

Schweinemedaillons in Speck, Kartoffelpüree und Currycremesoße

Zutaten:
400 g Schweinefilet
11 Speckstreifen
200 g Crème fraiche
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
2 TL Curry
Milch
Etwas gehackte Petersilie
Zucker
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer

5 mehlig kochende Kartoffeln
2 EL Butter
200 ml Milch
Salz
Muskat

Zubereitung:

Das Filet vom Fett befreien, dann in 3 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen sowie jeweils dünn mit Senf bestreichen.

Die Medaillons mit Speck einwickeln und in eine Auflaufform geben.

Crème fraiche mit Tomatenmark und Petersilie verrühren. Currypulver, Zucker, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer dazu. Anschließend über die Medaillons geben. Und ab in den Backofen, für ca. 20 Minuten.

Achtung, jetzt kommt meine, vielleicht etwas unkonventionelle Art, Kartoffeln zu zubereiten ^^

In der Zwischenzeit, Kartoffeln waschen. Dann in einem sauberen Geschirrtuch “einpacken”. Danach ab damit in die Mikrowelle, für ca. 10 Minuten auf der höchsten Stufe (900 Watt?).

Wenn die Knollen durch sind, schälen, grob würfeln und in einem hohen Topf geben. Nun salzen, Muskat reiben und stampfen. Milch in der Mikrowelle kurz erwärmen.

Jetzt nach und nach die Milch zu den Kartoffeln geben. Bis die gewünschte Konsistenz des Pürees erreicht wird. Fast zeitgleich ist auch das Fleisch fertig geworden.

Tadaa~!

11 Like

Okay, wann kommst du vorbei?

Wer? Ich?

1 Like

Gibt es dazu auch Bilder? :slight_smile:

Öhm … Eigentlich schon. Oje … Sieht man die nicht? Hab die nämlich zum ersten Mal über Tinypic hochgeladen, weil direkt vom Handy das Forum nicht wollte.

Doch die Bilder sieht man. Sieht auch gut aus.

1 Like

Bei mir im Chrome werden die nicht angezeigt :confused: Seltsam. Hatte ich letztens schon mal… alle anderen Bilder im Thread sind ganz normal.

edit: @LilithCase Ok, am Handy seh ich sie jetzt auch. Sieht gut aus!

1 Like

Ja, sieht lecker aus …

1 Like

Puh … saved! Okay, dann ist alles bestens.

Danke ^^

Ich hab Chrome am PC und Handy und seh die Bilder bei beiden… Vielleicht ne Addon Sache

Ach so, ich würde vorbeikommen. Nur leider mit leeren Händen. Wurde nämlich am Wochenende gekocht und aufgegessen :grin:

Das ganze Blech alleine gegessen? :scream: