Forum • Rocket Beans TV

Der Forums-Kochwettbewerb - Runde 15: Es ist nicht das, wonach es aussieht!

Hallo liebe Mitbohnen und Mitbohninnen!
Der Kochwettbewerb in der 15. Runde. Die Idee ist ganz einfach: Es gibt ein Thema und jeder kann leckere Gerichte seiner Wahl einreichen. Am Ende wird dann abgestimmt. So kann man neue Gerichte kennenlernen, seine Lieblingsgerichte teilen und probiert vielleicht auch mal was Neues aus! :slight_smile:

Allgemeine Regeln

  • Zeitraum: Für’s Kochen und Posten drei Wochen; Für’s danach abstimmen eine Woche.
  • Pro Post ein Gericht (ihr könnt auch mehrere Gerichte einreichen).
  • Ihr könnt den Post gestalten, wie ihr wollt, es müssen aber mindestens die Zutaten, die Zubereitung und das ferrtige Gericht dabei sein (Bilder, Videos usw. sind natürlich cool).
  • Abgestimmt wird per Forenumfrage. Sollte es eine sehr große Anzahl Einreichungen (über ~15) sollte im Thread besprochen werden, ob jeder mehr als eine Stimme abgeben können sollte.
  • Der Sieger einer Runde darf sich das nächste Thema aussuchen, die nächste Runde findet dann in einem neuem Thread statt (entweder ihr übernehmt diese Startpostvorlage zum Kopieren oder schreibt @spameule oder @lord_denti).
  • Bitte versucht euer Wettebwerbs-Thema so zu gestalten, dass viele User teilnehmen können und nicht z.B. Vegetarier/Veganer ausschließt.

Das Thema der 15. Runde:
Es nicht das, wonach es aussieht! - Hier soll es darum gehen Gerichte zu schaffen, die optisch nach einem anderen Gericht aussehen (z.B. ein Kuchen, der aussieht wie ein überdimensionierter Burger). Je weiter Look und tatsächliche Bestandteile auseinander gehen, desto besser! (Credit für die Idee an @Valotaan)

Für die aktuelle Runde Gerichte einreichen könnt ihr bis zum 30.08.2019 (3 Wochen), die Abstimmung erfolgt dann bis zum Freitag, den 06.09.2019 (1Woche) um 24:00 Uhr!

Viel Erfolg und viel Spaß an alle :slight_smile:

Links (Starpostvorlage und Weiteres)

Startpostvorlage zum Kopieren

Die vorherigen Runden und deren Siegergerichte

Runde 1: Pasta

Runde 2: Rind

Runde 3: Schwein

Runde 4: Einfach nur süß!

RUNDE 5: ONE-POT

Runde 6: Regionales

Runde 7: Alles Käse!

Runde 8: Geflügel

Runde 9: Vegan

Runde 10: Weihnachtszeit

Runde 11: Hauptgericht für maximal 5€

Runde 12: Asiatisch

Runde 13: Essen aus Filmen/Serien/Anime/Spielen

Runde 14: Etwas Rundes und etwas Eckiges

Themenideen aus den letzten Threads
  • Dessert, Finger Food etc.
  • Euer Lieblingsessen
  • Pimp your TK Pizza
  • Backen
  • Extravagante Soßen
  • Auflauf
  • Regional (jeder die eigene oder auch eine bestimmte Region der Welt)
  • Filmessen, Gerichte die in Filmen vorkamen, geht auch für Spiele
  • Salate in allen Variationen
  • Braten
  • Alles rund um den Grill
  • Pfannengerichte
  • Pimp your Fertiggericht
  • Suppen/Eintöpfe
  • Alles rund ums Brot
  • Slow Cooking
  • Käsegerichte
12 Like

Cooles Thema, hab zufälligerweise erst letzte Woche ein Video gesehen in dem jemand genau sowas gemacht hat.

3 Like

Nicht schon wieder so ein kreatives Thema, da kann ich wieder nicht mitmachen :simonhahaa:

2 Like

Ist ganz einfach. :simonhahaa:
Nur eine Idee haben. :kappa:

Spaghettieis :kappa:

4 Like

Sorry, ich konnte nicht widerstehen. Ich gebe aber zu, dass das Thema ein nicht zu vernachlässigendes “Nailed it!”-Potential hat.

3 Like

Ne, ernsthaft. Gebt mir ein klares Thema, und ich machs. Aber das… Was soll ich machen?

1 Like

Passt schon. Vielleicht kommt mir ja ne Eingebung :simonhahaa:,

2 Like

Reicht ja wenn du etwas hast was du nach dem kochen/backen/zubereiten veränderst.

Etwas das herzhaft aussieht ein süßes Gericht machen.

Denke gerade da an kleine Törtchen z.B.

Ich muss mir aber auch noch überlegen ob mir etwas passendes Einfällt.

Oder eben Kuchen geformt und dekoriert wie was herzhaftes. Gäbe es ja auch etliche Möglichkeiten.

1 Like

@Bine123 ja, wenn man denn was Süsses backen könnte. Das ist mein Kryptonit :simonhahaa:

Hab kurz Vegetarisches Curry überlegt, aber das ist ja nichts verändertes, das ist ja schon ein Gericht…

1 Like

Puderzucker drauf.

:face_vomiting:

1 Like

Das würde gelten, wenn das Thema " @Midgar Style" wäre.^^

Zucchini-Nudeln :smiley:

2 Like

Auf das hätte ich Bock. Mal schauen was man alles in nen Auflauf reinwerfen kann, und ob es trotzdem “hält” :smirk:

2 Like

Man könnte auch versuchen Fleisch in Gemüseform zu bringen :thinking: Gemüse in Fleischform als vegetarische Alternative gibt es schließlich auch oft genug :smiley:

5 Like

Das traut ihr euch eh nie weil ihrs dann essen müsstet :stuck_out_tongue:

3 Like

Nö, ich stells aufs Feld nebenan und lass die Füchse und Marder das erledigen :smirk:

1 Like

"Chicken Nuggets mit Ketchup"

Genauer gesagt sind es Biskuit McNuggets mit Marmelade :wink:

Für den Biskuitteig brauchen wir:

4 Eier
4 EL heißes Wasser
180 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
½ Pacjung Backpulver

Zu erst trennen wir die Eier, anschließend wird das Eigelb mit dem Wasser schaumig gerührt, dann geben wir den Zucker und Vanillezucker hinzu um es zu einer cremigen Masse zu rühren. Danach wird das Eiweiß steif geschlagen und über die Creme gegeben. Darüber geben wir wiederum eine Mischung aus dem Mehl, der Stärke und dem Backpulver und haben das nach und nach alles unter.

Das Ganze wird dann für ca 30 Minuten bei 180 Grad gebacken. Da ich selten backe hatte ich keine Springform sonder habe das ganze in ne Kastenform und eine Herzform gegeben.

Jetzt schneiden wir aus dem weichen inneren Teil unsere Nuggets aus. (Eigentlich wollte ich auch noch “Pommes” dazu machen, leider sind die im Öl innerhalb von Sekunden so braun gewesen das es nicht mehr gut aussah und “roh” haben sie die Immersion auf dem Teller zerstört

Für die Panade schneiden wir Biskuit Reste in kleine Stückchen und vermischen das nochmal mit einer Mischung aus Zucker und Zimt,

das geben wir dann auf ein Backblech und schieben es für ca 15 Minuten bei 100-120 Grad in den Ofen damit es hart wird.
Nachdem es gebacken ist geben wir das Ganze in einen Mixer oder zerkleinern es anderweitig.

Für den nassen Teil der Panade mischen wir 2 Eier mit einem Schuss Buttermilch, anschließend panieren wir unsere Nuggets

Die Nuggets habe ich dann im heißen Öl für jeweils 20 Sekunden pro Seite fritiert, da muss man aufpassen da die Dinger ebenfalls sehr schnell braun werden.

Das ganze dann mit einem Klacks Erdbeermarmelade servieren. Die Nuggets schmecken dann auch wirklich lecker, durch die kurze fritier Dauer sind sie innen dann auch noch recht saftig und dank der Panade haben sie einen schönen zimtigen Geschmack.

17 Like